Welche Schlafmatte eignet sich am besten für Camping, Zelten und Roadtrips? Zwischen welchen Arten von Schlafmatten wird unterschieden? Was gibt es beim Kaufen zu beachten?

Wir haben uns einige Isomatten angesehen und aufblasbare Matten, selbstaufblasende Isomatten und Schaummatten getestet.

SCHLAFMATTEN EMPFEHLUNGEN

ProduktbildPreisHersteller / BezeichnungAnmerkung
Schlafmatte von BahidoraBei Amazon vergleichenBAHIDORA Isomatte Camping UltraleichtLuftmatratze, Ideal für Camping, Trekking und Backpacking.
Bei Amazon vergleichenBIFY Isomatte Camping SchlafmatteAufblasbare Luftmatratze für Outdoor Camping, Reise,Trekking und Backpacking.
Bei Amazon vergleichenBEARFOOT Ultraleichte Schlafmatte IsomatteLuftmatratze mit Luftzellen für Outdoor Camping, Reisen, Hiking, Backpacking.
Bei Amazon vergleichenMOVTOTOP Selbstaufblasende Isomatte CampingTragbare Ultraleichte Schlafmatte für Camping, Outdoor, Wandern, Strand.
Bei Amazon vergleichenALPIDEX Isomatte Selfinflating MatteSelbstaufblasende Outdoor Thermomatte in verschiedene Größen und Farben.
Bei Amazon vergleichenLCP Sports Selbstaufblasende LuftmatratzeStrapazierfähig, rutschfest, robust und wasserabweisend.
Indoor und Outdoor geeignet.

WAS IST EINE SCHLAFMATTE?

Definition

In Bezug auf Outdoor und Camping ist eine Schlafmatte eine leicht zu transportierende Schlafunterlage, die umgangssprachlich auch als Isomatte (Isolationsmatte) bezeichnet wird.

Die Bauweise von Schlafmatten oder Isomatten ist unterschiedlich. Prinzipiell unterschieden wird zwischen aufblasbaren Matten oder Luftmatratzen, selbstaufblasenden Schlafunterlagen, asiatischen Matten, indischen Matten, faltbaren SchlafmattenSchaummatten oder sehr einfachen Schlafmatten aus Kunststoff mit Aluminiumbeschichtung.

In Bezug auf die Bezeichnung „Schlafmatten“ werden beim Camping oft Schlafunterlagen verstanden, die mit Luft gefüllt sind, also Luftmatratzen. Neben den aufblasbaren Luftmatratzen kann aber auch jede andere outdoortaugliche Schlafunterlage mit Isolationseffekt als Schlafmatte bezeichnet werden.

Für ausführliche Infos und Tipps zu den verschiedenen Schlafunterlagen für Camping, Outdoor und Reisen checke den ousuca Isomatten-Ratgeber.

UNTERSCHEIDUNGSMERKMALE – VORTEILE & NACHTEILE: CAMPING MATTEN

Klein, leicht und gut transportabel

Schlafmatten für Camping und Outdoor unterscheiden sich von normalen Schlafmatratzen vor allem dadurch, dass sie klein, leicht und transportabel sind. Während eine herkömmliche Matratze recht umständlich zu transportieren ist, so passt eine zusammengerollte oder zusammengefaltete Campingmatte an oder sogar in jeden Rucksack.

Sehr leichte Outdoor-Schlafmatten wiegen weniger als ein Kilogramm und aufblasbare Isomatten können so sehr zusammengepresst werden, dass sie in einen Packsack passen, der sogar in einer größeren Jackentasche Platz finden kann.

Ultraleichte Campingmatten sind klein, leicht und einfach zu transportieren (im Packsack, zusammengerollt oder zusammengefaltet).

Gute Isolierung gegen Kälte von unten

Hinsichtlich der Frage der Isoliereigenschaften heben sich hochwertige Outdoor-Schlafmatten von minderwertigeren Schlafmatten ab.

Abhängig von der Bauart der Isomatte muß die Beantwortung der Frage nach den Isoliereigenschaften nicht immer davon abhängen, wie teuer oder wie billig die jeweilige Matte in der Anschaffung war. Oft sind es auch einfache und kostengünstige Schlafmatten, die nur durch ihre Alleinstellungsmerkmale im Aufbau in Bezug auf eine zuverlässige Wärmeisolierung besser abschneiden als Isomatten anderer Bauarten.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Wenn das Außenmaterial einer teuren Marken-Luftmatratze für 40 Euro bereits beim ersten Kontakt mit einem spitzen Stein undicht wird und die Schlafunterlage deshalb die Luft verliert, dann kann sie aufgrund des Luftverlustes nicht mehr isolieren.

