Echter Cowboykaffee: Praxistipps für Rezept und Zubereitung

Cowboykaffe: Zubereitung und Rezept.

Letztes Update: Oktober 2nd, 2018

Da ich Outdoor den Cowboykaffee lieben und schätzen lernte, begann ich damit, ihn auch zuhause zu kochen. So habe ich wahrscheinlich schon tausende Cowboykaffee zubereitet und getrunken.

Diese Art der Kaffeezubereitung ist Outdoor die einfachste und genussvollste Möglichkeit, Kaffee zuzubereiten und natürlich ist das Cowboykaffee-Rezept auch für Indoor geeignet.

Das Rezept ist immer das gleiche. Wie das Rezept genau aussieht und was es bei der Zubereitung zu beachten gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Gedanken über den Ursprung des echten Cowboykaffee

Es existieren unterschiedliche Auffassungen davon, wie genau das Kaffeepulver für echten Cowboykaffee beschaffen sein sollte. Manche meinen, dass das Kaffeepulver sehr feinkörnig sein müsse. Andere sind der Ansicht, dass es eher grob sein soll. Auch gehen die Meinungen über die richtige Kaffeesorte auseinander.

Man kann hier viel diskutieren und jeder hat wohl seine eigenen Favoriten. In der Realität wird es aber eher so ausgesehen haben, dass die richtigen Cowboys eben den Kaffee nahmen, den sie gerade hatten. Die Urcowboys lebten Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts und einige Spätcowboys Anfang des 20. Jahrhunderts.

Zu jener Zeit konnten die Viehhirten, was Cowboys ja nun einmal waren, nicht einfach ihren Gourmetkaffee nach Lust und Laune online bestellen und sich zuschicken lassen. Sie nahmen also den Kaffee, den sie in ihrer Gegend organisieren konnten.

Cowboykaffee über Feuer kochen.
Am besten schmeckt der Cowboykaffee, wenn er draußen über Feuer zubereitet wurde. Eben echt Cowboy-mäßig.

Die heutigen modernen Cowboys haben es da weitaus besser. Denn sie haben eine riesige Auswahl an Kaffeesorten parat und können sogar zwischen verschiedenen Kaffeearten und Röstungen unterscheiden. Das Rezept für die Zubereitung ist jedoch nach wie vor das gleiche. Auch heute wird echter Cowboy Kaffee immer noch genauso zubereitet wie vor über 150 Jahren.

Cowboy Kaffee
Cowboykaffee: Die einfachste Form Outdoor Kaffee zu kochen.

Das Rezept: Tipps für die Zubereitung von Cowboy Kaffee

Im Anschluß schildere ich dir, wie ich meinen eigenen Cowboykaffee zubereite. Das Rezept ist sozusagen über viele Jahre von mir persönlich getestet und sogar verbessert worden.

#1 Die Auswahl des Kaffeepulvers, der Kaffeesorte

Bei der Auswahl des Kaffeepulver bin ich persönlich nicht besonders wählerisch. Zumindest dann, wenn es um die Zubereitung von Kaffee unterwegs, also Outdoor geht.

Gerne kaufe ich Kaffee aus ökologischem Anbau und ich habe eine Schwäche für Kaffeepulver von Starbucks (dazu später noch etwas mehr). Habe ich unterwegs jedoch kein ökologisches Kaffeepulver und auch kein Starbucks-Kaffeepulver parat, dann geht auch jeder andere Kaffee.

#2 Die Vorgehensweise bei der Zubereitung

Schritte bei der Kaffeezubereitung im Schnellüberblick:

  1. Kaffeewasser zum Kochen bringen.
  2. Kaffeewasser von der Kochstelle nehmen.
  3. Nach Belieben Kaffeepulver in das heiße Wasser geben und ordentlich umrühren.
  4. Kaffeewasser mit dem Kaffeepulver ca. 2 bis 5 Minuten ruhen lassen.
  5. Kaffee vorsichtig in die Tassen gießen, so dass der Kaffeesatz am Boden des Topfes bleibt.
  6. Der Clou: ZUM SCHLUSS einen Schuss kalte Milch oder für Schwarzen-Kaffee-Geniesser einen Schuss kaltes Wasser darüber geben. – Die kalte Milch oder das kalte Wasser am Ende trägt dazu bei, dass sich schwebende Kaffeepulver-Teilchen schneller auf dem Boden der Tasse absetzen.

Ausführliche Beschreibung der Kaffeezubereitung:

Zuerst wird das Wasser im Topf zum Kochen gebracht. Koche etwas mehr Wasser, wie du Kaffee möchtest. So hast du etwas Kaffeewasser-Überschuss, wo sich der Satz am Ende sammeln kann. Wenn du zwei Tassen Kaffee möchtest, dann schütte etwa 2,5 Tassen Wasser in den Topf.

Mit der Zeit kriegst du den Dreh raus und gießt ohne die Verwendung von Tassen dein Wasser nach Augenmaß in den Topf.

