Beste Outdoorjacken 2018: Ratgeber und Empfehlungen

Wasserdichte Outdoorjacken, Funktionsjacken
(Last Updated On: 16. April 2018)

Unzählige Stunden Arbeit flossen in die Erstellung des Outdoorjacken Ratgeber. Herausgekommen ist eine umfangreiche Infoseite mit vielen Tipps und Empfehlungen.

Inhalt

Die vielversprechendsten Funktionsjacken im Überblick

In Outdoorläden und Onlineshops existiert eine schier unendliche Auswahl an hunderten und tausenden verschiedenen Outdoor Jacken für Herren, Damen und Kinder. Aber welche sind tatsächlich wasserdicht, winddicht und gleichzeitig atmungsaktiv?

Während wir für diesen Artikel recherchierten, fragten wir uns immer wieder:

Wie sollte die beste Outdoorjacke beschaffen sein? Was muss so eine Jacke können? Welche Materialien bieten die besten Eigenschaften gegen Nässe, Wind und Wetter und sind robust genug, um auch die härtesten Touren durchzustehen?

Wir haben versucht, alle wichtigen Details, die beim Kauf einer Allwetterjacke infrage kommen können, zu beleuchten und alle denkbaren Fragen ausführlich zu beantworten.

Im Zuge der Ausarbeitung dieses Ratgebers wühlten wir uns durch hunderte verschiedene Modelle und stellen dir nun anhand unserer Autorentipps einige der vielversprechendsten Funktionsjacken vor.

Bestenliste Funktionsjacken / Outdoorjacken Vergleichstabelle sortiert: Herren und Damen

Jackenmodell:

Herren / Damen
Wasserdichte Funktionsjacken:

⇒ Herren
Wasserdichte Funktionsjacken:

⇒ Damen
Wasserdichte Allwetterjacken:

⇒ Herren
Wasserdichte Allwetterjacken:

⇒ Damen
Wanderjacken und Trekkingjacken:

⇒ Herren
Wanderjacken und Trekkingjacken:

⇒ Damen
Fahrradjacken, Radjacken:

⇒ Herren
Fahrradjacken, Radjacken:

⇒ Damen
Laufjacken, Joggingjacken oder Trailrunningjacken:

⇒ Herren
Laufjacken, Joggingjacken oder Trailrunningjacken:

⇒ Damen
Produktbild:
Marke und Bezeichnung:Jack Wolfskin IcelandJack Wolfskin IcelandVAUDE Regenjacke Escape LightVAUDE Regenjacke Escape LightERIMA Softshell FunktionsjackeERIMA Softshell FunktionsjackeGore Bike Wear Phantom 2.0Gore Bike Wear Phantom 2.0Gore Running Wear Softshell Laufjacke MythosGore Running Wear Softshell Laufjacke Mythos
Preis:Bei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichen
Wetterbeständigkeit und Eigenschaften:Winddicht, wasserdicht und atmungsaktivWinddicht, wasserdicht und atmungsaktivWinddicht, wasserdicht und atmungsaktivWinddicht, wasserdicht und atmungsaktivWinddicht, wasserdicht und atmungsaktivWinddicht, wasserdicht und atmungsaktivWasserabweisend dank Gore Windstopper, winddicht, extrem atmungsaktivWasserabweisend dank Gore Windstopper, winddicht, extrem atmungsaktivWasserabweisend, winddicht und extrem atmungsaktivWasserabweisend, winddicht und extrem atmungsaktiv

AUTORENTIPP: Jack Wolfskin 3-in-1 Funktionsjacke für Herren

⇒ Wetterschutzjacke 3 in 1 für das ganze Jahr – bestehend aus warmer Fleece-Innenjacke und wetterfester Aussenjacke mit Kapuze

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Allwetterjacke für das ganze Jahr, Windjacke, Regenjacke, Jacke für Wandern, Trekking, Reisen, Übergangsjacke, Laufjacke, Wintersport, Radfahren und viele andere Outdooraktivitäten und Outdoorsportarten

Outdoorjacke, Funktionsjacke von Jack Wolfskin
Die Outdoorjacke Iceland 3 in 1 von Jack Wolfskin auf einer mehrtägigen Trekkingtour im Test.
  • Wasserdichtigkeit: Wassersäule von 10.000 mm
  • Atmungsaktivität: Dampfdurchgang: > 6000 g/m²/24 h
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Diese Funktionsjacke von Jack Wolfskin ist ein echter Allrounder. Sie kann praktisch bei allen denkbaren Outdooraktivitäten und das ganze Jahr über getragen werden.

Beim Wintertrekking, Wandern und auf einer Winter-Schottlandreise hatte ich diese Jacke bereits im Härtetest.

An kalten Tagen trage ich z.B. einfach gerne die warme Fleece-Innenjacke, die über einen Reissverschluss innen an der Regenjacke befestigt oder entnommen werden kann, als warme Polarjacke zuhause oder wenn ich zum Einkaufen oder mit dem Hund rausgehe.

Ist das Wetter kühler und es regnet, dann ziehe ich einfach noch die wasserdichte, winddichte und gleichzeitig atmungsaktive Windjacke drüber. Du brauchst die Innenjacke nicht jedesmal erst mit dem Reissverschluss an der Aussenjacke befestigen, sondern kannst sie einfach so darüber ziehen.

Der Kragen der Überjacke ist hochschliessend. Die Kapuze ist ebenfalls praktisch. Über praktische Kordelzüge kann die Jacke unten und oben an der Kapuze so dicht verschlossen werden, dass du dich selbst bei Regen wie in einem sicheren und wasserdichten Haus fühlst. Da die Jack Wolfskin Iceland ausserdem angenehm lang ist, bleibst du auch unter der Hüfte trocken.

