Herbstcamping kann im Vergleich zum Sommercamping einige Vorteile mit sich bringen wie kostengünstigere Stellplätze und auch mehr Ruhe auf dem Campingplatz.

Hinsichtlich der Ausrüstung und Campingbekleidung gibt es in den Herbstmonaten jedoch einiges zu beachten.

Herbst Camping: Vorteile und Nachteile

Vorteile:Nachteile:
Günstigere Preise auf Campingplätzen

Mehr Ruhe auf dem Campingplatz

Schlechtere Wetterbedingungen

Nicht jeder bekommt Urlaub im Herbst

Die meisten Camper sind über die Sommermonate auf Achse. So ist in den Sommermonaten auf den Campingplätzen auch am meisten los.

In sehr beliebten Campingdestinationen wie z.B. im andalusischen Tarifa kann es passieren, dass man im Sommer kurzfristig nichtmal einen Stellplatz bekommt, weil alle Stellplätze restlos belegt sind. Sobald der Herbst beginnt und die Kinder wieder zur Schule müssen, gibt es dann Stellplätze in Hülle und Fülle.

In den Herbstmonaten hast du dann nicht nur die Wahl des besten Campingplatzes, weil viele frei sind, sondern du hast auch weitaus mehr Ruhe, da du dir den Campingplatz mit nur wenigen weiteren Gästen teilst.

Neben der Ruhe können als weiterer Vorteil die günstigeren Herbstpreise aufgeführt werden. Camping gehört zwar sowieso schon zu den günstigsten Urlaubsformen, in den Herbst- und Wintermonaten kann die Unterkunft auf dem Platz dann aber noch einmal weitaus günstiger werden. In den Herbstmonaten kosten Stellplätze oft nur noch die Hälfte des Sommerpreises.

Neben den Vorteilen gibt es auch einige Nachteile beim Campen im Herbst. Nicht jeder bekommt nach dem Sommer gleich wieder Urlaub. In manchen Betrieben oder Firmen geht die Belegschaft geschlossen in den Sommerurlaub. Im Herbst sind dann alle wieder an ihren den Arbeitsplätzen.

Die Glücklichen, die im Herbst Urlaub bekommen oder selbständig sind und ihren Urlaub nach Lust und Laune planen können, die dürfen sich auf ein entspanntes Herbstcamping auf leeren oder fast leeren Campingplätzen freuen.

Alle anderen, die arbeiten müssen, können ihr Herbstcamping in Form eines Kurzurlaub oder Wochenendtrip gestalten.


Herbstcamping Bekleidung

Auch im Herbst gibt es sonnige Tage. Vor allem wenn du den Campingurlaub ins Ausland verlegt hast wie z.B. ans südliche Mittelmeer, dann kannst du dich auf warme Herbsttage freuen. Die Sommerklamotten wie T-Shirts und kurze Beinbekleidung darfst du also auf alle Fälle einpacken.

Beim Zusammenstellen der Campingpackliste solltest du jedoch auch die warmen und wasserdichten Sachen nicht vergessen. Denn der Herbst gilt als wechselhafte und unbestimmte Jahreszeit. Mit Regen und nasskaltem Wetter musst du also immer rechnen.

Funktionsjacke (wasserdicht, atmungsaktiv)

Eine Funktionsjacke ist wie eine eierlegende Wollmilchsau. Sie kann einfach alles.

Funktionsjacken sind Outdoorjacken, die sich oft aus mehreren Bestandteilen zusammensetzen. So kann eine Funktionsjacke aus warmer und herausnehmbarer Fleece-Jacke und wasserdichter und atmungsaktiver Überjacke bestehen. Bei manchen Funktionsjacken kann zudem die Kapuze abgenommen werden.

Mit einer Funktionsjacke bist du bestens fürs Herbstcamping gerüstet. So eine funktionale Jacke ist zudem nicht nur nützlich für nasskalte Tage auf dem Campingplatz. Die warme Innenjacke kannst du abends im Zelt oder im Wohnwagen tragen. Regnet es, ist aber warm, dann kannst du dir für den Gang zur Campingtoilette schnell die wasserdichte und windstoppende Außenjacke überwerfen.

Hast du vor, im Campingurlaub zu wandern, dann bist du mit der Funktionsjacke ebenfalls bestens gerüstet, denn Funktionsjacken im Speziellen und Funktionssachen im Allgemeinen gelten als optimale Wanderbekleidung für den Herbst.

