Die besten Isomatten im Vergleich. Im Artikel stellen wir dir einige der besten Outdoormatten aus verschiedenen Isomatten-Kategorien vor.

Am Anfang steht die Bestenliste mit unseren Empfehlungen. Darunter findest du Antworten auf (fast) alle Fragen, die dich vor dem Kaufen deiner neuen Schlafmatte beschäftigen können.

Isomatten im Test

Warum du uns trauen kannst: Dieser Ratgeber basiert auf jahrelangen und echten Outdoor-Erfahrungen. Die Tipps und Infos stimmen vielleicht nicht an jeder Stelle mit den Informationen anderer Outdoorseiten zu diesem Thema überein. Du kannst dir jedoch sicher sein, dass sie zu 100 % auf Erfahrungswerten beruhen.

Im Laufe der Jahre habe ich so einige Isomatten durchgetestet, um nicht zu sagen durchgelegen. Ich war mit Aluminiumisomatten, selbstaufblasenden Isomatten, Luftmatratzen und Schaummatten bei Wind und Wetter und auf verschiedenen Erdteilen unterwegs.

So hatte ich Gelegenheit, die Vorteile und auch die Nachteile der gängigen Modellkategorien und einiger unterschiedlicher Modelle am eigenen Leib und in der Praxis durchzutesten.

Die im Artikel vorgestellten Isomatten habe ich nicht alle selber getestet. Jedoch wurden die Modelle nach bestem Wissen und Gewissen mit Hinsicht auf ihre Qualität, Funktionalität, Robustheit und auch mit Blick auf das Preis-Leistungsverhältnis ausgewählt.

Hier geht es nicht darum, dir auf Biegen und Brechen irgendetwas verkaufen zu wollen. Es geht darum, die bestmöglichen und auf echten Praxiswerten beruhenden Infos zu liefern, die dir bei deiner Entscheidungsfindung behilflich sein können.

Einen echten Praxistest zu Isomatten findest du im Schlafmatten-Ratgeber unter dem Punkt Schlafmatten im Test. Weitere Infos zu unseren Testkriterien findest du auf der Seite Wie wir testen.

Empfehlungen

Was muss eine gute Isomatte leisten?

#1 Den Anforderungen entsprechende Isolationseigenschaften

Warum nehmen wir eine Isomatte mit zum Trekking oder zum Camping?

Die Schlafunterlage soll Kälte und auch Feuchtigkeit von unten abhalten und uns somit gegen diese Einflüsse isolieren. Deshalb auch der Name „Isomatte“.

Liegst du bei kalten Temperaturen mit dem Schlafsack auf dem blanken Boden, dann ziehen Kälte und auch Nässe von unten durch den Schlafsack und du beginnst zu frieren.

Selbst im Falle, dass keine Nässe von unten aufsteigt, weil du auf sehr trockenem Boden liegst, so wird ohne Schlafmatte irgendwann die Kälte von unten durch den Schlafsack dringen.

Das hat mehrere Gründe:

  1. Durch unser Körpergewicht wird die Fütterung im Schlafsack an der Unterseite zusammengedrückt. Somit isoliert ein Schlafsack an der Unterseite stets weniger gut als auf der Oberseite, wo kein Druck ausgeübt wird.
  2. Erdmassen kühlen sich sogar noch schneller ab als große Wassermassen (wie z.B. im Meer). Es ist also sicher, dass die Erde unter uns, selbst wenn sie tagsüber durch die Sonne aufgeheizt wurde, irgendwann im Laufe der Nacht herunter kühlt. Haben wir keine Isomatte, dann dringt diese Kälte durch den Schlafsack und wir fangen an mit Frieren.

Die Isolationseigenschaften einer Isomatte sollten mindestens den Anforderungen deiner jeweiligen Unternehmung entsprechen.

Im Winter in den Bergen beim Trekking brauchst du eine andere Isomatte als im Sommer am Strand.

Das heißt aber auch, dass du bei zu erwartenden warmen Temperaturen die Winterisomatte zuhause lassen und stattdessen ein leichteres Modell mitnehmen kannst.