Vorteile +

  • Mit wasserdichter Überjacke: Wassersäule von 10.000 mm
  • Allwetterjacke für das ganze Jahr
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Leichtes Gewicht
  • Aussenjacke kann als Windstopper, Regenjacke und Allwetterjacke dienen / Die Innenjacke ist aus warmem Fleece und wärmt wirklich ausgezeichnet
  • Wenn sie im Regen nass geworden ist, dann trocknet sie allein an der Luft sehr schnell wieder von allein. Das gilt für die Aussenjacke und die Fleece-Innenjacke gleichermassen

Nachteile –

  • Der äussere Reissverschluss ist verbesserungswürdig. Er ist robust. Aber man muss schon mit Gefühl rangehen und braucht sogar etwas Übung, damit er beim einfädeln unten nicht hakt.

Die Jack Wolfskin Funktionsjacke Iceland 3 in 1 im Test

Die Jack Wolfskin Iceland besitze ich nun seit ca. 3 Monaten und hatte sie bereits mehrfach im Härtetest. So unternahm ich mit dieser Outdoorjacke eine 5tägige Wintertrekkingtour im Gebirge und verbrachte einen einwöchigen Winterurlaub im kalten und regnerischen Schottland, wo ich unter anderem auch in den verschneiten Highlands unterwegs war.

Ich nehme es gleich vorweg: Die Jacke hat mir bisher unter allen Bedingungen gute Dienste erwiesen.

Warum entschied ich mich beim Kaufen für die wasserdichte Jack Wolfskin Iceland

Ich denke praktisch. Wenn möglich, dann kaufe ich nicht für jede mögliche Gelegenheit ein einzelnes Produkt sondern lieber ein einziges Produkt, das mir für alle denkbaren Situationen dient!

Auf der Suche nach meiner neuen Outdoorjacke orientierte ich mich natürlich hauptsächlich an meinen persönlichen Prioritäten.

Laut meinen eigenen Prioritäten muss eine Funktionsjacke folgendes können:

  • Sie muss wasserdicht, winddicht und gleichzeitig atmungsaktiv sein.
  • Sie muss aus mehreren Komponenten bestehen, so dass ich beim Trekking zwischen warmer Fleece-Innenjacke oder windabweisender Aussenjacke wählen oder wenn es richtig kalt wird, die beide Jacken kombinieren und mich darin so warm und wasserdicht einpacken kann, dass ich garantiert nicht friere.
  • Trotz mehrerer Komponenten muss sie gewichtsmässig leicht sein.
  • Wenn sie nass wird (durch ungünstige Wetterverhältnisse wie Regen), dann soll sie schnell wieder trocknen. Auch soll sie trotz Nässe nicht ihre Isoliereigenschaften verlieren und die Wärme am Körper halten.
  • Sie soll einen angenehmen Tragekomfort aufweisen: Innen weit, trotzdem gut anliegend und leicht.
  • Sie soll natürlich auch gut aussehen.

Da ich mir nur selten neue Sachen kaufe, war mir klar, dass die neue Jacke ordentlich robust sein, für möglichst viele Gelegenheiten geeignet sein muss und auch noch gut aussehen solle. Geld spielte erstmal keine Rolle.

Wenn ich mir neue Sachen kaufe, die für den Outdoorbereich sind, und auf die ich mich verlassen muss, dann sehe ich nicht auf’s Geld sondern auf meine Prioritätenliste.

Eine gute Outdoor Jacke kannst du über 10 Jahre tragen oder sogar noch länger. Selbst wenn du für diese Jacke mehrere hundert Euro hinlegst, dann rentiert sich das ausgegebene Geld im Laufe der Zeit. Und zwar nicht nur, weil dir die Jacke den Nutzen bringt, den du von ihr erwartest, sondern auch und vor allem, weil du die Jacke wirklich immer wieder gerne trägst.

Alle meine Prioritäten aus meiner persönlichen Prioritätenliste für Outdoorjacken sah ich in der Jack Wolfskin Iceland erfüllt. Und in Bezug auf den Preis ist sie ihr Geld hundertprozentig wert. Die Funktionsjacke hat mich bisher nicht enttäuscht und ich bin wirklich froh über den Kauf.

Die Jack Wolfskin Iceland gibt es nicht nur für Herren sondern auch für Damen. Deshalb hier noch der Autorentipp für die Damen:

AUTORENTIPP: Jack Wolfskin Iceland 3 in 1 Funktionsjacke für Damen

⇒ Wetterschutzjacke 3 in 1 für das ganze Jahr – bestehend aus warmer Fleece-Innenjacke und wetterfester Aussenjacke mit Kapuze

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Allwetterjacke für das ganze Jahr, Windjacke, Regenjacke, Jacke für Wandern, Trekking, Reisen, Übergangsjacke, Laufjacke, Wintersport, Radfahren und viele andere Outdooraktivitäten und Outdoorsportarten

  • Materialien: Wasserdichte Windjacke aus Texapore I warme Fleecejacke aus Nanuk 200
  • Wetterbeständigkeit: Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Von der Funktionsweise ist diese Outdoorjacke für Damen genauso beschaffen wie ihr Gegenstück, die Jack Wolfskin Iceland 3 in 1 für Herren.

Was die beiden Funktionsjacken voneinander unterscheidet, ist der femininere Schnitt der Frauenjacke und die Tatsache, dass es die Jack Wolfskin für Damen in weiteren Farbgebungen gibt.