VorschauProduktBewertungPreis
Jack Wolfskin B ICELAND 3IN1 Outdoor-Jacke Jack Wolfskin B ICELAND 3IN1 Outdoor-Jacke 90 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leichte Daunenjacke

Ist das Wetter Top, dann kann die Funktionsjacke im Auto bleiben. Jedenfalls dann, wenn du außerdem eine ultraleichte Daunenjacke dabei hast.

Ultraleichte Daunenjacken wie die Trevail von The North Face sind der ideale Begleiter für wechselhaftes Herbstwetter. Daunenjacken wie die Trevail kann man faustgroß zusammenknüllen und in der Jackentasche der Daunenjacke aufbewahren. Ein ähnliches Prinzip wie bei vielen Regencapes, die ebenfalls auf diese Weise handlich zusammengepackt werden können.

Wird es draußen kühler, dann kann die Daunenjacke im Handumdrehen ausgepackt und übergeworfen werden.

Daunenjacken sind nicht wasserdicht. Das müssen sie aber auch nicht, denn wenn es regnet, dann greifst du zur Funktionsjacke. Daunenjacken können aber selbst sehr kalten Wind effektiv ab und die Körperwärme am Körper halten.

VorschauProduktBewertungPreis
The North Face Trevail Hoodie The North Face Trevail Hoodie 19 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

T-Shirts und warme Unterbekleidung

Für warme Herbsttage kann ein T-Shirt ausreichend sein. An sehr warmen Tagen beim Seecamping lässt es sich auch im Herbst mit freiem Oberkörper aushalten. Nachts am See, wenn es dann kühler wird oder an wolkenverhangenen und kalten Tagen kommt ein warmes Shirt oder Longsleeve gerade recht.

Shirts aus Merinowolle sind besonders angenehm zu tragen, halten mit Abstand zu anderen Materialien am wärmsten und sie haben den Vorteil, dass sie auch nach mehreren Tagen des Tragens nicht unangenehm riechen.

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bequeme Campinghosen

Wtf sind Campinghosen?

Als Campinghosen kommen alle Hosen infrage, in denen du dich auf dem Campingplatz und insgesamt auf deinem Campingtrip am wohlsten fühlst.

Auch wenn Karl Lehrgeld einmal sagte: „Wer Jogginghosen trägt, der hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ – so können selbst Jogginghosen auf dem Campingplatz als Camping-Alltagshosen durchgehen.

Wer bequem mit dem Caravan auf dem Campingplatz parkt, der wird auch in Jeans angenehmen Tragekomfort empfinden. Wer zeltet und sich mehr bewegen und bücken muss, um den Schlafplatz vorzubereiten und sich zu betten, der wird sich in einer weiten Cargohose bequemer fühlen.

Bequeme Campingschuhe

Wtf sind Campingschuhe?

In Bezug auf die Campingschuhe gilt das gleiche wie bei den Campinghosen. Alles ist erlaubt, solange du dich darin wohl fühlst.

Einfache Turnschuhe können auf Campingplätzen im Herbst an schönen Tagen die bequemste Schuhvariante darstellen. An matschigen Tagen beim Herbstcamping und für Wanderungen im Campingurlaub sind wasserdichte Trekkingschuhe die richtige Wahl.

Die Flip Flops nicht vergessen:

Für die Campingdusche und für einige weitere Gelegenheiten auf Campingplätzen sollten immer auch Badelatschen oder Flip Flops mitgenommen werden.

Niemand hat Lust, sich barfuß unter die Campingdusche zu stellen, wo am Tag dutzende oder hunderte andere Campinggäste duschen.

Die richtige Campingbekleidung für den Herbst.
Auch im Herbst kann das Wetter schön sein. Trotzdem solltest du auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

Mehr zum Thema Campingbekleidung erfahren: Die richtige Campingbekleidung: Ratgeber


Herbstcamping Ausrüstung

Hinsichtlich der Herbstausrüstung für deinen Campingtrip solltest du dich für alle möglichen und denkbaren Wetterverhältnisse vorbereiten.

Das heißt, dass dein Zelt absolut wasserdicht und wetterfest sein sollte, dass der Schlafsack auch bei kalten Nachttemperaturen warm hält und, dass die Isomatte zuverlässig gegen Bodenkälte isoliert.

