Schlafen im Auto: 101 Ratgeber und Tipps für die Ausrüstung

Schlafen im Auto Tipps

Was braucht man für das Schlafen im Auto? Ist das Übernachten im Auto überhaupt erlaubt?

Welche Autos eignen sich am besten zum darin Schlafen? Wie bereite ich im Auto einen gemütlichen Schlafplatz? Wo finde ich den besten Stellplatz für Übernachtungen im PKW?

Antworten auf diese und andere Fragen sowie eine umfangreiche Packliste mit Tipps für die geeignete Roadtrip Ausrüstung findest du im folgenden Ratgeber. 

TIPPS FÜR DAS SCHLAFEN IM AUTO & FAQ

Bevor wir mit der eigentlichen Packliste für die Ausrüstung beginnen, gibt es ein paar grundlegende Fragen zu klären.

Solltest du die Antworten auf diese Fragen schon kennen, dann kannst du direkt in den zweiten Teil dieses Artikels weiter switchen. Im zweiten Teil geht es dann darum, was du auf deinem Roadtrip mit Autoübernachtungen an Ausrüstung mit dabeihaben solltest.

ZU DEN TIPPS UND FAQ

Darf man eigentlich im Auto schlafen?

In weniger touristischen Gebieten Deutschlands wirst du kaum Probleme bekommen, wenn du von jemandem oder sogar von öffentlichen Behörden beim Schlafen im Auto erwischt wirst. Natürlich nur dann, wenn du nicht auf Privatgrundstücken stehst und wenn es sich um einen einfachen PKW handelt und nicht um einen Caravan.

Stehst du mit einem Campingfahrzeug am privaten See oder an einer viel begangenen Fußgängerzone einer Stadt, dann ist es offensichtlich, dass du nicht einfach nur angehalten hast, um etwas zu schlafen, so dass du Energie für die Weiterfahrt sammeln kannst. Und genau das ist prinzipiell in Deutschland erlaubt und sogar erwünscht. Aber auch nur dann, wenn du genau diesen Umstand beweisen kannst.

In folgenden Fällen kann das Übernachten im Auto in Deutschland gestattet sein:

  • Wenn du beweisen kannst, dass du aus Müdigkeit angehalten hast.
  • Wenn du nicht auf privaten Grundstücken parkst (es sei denn du hast die Einwilligung des Besitzers) sondern an öffentlichen Straßen oder auf öffentlichen Straßenparkplätzen.
  • Wenn du im PKW unterwegs bist und nicht mit einem offensichtlichen Campingfahrzeug.
  • Wenn du nicht an touristisch stark frequentierten Stellen übernachtest (nahe Fußgängerzonen in touristischen Altstädten, an Sehenswürdigkeiten mit öffentlichem Interesse, an der Uferpromenade, etc.)
  • Wenn du nicht in Naturparks übernachtest.

Generell gibt es in Deutschland kaum Probleme, wenn du dich beim Schlafen im Auto an die genannten Regeln hältst. In anderen Teilen der Welt kann das natürlich ganz anders aussehen.

Hier ein paar Beispiele aus anderen Reisegebieten:

In Wien im Auto schlafen

Um in Österreich mit dem Auto fahren zu können, sind Mautgebühren fällig. Wenn du hier außerhalb touristischer Gebiete unauffällig im Auto übernachtest, dann dürftest du hier genauso wenige Probleme bekommen wie in Deutschland. Anders sieht es jedoch aus, wenn du in österreichischen Städten übernachten möchtest.

Eine Übernachtung im Auto in der Innenstadt von Wien solltest du dir lieber abschminken. Jedenfalls dann, wenn du nicht selbst Wiener bist und eine entsprechende Befugnis für das Abstellen deines Fahrzeuges in deinem Wohnbezirk besitzt. Und über diese Befugnis müssen alle Wienerinnen und Wiener verfügen, wenn sie mit ihrem Fahrzeug in die Innenstadt fahren und es über Nacht vor ihrem Haus abstellen möchten.

Durch Stichkontrollen der Wiener Behörden werden schwarze Schafe beim Falschparken erkannt und diese werden dann zu saftigen Geldstrafen verdonnert.