Die Jacke ist in den Grössen XS bis XXL erhältlich. Aus meiner eigenen Erfahrung weiss ich, dass die Jack Wolfskin Iceland für Herren sehr passgenau gearbeitet ist und eher etwas grösser ausfällt als zu klein. Wie das beim Modell für die Damen aussieht kann ich leider nicht bestätigen.

Im Zweifelsfalle würde ich dir jedoch raten, die Jacke lieber eine Nummer grösser zu wählen als eine Nummer zu klein. Denn gerade in der kalten Jahreszeit wirst du vielleicht noch einen Pullover darunter ziehen. Auch ist es angenehmer, wenn die Jacke an der Hüfte etwas länger ausfällt.


Verschiedene Modelle von Outdoor Jacken im Überblick

Wenn du meine Jack Wolfskin Iceland betrachtest, dann bringt sie eigentlich schon alles unter einen Hut. Ich selbst verwende sie bei allen denkbaren Gelegenheiten. Oft trage ich entweder nur die Fleece-Innenjacke oder aber die wasserdichte Aussenjacke. Nur wenn es draussen richtig kalt wird, dann trage ich beide Jacken zusammen.

Ich trage sie zum Wandern, beim Trekking, auf Reisen, als Regenjacke, Windjacke, zum Radfahren oder auch für leichte Klettertouren. Sie ist ein echter Allrounder und tut genau das, was man von einer richtig guten Outdoorjacke erwartet.

Wenn du eine Jacke mit noch spezifischeren Eigenschaften möchtest, dann checke die folgenden Modelle:

#1 Wasserdichte Funktionsjacken, Wetterjacken & Allwetterjacken für jeden Outdoorsport

Hierbei handelt es sich um Jacken wie meine Jack Wolfskin, die wirklich für alles zu gebrauchen sind. Du kannst sie praktisch bei jedem Wetter und bei jeder denkbaren Outdoor Aktivität oder Outdoor Sportart tragen.

Als outdoortaugliche Jacken müssen Allwetterjacken zu einem gewissen Grad wasserabweisend sein. Ausserdem sollen sie vor Wind schützen, so dass die Wärme auch bei kaltem und windigem Wetter am Körper bleibt und sie müssen natürlich atmungsaktive Eigenschaften besitzen.

Egal ab du mit dem Rad unterwegs bist, joggst oder wanderst – wenn du dich bewegst, kommst du selbst bei kalten Aussentemperaturen irgendwann ins Schwitzen. Eine gute Wetterjacke muss den kalten Wind vom Körper abhalten. Den Wasserdampf in Form von Schweiss muss sie jedoch nach aussen durch den Stoff durchlassen können.

Damit genau das geschieht, sind die Aussenstoffe moderner Outdoorjacken mit Membranen ausgestattet, welche die grossen Wassertropfen (wie Regen) draussen lassen, aber den Wasserdampf in Form von Schweiss hinausbefördern.

AUTORENTIPP: VAUDE Regenjacke Escape Light – Herren

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Leiche Allwetterjacke geeignet zum Wanden, Trekking oder als Freizeitjacke

  • Wetterbeständigkeit: Winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Besonderheiten: In der Weite regulierbare Kapuze, aufrollbar und mit separatem Kragen
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Der Materialhauptstoff der Aussenseite dieser Jacke besteht aus 100% Polyester.

Die Membran welche für die wasserabweisenden, windstoppenden und atmungsaktiven Eigenschaften verantwortlich ist, setzt sich aus 100% Polyurethan zusammen.

Das Innenfutter ist aus 100% Polyamid und das Netzfutter aus 100% Polyester. Die Outdoorjacke ist also aus 100% synthetischen Materialien gefertigt. Diese modernen Materialien bieten nicht nur eine vergleichsweise hohe Funktionalität und Wetterresistenz, sie gelten auch als besonders leicht.

So macht die Vaude Regenjacke Escape Light ihrem Namen alle Ehre und wiegt gerade einmal um die 500 Gramm. Je nach Herstellergrösse variiert dieses Gewicht natürlich.

Vorteile +

  • Allwetterjacke mit guten wetterresistenten Eigenschaften: winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Vielseitig verwendbar und ideal zum Wandern
  • 2-Lagen Material

Nachteile –

  • Kapuze kann nicht abgenommen werden

AUTORENTIPP: VAUDE Regenjacke Escape Light – Damen

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Leiche Allwetterjacke geeignet zum Wanden, Trekking oder als Freizeitjacke

  • Wetterbeständigkeit: Winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Besonderheiten: Front-Reissverschluss mit doppeltem Flap, weitenregulierbare Kapuze mit separatem Kragen
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Prinzipiell verfügt die Vaude Damen Regenjacke Escape Light über die gleichen funktionalen Eigenschaften wie die Vaude Herren Regenjacke Escape Light.

Trotz der sehr guten wetterresistenten Eigenschaften (wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv), die diese Outdoorjacke einer hochwertigen Membran und/oder Beschichtung verdankt (Ceplex Active) ist das Material angenehm weich auf der Haut. Die Jacke verfügt also über ein hohes Mass an bequemem Tragekomfort.

Die Jacke ist in zahlreichen verschiedenen Farbgebungen und in unterschiedlichen Grössen erhältlich.


#2 Wanderjacken und Trekkingjacken

Wanderjacken und Trekkingjacken sollen die Wärme gut am Körper halten und Wasserdampf in Form von Schweiss nach aussen ableiten, so dass du auch auf anstrengenden Touren nicht zu sehr darin schwitzt. Ausserdem müssen sie natürlich bis zu einem gewissen Punkt wasserdicht und auch winddicht sein.

