10 Tipps für das Wäsche waschen unterwegs, beim Camping, auf Reisen

Wäsche waschen unterwegs, auf Reisen, beim Camping, Tipps.

Wie unterwegs Wäsche waschen?

Wie beim Camping die Sachen sauber bekommen, wenn keine Waschmaschine bereitsteht? Was kann ich tun, um Kleidung so lange wie möglich sauber zu halten?

Und wie bekomme ich die Wäsche trocken, auch wenn es draußen in Strömen regnet?

Wäsche packen vor der Reise

Schon bevor es losgeht, kannst du einiges dafür tun, dass du später auf Reisen, beim Camping, auf Roadtrips immer saubere Wäsche hast.

Gehe vor Reisebeginn folgende Punkte durch:

  • Wie lange bin ich unterwegs? (Tage, Wochen, Monate)
  • Bin ich nur für meine eigene Kleidung oder auch für die Wäsche anderer verantwortlich? (falls Kinder mitfahren)
  • Wie ist das Wetter im Reisegebiet? (trocken, nass und regnerisch, kalt oder heiß)
  • Muss ich die Wäsche unterwegs ohne Strom von Hand waschen? (wenn ja, dann am besten pflegeleichte Kleidung wählen)
Bestseller Nr. 1
Sea to Summit Waschlotion Trek and...
  • Hersteller: Sea to Summit
  • Preis: 5 - 10 EUR
  • lieferbar: nicht auf Lager
Bestseller Nr. 2
Travel Buddy Große biologisch abbaubare...
  • ⭐ DUSCHE, WO ES KEIN WASSER GIBT:...
  • ⭐ FÜR EIN LEBEN UNTERWEGS: Diese...
  • ⭐ FÜR DEN KÖRPER: Skeptisch...

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nützliche Utensilien für das Wäsche waschen unterwegs:

Strick, Seil, Wäscheleine für unterwegs.
Nützlich für das Waschen unterwegs: Etwas Strick, Seil, Reepschnur als Wäscheleine.

Wäsche sauber halten

Wenn die Wäsche sauber bleibt, dann muss sie weniger oft gewaschen werden.

Das ist vor allem dann praktisch, wenn du unterwegs keine Waschmaschine hast und die Wäsche ohne Strom mit der Hand waschen musst.

Manche Wäschestücken müssen täglich oder spätestens alle zwei Tage gereinigt werden. Dazu gehören Unterwäsche und Socken. Diese Sachen können einfach bei der täglichen Dusche kurz mit durchgewaschen werden. Anschließend werden die Wäschestücke zum Trocknen aufgehängt und stehen am nächsten Morgen wieder als frische Kleidungsstücke bereit.

Kleidungsstücke die du täglich anhast, die aber nicht so oft gewaschen werden müssen (wie Hosen, Jacke oder T-Shirt) kannst du mit etwas Vorsicht lange sauber halten.

Ein besonders heikler Moment ist immer das Essen. Passt du nicht auf, dann kleckerst du dich schon beim Campingfrühstück mit Marmelade voll.

Schlimmer noch als Marmeladenflecken sind Fettflecken, verursacht durch Öl, fettige Speisen, Butter, etc.

Fettflecken solltest du tunlichst vermeiden.

Beuge dich beim Essen über das Essen, anstatt es zum Körper zu ziehen oder lege ein Tuch über die Hosenbeine. Hast du Fettflecken auf der Kleidung, dann hast du ein echtes Problem. Denn diese gehen nicht nur schwer wieder raus, sondern sie sehen auch richtig schäbig aus. Und mit Fettflecken bekleckert willst du nicht mal auf dem Campingplatz herumlaufen.

Wäsche waschen mit Strom

Das Wäsche waschen mit Strom, mithilfe einer Waschmaschine, ist die einfachste Art, unterwegs die Kleidung sauber zu bekommen.