Isomatte, Schaumisomatte Test, Trekking.
Zum Trocknen ausgebreitete Schaum-Isomatte während einer Trekkingtour.

#2 Packgröße und Gewicht

Schaummatten wiegen kaum etwas, sind aber meist sperrig. Selbstaufblasende Isomatten oder Luftmatratzen weisen hingegen meist eine geringe Packgröße auf, manche wiegen jedoch deutlich mehr als übliche Schaummatten.

In Bezug auf Packgröße und Gewicht sind mit Aluminium beschichtete Kunststoffmatten hier klar im Vorteil. Jedoch sind sie meist weniger bequem als Schaummatten oder aufblasbare Matten.

Wenn bei deinen spezifischen Anforderungen Packgröße und Gewicht eine bedeutendere Rolle spielen, dann kaufe ein Modell mit dem bestmöglichen Gleichgewicht zwischen Packgröße, Gewicht und Isoliereigenschaften.

#3 Besser bequem oder besser hervorragende Wärmeisolation?

Wenn du im Zuge eines Roadtrip mit dem Auto reist und du gerne bequem liegst, dann nimmst du eine sehr bequeme Campingmatte mit. Ganz einfach deshalb, weil du genügend Platz im Fahrzeug hast.

Wenn du jedoch zu einer mehrtägigen Trekkingtour aufbrichst und dich auf den Tagestouren nicht zu Tode schleppen willst, dann wirst du sehr wahrscheinlich hinsichtlich der  Bequemlichkeit gerne ein paar Abstiche machen und dafür eine bestmögliche Wärmeisolation vorziehen.

Vor allem bei richtig harten Wintertouren, bei denen du bei Temperaturen um den oder unter dem Gefrierpunkt draußen schläfst, musst du dich auf die Isoliereigenschaften deiner Outdoor-Schlafunterlage verlassen können.

Es gibt nichts Schlimmeres, als auf solchen Touren nachts nicht richtig schlafen zu können. Denn passiert das mehrere Nächte hintereinander, dann bist du bald ein Wrack und schleppst dich nur noch mit Mühe durch die Tagesmärsche. So macht Trekking natürlich keinen Spaß.

Achte deshalb bei der Kaufauswahl deiner neuen Isomatte auf die Isoliereigenschaften und verzichte notfalls auf etwas Bequemlichkeit.

TIPP für gemütliche Nächte ohne bequeme Isomatte:

Bedenke, dass du auf vielen Outdoorabenteuern in der Natur immer irgendwelche Gräser, Moose oder andere natürliche Materialien findest, mithilfe derer du dir mit etwas Erfindungsgeist einfach eine weiche Unterlage bauen kannst, worauf du dann deine Isomatte ausbreiten kannst.

Trockene Gräser und Moose bieten zur Isomatte eine zusätzliche Isolation.

Bequeme ultraleichte Luftmatratze für Camping, Trekking und Reisen.
Bequeme ultraleichte Luftmatratze für Camping, Trekking und Reisen.

Bahidora Schlafmatratze vom Bild online kaufen: Bei Amazon ansehen

VorschauProduktBewertungPreis
Bahidora aufblasbare Schlafmatte, Camping Ultraleicht Bahidora aufblasbare Schlafmatte, Camping Ultraleicht Aktuell keine Bewertungen 25,41 EUR

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

#4 Bestimmung des R-Wert: Kaufe deine Isomatte gemäß ihrer Isolationsfähigkeit

Der Zahlenwert des R-Wert (R-Value) bezeichnet die Isolationsfähigkeit und die Dämmwirkung von Isomatten.

Wenn du vor dem Kauf einer Isomatte ihre Isolationsfähigkeit bestimmen möchtest, so dient dir der R-Wert zur Orientierung.