Auf Tagestouren und vor allem auf mehrtägigen Trekkingtouren oder Mehrtageswanderungen ist es wichtig, dass die Outdoorjacke gewichtsmässig leicht ist und über einen bequemen Tragekomfort verfügt. Hardshelljacken und Softshelljacken haben sich als Wanderjacken und Trekkingjacken besonders bewährt.

Hier mehr über Softshell und Hardshell erfahren

Unser vorangegangener Autorentipp, die Vaude Regenjacke, eignet sich sehr gut als Wanderjacke oder auch für Mehrtagestouren bzw. zum Trekking. Neben diesem Exemplar und anderen Modellen des als besonders umweltfreundlich geltenden Herstellers Vaude gibt es natürlich noch eine riesige Auswahl weiterer hochwertiger Outdoorjacken die sich besonders gut zum Wandern und Trekking eignen.

AUTORENTIPP: ERIMA Softshell Funktionsjacke – Herren

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Leichte Allwetterjacke geeignet für eintägige oder mehrtägige Wandertouren bzw. zum Trekking oder als Freizeitjacke für verschiedene Outdoor Aktivitäten bzw. Outdoor Sportarten

  • Wasserdichtigkeit: Wassersäule von 5000 mm
  • Weitere Eigenschaften und Funktionen: Winddicht, atmungsaktiv, abnehmbare Kapuze, seitliche Eingrifftaschen mit Reißverschluss
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Angesichts des relativ günstigen Preises (im Vergleich zu ähnlichen Outdoorjacken anderer Hersteller und Marken) bietet die Erima Softshelljacke ein hohes Mass an Funktionalität in Verbindung mit wünschenswerten – und bei einer guten Outdoorjacke wichtigen – wetterresistenten Eigenschaften.

Dank des elastischen und leichten Materials (100% Polyester) bietet die Jacke zudem einen sehr guten und bequemen Tragekomfort.

Zurecht trägt diese Jacke die Bezeichnung “Funktionsjacke”. Sie ist ein echter Allrounder, kann vielseitig und quasi das ganze Jahr über und bei den verschiedensten Aktivitäten verwendet werden.

Vorteile +

  • 5.000 mm Wassersäule (dank Erima-Tex Membran)
  • Winddicht und atmungsaktiv
  • Seitliche Eingrifftaschen mit Reißverschluss
  • Abnehmbare Kapuze
  • Vergleichsweise günstiger Preis
  • Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten

Nachteile –

  • Auch bei dieser Jacke ist der Frontreissverschluss verbesserungswürdig

AUTORENTIPP: ERIMA Softshell Funktionsjacke – Damen

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Leitche Allwetterjacke geeignet für eintägige oder mehrtägige Wandertouren bzw. zum Trekking oder als Freizeitjacke für verschiedene Outdoor Aktivitäten bzw. Outdoor Sportarten

Die ERIMA Softshell Funktionsjacke für Frauen ist mit nur ca. 299 g Gewicht besonders leicht und verfügt dabei über ideale Eigenschaften, welche diese Jacke zur vielseitigen Outdoorjacke prädestiniert.

Sie eignet sich optimal als Begleiter bei verschiedenen Sport- und Freizeitaktivitäten.

Nicht nur das Material gilt als wasserdicht. Auch der Reissverschluss ist so gearbeitet, dass auch hier keine Nässe durchdringen kann.

Gute Passform und taillierter Damenschnitt lassen die Trägerin in dieser Jacke gut aussehen.


#3 Fahrradjacken, Radjacken

Bei Fahrradjacken oder Radjacken handelt es sich um Sportjacken, die einerseits als Windjacken dienen und andererseits ein hohes Mass an atmungsaktiven Eigenschaften besitzen müssen. Je nach Wetterlage dürfen sie auch gerne wasserdicht sein oder zumindest wasserabweisende Eigenschaften aufweisen.

Fahrradjacken sind genau wie Laufjacken, Joggingjacken oder Trailrunningjacken für den Kälteschutz, das Klimamanagement, das Feuchtigkeitsmanagement und ein angenehmes Körperklima verantwortlich.

Eine Fahrradjacke sollte zudem windschnittig sein und eng am Körper anliegen, so dass die Jacke auf windigen Fahrten nicht am Körper flattert und wenn überhaupt nur einen minimalen Luftwiderstand erzeugt.

AUTORENTIPP: Gore Bike Wear Herren Phantom 2.0 Windstopper Soft Shell Jacke – Herren

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Radjacke, Fahrradjacke für das ganze Jahr (bei kühleren Temperaturen)

  • Material: Softshell (Obermaterial: 100% Polyester)
  • Wetterfestigkeit: Wasserabweisend dank Gore Windstopper, winddicht, extrem atmungsaktiv
  • Besonderheiten: Als Weste einsetzbar (abnehmbare Ärmel), 3-teilige Rückentasche (z.B. für Getränkeflaschen)
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Die Fahrradjacke Phantom 2.0 von Gore Running Wear ist vielseitig einsetzbar und kann das ganze Jahr über getragen werden.

Die Outdoorjacke ist winddicht, wasserabweichend und atmungsaktiv. Wenn dir zu warm wird, dann kannst du die Ärmel abnehmen und die Softshelljacke als luftige Weste tragen.

Die Jacke für Herren ist in zwei verschiedenen Farbgebungen und in den üblichen Grössen S bis XXL erhältlich. Die gleiche Jacke gibt es auch für Damen.