Ich gebe meist reichlich Wasser in den Topf und wenn am Ende noch Kaffee übrig ist, dann trinke ich eben noch eine Tasse. Allerdings bin ich auch nicht pingelig, wenn etwas Kaffeesatz in der Tasse schwimmt. Mir persönlich macht das nichts aus. Das gehört eben auch zum echten Cowboykaffee dazu.

Cowboy Kaffee vom Outdoor Kocher, Esbit Kocher.
Cowboykaffee zubereitet auf dem Esbit-Kocher auf meiner Terrasse.

Hat das Wasser gekocht, dann nimmst du das Kaffeewasser von der Kochstelle und wartest einen Augenblick bis sich das Blubbern im Topf gelegt hat. Dann erst gibst du nach Belieben Kaffeepulver ins Wasser und rührst es um.

Das Kaffeepulver wird NICHT ins kochende Wasser gegeben und schon garnicht wird das Pulver im Wasser gekocht.

Nimm zuerst das kochende Wasser von der Kochstelle, warte bis sich das Blubbern gelegt hat und fülle erst dann das Kaffeepulver ins Wasser.

Für zwei Tassen Kaffee nehme ich abhängig von der Kaffeesorte meist um die zwei großen Esslöffel Kaffeepulver. Ich habe hier keine bestimmten Vorgaben, wieviel Pulver ich jedesmal ins Wasser gebe, sondern entscheide spontan.

Manchmal möchte man ja den Kaffee auch etwas stärker und manchmal etwas weniger stark. Probiere einfach verschiedene Mengen und taste dich so langsam an die für dich richtige Menge heran.

Hast du das Kaffeepulver ins Wasser gegeben und ordentlich umgerührt, dann lässt du den Kaffee für ca. 2 bis 5 Minuten ziehen. Hierfür kannst du auch einen Teller oder einen Deckel auf den Topf geben, so dass keine Hitze und auch kein Aroma aus dem Topf entweichen können.

Nach dem kurzen Ziehenlassen gießt du vorsichtig den Kaffee in die Tassen und achtest dabei darauf, dass der Kaffeesatz möglichst am Boden des Topfes bleibt.

Nachdem ich den Kaffee in die Tasse gefüllt habe, warte ich dann meist noch einen Augenblick und lasse den Kaffee auch kurz in der Tasse ziehen. Das ist jedoch Geschmacksache und im Prinzip kannst du direkt nach dem Eingießen deinen Kaffee Schwarz genießen oder ihn mit Milch oder Milch und Zucker verfeinern.

Der Clou: Zum Schluss ein Schuss kalte Milch oder kaltes Wasser:

Ich trinke meinen Kaffee stets ohne Zucker. Egal ob Cowboy Kaffee, Espresso oder Filterkaffee. Jedoch gebe ich meist einen Schuss Milch ran.

Beim Cowboykaffee wird die Milch immer erst NACH dem Eingießen des Kaffees in die Tasse dazugegeben und nie davor. Der Schuss kalter Milch am Ende bewirkt, dass auch letzte schwebende Kaffeesatz-Teilchen schneller auf den Boden der Tasse gezogen werden.

Trinkst du deinen Cowboykaffee ohne Milch, dann kannst du diesen Trick auch mit einem Schuss kalten Wasser probieren.

Cowboykaffee und Peanutbutter.
Frisch aufgebrühter Cowboykaffee und Peanutbutter. Die ideale Kombination am Nachmittag.

Cowboykaffee vs. türkischer Kaffee

Cowboykaffee und Türkischer Kaffee haben im Prinzip nur miteinander gemein, dass es sich bei beiden Varianten um Kaffee handelt.

Hinsichtlich der Zubereitung unterscheiden sich beide Arten jedoch grundsätzlich. Denn im Gegensatz zum Cowboykaffee wird türkischer Kaffee auch nach dem Einrühren des Kaffeepulvers noch mehrere Male aufgekocht. Außerdem ist türkischer Kaffee für seine ausgesprochene Süße bekannt, da er meist mit Zucker gekocht wird und daher sehr süß serviert wird.

Hier mehr über die Zubereitung von Türkischem Kaffee erfahren.

Cowboykaffee vs. Kaffee aus der Espressokanne

Beim Trekking und oft auch beim Camping ziehe ich Cowboy Kaffee dem Espresso aus dem Espressokocher vor. Denn vor allem frisch über dem Feuer zubereitet schmeckt mir persönlich ein echter Cowboykaffee eben hier noch besser.

Manchmal nehme ich aber auch die Espressokanne mit. Ganz nach momentanem Geschmack. Denn auch die Espressokanne eignet sich hervorragend für das Zubereiten von Outdoor-Kaffee bzw. Campingkaffee.

Hier mehr über meine Lieblings-Espressokocher erfahren.

Welche Kaffeesorte ist die beste?

Bin ich unterwegs und kaufe mir den Kaffee vor Ort, dann taugt im Prinzip jedes Kaffeepulver aus dem Supermarkt für die Zubereitung meines Cowboykaffee.