Des Weiteren zählt zur Campingausrüstung für den Herbst alles, was du für das alltägliche Leben auf dem Campingplatz benötigst, wie Campingkocher, Campinggeschirr, Campinglampe, Hygieneartikel und alles, was du sonst noch brauchst.

Das richtige Campingzelt für den Herbst

Auswahl des richtigen Zelttyps:

Die Entscheidung für die richtige Größe des Zeltes hängt nicht nur von der Anzahl der Personen ab, die im Zelt schlafen wollen.

Auch kommt es auf deine eigenen Ansprüche hinsichtlich des Platzangebots und der Bequemlichkeit im Zelt an.

Beim Camping im Herbst kann dir das Wetter ordentlich einen Strich durch die Rechnung machen. Wenn es mehrere Tage hintereinander regnet und du dazu gezwungen bist, im Zelt zu bleiben, dann wirst du dich freuen, dass du dich nicht für das kleinste Zelt sondern für ein geräumiges Familienzelt entschieden hast.

Familienzelte sind nicht nur die richtige Wahl für Familien und Großfamilien. Es gibt genug Paare, die auch einfach nur zu zweit im geräumigen Familienzelt ihren Campingurlaub genießen.

Blick auf die Wasserdichtigkeit: Wassersäule:

Für normale herbstliche Wetterverhältnisse mit gelegentlichen Regenschauern kann eine Wassersäule von 2.000 mm absolut ausreichend sein. Die meisten Zelte sind jedoch mit einer weitaus höheren Wassersäule ausgeschrieben. Oft weisen Außenzelte und Zeltboden Wassersäulen von um die 5.000 mm auf.

Mit einer Wassersäule von 5.000 mm bist du selbst für dauerhaften Herbstregen bestens gewappnet. Natürlich nur, wenn das Zelt auch gut verarbeitet ist, alle Nähte dicht sind und es aufgrund seiner Konstruktion auch Seitenwinden standhält.

Schlafausrüstung für Herbstcamping

Zur Schlafausrüstung gehören:

Als Schlafsack für den Herbst eignen sich 3- oder 4-Jahreszeiten-Schlafsäcke. Diese Schlafsackmodelle decken alle denkbaren Temperaturbereiche ab, mit denen im Herbst gerechnet werden kann.

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Isomatten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen:

  • Aufblasbar, selbstaufblasend
  • Luftgefüllte Schlafmatten
  • Schaummatten
  • Einfache PVC-Matten mit Aluminiumüberzug
  • Faltmatten (meist Hartschaum)

Wer mehr als zwei Tage im Zelt schläft, der möchte möglichst bequem liegen. Da die meisten Camper sowieso mit dem eigenen Auto auf den Campingplatz fahren und somit nicht auf das Packgewicht achten müssen, ist die Mitnahme einer bequemen (wenn auch größeren) Schlafmatte kein Problem.

Luft-Schlafmatten für Camping sind nichts anderes als Luftmatratzen. Sie werden zuerst ausgelegt und dann mittels einer Fußpumpe mit Luft vollgepumpt. Abhängig von der eingepumpten Luftmenge kannst du hart oder weich darauf liegen.

Luftmatten sind sehr bequem. Bei kalten Temperaturen haben sie zudem den Vorteil, dass sie aufgrund der Luftlage zwischen Mensch und Boden, zusätzlich zum Mattenmaterial, ausgesprochen gut gegen Bodenkälte isolieren.

VorschauProduktBewertungPreis
Intex Classic Downy Set Luftbett Intex Classic Downy Set Luftbett 797 Bewertungen 18,05 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bequemer schlafen mit Schlafkissen:

Viele Camper schwören auf ihr Schlafkissen. Andere Wochenendcamper legen sich nachts einfach den Rucksack unter den Kopf.

Das Rucksack-Kopfkissen ist die einfachere Variante. Das mitgebrachte Kopfkissen jedoch ist richtig bequem.

Campingkopfkissen gibt es als Luftkissen oder auch als gewöhnliche Kissen, so wie wir sie von zuhause vom Sofa kennen.

Campinghygiene

Campinghygiene ist zu jeder Jahreszeit ein essentieller Punkt auf der Campingcheckliste.