In Andalusien im Auto schlafen

Auch in Andalusien gilt der Grundsatz, dass du prinzipiell überall dort im Auto schlafen kannst, wo du kein öffentliches Aufsehen erregst. Ich schlief bereits in verschiedenen Orten Andalusiens im Auto. So z.B. mitten in der Innenstadt von Granada, in Cádiz und sehr oft in der Gegend um Bolonia und Tarifa.

In Granada in der Innenstadt gab es hier keine Probleme. Wir stellten unseren Van etwas abseits auf einen Parkplatz und da die Scheiben hinten getönt waren, konnte auch niemand wissen, dass wir im Inneren schlafen. Anders sieht es hier jedoch in Tarifa und Bolonia in Südandalusien aus.

In Bolonia bekam ich einmal einen Strafzettel, als unser Van morgens von Routinepatroullien der hiesigen Guardia Civil auf einem Parkplatz mitten im Ort unter die Lupe genommen wurde. Ich machte morgens nach dem Aufwachen gerade die Heckklappe auf und hatte dann direkt einen Beamten vor mir. Er ließ auch nicht mit sich verhandeln und so wurde ich zur Kasse gebeten.

Bei einer Übernachtung direkt am Strand nahe Málaga hatte ich einmal Glück. Wir standen mit dem Van direkt auf dem Strand, was eigentlich verboten ist. Da es eine warme Sommernacht war, ließ ich die Heckklappe offen. Nachts schreckte ich dann plötzlich auf, als mir eine Beamter mit der Taschenlampe ins Gesicht leuchtete.

Ich denke, dass die Beamten den Küstenstreifen nach anderen Unregelmäßigkeiten abcheckten, denn sie wünschten uns noch eine angenehme Nacht und gingen weiter.

Schlafen im Auto in Andalusien.
Wildcamping in Andalusien mit Übernachtung im Auto.

Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du für Übernachtungen im Auto in Andalusien touristische Gebiete meiden. Stehst du direkt an der Strandpromenade oder in geschützten Ortschaften wie Bolonia, dann stehen die Chancen gut, dass du einen Strafzettel bekommst. Jedenfalls zur Hauptsaison.

Wenn du mit etwas Fingerspitzengefühl vorgehst, dann kannst du auch in Andalusien geruhsame Nächte im Auto verbringen.

In Frankreich im Auto schlafen

Während eines Roadtrip durch Südfrankreich schliefen wir in verschiedenen Orten im Auto. Auf öffentlichen Parkplätzen hatten wir bei Übernachtungen nie Probleme. Hältst du dich auf Reisen durch Frankreich an die eingangs erwähnten Basisregeln, dann kannst du in Frankreich viel Geld für Hotelübernachtungen sparen und im Auto schlafen.

In Kanada im Auto schlafen

Bist du in Kanada mit einem unauffälligen Personenkraftwagen unterwegs, dann kannst du abseits der touristischen Destinationen darin übernachten und Glück haben, dass du nicht erwischt wirst. Generell ist das Schlafen im Auto aber in Kanada nicht gerne gesehen und in Naturschutzgebieten wie den Rocky Mountains ist es komplett verboten.

Kanada gilt weltweit als eines der sichersten Länder mit der niedrigsten Kriminalitätsrate. Man sieht kaum Polizei oder andere Beamte. Wenn du jedoch die Gesetzeslinie überschreitest, dann steht ruckzuck ein Beamter zur Stelle, der dich zur Rechenschaft zieht.

Um Mitternacht wurden wir auf dem komplett dunklen Parkplatz vor den heißen Quellen in Banff (Rocky Mountains) von einem Sheriff besucht. Ich konnte meinen Kopf aus der Schlinge ziehen, indem ich ihm versicherte, dass wir nur noch das Abendessen zu uns nehmen würden und dann sowieso vorhatten einen Campingplatz aufzusuchen. So sah der Sheriff von einem Strafzettel ab.

Welche Autos eignen sich am besten für Übernachtungen?