Eine Billigisomatte hingegen aus Schaumstoff und mit Aluminiumbeschichtung muß nicht mehr kosten als 8 bis 15 Euro. Diese Billigisomatte kann zuverlässiger isolieren als so manche Luftmatratze. Jedoch sind Schaummatten auch weitaus unbequemer und vor allem sind sie umständlicher im Transport, da sie nicht wie eine Luftmatratze zusammengestaucht werden können.

Beim Kaufen von Schlafluftmatratzen sollte die Strapazierfähigkeit des Außenmaterials als Kaufkriterium berücksichtigt werden.

Schneller Aufbau und Abbau

Eine Schaummatte ist sehr einfach im Aufbau. Sie wird aufgerollt und schon ist sie bereit zur Nutzung. Auch Klappmatten sind im Handumdrehen ausgelegt und wieder zusammengefaltet.

Wer es mehrmals gemacht und den Dreh raus hat, der breitet auch eine selbstaufblasende Isomatte oder eine Luftmatratze sehr schnell aus und rollt sie auch genauso schnell wieder zusammen.

Alle Outdoormatratzen sollten sich leicht und selbsterklärend auslegen und zusammenpacken lassen.

Pflegeleicht, robust und wasserabweisend

Schlafmatten sollen gegen Kälte und auch gegen Feuchtigkeit von unten schützen. Selbstaufblasende Isomatten oder auch Schlafluftmatratzen sind aufgrund ihrer Bauweise mit einer völlig luftdichten und somit auch mit einer völlig wasserundurchlässigen Außenschicht überzogen.

Bei handelsüblichen und modernen Luftmatratzen handelt es sich bei diesem Außenstoff oft um luftdichtes und wasserdichtes Nylon. Nylon gilt als extrem belastbar, robust und wasserabweisend.

Auch auf feuchtem Untergrund wie z.B. auf feuchtem Rasen können Luftmatratzen gegen Nässe von unten schützen. Reine Schaummatten sind hier im Nachteil, da sich zumindest bei Schaummatten ohne porenversiegelte Oberflächen Feuchtigkeit in den Luftporen ansammeln kann, die sich dann vom Boden über die Matte bis zum Schlafenden vorarbeitet.

In Bezug auf den Schutz gegen Nässe von unten sind Luftmatratzen oder selbstaufblasende Isomatten meist die bessere Wahl.

TIPP gegen Feuchtigkeit von unten – wasserdichtes TARP: Wenn du auch bei wechselhaftem Wetter draußen übernachtest und kein Zelt mit dabei hast, das über einen versiegelten Boden verfügt, dann packe zusätzlich zum Schlafsack und zur Isomatte ein wasserdichtes Tarp in den Rucksack.

Wasserdichte Tarps sind ultraleicht, haben ein sehr geringes Packmaß, sind robust und so groß, dass du auf der einen Tarp-Hälfte liegen kannst, während du die andere Tarp-Hälfte als schützendes Schrägdach über dein Nachtlager gespannt hast.

SCHLAFMATTEN IM TEST

Schlafmatten von BAHIDORA im Test (Testbericht)

Zu Testzwecken wurde uns eine ultraleichte Camping Isomatte der Marke BAHIDORA zur Verfügung gestellt. Die ultraleichte Schlafmatte kam zusammen mit anderen Testobjekten wie BAHIDORA Reisedecken, BAHIDORA Reisehandtüchern und Emailletassen.

Wie auch bei anderen Tests checkten wir die Schlafmatte so objektiv wie möglich und versuchten Vorteile wie auch Nachteile zu beleuchten. Mehr über unsere Vorgehensweise bei Produkttests erfährst du in den FAQ zu den ousuca Produkttests.

Produktangaben zum Test:

  • BAHIDORA Isomatte Camping ultraleicht in der Größe 188 x 55 cm
  • Materialstärke im aufgeblasenen Zustand: 5,5 cm
  • Gewicht: 430 g / Packmaß: 20 x 9 cm
  • Material: 20D Nylon Ripstop und TPU Beschichtung
  • Besonderheiten: Geliefert in praktischem Packsack
Schlafmatte Test, Bahidora
Schlafmatte BAHIDORA Camping ultraleicht im Test.