Ist es draußen nass oder nasskalt, es scheint keine Sonne und die Wäsche trocknet schlecht an der Luft, dann kann zudem ein elektrischer Trockner (gibt es in Waschsalons) eine nützliche Hilfe zum Wäschetrocknen bieten.

Selber Wäsche waschen mit Waschmaschine in Apartments, Ferienhäusern

Hast du dich unterwegs in einem Ferienhaus oder Apartment eingemietet, dann steht hier oft eine Waschmaschine zur Verfügung, die du nutzen kannst.

Falls du dich auf einem Roadtrip befindest und im Auto schläfst, dann kannst du dich für einen Tag oder zwei Tage in einem Apartment einmieten, um die Waschmaschine zu nutzen und deine Wäsche zu waschen.

Auch wenn sich in vielen Mietapartments Waschmaschinen befinden, so heißt das nicht, dass auch Waschmittel zur Verfügung steht. Mietest du dich also gerade am Sonntag ein und es sind keine Läden in der Nähe geöffnet, dann solltest du das Waschmittel zur Sicherheit vorher selbst kaufen.

Trocknen kannst die selbst gewaschene Wäsche dann im Apartment auf einer Wäschespinne oder bei sonnigem Wetter draußen (falls eine Terrasse, ein Balkon oder ein Garten zur Verfügung steht).

Unterwegs Wäsche waschen in Apartment, Ferienhaus.
Unterwegs selber Wäsche waschen mit Waschmaschine in Apartment, Ferienhaus.

Wäsche waschen lassen in Hotels, Hostels

In allen Hotels ab 4 Sternen steht ein Waschservice zur Verfügung. Ein Waschservice kann auch in billigeren Hotelunterkünften angeboten werden. Hier solltest du dich zur Sicherheit jedoch im Voraus informieren.

Der Waschservice in Hotels kostet extra. Das Trocknen der Wäsche ist hier aber meist schon mit im Preis inbegriffen. Auf Wunsch und mit kleinem Aufpreis werden die Sachen dann auch gebügelt.

Bist du lange unterwegs und schläfst ansonsten draußen, im Zelt oder im Auto, dann kann ein Hotelaufenthalt eine angenehme Abwechslung darstellen und du kannst gleich deine Sachen waschen lassen.

Unterwegs Wäsche waschen lassen in Hotel.
Unterwegs Wäsche waschen lassen in einem Hotel.

Wäsche waschen in Campingplatz-Waschmaschinen

Auf vielen größeren Campingplätzen stehen Waschmaschinen bereit, wo du deine Wäsche selber waschen kannst.

Oft handelt es sich um einfache Waschmaschinen, die genauso oder ähnlich funktionieren, wie du es auch von deiner Waschmaschine zuhause gewöhnt bist. Hier bezahlst du vorher einen festen Betrag pro Waschdurchgang.

Manche Campingplätzen verfügen über Waschmaschinen, die über direkten Münzeinwurf funktionieren, so wie du es von den Maschinen in Waschsalons gewohnt bist. Bei den Münzen handelt es sich meist um Spezialmünzen (Coins), die du beim Campingpersonal vorher für einen bestimmten Betrag erwerben musst.

Kümmere dich auf Campingplätzen rechtzeitig um eine freie Waschmaschine:

Meist bist du nicht der einzige, der genau jetzt seine Wäsche in der einzigen Waschmaschine des Campingplatzes waschen will. Viele andere Camper haben genau die gleichen Gedankengänge wie du und wollen ebenfalls ihre Wäsche hier waschen.

Wenn du nur für den Grund des Wäschewaschens auf einen Campingplatz fährst, dann erkundige dich am besten direkt nach der Ankunft über die Wartezeiten an der Waschmaschine. Oder trage dich gleich nach der Ankunft in die Warteliste ein.

An Waschmaschinen auf Campingplätzen bekommst du das Waschmittel meist gestellt. Allerdings kann hier abhängig von den Platzvorschriften ein gewisser Extrabetrag fällig werden.