Größere Modelle wie Vans oder Jeeps eignen sich besser für Übernachtungen als kleine PKW. Das ist nunmal eine Tatsache. Ich war viele Jahre mit einem Mercedes Vito unterwegs, den ich mir eigens für Übernachtungen im Inneren ausgebaut hatte. Mercedes Vito oder Volkswagen T4 halte ich für eine sehr gute Wahl, wenn du ein Fahrzeug für den täglichen Gebrauch suchst, worin du auch bequem Reisen und Schlafen kannst.

Optimale Übernachtungsmöglichkeiten im Van

Ein Van hat die optimalen Maße. Im Stadtverkehr empfinde ich das Fahren in Vans als sogar noch sicherer als in normalen PKWs. In Vans sitzt du höher und hast einen besseren Überblick über den Verkehr. Auch sind die Spiegel größer, was ebenfalls zu einem Mehr an Sicherheit beiträgt.

Bei der Parkplatzsuche kannst du mit einem Van in den Abmessungen eines Mercedes Vito genauso viel Pech oder Glück haben wie auch mit einem Kleinwagen wie z.B. einem Ford Focus. Vans lassen sich meiner Erfahrung gemäß sogar noch besser einparken als Kleinwagen. Auch hinsichtlich dieses Aspekt ist die erhöhte Sitzlage in Verbindung mit den großen Spiegeln vorteilhaft.

Mit vergleichsweise sehr geringer Investition und ein bisschen Handwerksgeschick läßt sich ein Van sehr gut für die Erfordernisse für Übernachtungen darin umfunktionieren. Wer faul ist, kann hierfür auch einen Tischler kontaktieren. Für mein Van-Bett kaufte ich Holz und Schrauben im Baumarkt und an nur einem Nachmittag baute ich das gesamte Bett hinein. Das Material hierfür kostete mich kaum mehr als 100 Euro.

Unter dem Bett lassen sich zudem noch prima Fächer integrieren, wo du Outdoor-Kochgeschirr, Proviant, zusätzliche Decken oder sogar deinen Hund unterbringen kannst.

Übernachtungen im PKW / Kleinwagen

Im Vergleich zu bequemen Vans oder Jeeps kann ein Kleinwagen natürlich nur suboptimale Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Allein das geringe Platzangebot kann hier schnell beengend werden.

Hinzu kommt die Tatsache, dass bei PKWs im Vergleich zu Vans die hinteren Scheiben meist komplett durchsichtig sind. So liegst du im Kleinwagen ohne verdunkelte Scheiben auf dem Präsentierteller und jeder kann hinein gaffen. Das kannst du vermeiden, indem du die seitlichen Fenster und das Heckfenster mit Tüchern zuhängst oder eine Sonnenblende davor anbringst.

Auch wenn das Schlafen im PKW lange nicht so komfortabel ist wie im Van, so ist es doch möglich. Und auch ich verbrachte schon so manche Nacht im provisorisch umfunktionierten PKW.

In den meisten PKW kannst du die hinteren Sitzflächen waagerecht umklappen. Schiebst du die vorderen Sitze bis zum Anschlag, dann kann auf diese Weise eine Liegefläche entstehen, wo ausreichend Platz für zwei Personen vorhanden ist. Nun musst du nur noch für eine bequeme Unterlage sorgen und ein paar Decken. Und natürlich solltest du nicht vergessen, die Scheiben zuzuhängen.

Tipps für das Schlafen im Auto bei Minusgraden

Kleinwagen haben hier gegenüber Vans den Vorteil, dass sie kleiner sind und dass somit weniger Innenraum aufgeheizt werden muss. Mit den entsprechenden Decken und einer isolierenden und weichen Unterlage kannst du durchaus auch bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt eine angenehme Nacht im Auto verbringen.

Wenn dir das Schlafen im Auto bei Minusgraden als zu gewagt erscheint, dann erinnere dich an die wirklich hartgesottenen Outdoorer, die bei Minusgraden sogar draußen im Freien übernachten. Im Gegensatz hierzu dürfte die Übernachtungsmöglichkeit im Inneren eine Fahrzeugs als der reine Luxus erscheinen.