Testbericht zur ultraleichten Camping Isomatte von BAHIDORA:

Erster Eindruck nach dem Auspacken

Die Schlafmatte kam ordentlich verpackt in einem Karton geliefert. Die Schlafmatratze befand sich im Packsack. Wir nahmen den Packsack aus dem Paket und zogen die Schlafmatratze aus dem Packbeutel. Die Luftmatratze war ordentlich im Packsack zusammengerollt und ließ sich auf Anhieb gut ausbreiten.

Wir überprüften Material und Verarbeitung und konnten bei unserem Modell keinerlei Mängel oder Schwächen feststellen. Die Schlafmatte hatte nach dem Auspacken die gleiche kräftige Farbe wie auf dem Bild im Onlineshop bei BAHIDORA. Nähte und auch Ventil sind sauber verarbeitet und alles in allem macht die Schlafmatratze einen sehr guten Eindruck.

Im Praxistest

Aufgeblasen wird die Luftmatratze über ein Ventil, das mit einer Rücksicherung versehen ist. Die Matratze kann entweder mit Atemluft oder mit einer Campingluftpumpe aufgeblasen werden. Da ich keine Lust hatte, extra die Campingluftpumpe aus dem Lager zu kramen, blies ich die Matte direkt mit Atemluft auf.

Das Ventil ist recht groß, so dass ordentlich Luft hineingeblasen werden kann. Eine Art Rückschlagventil verhindert das Austreten der Luft, wenn der Mund oder die Campingluftpumpe vom Ventil genommen wird und der Ventildeckel geöffnet bleibt.

Das Auffüllen mit Atemluft dauerte nur wenige Minuten. Anschließend waren die Luftkammern prall gefüllt. Wir machten einen Liegetest und die Luftmatratze scheint sehr bequem. Über mehrere Tage ließen wir die aufgepumpte Luftmatratze liegen und auch nach Tagen war kein Luftverlust in den Kammern zu bemerken.

Soll die Schlafmatte wieder zusammengerollt werden, dann wird das Rückschlagventil mit dem Finger nach innen gedrückt, so dass die Luft nach außen entweichen kann. Das funktionierte bei unserem Test auf Anhieb wunderbar. Aufbau und Abbau dieser Schlafmatte ist kinderleicht und kann auch im Dunkeln bewerkstelligt werden.

Luftmatratze von BAHIDORA im Praxistest.
Luftmatratze von BAHIDORA im Praxistest.

Unser Testfazit

Von unserer Seite gibt es an der BAHIDORA Luftmatratze nichts zu bemängeln. Sie kam in Top Zustand bei uns an und funktioniert tadellos. Beim Liegetest fühlten wir uns bequem auf der Matte.

⇒ BAHIDORA ultraleichte Isomatte Luftmatratze online kaufen: Bei Amazon ansehen

Ultraleichte Luftmatratze von BAHIDORA.
Ultraleichte Luftmatratze von BAHIDORA.

Weitere Schlafmatten-Tests

Im Laufe der Jahre hatte ich so einige Schlafmatten im Test.

Faltbare aluminiumbeschichtete Kunststoffmatten

Früher war ich vorrangig mit einfachen aluminiumbeschichteten Kunststoffmatten unterwegs, die auf handliche Größe zusammengefaltet werden konnten. Die Alumatten haben den Vorteil, dass sie sehr klein und leicht sind und trotzdem sehr gut gegen Kälte von unten isolieren. Der größte Nachteil ist jedoch, dass man darauf sehr hart schläft.

Schaummatten

Auf Schaummatten schlafe ich sehr gerne. Als Schaummatten können einfache Yogamatten herhalten. Diese sind sehr bequem und bei normalen Außentemperaturen isolieren sie auch ausreichend. Der Nachteil der Yogamatten oder Schaummatten ist, dass sie ziemlich sperrig beim Transport sind, da sie in ihrer vollen Breite zusammengerollt werden und als sperrige Rolle transportiert werden müssen.

Selbstaufblasende Isomatten

Selbstaufblasende Isomatten weisen im Packsack nur ein sehr geringes Packmaß auf. Auch sind sie vergleichsweise leicht.

Damit sie sich selbst mit Luft füllen können, sollte eine aufblasbare Isomatte bereits eine Stunde vor dem Schlafengehen ausgerollt werden. Das Zusammenrollen muß man hier etwas üben. Wer den Dreh jedoch einmal raus hat, der packt seine selbstaufblasende Isomatte genauso schnell zusammen wie eine Schaummatte.