Wäsche waschen unterwegs in Waschhäusern auf Campingplätzen.
Wäsche waschen mit Waschmaschine im Waschhaus auf Campingplätzen.

Auf Reisen Wäsche waschen in Waschsalons

In vielen größeren europäischen Städten stehen Waschsalons zur Verfügung.

Hier findest du Waschsalons in deiner Nähe:

  • Befinden sich oft in stark bevölkerten Stadtteilen.
  • Befinden sich an vielen Tankstellen.

Wenn du nicht gleich einen Waschsalon in deiner Nähe findest:

  • Erkundige dich bei Anwohnern.
  • Erkundige dich an Tankstellen.
  • Finde einen Waschsalon über deinen Tourenplaner auf dem Smartphone (z.B. über Google Maps).

So funktioniert das Wäsche waschen in Waschsalons:

Die Bedienung der speziell konstruierten Waschmaschinen in Waschsalons ist absolut idiotensicher.

Im Normalfall wirfst du eine Münze in die Maschine deiner Wahl, wählst die Temperatur und drückst auf Start. Nach etwa 40 bis 45 Minuten ist der Waschgang abgeschlossen.

Waschmaschinen in Waschsalons funktionieren nicht mit normalen Geldmünzen. Entweder ist Personal vor Ort, wo du dein Geld gegen entsprechende Coins eintauschen kannst oder es befindet sich in direkter Nähe ein Shop, wo du die Coins bekommst.

Das ist an vielen Tankstellen der Fall, wo Waschsalons in Form eines Container stehen. Hier werden die Waschsalons vom Tankstellenpersonal bedient und am Tankstellenshop erhältst du auch die Münzen für die Waschsalon-Waschmaschinen.

Ein großer Vorteil beim Wäsche waschen in Waschsalons besteht im Umstand, dass du dir hier keine Gedanken um das Waschmittel machen brauchst.

Entweder wird das Waschmittel beim Waschgang automatisch zur Wäsche hinzugefügt oder du bekommst dein Waschmittel direkt vor Ort.

So kannst du unterwegs Wäsche waschen (mit und ohne Strom):

  1. Selber waschen in Waschmaschine in Apartment oder Ferienhaus.
  2. Waschen lassen in Hotels, Hostels.
  3. Selber waschen oder waschen lassen in Campingplatz-Waschmaschinen.
  4. Selber waschen in Waschmaschinen in Waschsalons.
  5. Von Hand waschen in Fitnessstudios.
  6. Von Hand waschen in Schwimmbädern.
  7. Schnellwäsche im Tankstellen-WC.
  8. Nutzen von öffentlichen Waschplätzen.
  9. Aufenthalt in heißen Quellen, Thermalbäder.
  10. Durchspülen von Kleidung in Naturgewässern.

So funktioniert das Wäsche trocknen in Waschsalons:

Ist das Wetter nass und du hast keine Möglichkeit, die Wäsche an der Luft zu trocknen, dann kannst du sie direkt im Trockner im Waschsalon trocknen. Hierfür benötigst du dann wieder eine Extramünze.

Am Trockner kannst du die gewünschte Temperatur einstellen und nach 10 bis 20 Minuten sind die Sachen so trocken, dass du sie geordnet in die Reisetasche stapeln kannst.

Unterwegs Wäsche waschen in Waschsalon.
Unterwegs Wäsche waschen im Waschsalon.

Wäsche waschen ohne Strom

Bist du im Outback unterwegs, kommst an keinen Hotels, Apartments oder Waschsalons vorbei oder hast keine Lust darauf, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Wäsche ohne Strom und mit der Hand zu waschen.

Von Hand waschen in Fitnessstudios oder Schwimmbädern

Es gibt große Fitnesscenter-Ketten, die europaweit Filialen betreiben. Holst du dir hier eine Dauerkarte, kannst du die Installationen überall dort nutzen, wo sie sich befinden.