Während der Fahrt im Auto schlafen

Du selbst solltest natürlich nicht im Auto schlafen, während du am Steuer sitzt. Das wäre sehr gefährlich. Wenn du aber gemeinsam mit deinem Partner eine weite Autoreise unternimmst, dann könnt ihr euch während der Fahrt abwechseln, so dass einer immer fährt und der andere währenddessen schläft.

Auf diese Weise können sehr weite Distanzen effektiv zurückgelegt werden. Mit sehr weite Distanzen meine ich hier Distanzen von mehreren tausend Kilometern wie bspw. während eines Roadtrip von Deutschland in die portugiesische Algarve.

Unter weitreisenden und eingespielten Paaren ist es eine übliche Praxis, dass einer fährt während der andere schläft. In Bezug auf die Verkehrssicherheit sollte natürlich auch der Schlafende stets angegurtet bleiben. Oft reicht es, einfach den Sitz etwas nach hinten zu klappen und eine gemütliche Schlafstellung zu finden. Schon durch ein kurzes Nickerchen von ca. 20 bis 30 Minuten kannst du wieder neue Energie schöpfen.

Schlafen im Auto auf einem portugiesischen Zeltplatz.
Roadtrip in die portugiesische Algarve zum Campingurlaub.

SCHLAFEN IM AUTO: AUSRÜSTUNG / PACKLISTE

#1 Welche Schlafunterlage ist beim Schlafen im Auto am bequemsten?

Hinsichtlich der Schlafunterlage kommt es natürlich darauf an, mit welchem Fahrzeug du unterwegs bist. Nennst du einen Van mit großräumigem Innenraum dein Eigen, dann kannst du hier eine bequeme Matratze hineinlegen. Hierauf schläfst du dann tatsächlich wie im siebten Himmel.

Hast du einen Jeep oder einen engen PKW mit begrenzten Möglichkeiten, dann kann auch eine dünne Matratze die bequemste Schlafunterlage darstellen. Die Matratze musst du hier natürlich auf die besonderen Abmessungen des Innenraumes zuschneiden.

Beste Schlafunterlage für das Schlafen im Van

Für meinen Mercedes Vito hatte ich stets eine Schaumstoffmatte, auf der wir sehr bequem schliefen. Diese Schaumstoffmatte hatte einen Querschnitt von 6 cm. Die Matte kaufte ich mir in den Originalabmessungen, so wie sie auch bei deutschen Betten üblich sind, also 120 x 190 cm. Diese Matratze passte im Van optimal und es musste auch nichts weggeschnitten werden.

Die dünne Schaumstoffmatte besaß einen Überzug, der hin und wieder gewaschen wurde. Wurde die Matratze nicht benötigt, dann kam sie in eine Kunststoffhülle in die Abstellkammer. Ging es dann auf einen Roadtrip mit Übernachtungen im Auto, dann war sie im Handumdrehen im Auto installiert.

Beste Schlafunterlage für das Schlafen in kleineren PKWs

Besitzt du einen normalen PKW mit eher kleinem Platzangebot, dann kann eine Schaumstoffmatratze, abhängig davon was du sonst noch mitnimmst, zu groß sein. Selbst wenn du die Schaumstoffunterlage tagsüber zusammenrollst, so nimmt diese Rolle immer noch Platz weg, den du in deinem PKW oder in deinem 4 x 4 Geländewagen vielleicht nicht hast.

Die bessere Schlafunterlagen-Alternative für Fahrzeuge mit vergleichsweise kleiner verfügbarer Liegefläche sind Isomatten.

Bei der Auswahl an Isomatten sind hier die aufblasbaren oder selbstaufblasenden Isomatten bzw. Luftmatratzen die bequemste und gleichzeitig platzsparendste Schlafunterlage. Wird die Luft herausgelassen, dann nehmen solche Outdoor-Luftmatratzen nur noch sehr wenig Platz in Anspruch.

Als Schlafunterlage für deinen PKW solltest du entweder zwei Isomatten einplanen oder eine breite Isomatte, die für zwei Personen geeignet ist. Weitere Informationen zu aufblasbaren Isomatten, Luftmatratzen und anderen Outdoor-Schlafunterlagen findest du in unserem Isomatten-Ratgeber.

#2 Beim Schlafen im Auto besser mit Schlafsack oder mit Decken zudecken?