Der größte Nachteil selbstaufblasender Isomatten ist bei vielen Modellen die Anfälligkeit gegen spitze Gegenstände wie spitze Steine oder auch Dornen. Vor dem Ausbreiten der selbstaufblasenden Isomatte sollte deshalb stets der Untergrund gründlich gesäubert und überprüft werden.

Schlafmatten Test: Selbstaufblasende Isomatte.
Selbstaufblasende Isomatten saugen sich nach dem Ausbreiten zu einem großen Teil selbst mit Umgebungsluft voll. Trotzdem muß im Anschluß mit Atemluft nachgeholfen werden, bis die Luftzellen so voll sind, dass die Schlafunterlage straff gespannt ist.

WELCHE VERWENDUNGSMÖGLICHKEITEN GIBT ES?

Beim Camping und Zelten

Eine aufblasbare Zeltmatratze kann einen einfachen Zelturlaub sehr viel angenehmer gestalten. Dank einer Luftmatratze schläfst du nicht auf dem harten Zeltboden und Menschen mit sensibleren Knochen bekommen so keine Rücken- oder Gelenkschmerzen im Campingurlaub.

Auf Roadtrips für das Schlafen im Auto

Wer auf Roadtrips mit einem einfachen PKW unterwegs ist oder im Dachzelt des Jeeps schläft, der benötigt eine Schlafunterlage.

Für das Schlafen im Auto eignen sich vor allem aufblasbare oder selbstaufblasende Schlafunterlagen, da diese im Vergleich zu Schaummatten oder Klappmatten für Übernachtungen im Fahrzeug am bequemsten sind.

Als Reiseschlafmatte

Auf unserer letzten Barcelonareise wurden wegen Streiks zahlreiche Flüge gestrichen. Das Vertrackte an der Sache war, dass wir über unsere Flugstreichung erst erfuhren, als wir bereits im Flieger saßen.

Unser Flug sollte am späten Abend von Barcelona nach Málaga gehen. Nach ca. einer Stunde Wartezeit im Flieger wurde uns dann bekanntgegeben, dass der Flug gestrichen sei, und dass wir uns am Schalter der Fluggesellschaft melden sollten. Also mussten wir alle wieder raus aus dem bereits startbereiten Flugzeug und die anschließende Warterei zog sich über mehrere Stunden, bis wir schließlich die Geduld verloren.

Kurzum buchten wir einen neuen Flug auf eigene Kosten, der am frühen Morgen des folgenden Tages starten sollte. Die Nacht verbrachten wir auf dem Flughafen Barcelona.

Zufällig hatte ich eine Schaummatte dabei. Diese überließ ich als Gentlemen natürlich meiner Freundin. Ich selbst machte es mir auf meiner Jacke bequem und nutzte den Rucksack als Kopfkissen. Wie mir meine Freundin am nächsten Morgen mitteilte, schlief sie auf der Schaumunterlage hervorragend.

Eine Schlafmatte kann auf Reisen in vielerlei Hinsicht nützlich sein:

Als Gästeschlafmatte

Du bekommst unerwarteten Besuch oder organisierst ein großes Fest und stehst vor der Frage, wo deine Gäste in der Nacht schlafen sollen?

Sicher steht ein Sofa in der Stube. Das hat allerdings schon dein Hund besetzt oder deine Gäste wünschen sich etwas mehr Privatsphäre als im offen zugänglichen Stubenzimmer.

Nennst du eine oder mehrere Schlafmatten dein Eigen, dann kannst du diese im Handumdrehen als Gästeschlafmatten umfunktionieren. Neben Einmannschlafmatten besitze ich zudem eine Zweipersonen-Luftmatratze. Habe ich nicht nur eine Person sondern ein Paar zu Besuch, dann wird die große Luftmatratze im Büro ausgebreitet und die Gäste haben hier mehr Privatsphäre als in der Stube.

WEITERFÜHRENDE INFOS

Umfangreiche Tipps zu Zelten und Camping im Allgemeinen und Checklisten für unterschiedliche Campingunternehmungen findest du auf der Camping-Ressourcenseite.

Schlafmatten kommen nicht nur beim Camping zum Einsatz, sondern auch beim Trekking oder auf Reisen. Umfangreiche Reisetipps erhältst du in den ousuca Reiseführern.

Ausführliche Ratgeber rund um die Themen Wandern und Trekking sowie detaillierte Checklisten für unterschiedliche Trekking-Aktivitäten findest du auf der Trekking-Ressourcenseite.

Bleibe auf dem Laufenden!

Exklusiver Content über unser Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.