R-Wert: Temperaturbereiche und Einsatzgebiete:

  • R-Wert = 1: bis +7 Grad, für drei Jahreszeiten, warme Nächte
  • R-Wert = 2: bis +2 Grad, für drei Jahreszeiten, gemäßigte Nächte
  • R-Wert = 3: bis –5 Grad, drei bis vier Jahreszeiten, kühlere Nächte
  • R-Wert = 4: bis –11 Grad, vier Jahreszeiten, wintertauglich
  • R-Wert = 5: bis –17 Grad, hochalpine Winterbiwaks
  • R-Wert = 6: bis –24 Grad, ausgedehnte Wintertouren

Grundsätzliche Regeln zum R-Wert:

  • Je höher der R-Wert, desto besser ist die Isolationswirkung einer Isomatte.
  • Je höher der R-Wert, desto geringer ist der Wärmeverlust im Schlafsack.
  • Je dicker die Matte (aus gleichem Material), desto höher wird der R-Wert sein. (Quelle: therm-a-rest.net)

Noch ausführlichere Infos zum R-Wert und der Bestimmung der Isolationsfähigkeit verschiedener Outdoormatten-Modelle findest du bei therm-a-rest.net.

Isomatten Modelle und Bezeichnungen

Du weißt, was deine Isomatte leisten soll. Nun musst du dich nur noch mit den unterschiedlichen Modellen und Bezeichnungen auseinandersetzen.

Verschiedene Modelle und Bezeichnungen von mobilen Schlafunterlagen im Überblick:

  • Isoliermatten
  • Schlafmatten
  • Schlafunterlagen
  • Trekkingmatten
  • Jogamatten
  • Campingmatten
  • Doppelisomatten (Double Isomatte)
  • Camping Schlafmatten
  • Iso Matratzen
  • Iso Luftmatratzen
  • Große Isomatten
  • Kleine Schlafmatten
  • Extra breite Isomatten
  • Dicke Isomatten
  • Dünne Isomatten
  • Isomatten für 2 Personen
  • Isomatratzen
  • Isomatten mit Heizung?
  • Luftmatratzen
  • Doppelmatten (Duo)
  • Trekking Isomatten
  • Trekking Luftmatratzen
  • Selbstaufblasende Matten (Selfinflating Matten)
  • Matten mit integrierter Pumpe
  • Isomatten nach Maß
  • Isomatten fürs Auto
  • Isomatten fürs Bergsteigen
  • Isomatten fürs Motorrad
  • Matten für verschiedene Jahreszeiten und Wetterbedingungen: Für Sommer, Herbst, Winter, Frühling, Allwetter
  • Billigmatten
  • Matten aus Gummi
  • Matten fürs Handgepäck
  • Isomatten fürs Pilgern
  • Isomatten für die Hängematte
  • Isomatten für Kinder
  • Isomatten für Hunde
  • Comfort Matten
  • Zeltmatten
  • Isolationsmatten für den Biwaksack
  • Isolationsmatten für in den Schlafsack
  • Günstige Matten
  • Teure Matten
  • Faltbare Modelle

So weit so gut. Das soll mal als kurzer Überblick reichen…

Mancher möge ja meinen, dass es zu Isomatten an sich nicht viel zu sagen gäbe. Wie du an der Liste der verschiedensten Bezeichnungen und Modellmöglichkeiten erkennen kannst, könnte man aber dennoch allein über so eine profane Schlafunterlage wie die Isomatte ganze Bände verfassen.

Da wir dich nicht unnötig verwirren wollen, haben wir die wichtigsten Modelle herausgepickt und stellen sie dir gleich mitsamt ihren Vorteilen und Nachteilen vor.

Selbstaufblasende Isomatte im Test
Im Bild: Ventil einer aufblasbaren Isomatte / Selbstaufblasende Isomatten blasen sich nur bis zu einem gewissen Grad selbst auf. Um die Matte ordentlich straff zu bekommen, bedarf es zusätzlich etwas Puste.

In Anbetracht eines geradezu überflutenden Angebots an Schlafunterlagen für Outdoor kannst du anhand der folgenden Einteilung bereits im Vorfeld der Entscheidungsfindung zu den einzelnen Kaufprioritäten eine grundlegende Sortierung in Bezug auf die wichtigsten Modelle vornehmen.