In Fitnesscentern kannst du dich duschen und dabei wenigstens Unterwäsche und ein paar Socken kurz mit durchspülen.

Hast du keine Dauerkarte, dann existiert die Möglichkeit, dir eine Tageskarte für ein Fitnesscenter zu besorgen, das sich in deiner Nähe befindet.

Das gleiche gilt auch für Schwimmbäder. Hier kannst du dich duschen, ein paar Bahnen ziehen und im Anschluss Unterwäsche und Socken durchspülen.

Unterwegs waschen und Wäsche waschen in Fitnessstudio oder Schwimmbad.
Einen Kurzaufenthalt in einem Fitnessstudio oder Schwimmbad kannst du nutzen, um dich zu waschen und um auch ein paar kleinere Kleidungstücke einer Kurzwäsche zu unterziehen.

Schnellwäsche im Tankstellen-WC

Viele LKW-Fahrer nutzen Tankstellen-WCs, um sich morgens Gesicht und Hände zu waschen und um die Zähne zu putzen.

Ist viel Betrieb im Tankstellen-WC, dann solltest du dich nicht dazwischen stellen und deine Unterhosen und Socken hier waschen.

Damit könntest du andere Besucher verstören und böse Blicke auf dich ziehen.

Es gibt jedoch Tankstellen-WCs, wo du dich im WC mit Waschgelegenheit einschließen kannst. Hier bietet sich eine gute Möglichkeit, um dich selbst etwas zu waschen und um auch ein paar kleinere Kleidungsstücke durchzuwaschen.

Hat eine bestimmte Tankstelle ein WC mit Waschgelegenheit zum Abschließen, dann kannst du dir diese Tankstellenkette vormerken. Häufig sind dann auch die anderen Filialen an anderen Standorten gleich oder ähnlich gestaltet.

Waschen und Kleidung waschen in Tankstellen.
Zähne putzen, eine Katzenwäsche und manchmal auch das Durchspülen von kleinen Kleidungsstücken in Tankstellen-WCs.

Öffentliche Waschplätze nutzen

In manchen Dörfern in Spanien oder Italien gibt es öffentliche Waschstellen, die auch heute noch genutzt werden können. Diese öffentlichen Waschplätze befinden sich meist im Dorfkern. Noch bis vor einigen Jahrzehnten trafen sich hier täglich die Frauen aus dem Dorf zum Wäsche waschen.

An den Waschplätzen gibt es fließendes Wasser und auch Rubbelsteine, auf denen du die Kleidung ordentlich durchschrubben kannst.

Versteht sich von selbst, dass du hier keine chemischen Reinigungsmittel verwendest.

Aufenthalt in heißen Quellen, Thermalbad

Manchmal hast du das Glück, an heißen Quellen oder Thermalbädern vorbeizukommen. Auf unserer Island Rundreise waren wir in mehreren Thermalbädern. Wir nutzten die Aufenthalte vor allem zur Entspannung.

Da wir auf unserem Island Roadtrip im Van schliefen, kamen uns die Thermalbäder aber auch gelegen, um uns zu duschen. Bei der Gelegenheit beim Duschen spülte ich dann immer gleich die Unterwäsche und die Socken mit durch. Im Abschluss nach dem Bad zog ich mir dann frische Sachen an.

In isländischen Thermalbädern ist es übrigens vorgeschrieben, dass du dich vor dem Bad in den heißen Quellen abduschen und richtig waschen musst. Hygiene wird hier also groß geschrieben.

Besuch und Waschen in der Blauen Lagune Reykjavik.
Thermalbad Blue Lagoon in Reykjavik.

Kurzes Durchspülen von Kleidung in See, Fluss oder Meer?

Als Notlösung kannst du Kleidung auch einer kurzen Spülung in Flüssen oder Seen unterziehen.

