Comares ist ein kleines Dorf in Andalusien. Hier befindet sich der „Balkon der Axarquía“ und es stehen einige Wanderrouten zur Auswahl.

Lage und Besonderheiten von Comares

Das Bergdorf Comares liegt auf ca. 700 Meter Höhe und befindet sich nur unweit der Küstenstadt Málaga. Wenn du in Málaga ein Auto hast, dann kannst du ab hier in weniger als einer Stunde nach Comares gelangen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestaltet sich die Anreise etwas schwieriger und es lohnt sich auch nicht wirklich, da man so mit Busanreise und Busabreise einen ganzen Tag einplanen müsste.

Balkon der Axarquía im Dorf Comares

In Comares befindet sich der „Balkon der Axarquía“. Als Axarquía wird in Andalusien ein Berggebiet bezeichnet, das sich hinter der Bergkette der Montes de Málaga bis hinter den Ort Vélez Málaga im Osten erstreckt.

Der Balkon der Axarquía ist eine Aussichtsplattform mitten im Ort Comares. Ab hier kann auf umliegende Berge, wie auf den Gipfel der über 2.000 Meter hohen Maroma und bis hinunter an die Küste von Torre del Mar geblickt werden.

Mauren in Comares

Wie in den meisten andalusischen Dörfern so finden sich auch in Comares viele maurische Einflüsse aus der maurischen Vergangenheit wieder. Schon beim Betreten des Dorfes wird diese maurische Vergangenheit offensichtlich, denn das Stadttor ist im typisch maurischen Baustil gestaltet.

Im Dorfinneren trifft man dann auf viele weitere Zeugen aus maurischer Zeit, wie maurische Bögen.

Tipp für die Anfahrt

Comares liegt nur ca. 30 km vom Stadtkern von Málaga entfernt im Landesinneren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Anfahrt. Trotz der relativ geringen Distanz kann sich die Anfahrt in die Länge ziehen, denn egal wie du auch fährst, müssen große Abschnitte über kurvenreiche Straßen absolviert werden.

Die einfachste Möglichkeit, um ab Málaga nach Comares zu gelangen, ist über die Bergstraße nach Olías. Olías ist ein kleines Bergdorf gleich oberhalb der Küste des Ostviertels von Málaga El Palo.

Fahre Richtung ITV (TÜV) in El Palo, Málaga und folge ab hier immer weiter der Straße bis ins Bergdorf Olías. Durchfahre Olías und folge der Straße, bis du über die kleine Siedlung Mazmullar nach Comares gelangst.

Planungstools für Comares in Andalusien
Dorf Comares in Andalusien
Links: Einfahrt zum Dorf Comares / Rechts: Maurischer Straßenbogen im Ort

Wandern auf die Mesa de Mazmullar / Table Mountain / Tischberg

Mesa ist die spanische Bezeichnung für Tisch. Als Tisch wird in diesem Zusammenhang ein Berg mit flacher Bergspitze in unmittelbarer Nähe zum Dorf Comares bezeichnet, auf dem sich eine maurische Ansiedlung befand.

Die Mauren lebten auf der Mesa de Mazmullar in der Zeit des ersten Jahrtausends. Zurückgezogen in den Bergen der Axarquía waren sie hier geschützter gegen Angriffe als an der offenen Küste.

Die Mesa de Mazmullar gilt als echter Geheimtipp.

In Andalusien ist Wandern so eine Art Volkssport. Kein Wunder bei diesen Voraussetzungen. Aber selbst unter wanderbegeisterten Andalusiern ist die Mesa de Mazmullar nur wenigen bekannt.

Verlauf der Wanderroute auf die Mesa de Mazmullar

Hinweis: Leider ist die Wanderroute auf die Mesa de Mazmullar nicht besonders gut ausgeschildert. Eigentlich kann man hier nicht viel falsch machen. Bist du dir jedoch nicht sicher, dann lade am besten den Track auf dein Smartphone.

⇒ GPS Track Mesa de Mazmullar: Bei Wikiloc

Kommst du in Comares an, dann parke das Auto vor dem Stadttor. Hier stehen extra kostenlose Parkplätze für Besucher bereit. Drehst du dich auf dem Parkplatz um, dann kannst du weiter unten bereits die Erhöhung der Mesa de Mazmullar sehen.

Laufe vom Parkplatz nach unten in Richtung des Tischberges. Ein Wanderpfad verläuft rechts neben der Straße. Weiter unten gelangst du an eine Kreuzung. Hier folgst du den Schildern des Wanderweges.

Folgende Wanderwege stehen in Comares zur Auswahl:

  • Wanderung: Ruta La Mesa
  • Wanderung: Ruta La Teja
  • Wanderung: Ruta Buena Vista

Um auf den Tischberg und zur maurischen Siedlung Mesa de Mazmullar zu gelangen, folgst du den Schildern mit der Beschriftung „Ruta la Mesa“.

Wandern in Comares, Andalusien: Ruta La Mesa
Wandern in Comares, Andalusien: Ruta La Mesa

Beim Aufstieg zum Tischberg sind einige Höhenmeter zu bewältigen, die kleine Wanderung ist jedoch in kurzer Zeit bewältigt. Oben angekommen, erwarten dich einige Aussichtspunkte, von denen du den Blick weit über die Axarquía schweifen lassen kannst.

Aljibe de Mazmullar

Aljibe ist ein Begriff aus maurischen Zeiten und bedeutet Brunnen.

Auch wenn auf einigen Wanderberichten zur Mesa de Mazmullar Bilder der maurischen Brunnen zu finden sind, so scheint der Zugang mittlerweile verschlossen. Wir jedenfalls fanden während unserer Wanderung keinen Zugang zur Aljibe. Stattdessen gibt es auf dem Plateau zahlreiche Steinhaufen, unter denen sich wohl die Reste der maurischen Siedlung befinden.

Rückweg über die Siedlung Mazmullar

Unterhalb des Table Mountain liegt die Siedlung mit dem gleichen Namen des Berges: Mazmullar. Hier gibt es zwei Kneipen, in denen du dich nach dem Abstieg und vor dem Weiterlaufen zurück nach Comares erfrischen kannst.

Um in die kleine Siedlung zu gelangen, kannst du auf der anderen Seite des Tischberges herunterlaufen. So gelangst du direkt in das kleine Örtchen, das du auch von den Aussichtspunkten des Tischberges sehen kannst.

Wandern in Comares und Mazmullar
Links: Auf einem der Aussichtspunkte des Table Mountain (finde den Hund) / Rechts: Unten im Tal die Siedlung Mazmullar

Vegetation

Beim Wandern auf die Mesa de Mazmullar kommst du an Olivenbäumen, Mandelbäumen, Bellota-Eichen und Granatäpfel-Bäumen vorbei.

Wanderst du im Herbst in Comares, dann kannst du Mandeln, Bellota-Eicheln und Granatäpfel zur Erntezeit erleben.

Granatäpfel in Comares, Andalusien
Granatäpfel in Andalusien werden abhängig von der Lage im Sommer oder Herbst geerntet.

Entdecke weitere Wanderrouten in Andalusien

⇒ In unserem Wanderführer für Andalusien findest du eine Liste der schönsten Wanderrouten in Andalusien.

Lies auch unsere anderen Artikel über Wandern und Trekking:

Alle Artikel über Spanien ansehen

Bleibe auf dem Laufenden!

Exklusiver Content über unser Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.