In der Hauptsache unterscheidet man bei den Isomatten zwischen folgenden Modelltypen:

  1. Bequeme Schaummatten
  2. Gut isolierende und platzsparende oberflächenbeschichtete Kunststoffmatten (meist mit Aluminium beschichtet)
  3. Selbstaufblasende bzw. aufblasbare Isomatten
  4. Luftmatratzen
  5. Ultraleichte Luftmatratzen

Schaummatten

Bei den Isomatten aus Schaumstoff unterscheidet man hauptsächlich zwischen den Matten mit geschlossenporigem Schaum und zwischen den Matten mit offenporigem Schaumstoff.

Die Isomatten mit offenporigem Schaumstoff sind meist sehr günstig in der Anschaffung und auch billiger als Schaummatten mit geschlossenporigem Schaumstoff.

Merkmale: Preisgünstige Matten mit offenporigem Schaumstoff:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Material: Meist aus Polyethylen (PE)
  • Können sich aufgrund ihrer Offenporigkeit leichter mit Feuchtigkeit vollsaugen
  • Geringere Lebensdauer als Schaummatten mit geschlossenen Schaumporen

Merkmale: Hochwertigere Matten mit geschlossenporigem Schaumstoff:

  • Können etwas teuer sein als Matten mit offenporigem Schaumstoff
  • Material: Oft aus Evazote (Ethyl Venyl Acetat – kurz: EVA)
  • Luft ist in den geschlossenen Poren eingeschlossen: Daher bessere Dämpfung und kein Vollsaugen mit Feuchtigkeit
  • Elastischer und mehr Beständigkeit gegen Druck als Schaummatten mit offenen Poren

Hast du dich für eine Isomatte aus Schaummaterial entschieden, dann solltest du zuerst zwischen den beiden genannten Schaumstofftypen wählen. Auch wenn du in dieser Hinsicht ein passendes Modell gefunden hast, dann wäge die Vorteile und Nachteile in Bezug zu anderen Isomatten-Alternativen ab.

Vorteile von Schaummatten +

  • Schaummatten sind meist sehr bequem
  • Schaummatten lassen sich leicht ausbreiten und wieder zusammenpacken (aufrollen und zusammenrollen)
  • Geringes Gewicht: Schaummatten sind meist besonders leicht
  • Schaummatten sind oft günstig in der Anschaffung

Nachteile von Schaummatten –

  • Schaummatten lassen sich nicht oder weniger gut komprimieren wie aufblasbare (selbstaufblasende) oder faltbare Matten und beanspruchen daher ein vergleichsweise größeres Platzangebot beim Packen
VorschauProduktBewertungPreis
normani Aluminium-beschichtete Schaummatte normani Aluminium-beschichtete Schaummatte Aktuell keine Bewertungen 15,95 EUR

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Faltbare Alumatten

Mit Aluminium beschichtete und faltbare Thermomatten gehören zu meinen Favoriten. Zugegebenermaßen sind sie nicht besonders bequem, da sie meist sehr dünn sind. Dafür haben diese Outdoor-Schlafunterlagen hervorragende Isolationseigenschaften. Sie wiegen kaum etwas und sie lassen sich auf minimalstes Packmaß zusammenfalten.

Vorteile von aluminiumbeschichteten Thermomatten +

  • Sehr gute Isolationseigenschaften
  • Sehr leicht
  • Sehr geringes Packmaß (zusammenfaltbar)
  • Hohe Lebensdauer
  • Preiswert in der Anschaffung

Nachteile von aluminiumbeschichteten Thermomatten –

  • Aufgrund ihrer geringen Materialstärke nicht besonders bequem
VorschauProduktBewertungPreis
CALTER Aluminium-Schutzmatte Silber CALTER Aluminium-Schutzmatte Silber 36 Bewertungen 5,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Selbstaufblasende Isomatten

Außer Schaummatten und aluminiumbeschichteten Thermomatten gehören auch selbstaufblasende Matten bzw. ultraleichte Luftmatratzen zu meinen Favoriten.

Wenn die selbstaufblasende Isomatte die Luft hält, dann ist sie durchaus bequem. Bei den meisten aufblasbaren Modellen muss man jedoch immer auf der Hut sein, dass sie auf keinen spitzen Steinen oder auf Dornen aufliegen. Wenn das passiert, dann können schnell Löcher in die Matte kommen und die Luft geht raus.