AUTORENTIPP: Gore Bike Wear Herren Phantom 2.0 Windstopper Soft Shell Jacke – Damen

⇒ Einsatzmöglichkeiten: Radjacke, Fahrradjacke für das ganze Jahr (bei kühleren Temperaturen)

  • Material: Soft Shell (Hauptmaterial: 100% Polyester)
  • Wetterfestigkeit: Wasserabweisend dank Gore Windstopper, winddicht, extrem atmungsaktiv
  • Besonderheiten: Durchgehender Reißverschluss mit Feststellschieber, abnehmbare Ärmel, sehr guter Sitz dank besonderer Raglan-Schnittform
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Von der Funktionalität her gesehen ist die Gore Bike Wear Fahrradjacke für Frauen baugleich wie ihr Pendant, die Gore Bike Wear Fahrradjacke für Männer.

Was die beiden Outdoor Jacken voneinander unterscheidet, ist der Umstand, dass die Damenjacke einen feminineren Schnitt aufweist. Und, dass die Damenjacke in der Farbauswahl neben der neongelb-schwarzen Variante nicht in rot sondern in zeitlosem schwarz-weiss erhältlich ist.

Auch die Fahrradjacke für Frauen verfügt über abnehmbare Ärmel. Das macht die Jacke zur Funktionsjacke. Denn so kann sie nicht nur als Jacke sondern auch als Weste getragen werden.


#4 Laufjacken, Joggingjacken oder Trailrunningjacken

Bei Laufjacken, Joggingjacken und Jacken für Trail Running sind besonders leichte Materialien gefragt. Diese müssen natürlich über die gleichen funktionalen Eigenschaften verfügen wie alle anderen outdoortauglichen Funktionsjacken wie: Wasserdichtigkeit, windstoppende Eigenschaften und ein hohes Mass an Atmungsaktivität.

Hier mehr über die Wasserdichtigkeit von Outdoormaterialien erfahren

Genau wie Fahrradjacken oder Radjacken so sollen auch Trailrunning-Jacken, Joggingjacken bzw. Laufjacken eine gute Passform aufweisen. Das heisst, sie müssen möglichst eng am Körper anliegen ohne den Träger in seiner Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Um trotz hoher Passgenauigkeit einen bequemen und weiten Tragekomfort garantieren zu können, kommen bei modernen und hochwertigen Laufjacken dementsprechend moderne und hochwertige synthetische Materialien zum Einsatz.

Für die klimaregulierenden Eigenschaften der Jacke wie die Atmungsaktivität kommen auch hier Membranen zur Verwendung, die Aussennässe in Form von Niederschlag draussen lassen und Wasserdampf in Form von Schweiss zuverlässig nach draussen ableiten.

AUTORENTIPP: Gore Running Wear Softshell Laufjacke Mythos – Herren

⇒ Verwendung: Laufen, Jogging, Trail Running, Kilometerläufe, Marathons

  • Materialbeschaffenheit: Softshell / Hauptmaterial: 100% Polyester – Membran
  • Besonderheiten: Schmale Passform, Wasserabweisend, winddicht und extrem atmungsaktiv und durch GORE WINDSTOPPER Soft Shell Technologie
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Diese Softshell Laufjacke eignet sich für ambitionierte Läufer, die regelmässig ihre Läufe absolvieren. Die Jacke kann ganzjährig zum Einsatz kommen.

Eine besonders eng anliegende Passform in Verbindung mit der extrem guten Atmungsaktivität des Materials bieten dem Träger auch bei Wettkämpfen einen besonders vorteilhaften Tragekomfort.

Der Stehkragen ist eng anliegend, so dass auch hier keine Kälte eindringen kann.

Praktisch: Durch einhändig bedienbare Kordelstopper in den Taschen kann die Saumweite reguliert werden.

Vorteile +

  • Geeignet für Profis und ambitionierte Läufer
  • Schmal geschnittene Passform
  • Wasserabweisend, winddicht und extrem atmungsaktiv
  • Stehkragen mit Fleece-Besatz

Nachteile –

  • Keine

AUTORENTIPP: Gore Running Wear Softshell Laufjacke Mythos – Damen

⇒ Verwendung: Laufen, Jogging, Trail Running, Kilometerläufe, Marathons

  • Materialbeschaffenheit: Softshell – synthetisch, 100% Polyester
  • Eigenschaften: Wasserabweisend, winddicht und extrem atmungsaktiv
  • Preis:  Bei Amazon ansehen

Auch für die Gore Running Wear Softshell Laufjacke Mythos gibt es ein Modell, welches speziell für die Ansprüche von Frauen konzipiert wurde.

Hinsichtlich ihrer Funktionalität ist die Damen-Laufjacke Mythos von Gore Running Wear identisch mit ihrem Pendant für die Männer:  Der Gore Running Wear Softshell Laufjacke Mythos – Herren

Die Outdoor Jacke bietet optimalen Tragekomfort und Klimakomfort beim Laufen. Zudem sieht sie auch noch richtig schick aus und ist ein echter Hingucker.

Vorteile +

  • Wasserabweisend, winddicht und extrem atmungsaktiv
  • Laufjacke für regelmässige Läufe ambitionierter Läuferinnen
  • Schmale Passform
  • Hohe Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen oder im Straßenverkehr
  • Durchgehender Frontreißverschluss mit Feststellschieber

Nachteile –

  • Keine

Weitere Outdoor Jacken in der Übersicht

In der vorangegangenen Übersicht ging es um folgende 4 Jackentypen für den Outdoorbereich:

  1. Wasserdichte Funktionsjacken, Wetterjacken & Allwetterjacken für jeden Outdoorsport
  2. Wanderjacken und Trekkingjacken
  3. Fahrradjacken, Radjacken
  4. Laufjacken, Joggingjacken oder Trailrunningjacken

Alle genannten Jackentypen decken ein sehr breites Spektrum an zweckmässig geeigneten Modellen für die gängigsten Outdooraktivitäten oder Outdoorsportarten ab.