Im Vergleich zum Sommer kann im Herbst noch bedacht werden, dass, wenn man selber wäscht, die Sachen bei Schlechtwetter länger zum Trocknen benötigen als an warmen Sommertagen. So kann in dieser Hinsicht geplant werden, indem ein paar zusätzliche Wäschestücke eingepackt werden, so dass auch ohne Waschen immer ausreichend frische Wäsche zur Verfügung steht.

Packliste Campinghygiene:

Weitere Hygienetipps: Tipps für die Hygiene unterwegs / Waschen auf Reisen

Campingküche

Wirst du auch im Herbst draußen kochen oder kochst du im Caravan?

An der frischen Luft bekommt man ordentlich Hunger. Draußen schmeckt es meist auch besser. Wenn nur nicht die nervige Kocherei in der Kälte wäre.

Um das Kochen bei kalten Außentemperaturen so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen, empfehlen sich Gaskocher und passendes Campinggeschirr.

Mit einem guten Gaskocher bringst du einen Liter Wasser für deine Nudeln in weniger als 5 Minuten zum Kochen. Schnell noch ein paar Zutaten rein und eine leckere Soße drüber und schon kann die warme Speise genossen werden.

Checkliste Campingküche für den Herbst:

VorschauProduktBewertungPreis
Kochmann Original Gaskocher Kochmann Original Gaskocher 604 Bewertungen 23,33 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Camping im Herbst, Ausrüstung Campingküche
Draußen kochen und essen bei Wind und Wetter.

Outdoor Kaffee kochen:

Zum Frühstück gibts einen Kaffee, am Nachmittag und manchmal auch zwischendurch.

Auch wenn die Kochmöglichkeiten auf Campingplätzen begrenzt sind und du hier deinen Espresso nicht wie gewohnt aus der Espressomaschine bekommen kannst, so musst du auch beim Camping nicht auf deinen leckeren Kaffee verzichten, denn zum Glück gibt es viele Möglichkeiten Outdoor Kaffee zu kochen.

Am Besten schmeckt der Campingkaffee übrigens aus Emailletassen.

Campingelektronik

Folgende Ausrüstung gehört zur Campingelektronik im Herbst:

Sonstige elektronische Campingutensilien:

Weitere Elektronik Tipps: Camping Elektronik Checkliste

Sonstiges

Was nimmst du sonst noch zum Camping mit?

Manche führen ein Reisetagebuch, das natürlich auch beim Herbstcamping nicht fehlen darf. Wer kein Reisetagebuch führt, hat vielleicht trotzdem hin und wieder einige Notizen zu machen. Ein kleines Notizbuch oder ein paar Zettel und Stifte oder Kugelschreiber sind immer nützlich.

Unter die Rubrik Sonstiges kann auch der Campingproviant fallen, auf den ich jetzt nicht näher eingegangen bin, da das den Rahmen sprengen würde. Du wirst schon wissen, was dir am besten schmeckt und wirst dementsprechend die Campinglebensmittel zusammenstellen.

Männer werden ein Taschenmesser mit auf dem Campingplatz haben, da es hier für allerlei zu gebrauchen ist. Manche Frauen möchten auch auf dem Campingplatz nicht auf das Nagelset verzichten oder auf ein schönes Buch.

Optionale Ausrüstung:


Wo kann ich im Herbst campen?

Was sind die besten Campingplätze für Camping im Herbst?

Nicht alle Campingplätze bieten Herbstcamping an. Auf dem Campingplatz der Cies Inseln in Nordspanien kann z.B. nur in den Sommermonaten gecampt werden. Andere Campingplätze wiederum haben das ganze Jahr über geöffnet.

Campingplätze in Deutschland:

Campingplätze in Spanien:


Fazit

Camping im Herbst kann entspannender und auch günstiger sein als Camping im Sommer.

Ab September geht die offizielle Ferienzeit bei den meisten Urlaubern vorbei. Auch auf sehr beliebten und überfüllten Campingplätzen sind dann wieder Stellplätze zu haben. Und das oft sogar für einen deutlich reduzierten Herbstpreis.

Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, dann kann auch an Herbsttagen noch ein Sprung in den Campingsee gewagt werden. Ist das Wetter mal regnerisch, dann macht das auch nichts, solange du die entsprechende Bekleidung und Campingausrüstung für nasses oder nasskaltes Herbstwetter eingepackt hast.

Auch interessant:

Ratgeber Wintercamping – Camping & Zelten im Winter

Lies auch unsere anderen Artikel über Camping:

Alle Artikel über Camping ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.