Auch neuere Modelle bekannter Hersteller scheinen in dieser Hinsicht immer noch recht sensibel zu sein, da sie doch anfällig für Beschädigungen sind.

Zudem halte ich viele aufblasbare Isomatten vergleichsweise schwer fürs Trekking. Und auch das Luft einblasen und wieder rauslassen finde ich eher lästig, weshalb ich auf den meisten Touren lieber eine leichte Schaummatte oder eine leichte, sehr gut isolierende und absolut platzsparende aluminiumbeschichtete Thermomatte mitnehme.

Vorteile von selbstaufblasenden Outdoormatten +

  • Bequem und hoher Liegekomfort (wenn die Matte den entsprechenden Durchmesser hat)
  • Relativ kleines Packmaß

Nachteile von selbstaufblasenden Outdoormatten –

  • Beim Aufbauen und Abbauen vergleichsweise umständlicher als andere Isomatten-Modelle (Luft einblasen und nach dem Abbau Luft herauspressen)
  • Viele Modelle sind immer noch anfällig gegen spitze Steine, Dornen, etc.
  • Im Vergleich zu aluminiumbeschichteten Matten höheres Gewicht und größeres Packmaß (bei Aluminiummatten aus ultradünnem Kunststoff)
  • Teurer als andere bereits genannte Isomatten-Modelle (wie aluminiumbeschichtete faltbare Kunststoffmatten oder Schaummatten)
VorschauProduktBewertungPreis
Black Crevice Selbstaufblasbare Luftmatratze Black Crevice Selbstaufblasbare Luftmatratze 259 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Isomatten im Vergleich
Packgrößen im Vergleich: Oben: Schaummatte Unten: Selbstaufblasende Isomatte in Packhülle.

Die beste Outdoormatte

#1 Die beste Isomatte für Wandern und Trekking

Ich war mit aufblasbaren Isomatten, Schaummatten und mit Aluminium-Matten zum Trekking. Für mich ist momentan die Alumatte klarer Favorit, denn sie ist am leichtesten zu transportieren und nimmt im Trekkingrucksack kaum Platz in Anspruch.

Ich weiß, dass viele Outdoorer auf aufblasbare Isomatten oder auf Luftmatten zählen. Andere sind lieber mit Schaummatten unterwegs. Im Prinzip kann man hier nicht wirklich etwas falsch machen sondern beim selber Testen eher dazulernen.

Probiere einfach aus, welche Matte beim Trekking am besten zu dir und deinen persönlichen Ansprüchen passt.

#2 Die beste Campingmatte / Matte fürs Zelten / Zeltmatte

Liegematten beim Camping können Luftmatratzen sein oder gewöhnliche Outdoormatten wie wir Outdoorer sie auch beim Trekking verwenden.

Bist du nur mit Rucksack und Zelt unterwegs, weil du z.B. ultraleicht auf den spanischen Cies Inseln zeltest, dann wirst du dich für eine leichte Matte entscheiden wie eben eine Schaummatte, eine selbstaufblasende Matte, eine Aluminiummatte oder eine ultraleichte Luftmatratze.

Fährst du mit dem PKW oder dem Caravan in den Campingurlaub, liegst nachts beim Camping gern bequem und hast genügend Platz im Fahrzeug, dann nimmst du vielleicht die große Luftmatratze mit, die allerdings etwas schwerer ist.

VorschauProduktBewertungPreis
Camping Luftmatratze Luftbett mit integriertem Kissen Camping Luftmatratze Luftbett mit integriertem Kissen 66 Bewertungen 42,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

#3 Die beste Schlafmatte für Backpacking und Reisen

Beim Backpacking und anderen Reiseformen sollte es eine besonders leichte Liegematte sein, denn in der Backpacking-Ausrüstung möchte man keine schwere Schlafmatte herumschleppen. Deshalb sieht man auf Flughäfen viele Backpacker mit ultraleichten Schaummatten am Rucksack.

Das hat seinen Grund: Schaummatten sind bequem und leicht und man kann sich auch bei Wartezeiten am Flughafen oder am Bahnhof mal eben schnell darauf ausruhen.