Befindet sich der Supermarkt in einem Kuhdorf in der portugiesischen Algarve, wo es eben nur zwei Sorten Kaffeepulver gibt, dann ist mir das auch recht. Finde ich jedoch besseres Kaffeepulver, dann nehme ich natürlich dieses. Meist entscheide ich mich dann (falls vorhanden) für Kaffee aus biologischem Anbau.

Meine Neuentdeckung: Kaffeepulver Starbucks

Bei Starbucks gibt es richtig guten Kaffee. Daran zweifeln wohl nur wenige. Während unseres Kanadatrips wurden wir beim Einkaufen im Supermarkt in Whistler auf Starbucks-Kaffeepulver aufmerksam und packten mal zur Probe eine Tüte ein. Wir waren absolut begeistert.

Das Starbucks-Kaffeepulver verströmt bereits beim Öffnen ein so starkes Kaffeearoma, dass man nicht anders kann, als sich sofort einen Kaffee damit zuzubereiten.

Cowboykaffee mit Starbucks Kaffeepulver.
Mit Kaffeepulver von Starbucks bereiteten wir unseren täglichen Cowboykaffee in Kanada zu.

Unser Kaffeepulver von Starbucks war recht grobkörnig. Der Cowboykaffee den wir daraus zubereiteten war köstlich. Kaffeepulver von Starbucks kannst du auch online kaufen.

Starbucks Kaffee, Kaffeebohnen und gemahlenen Kaffee bei Amazon ansehen

Nützliches und benötigte Utensilien für das Kaffee kochen Outdoor

Folgende Utensilien brauchst du für die Zubereitung deines Outdoor-Kaffee ohne Filter:

Topf und Tassen (Outdoorgeschirr)

Trinkwasser: Kannst du unterwegs mit einem Outdoor-Trinkwasserfilter selbst aus Seen und anderen Wasserquellen gewinnen.

Kaffeepulver

Nach Belieben Milch und Zucker

Feuerstelle für das Erhitzen des Wassers

Tipp für das Aufkochen des Kaffeewassers

Im Winter beim Trekking oder bei anderen Outdooraktivitäten in der kalten Jahreszeit kannst du oft ein kleines Feuer machen, um darauf das Wasser für deinen Cowboykaffee zum Kochen zu bringen. Im Sommer bei erhöhter Waldbrandgefahr ist das natürlich nicht erlaubt und sollte auch vermieden werden. Zumindest in Gebieten, wo der kleinste Funken einen Flächenbrand auslösen kann.

Weil du Outdoor nicht immer und überall nach Belieben eine Feuerstelle errichten kannst und weil das Kaffeekochen auch manchmal schnell gehen soll, ist ein geeigneter Outdoorkocher die beste Alternative für die Zubereitung von Kaffee und anderen heißen Getränken oder Speisen unterwegs.

Outdoorkocher im Vergleich

 
ModellCampingaz 40470 Campingkocher Camping 206Campingaz Campingküche mit 2 KochstellenLixada Edelstahl HolzofenTrangia SpiritusbrennerDometic ORIGO 3000 - 2-flammiger Spirituskocher
AnmerkungAUTORENTIPPAUTORENTIPP
PreisBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichen
FunktionsweiseGaskocherGaskocherHolzvergaser - kann auch mit anderen Brennstoffen betrieben werden.Spiritusbrenner, SpirituskocherSpiritusbrenner, Spirituskocher
VerwendungCamping, Trekking und Wandern, Reisen, SurvivalCamping und Zelten, Haus und GartenCamping, Trekking und Wandern, Reisen, SurvivalCamping, Trekking und Wandern, Reisen, SurvivalCamping und Zelten, Haus und Garten
BesonderheitenLange Brennzeiten der Gaskartuschen.2 KochstellenVielseitig einsetzbar. Verfügt über Brennschale für Flüssigbrennstoff.Arbeitet auch bei widrigen Wetterverhältnissen vergleichsweise effektiv.2 Kochstellen

Weitere Arten der Zubereitung von Outdoor-Kaffee

Die Zubereitung von Cowboykaffee gehört wohl zu den einfachsten Möglichkeiten der Kaffeezubereitung Outdoor. Du brauchst nur einen Topf, etwas Wasser und natürlich etwas Kaffeepulver. Jedoch benötigst du weder irgendwelche Filter, noch Kannen noch sonstiges Zubehör.

Vielleicht ist der Cowboykaffee trotzdem nicht der richtige Kaffee für dich und du möchtest noch weitere Arten der Kaffeezubereitung testen, bevor du deinen persönlichen Favoriten festmachst. Dann checke hier acht weitere Möglichkeiten der Kaffeezubereitung Outdoor.

Fazit

Geht es darum, Outdoor Kaffee zu kochen, dann gehört der Cowboykaffee zu meinen persönlichen Top-Favoriten. Cowboy Kaffee lässt sich besonders leicht, schnell und mit geringsten Mitteln zubereiten. Dazu hat er den vergleichsweise besten Geschmack, den man sich Outdoor wünscht. Er ist kräftiger als Filterkaffee und geschmacksintensiv.

Gehört Cowboykaffee auch zu deinen Lieblings-Outdoor-Kaffees?

Folge Mike

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.
Folge Mike

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.