Gemäß meiner Erfahrung bieten Schlafsäcke für das Schlafen im Auto die besten Eigenschaften, die man sich für eine warme und bequeme Übernachtung im Fahrzeug wünscht. Bei kalten Temperaturen kommen Winterschlafsäcke zum Einsatz und im Sommer kommt ein Sommerschlafsack mit.

Tipps für Übernachtungen im Auto mit Schlafsack

Schläfst du mit deinem Lebensgefährten im Auto, dann reicht oft auch ein einziger großer Schlafsack, unter dem ihr dann beide Platz findet. Im Vergleich zu Übernachtungen im Freien schlaft ihr im Auto in einem geschützten Raum. Die Innenwärme bleibt also recht gut erhalten. Hinzu kommt die Körperwärme, die ihr beide ausstrahlt.

Habt ihr eine gut isolierende und bequeme Schlafunterlage, dann reicht ein großer Schlafsack, unter dem ihr beide Platz findet. Im Sommer reicht hier oft sogar ein einziger Sommerschlafsack.

Bei sehr kalten Außentemperaturen im Herbst, Winter oder Frühjahr sollten dann selbstverständlich zwei Schlafsäcke mitgenommen werden. Und zwar zwei Schlafsäcke, die im Komfortbereich für die zu erwartenden kalten Temperaturen ausgelegt sind.

Zu den Sommerschlafsäcken

Zu den Winterschlafsäcken

Tipps für Übernachtungen im Auto mit Decke

Bist du im Campingmobil oder mit einem geräumigen Van unterwegs, dann kannst du dein Bett so gestalten, wie du es auch von zuhause gewöhnt bist. Das heißt, dass du hier Matratze, Kopfkissen, Bettzeug und natürlich auch eine ganz normale Bettdecke mitnehmen kannst.

Auf unserem Roadtrip durch Kanada z.B. schliefen wir im Campingabteil unseres Campingtruck sehr bequem auf einer Matratze. Des Weiteren war unser Campingbett mit Kopfkissen und einer kuscheligen Bettdecke ausgestattet und all das war mit frischem Bettzeug überzogen.

Solch einen Luxus wirst du dir im normalen PKW natürlich nicht leisten. Denn hier ist das Platzangebot einfach zu gering.

Schlafen im Auto, Tipps.
Bequemes Bett im Campingtruck. Hier ist Platz für Bettzeug, wie man es von zuhause gewöhnt ist.

#3 Campinggeschirr: Selber kochen unterwegs

Ich empfinde es als Luxus, wenn ich mir unterwegs auf Roadtrips selber etwas kochen kann. Und dieser Luxus kann sehr günstig sein. Denn unterwegs beim Essen auf Reisen zu sparen, bedeutet nicht gleichzeitig immer nur belegte Brötchen und Fertigfraß aus dem Supermarkt verzehren zu müssen.

Mit Fertigfraß meine ich auch die typischen Dosengerichte, die dann mal eben schnell über dem Campingkocher zubereitet werden. Sicher ist das hin und wieder ok und auch ich habe nichts dagegen, mal eine Fertigsuppe zu essen. Aber wenn immer es die Zeit und die Umstände zulassen, dann koche ich selber etwas. Und das muss weder teuer noch aufwendig sein.

Um unterwegs selber kochen zu können, benötigst du weniger als du denkst.

Liste meiner Kochutensilien für das Kochen unterwegs:

Outdoor Geschirr für Roadtrips.
Mein Trekking-Kochgeschirr eignet sich auch hervorragend für das Kochen auf Reisen.

Tipp: Nimm ein ordentliches Reisemesser mit

Es passiert auch mir immer wieder, dass ich auf kleineren Ausflügen oder auf Roadtrips mein Messer zuhause vergesse. Das ist dann jedesmal sehr ärgerlich. Denn wenn du unterwegs kochen willst, dann ist ein anständiges  Messer unabdingbar. Und nicht nur beim Kochen ist es wichtig.