Wer nicht so gerne Ausrüstung außen am Rucksack herumbaumeln sieht, der wird sich für eine Liegematte mit kleinem Packmaß entscheiden wie eben eine ultraleichte aufblasbare Matte oder eine ultraleichte Isomatte mit Aluminiumbeschichtung.

#4 Die beste Isomatte für den Jakobsweg

Als ich selbst auf dem Jakobsweg unterwegs war, hatte ich eine Aluminiummatte dabei.

Übrigens: Ich lief nicht auf dem Jakobsweg, sondern ich fuhr darauf mit dem Fahrrad.

Unterwegs sah ich viele Pilger mit Schaummatten. Schaummatten scheinen mir für den Jakobsweg die beste Alternative zu sein. Sie sind leicht und sehr bequem.

Nach einem anstrengenden Tagesmarsch freut sich der Pilger auf eine weiche Liegestelle, wenn der denn überhaupt auf der Matte schläft. Denn viele Pilger übernachten in Pilgerunterkünften.

⇒ Die beste Isomatte für Pilger die auf dem Jakobsweg draußen übernachten ist die Schaummatte.

⇒ Pilger die in Pilgerunterkünften schlafen, sollten zudem eine (wasserdichte) Unterlage wie bspw. ein Tarp mitnehmen.

#5 Die beste Matte zum Verschenken

Willst du eine Isomate verschenken, dann überprüfe zuerst, für welche Einsatzzwecke der Beschenkte diese Matte verwenden wird.

Anhand der vorangegangenen Punkte kannst du gut herausfinden, welche Isomatte am besten zum Verschenken geeignet ist.

Überprüfe vor dem Kauf:

  • Für welche Aktivität soll die Isomatte vom Beschenkten verwendet werden?
  • Welchen R-Wert (Isolationsfähigkeit) sollte die Matte vorweisen?
  • Soll die Matte für das Schlafen im Freien oder für sportliche Aktivitäten (Yoga) benutzt werden?

Jede Menge Geschenkideen für Outdoorer findest du in den Camping-Geschenketipps.

Luftmatratze oder Schaumunterlage?

Was ist besser? Luftmatratze oder Isomatte aus Schaum oder Kunststoff?

Ganz klar schläft es sich auf einer Luftmatratze (wenn sie straff genug aufgepumpt ist und die Luft hält und auch groß genug ist) bequemer als auf einer dünnen Isomatte.

Ob eine Isomatte besser ist oder eine Luftmatratze solltest du anhand deiner persönlichen Ansprüche und Anforderungen abwägen.

Eine Luftmatratze ist prima, wenn du sie im Fahrzeug mit zum Campingplatz transportieren kannst.

Eine Luftmatratze wird dir die Luft zum Aufblasen rauben, wenn sie gewichtsmäßig zu schwer ist, und du sie beim Trekking über die Berge schleppen musst.

Tipps für den Transport

Die passende Hülle für den Transport der Isolationsmatte.

Selbstaufblasende Isomatten werden in der Regel mit Schutzhülle verkauft. Diese Hülle dient dann meist nicht nur zum Schutz der Matte sondern auch dafür, sie besser und komprimierter aufbewahren und transportieren zu können.

Schaummatten werden in der Regel ohne Hüllen verkauft und im Prinzip benötigt man auch keine Hülle für den Transport.

Da Schaummatten meist außen am Rucksack befestigt werden, kann es bei wechselhaftem Wetter jedoch sinnvoll sein, einen wasserdichten Kunststoffbeutel darüber zu ziehen, so dass sie wasserdicht aufbewahrt werden.

Auch aluminiumbeschichtete Kunststoffmatten werden meist ohne Packsack geliefert. Dafür sind viele Modelle der faltbaren Aluminiummatten mit praktischen Spannriemen und Tragriemen ausgestattet.

Einige gängige Isomatten-Breiten:

  • 160 x 200
  • 180 x 200
  • 200 x 80
  • 50 cm breit

Mögliche Materialstärken – Dicken (alle Modelle)

  • 2 mm dick
  • 5 mm dick
  • 10 mm dick
  • 2 cm dick
  • 3 cm dick
  • 4 cm dick

Wo kaufen

Besonders günstige Outdoormatten kaufen.