Aufgrund des Salzgehalts ist das Waschen von Kleidung im Meer keine gute Idee. Das Salz kann die Farben ausbleichen und helle Stellen hinterlassen.

Auch beim Waschen in Flüssen solltest du vorsichtig sein. Selbst sauber scheinende Flüsse haben oft einen starken Eigengeruch. Dieser entsteht durch verwesende Algen, Bakterien, etc. So kann es sein, dass die Kleidung nach dem Durchspülen im Fluss schmutziger oder stinkender ist als zuvor.

Ein klarer See kann hier die bessere Alternative darstellen.

In natürlichen Gewässern wie Seen oder Flüssen solltest du niemals irgendwelche Reinigungsmittel verwenden. Es sei denn, sie sind hundertprozentig biologisch und abbaubar. Und selbst dann solltest du nur wenig davon verwenden, denn auch klein Dosen können empfindliche Biosysteme zum Kippen bringen.

Das kann dann z.B. vermehrte Algenbildung im entsprechenden Gewässer zur Folge haben.

Notlösung: Durchspülen von Wäsche in Naturgewässern.
Notlösung: Durchspülen von Wäsche in Naturgewässern.

Wäsche trocknen unterwegs

Draußen Wäsche trocknen an der Leine

Ein paar Meter Reepschnur oder dünnes Bergsteigerseil sind auf allen Campingtrips, Roadtrips oder Trekkingtouren nützlich.

Beim Reisen kannst du dir aus etwas stabiler Schnur einfach eine Wäscheleine improvisieren, die du draußen, im Hotelzimmer oder auch im Auto spannen kannst.

Bei sonnigem Wetter oder zumindest bei trockenen Bedingungen kann Wäsche schnell an der Leine im Freien trocknen. Herrscht starker Wind, kann die Wäsche entweder an der Leine verknotet oder mit Wäscheclips fixiert werden.

Wäsche waschen und trocknen beim Camping: Wäscheleine am Auto.
Wäsche trocknen an improvisierter Wäscheleine am Auto.

Wäsche trocknen im Fahrzeug

Es kann verschiedene Gründe geben, die Wäsche nicht draußen, sondern im Auto zu trocknen. Vielleicht regnet es, ist zu windig oder du hast es einfach nur eilig.

Die Wäscheleine im Auto kannst du im hinteren Bereich von einer Türseite zur anderen spannen. Sachen die schnell trocknen müssen wie z.B. Socken kannst du über oder nahe am aufgedrehten Heizlüfter platzieren.

Wäsche trocknen beim Camping im Auto an Wäscheleine.
Wäsche an Wäscheleine im Auto während der Fahrt trocknen.

Fazit

Es existeren vielfältige Möglichkeiten, unterwegs, auf Reisen oder beim Camping die Wäsche zu waschen. Fast überall in bewohnten Gebieten gibt es Hotels oder Apartments, wo du Kleidung in der Waschmaschine waschen oder waschen lassen kannst.

In vielen Städten stehen Waschsalons zur Verfügung. Hier kann Wäsche nicht nur gewaschen, sondern auch in Wäschetrocknern getrocknet werden.

Stehen keine Waschmaschinen zur Verfügung, dann musst du deine Wäsche ohne Strom und mit der Hand waschen.

Tipp für immer saubere Wechselwäsche:

Spülst du bei jeder Dusche Unterwäsche und Socken immer gleich mit durch und hängst sie anschließend zum Trocknen auf, dann hast du unterwegs selbst bei einem geringen Wäschevorrat immer frische Wechselwäsche parat.

10 Tipps für Hygiene unterwegs

Waschen auf Reisen, beim Camping, auf Roadtrips, beim Wandern und Trekking.

Alles über Outdoor-Hygiene und Waschen unterwegs

Outdoor Hygiene Tipps für für das Waschen unterwegs.
Wie wäschst du dich unterwegs?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top