Die wasserdichten Allwetterjacken oder Wetterjacken aus Punkt Nummer 1 können im Prinzip bereits für alle infrage kommenden Outdooraktivitäten zum Einsatz kommen.

Spezifischere Jackenmodelle wie Wanderjacken und Trekkingjacken, Radjacken bzw. Fahrradjacken oder Laufjacken, Joggingjacken oder Jacken für Trail Running verfügen über alle grundlegenden Eigenschaften einer zweckmässigen und funktionalen Outdoorjacke wie: wasserresistentes bzw. wasserabweisendes oder komplett wasserdichtes Aussenmaterial sowie eine funktionale Membrane bzw. Aussenschicht, welche windstoppend wirkt und zugleich ein hohes Mass an Atmungsaktivität garantiert.

Auch wenn in unserer Liste die meist gängigsten Jackentypen behandelt wurden, so gibt es noch weitere Bezeichnungen handelsüblicher Outdoorjacken, die wir nun noch etwas näher beleuchten wollen.

#1 Funktionsjacken

Die Bezeichnung “Funktionsjacke” ist im Artikel schon mehrfach gefallen. Aber was soll der Begriff “Funktionsjacke” eigentlich vermitteln?

Funktionsjacke Definition

Unter dem Begriff Funktionsjacke wird eine Outdoorjacke verstanden, die über ein hohes Mass an Funktionalität verfügt. So sind Funktionsjacken wetterresistent und verfügen dementsprechend über wasserabweisende, wasserresistente oder wasserdichte Eigenschaften, sie sind mehr oder weniger winddicht und sie garantieren zudem eine sehr gute Atmungsaktivität.

Funktionsjacken können sich aus mehreren Teilen zusammensetzen. Funktionsjacken für Outdooraktivitäten wie Wandern und Trekking bestehen häufig aus einer wetterresistenten Überjacke (Regenjacke) und einer besonders warmen Innenjacke (Fleece-Jacke).

Bei vielen Modellen kann die Fleece-Innenjacke entnommen werden. Funktionale Jacken verfügen ausserdem häufig über Kapuzen und/oder Stehkrägen. Bei spezifischeren Funktionsjacken wie bspw. Fahrradjacken oder Laufjacken können bei manchen Modellen zudem die Ärmel entfernt werden, so dass im Handumdrehen aus der Jacke eine Weste wird.

#2 Windjacken

Windjacken schützen meist nicht nur vor Wind sondern auch vor Regen. Früher bestanden Windjacken häufig einfach aus Polyester, welches gute windabweisende Eigenschaften besass und auch bereits eine gewisse Resistenz gegen Wasser aufwies. Wurde die Regenjacke zudem behandelt (imprägniert), konnten die wasserabweisenden Eigenschaften noch erhöht werden.

Heute kauft sich wohl kaum noch jemand eine Jacke unter der Bezeichnung “Windjacke”. Die typischen Windjacken verschwanden wohl spätestens in den Neunzigern aus den Regalen. Zumindest unter der Bezeichnung “Windjacke”.

Heute kauft man sich eine Funktionsjacke oder Outdoorjacke die neben anderen herausstechenden Merkmalen wie Wasserresistenz und Atmungsaktivität eben auch windstoppende Eigenschaften besitzt. Wenn eine Outdoorjacke keine windabweisenden oder windstoppenden Eigenschaften aufweist, dann sollte sie in der heutigen Zeit wohl auch nicht mehr als Funktionsjacke bezeichnet werden.

#3 Regenjacken

Auch hier gilt: Kaufst du dir eine Outdoor-Funktionsjacke, dann hast du meist die Regenjacke schon mit im Pack.

Zur Veranschaulichung sieh dir gerne noch einmal den Autorentipp am Anfang des Artikels an. Hier stellten wir die Jack Wolfskin Iceland Outdoorjacke vor. Diese hatte ich bereits auf mehreren Touren unter widrigen Wetterverhältnissen im Test. Somit kann ich bestätigen, dass diese Jacke bei normalem Regen tatsächlich auch gute wasserabweisende Eigenschaften aufweist.

.⇒ Wenn du eine besonders leichte Regenjacke suchst, dann findest du in unserem Regenjacken-Ratgeber sicher ein passendes Modell

#4 Übergangsjacken

Als Übergangsjacken werden Jacken verstanden, die besonders gute Eigenschaften für die wechselhafte Übergangszeit zwischen den warmen und den kalten Jahreszeiten aufweisen.

So sind Übergangsjacken weder zu warm noch zu kalt. Eine Softshell-Jacke z.B. bietet sehr gute Vorraussetzungen als Jacke für den Übergang. Wenn der Sommer am ausklingen ist und die Nächte bereits kühler werden, dann bietet eine gute Softshelljacke einen optimalen Schutz mit guter Wärmeisolierung.

Dank der Atmungsaktivität des Aussenmaterials fängst du in solch einer Jacke trotz Bewegung oder äusserer steigender Temperaturen nicht so schnell zu schwitzen an wie etwa in einer dicken Winterjacke.

Moderne Softshelljacken sind zudem bis zu einem gewissen Punkt wasserabweisend und winddicht. Auch bei wechselhaftem Herbstwetter wirst du in so einer Jacke nicht gleich nass. Und wenn das Aussenmaterial im Herbstregen oder Frühlingsregen nass wird, dann brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen. Denn moderne Softshellmaterialien trocknen an der Luft von selbst genauso schnell wie sie nass wurden.

#5 Freizeitjacken

Freizeitjacken können vielseitige Verwendung finden. Hierbei handelt es sich um besonders bequeme Jacken, die bei den unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten zum Einsatz kommen können.