Billigisomatten kannst du in manchen Discountern vor allem saisonbedingt im Angebot finden wie bei:

  • Aldi
  • Lidl
  • Galeria Kaufhof

Außerdem:

  • Decathlon (Quechua Matten) ⇒ Bei Decathlon findest du das ganze Jahr über preiswerte Outdoorausrüstung

Einige Marken in der Übersicht:

  • Carinthia
  • Camps
  • High Peak
  • Iceland
  • Jack Wolfskin
  • McKinley
  • Mammut
  • Vaude
  • Ultrasport

Unterschied Isomatte und Yogamatte

Was ist der Unterschied zwischen Isomatte und Yogamatte?

Selbstaufblasende Isomatten oder aluminiumbeschichtete Thermomatten kommen wohl kaum fürs Yoga oder als Fitnessmatte infrage.

So wird die Frage zum Unterschied zwischen Yogamatte und Isomatte vor allem zwischen den Modellen Schaumisomatte und Yogamatte bzw. Fitnessmatte ausgetragen.

Unterschiede im Überblick

Isomatten werden für das Übernachten im Freien konzipiert. Du findest sie im Outdoorladen, im Bergshop oder im Online Outdoorshop.

Yogamatten hingegen werden für zeitlich begrenzte Übungsintervalle konzipiert, sollen auch gegen Kälte von unten isolieren, dem Nutzer aber vorrangig eine optimale Unterlage für das Ausführen seiner Übungen bieten.

Du kannst auch mit einer Yogamatte zum Trekking aufbrechen. Und du wirst ganz sicher sogar hervorragend darauf schlafen.

Hast du z.B. gerade keine Isomatte zur Hand, weil du sie einem Freund geborgt hast, willst aber übers Wochenende zum Trekking in die Berge, dann kannst du dir hierfür auch die Yogamatte deiner Freundin stibitzen.

Bist du jedoch drauf und dran dir eine neue Isomatte für das Übernachten im Freien zu kaufen, dann suche danach im Outdoorladen und nicht im Yogashop. Somit kannst du dir ganz sicher sein, dass du mit einer outdoorgeeigneten Matte ins Abenteuer aufbrichst und nicht mit einer Yogamatte.

Ultraleichte Outdoor Matten

Die ultraleichteste Outdoormatte ist die aluminiumbeschichtete Thermomatte. Auch die leichteste selbstaufblasende Isomatte oder Luftmatratze kommt gewichtsmäßig hier nicht annähernd ran.

Hältst du nach einem ultraleichten Modell Ausschau, dann sieh dir die ultraleichten Aluminium-Matten an.

Gleich nach den ultraleichten Aluminium Isomatten kommen die sehr leichten Schaumstoffmatten. Zahlreiche Hersteller von Schaummatten kennzeichnen ihre Schaumunterlagen sogar extra mit der Bezeichnung „ultraleicht“.

Outdoor Matten fürs Motorrad

Für Motorradreisen eignen sich naturgemäß vor allem leichte Isomatten mit geringem Packmaß.

Die bequemen Schaummatten sind trotz ihres geringen Gewichts für Motorradfahrer weniger geeignet. Besser sind hier faltbare Isomatten wie Alu-Isomatten oder gut verstaubare und ultraleichte Luftmatratzen bzw. selbstaufblasende Isomatten.

Ultraleichte selbstaufblasende Isomatten oder Luftmatratzen, die nach dem Luft rauslassen und zusammengerollt im Packsack nur sehr wenig Platz in Anspruch nehmen sind fürs Mitnehmen im Motorradrucksack optimal.

Motorrad Rucksack Ratgeber
Einen geeigneten Motorradrucksack für die Mitnahme deiner Isomatte auf Motorradreisen findest du in unserer Motorradrucksack Bestenliste.