Stell dir vor, du hältst mit dem Auto in einem Ort und schlenderst hier über den Markt. Dir lachen die herrlichsten Früchte entgegen und viele davon kannst du auch ohne Messer verzehren. Hast du jedoch Lust auf eine saftige Wassermelone oder auf eine aromatische Ananas und du hast kein Messer dabei um die Frucht aufzuschneiden und zu zerteilen, dann hast du ein echtes Problem.

Ich habe auf Roadrrips meist ein einfaches Klappmesser mit arretierbarer Klinge dabei. Kleine Klappmesser haben den Vorteil, dass sie sich hinsichtlich der Klingenlänge im gesetzlichen Rahmen bewegen. Außerdem sind sie leicht und handlich und passen in jede Hosentasche.

Nennst du ein hochwertiges Klappmesser mit stabiler Klinge dein Eigen, dann kannst du es vielseitig verwenden und es reicht nicht nur zum Zwiebeln oder Brot schneiden sondern auch zum Öffnen von Büchsen.

Tipps für das Kaffee kochen unterwegs

Als Kaffeeliebhaber gibt es für mich unterwegs nichts schöneres, als entweder anzuhalten und in einer Kneipe einen Kaffee zu trinken oder irgendwo in der Landschaft selbst meinen Kaffee zu kochen.

Als beste Möglichkeiten Outdoor Kaffee zu kochen haben sich für mich im Laufe der Jahre zwei Methoden herauskristallisiert, die den besten Kaffeegenuss mit gleichzeitig einfachsten Herstellungsmethoden garantieren:

  1. Cowboykaffee
  2. Kaffeezubereitung im italienischen Espressokocher

Cowboykaffee ist vergleichsweise die einfachste Möglichkeit, unterwegs schnell mal einen Kaffee zu kochen. Und das mit einfachsten Mitteln. Denn für die Zubereitung eines guten Cowboykaffee brauchst du nichts weiter als einen Topf, Wasser, Kaffeepulver und natürlich eine Hitzequelle.

Obwohl der Cowboykaffee geschmacklich bereits eine richtig gute Note besitzt, so ist auch ein kräftiger Espresso aus einer italienischen Espressokanne nicht zu verachten.

⇒ Bialetti Espressokocher online kaufen: Bei Amazon ansehen

Bialetti Espressokocher für leckeren Espresso unterwegs.
Bialetti Espressokocher für leckeren Espresso unterwegs.

Da ich mich zwischen den beiden Varianten Cowboykaffee und Espresso nur schwer entscheiden kann und mir beim Trekking oder auf Reisen beide Kaffees sehr gut schmecken, wechsle ich hier einfach hin und wieder ab.

Italienische Espressokannen besitze ich mittlerweile so einige in verschiedenen Größen. Auf Reisen habe ich immer die kleine Kanne mit dabei.

Mit der kleinen Bialetti läßt sich mit einem geeigneten Gaskocher wie dem Optimus Crux Lite in weniger als 5 Minuten Kochzeit ein leckerer Espresso zubereiten.

Kaffee kochen unterwegs mit italienischem Espressokocher un Gaskocher.
Unterwegs Kaffee zubereiten auf dem Gaskocher. Mit einem effektiven Gaskocher wie dem Optimus Crux Lite und einer italienischen Kaffekanne ist das in weniger als 5 Minuten möglich.

#4 Hygieneartikel: Sauberkeit auf Roadtrips

Schläfst du nicht ausschließlich irgendwo wild in der Landschaft sondern kommst auch hin und wieder auf Campingplätzen vorbei, dann kannst du deinen Aufenthalt hier für eine Dusche nutzen. Wenn du auch mal ein bis zwei Tage ohne Dusche auskommst, dann kann die Investition eines Aufenthalts auf dem Campingplatz für den Zweck einer Körperwäsche ausreichend sein.

Bei warmen Temperaturen im Sommer reicht oft ein Bad in einem See oder in einem anderen klaren Gewässer. Umweltverschmutzende Duschgels oder Shampoos sollten hier natürlich tabu sein. Wenn überhaupt, dann sollten hier nur umweltfreundliche Mittel zum Gebrauch kommen.

⇒ Vegane Naturseife Carenesse Aleppo online kaufen: Bei Amazon ansehen

Beim wilden Camping wird dir oft nichts anderes übrig bleiben, als bei der Körperwäsche und auch bei der Wäsche deiner Klamotten zu improvisieren.