Unter dem Begriff “Freizeitjacke” kann im Prinzip jede Jacke fallen, die deinen eigenen und ganz persönlichen Ansprüchen während deiner Freizeitunternehmungen genügt.

#6 Sportjacken

Für jede Sportart gibt es auch die entsprechende Jacke. Hier unterscheidet man noch zwischen Outdoor Sportarten und Indoor Sportarten. Beim Hallenfussball benötigst du eine andere Jacke als beim Fussballspielen im Freien auf dem Rasen.

Deine Sportjacke muss vor allem deinen eigenen Ansprüchen genügen. Wie genau deine Sportjacke für den Einsatz Outdoor aussieht, kommt ausserdem auf die entsprechende Jahreszeit und die damit verbundenen Temperaturen und Witterungsverhältnisse an.

#7 Sommerjacken, Winterjacken, 3-Jahreszeiten Jacken oder 4 Jahreszeiten Jacken

Für jede Jahreszeit benötigst du die entsprechende Jacke. Es sei denn, du kaufst dir eine 4-Jahreszeiten oder eine 3-Jahreszeiten Jacke.

Bei den 4- bzw. 3-Jahreszeiten Jacken handelt es sich um Funktionsjacken, die sich häufig aus verschiedenen Komponenten zusammensetzen wie eine wasserdichte und winddichte Aussenjacke und eine wärmende Innenjacke. Je nach Aussentemperatur und Wetterverhältnissen kannst du nun entweder nur die Innenjacke, die Aussenjacke oder bei besonders miesem Wetter beide Jacken gemeinsam tragen.

#8 Weitere Jackentypen für Outdoor

  • Outdoormäntel
  • Daunenmäntel
  • Steppjacken
  • Softshellmäntel
  • Hardshellmäntel
  • Doppeljacken
  • Herbstjacken
  • Frühlingsjacken
  • Windstopper und Windbreaker Jacken
  • Gore-Tex Jacken
  • Daunenjacken
  • Wolljacken
  • Wolljacken aus Merinowolle – Merinojacken
  • Kletterjacken
  • Membrane-Jacken

Outdoor Jacken für Kinder

Die Auswahl an Outdoorjacken für Kinder ist riesig. Abhängig vom Alter kommen Jacken von den gewohnten Outdooraustattern infrage, die auch die Kleidungsstücke für Erwachsene produzieren oder Jacken und Kleidungen, die von Marken stammen, die sich direkt und ausschliesslich auf Kindermode spezialisiert haben.

Generell kann gesagt werden, dass es von den meisten Outdoorausstattern Jacken sowie andere Outdoorkleidung auch in den entsprechenden Kindergrössen gibt.

Wer sich Outdoorkleidung für die ganze Familie kaufen will, der kann bei bekannten Marken wie Jack Wolfskin, Vaude, Mc Kinley oder Mountain Warehouse nicht selten ein Modell in allen verfügbaren Grössen für Vater, Mutter und Kind bestellen.


Über folgende Eigenschaften muss eine gute Funktionsjacke verfügen

Wasserdichtigkeit

Bei ousuca gehört die Wasserdichtigkeit von Outdoorausrüstung nicht selten zum grundlegenden Bewertungskriterium. Ich bin selbst viel Outdoor unterwegs und ich hasse es, wenn ich in einen Regen komme und nicht weiss, wo ich das Handy, die Brieftasche oder das Wechsel-T-Shirt auf die Schnelle verstauen soll, damit es nicht nass wird.

So ist es vorteilhaft, wenn das Smartphone direkt selbst wasserdicht ist. Und mindestens eine wasserdichte Überjacke mit wasserdichten Innentaschen sollte bei jeder Wanderung im Rucksack dabei sein, so dass ich hier im Notfall die Brieftasche vor der Nässe schützen kann.

Du siehst auf was ich hinaus will. Eine Funktionsjacke die nicht wasserdicht ist, ist rausgeschmissenes Geld. Informiere dich also vor dem Kaufen genau darüber ob und bis zu welchem Grad deine neue Outdoorjacke wasserdicht ist. Ein guter Anhaltspunkt für die Bestimmung der Wasserdichtigkeit von Outdoorjacken ist die Herstellerangabe zur Wassersäule in Millimetern.

Wenn deine Jacke eine Wassersäule von 2000 mm aufweist, dann ist das eine gute Zahl. Meine Jack Wolfskin Iceland hat sogar eine Wassersäule von 10.000 mm.

Windstoppende Eigenschaften

Wenn die Outdoorjacke relativ wasserdicht ist, dann sollte sie auch windstoppende Eigenschaften aufweisen. Meistens wird von den Herstellern in der Produktbeschreibung auf die windstoppenden Eigenschaften (wenn vorhanden) der jeweiligen Funktionsjacke eingegangen.

Ist seitens der Hersteller nichts in dieser Richtung zu lesen, dann kannst du bei einer Outdoorjacke die bspw. mit einer Wasserdichtigkeit von einer Wassersäule von durchschnittlich 2000 mm angegeben ist trotzdem davon ausgehen, dass diese Jacke auch dem Wind strotzt.

Die windstoppenden Eigenschaften einer Outdoorjacke sind nicht zu unterschätzen. Während unserer Schottlandreise im Winter 2017/2018 unternahmen wir einen Bootsausflug auf dem Loch Ness. Um die beeindruckende Gegend besser übersehen zu können, verbrachte ich trotz eisiger Temperaturen einen Grossteil der Fahrt auf dem ungeschützten Deck.