Wartung: Reparieren und Kleben

Da ich meine selbstaufblasende Matte schon mehrmals kleben musste, könnte ich dir rein theoretisch ein Lied davon singen. Natürlich nur, wenn du es hören willst…

Den Kleber für die selbstaufblasenden Matten sowie die Parches gibts in jedem Outdoorladen. Meist bekommst du beim Kauf einer aufblasbaren Outdoormatte sogar ein Reparaturkit gleich mit dazu.

Ich empfehle dir, das Reparaturkit immer mit auf Tour zu nehmen.

Bekommst du kein Reparaturkit mit Kleber und Parches zum Kauf dazu, dann empfehle ich dir, baldmöglichst eins zu kaufen und auch stets mitzunehmen.

Geht auf deiner Trekkingtour gleich am ersten Tag die Luft raus und du hast noch mehrere Tage vor dir und vor allem Nächte, wo du auf einer luftleeren Matte schlafen musst, dann geht auch bei dir im wahrsten Sinne des Wortes die Luft raus. Und zwar in Form von Energie, weil dir die Erholung durch Schlafen fehlt.

Isomatte reparieren, kleben
Zugegebenermaßen nicht gerade die schönste Klebestelle. Aber sie erfüllt ihren Zweck. Während einer Tour bekam ich dank des mitgenommenen Reparaturkit meine selbstaufblasende Isomatte wieder dicht.

Reinigen und Pflege

Nach einer Tour reinige ich meine Matte, falls sie augenfällig schmutzig ist, mit einem feuchten Lappen. Ist die Isomatte nur etwas staubig, dann versuche ich sie nur durch Abschütteln, Klopfen und Bürsten zu reinigen.

Eine Isomatte muß nicht strahlend sauber und rein sein. Bist du mit ihr unterwegs, dann wird sie sowieso bald die ersten Schmutzspuren erhalten.

Damit die Liegeseite, also dort wo du aufliegst, immer sauber bleibt, lege deine Isomatte stets mit der gleichen Seite auf den Boden.

So behält sie auch auf längeren Touren die Oberseite immer sauber.

Tipps für die Lagerung

Ist die aufblasbare Isomatte für längere Zeit nicht in Gebrauch, dann bewahre sie mit herausgelassener Luft und zusammengerollt im Packsack auf.

Schaummatten kannst du ebenfalls einfach zusammengerollt aufbewahren. So lassen sie sich am besten lagern.

Besitzt du eine Aluminiummatte, dann lagere sie am besten zusammengefaltet.

Alternativen

Es kann vorkommen, dass du keine Schlafunterlage dabei hast und eine improvisieren musst. Das kann z.B. passieren, wenn du deine Isomatte zuhause vergessen hast oder wenn sich in deine selbstaufblasbare Schlafunterlage ein Dorn oder ein spitzer Stein gebohrt hat.

Einige Alternativen im Überblick:

  • Papier oder Pappe
  • Zweige und kleine Äste
  • Trockenes Gras und trockene Moose

Tipp: Um einen optimalen Isolationseffekt zu erhalten, kannst du die genannten Alternativen auch miteinander kombinieren.

Eine besonders effektive und weiche Isolation erhältst du z.B., wenn du dünne Zweige auf dem Boden verteilst, dann eine Schicht trockene Gräser oder Moose darüber legst und diese Naturunterlage im besten Fall noch mit etwas Pappe abdeckst.

Fazit

Auf den ersten Blick existiert eine geradezu unüberschaubare Auswahl an verschiedenen Isomatten-Modellen. Sieht man jedoch genauer hin, dann kristallisieren sich die folgenden wichtigsten Modelle heraus:

  1. Schaummatten
  2. Selbstaufblasende / aufblasbare Isomatten
  3. Ultraleichte Aluminiummatten
  4. Ultraleichte Schlafmatten und Luftmatratzen

Abhängig von der spezifischen Aktivität musst du eine Matte finden, die bestmöglich zu den Gegebenheiten und deinen persönlichen Ansprüchen passt.

Wir hoffen, dass dich unser Ratgeber bei deiner Entscheidungsfindung unterstützen konnte.

Welche Isomatte ist dein persönlicher Favorit?

Lies auch unsere anderen Artikel über Schlafunterlagen:

Alle Artikel über Schlafausrüstung ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.