Weitere Infos zum Thema Hygiene unterwegs findest du in unserem ausführlichen Ratgeber.

Schlafen im Auto und Hygiene unterwegs.
Auf Roadtrips, beim Schlafen im Auto und beim Wildcamping ist ein Bad im See eine gute Möglichkeit, das Angenehme (Baden) mit dem Nützlichen (Körperwäsche) zu verbinden.

Hygienetipp: Mobile Outdoor-Dusche

Wenn du auf Roadtrips und beim Wildcamping nicht auf deine gewohnte Dusche verzichten willst, dann kannst du auf effektive Duschalternativen zurückgreifen, die extra für den Outdoorbereich geschaffen wurden und mit denen du dich quasi überall duschen kannst.

Bei den Outdoorduschen handelt es sich meist um Wasserbeutel, die in einer dunklen Farbgebung gehalten sind. Dank der dunklen Farbe kann sich bei Sonneneinstrahlung das Wasser im Duschbeutel erhitzen. So musst du nicht unter der kalten Dusche stehen. Das ist besonders angenehm, wenn deine Autoreise nicht im Sommer stattfindet sondern im Herbst, Frühjahr oder sogar im Winter.

Weiterführende Infos zu den Outdoorduschen und ihrer Funktion findest du im Outdoorduschen-Ratgeber.

Tipps für das Wäschewaschen und Wäschetrocknen auf Autoreisen

Wenn auf Autoreisen und beim Wildcamping improvisiert werden muss, dann kann Körperwäsche und die Wäsche von Kleidungsstücken prima miteinander kombiniert werden. Diese Vorgehensweise hat sogar mehrere Vorteile. Während du dich selber wäschst, wäschst du auch gleichzeitig deine Socken und deine Unterwäsche. So hast du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und gleichzeitig Zeit gespart.

Du wirst die Wäsche unterwegs niemals so sauber hinbekommen wie zuhause. Es sei denn, du hast Lust, während deines Urlaubs stundenlang deine Klamotten am See, am Fluss, unter der Campingdusche oder unter sonst irgendeiner Wasserquelle zu schrubben. Trotzdem ist es auch auf Autopreisen angenehm, immer ein paar frische Klamotten dabei zu haben. Und damit du immer ein paar frische Klamotten dabeihast, musst du die getragenen Sachen waschen.

So wasche ich meine Sachen unterwegs:

Ich selbst habe mir hier ein sehr effektives Konzept angeeignet. Auf Roadtrips oder Reisen wo ich unterwegs selbst meine Klamotten waschen muss, nehme ich zu jeder Dusche meine momentan getragene Unterwäsche und meine momentan getragenen Socken mit unter die Dusche. Hier wasche ich dann nicht nur mich selbst sondern auch Unterwäsche und Socken.

Ist ein T-Shirt stark verschmutzt, dann wasche ich das bei dieser Gelegenheit auch gleich mit durch. Anschließend wringe ich die Sachen aus und hänge sie zum Trocknen auf. Auf diese Weise habe ich immer saubere Klamotten. Und nie häufen sich Berge von Schmutzwäsche an, denn die schmutzigsten Sachen sind immer gerade diejenigen, die ich gerade am Körper trage.

Bleibt nach dem Waschen der Kleidungsstücke keine Zeit um diese ausreichend in der Sonne trocknen zu können, dann hänge ich sie im hinteren Abteil des Fahrzeugs an einer improvisierten Wäscheleine zum Trocknen auf.

TIPP: Nimm auf Reisen immer etwas Nylonschnur oder andere Schnur mit. Etwas Schnur ist unterwegs nützlich und  nicht zuletzt hast du so auch auf Roadtrips eine Wäscheleine dabei.

Schlafen im Auto, Tipps - Wäsche waschen
Schlafen im Auto und unterwegs Wasche waschen. Improvisierte Wäscheleine mit frisch gewaschener Wäsche im hinteren Bereich des Autos.

#5 Reiseapotheke

Eine Reiseapotheke sollte auf jeder Reise und bei jedem Ausflug mit von der Partie sein. Hier kommt alles rein, was du für eine schnelle Verarztung benötigen könntest. Außerdem bietet die Reiseapotheke Platz für wichtige persönliche Dinge, Medikamente für das entsprechende Reiseland oder auch etwas Nadel und Faden für die schnelle Reparatur eines Hosenknopfes.

Reiseapotheken gibt es bereits fertig gepackt zu kaufen. Auch meine eigene Reiseapotheke kaufte ich fertig gepackt und bestücke sie dann jedesmal vor Antritt einer Unternehmung noch mit weiteren Sachen, die eben für die jeweilige Reise notwendig sind.

Weiterführende Infos zur Auswahl und zum richtigen Packen deiner Reiseapotheke findest du im Reiseapotheken-Ratgeber.

#6 Digitale Ausrüstung auf Roadtrips

Im Vergleich zu Trekkingtouren hast du auf Roadtrips den Vorteil, dass du hier immer über ausreichend Strom von der Autobatterie verfügst, um eben mal schnell dein Smartphone, deine Kamera oder sogar deinen PC oder Mac aufladen zu können. Du musst nur den passenden Adapter für die Autosteckdose mitnehmen und hast ausreichend Strom für deine Geräte.

Trotzdem solltest du auch auf Autoreisen immer mindestens eine Powerbank als Backup mit dabei haben. Denn erstens bist du ja nicht nur im Auto, sondern lässt das Auto auch mal stehen und begibst dich auf ausführliche Stadtbesichtigungen oder Wanderungen und zweitens kann sich auch die Autobatterie einmal verabschieden. Dann bist du froh zusätzlich eine Powerbank dabei zu haben, um wenigstens dein Smartphone am Laufen zu halten.

Zur weiteren digitalen Ausrüstung für Autoreisen gehören all die digitalen Spielereien, die du auch im Alltag als wichtig empfindest.

(Mögliche) Digitale Ausrüstung für Roadtrips im Überblick:

  • Smartphone
  • Powerbank
  • Actionkamera, Digitalkamera
  • Elektronisches Lesebuch
  • PC, Mac oder Tablet
  • Kabel und Adapter
Im Auto schlafen, Tipps.
Schlafen im Auto – Tipp für die Frauen: Mit einer 110 Volt Steckdose im Auto kann sich deine Freundin nach dem Schlafen im Auto während der Fahrt sogar die Haare glätten. Hast du keine 110 Volt Steckdose, dann kauf ihr einfach einen Haarglätter mit 12 Volt Anschluss.

#7 Stirnlampe, Taschenlampe

Moderne Stirnlampen können auch als digitale Ausrüstung durchgehen. Denn Stirnlampen von Petzl und anderen Anbietern können nicht nur am PC aufgeladen, sondern hier können sie sogar über eine firmeninterne Software verbunden und mit Updates versorgt werden.

Trotzdem soll die Stirnlampe in unserer Ausrüstung-Packliste für Übernachtungen im Auto einen extra Platz bekommen. Denn eine Stirnlampe oder wenigsten eine Taschenlampe solltest du auf jedem Roadtrip mit dabeihaben. Am besten ist es, du nimmst sogar beide Varianten mit.

Wenn du mit deinem Auto irgendwo in der Pampa übernachtest bzw. wild campst und du musst nachts mal raus, dann brauchst du eine Stirnlampe. Und auch für die Essenzubereitung in den Abendstunden benötigst du eine Lampe. Vor allem in den Herbst und Wintermonaten, wenn die Sonne früh hinterm Horizont verschwindet, da bist du auf eine gut funktionierende Lichtquelle angewiesen.

WEITERFÜHRENDE INFOS

Weiterführende Infos zu Autoreisen, Roadtrips und umfangreiche Tipps für Reisevorbereitungen sowie spannende Reisedestinationen findest du in unseren Reiseführern.

Umfangreiche Ratgeber und Tipps rund um das Thema Camping findest du auf der Camping Ressourcen-Seite.

Hast du noch weitere Fragen oder Anregungen zum Thema Schlafen im Auto, dann melde dich einfach über unser Kontaktformular.

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.