Auf dem Deck stürmte es heftig. Der eiskalte Wind trieb durch den Stoff meiner Jeans und ich hatte das Gefühl, dass er mir durch die Muskeln und die Knochen auf der anderen Seite der Beine wieder herausblies. Durch meine Jack Wolfskin Funktionsjacke jedoch gelangte wirklich kein Lüftchen.

In der Jacke fühlte ich mich wie in einem sicheren Haus. Als ich oben noch die Kapuze zuschnürte, waren mir sogar die kalten Beine egal. Denn wichtig ist vor allem, dass Oberkörper und Kopf geschützt sind.

Atmungsaktivität

Eine gute Outdoorjacke muss atmungsaktiv sein. Die Atmungsaktivität wird entweder durch eine spezielle Membrane oder durch eine entsprechende Oberflächenbehandlung der Aussenschicht erzielt.

Auch in Hinsicht auf die Atmungsaktivität solltest du beim Kaufen deiner neuen Outdoorjacken grössten Wert legen. Wenn du selbst gerne Wandern oder auf Trekkingtouren gehst oder entsprechenden Outdoorsportarten frönst, wo du schnell mal ins Schwitzen kommst, dann weisst du, was ich meine.

Es macht keinen Spass, im eigenen Saft zu baden. Und wenn es draussen noch dazu kalt ist, dann kann das sogar zum Problem werden. Dann musst du entweder ein trockenes Wechselshirt dabei haben oder du musst die schweissnassen Klamotten auf dem Körper trocknen lassen.

Wenn du während einer  mehrtägigen Trekkingtour draussen schlafen willst, so ist das noch ungemütlicher. Denn sobald du aufhörst dich zu bewegen, dann kühlt der Schweiss deine Körpertemperatur schnell herunter und du beginnst zu frieren.

Gewährung maximaler Bewegungsfreiheit

Die Jacke soll möglichst passgenau sein und der Körperform des Trägers entsprechen. Trotzdem darf sie den Träger in keinerlei Weise in seiner Bewegungsfreiheit einschränken. Bei Winterjacken und Funktionsjacken für kühlere Jahreszeiten solltest du beim Kauf ausserdem bedenken, dass du unter die Jacke vielleicht noch einen Pullover ziehen möchtest.

Meine eigenen Funktionsjacken kaufe ich mir deshalb lieber eine Nummer zu gross als eine Nummer zu klein. Mit einer Grösse von 1,85 m und einem durchschnittlichem Gewicht von 88 kg trage ich bei T-Shirts meist die Grösse L. Bei der Outdoorjacke entscheide ich mich jedoch für die Grösse XL und fahre sehr gut damit

Gewicht

Moderne Outdoorjacken sind grösstenteils aus 100% synthetischen Materialien. Diese synthetischen Materialien wie Polyester wiegen einen Bruchteil des Gewichts vom Gewicht früher verwendeter Baumwollkleidung. Im Prinzip wiegt die meiste moderne Allwetterkleidung aus Softshell oder Hardshell recht wenig. Trotzdem kann es nichts schaden, beim Kaufen deiner neuen Jacke einen Blick auf deren Gewicht zu werfen.

Stauraum: Taschen und Innentaschen

Gute Outdoorjacken sollten auch einige gut platzierte Taschen aufweisen. Mindestens eine dieser Taschen sollte über einen Reissverschluss verschliessbar sein. Hier kannst du z.B. deinen Haustürschlüssel aufbewahren und musst keine Angst haben, dass er dir beim Joggen, Radfahren oder sonst einer Outdooraktivität unterwegs aus der Laufjacke, Fahrradjacke oder sonstigen Outdoorjacke fällt.

Des Weiteren ist es nützlich, wenn die Jacke über zwei seitliche Aussentaschen verfügt, wo du dir bei kalten Aussentemperaturen die Hände wärmen kannst. Auch sind solche seitlichen Taschen nützlich, um z.B. deine Mütze, deine Handschuhe oder ein Taschentuch darin aufzubewahren. Wenn diese seitlichen Taschen ebenfalls mit einem Reissverschluss verschlossen werden können, dann ist das ein nützliches Feature.

Robustheit hinsichtlich Material und Verarbeitung

Moderne Outdoorjacken sind aus widerstandsfähigem und robustem Material. Ist die Jacke relativ hochwertig, dann sollte das meist synthetische Material einiges wegstecken können. Bei deinen Outdooraktivitäten geht es manchmal härter zur Sache. Die Jacke muss also einiges aushalten können.

Bei Felskontakt sollte sie nicht gleich aufscheuern. Wenn du darunter noch einen Pullover trägst und die Jacke beim Klettern spannt, dann müssen die Nähte das wegstecken können. Hinsichtlich der Robustheit kommt es also nicht nur auf das Material sondern auch und vor allem auf die Verarbeitung an.

Fazit

Outdoorjacken gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. In unserer Bestenliste stellten wir einige vielversprechende Modelle für verschiedene Outdooraktivitäten für Damen und für Herren vor.

Hauptsächlich ging es um Funktionsjacken, Wetterjacken & Allwetterjacken für jeden Outdoorsport, Wanderjacken und Trekkingjacken, Fahrradjacken, Radjacken, Laufjacken, Joggingjacken oder Trailrunningjacken.

Des Weiteren nannten wir dir die wichtigsten Kaufkriterien, die du beim Kaufen deiner neuen Outdoorjacke unbedingt beachten solltest.

Wir hoffen, dass wir dich mit diesem Ratgeber bei deiner Kaufentscheidung unterstützen konnten.

Wie sehen deine persönlichen Prioritäten beim Kaufen deiner neuen Outdoorjacken aus? Antworte einfach in den Kommentaren.

Du bist einer von über 15.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen