Packliste für dein nächstes Reise Abenteuer

Abenteuer Packliste

Letztes Update: April 3rd, 2019

Eine Abenteuer Packliste, für alle Abenteurer, die unterwegs auf ihre Kosten kommen. Geeignet für Abenteurer, die das Ansehen von Dokumentationen gerne anderen überlassen und stattdessen lieber ihren eigenen Abenteuerfilm drehen!

Wir haben uns Mühe gegeben, alles zusammenzutragen, was an Ausrüstung nötig ist, um Abenteuer vor der Haustür (also innerhalb Europas) und auch Abenteuer in weiter abgelegeneren Regionen der Welt erleben zu können.

Wenn du am Ende dieser Checkliste immer noch offene Fragen hast und meinst, dass die Packliste nicht komplett genug ist, dann melde dich gerne über einen Kommentar oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns über dein Feedback.

ABENTEUER VORBEREITUNG: WOHIN? WIE? WANN? WIE LANGE?

Bevor es mit dem Rucksackpacken losgeht, ist zu klären, wohin die Reise gehen soll, wie sich die Reise gestalten soll und für wann das Abenteuer geplant ist. Und natürlich sollte auch bekannt sein, wie lange die Reise dauert.

Wohin soll die Reise gehen?

Reist du innerhalb Europas oder reist du in entfernte Destinationen weltweit?

Wenn du nur innerhalb Europas verreist, dann musst du dir über Visa keine Gedanken machen. Reist du jedoch nach Kuba oder Kanada, dann brauchst du Visa und im Falle von Kanada benötigst du zudem eine Electronic Travel Authorization (eTA).

Reisen innerhalb Europas lassen sich somit oft kurzfristiger organisieren als Reisen in entferntere Gegenden. Da du auch innerhalb Europas größere Distanzen mit dem Flugzeug zurücklegen wirst, brauchst du hier aber auch Flugtickets für dein entsprechendes Reiseziel. Es sei denn, du hast vor, auch größere Distanzen innerhalb Europas mit dem eigenen Fahrzeug oder mit einem Mietwagen zu bewältigen.

Weißt du schon, wohin deine nächste Reise gehen soll? Dann kannst du diesen Punkt bereits abhaken.

Wie gestaltet sich dein Abenteuer?

Um welche Art von Abenteuer handelt es sich?

Da du hier auf die Abenteuer-Packliste geklickt hast, schätze ich mal, dass du keinen Pauschalurlaub buchen, sondern individuell verreisen möchtest. Es sei denn, du hast einen Abenteuer-Pauschalurlaub gebucht, wo du dich nicht selbst um die Organisation kümmern musst (z.B. eine Safari, eine Dschungeltour o.Ä.). Aber auch wenn du einen Abenteuer-Pauschalurlaub gebucht hast, dann solltest du jetzt weiterlesen. Denn auch für den Fall, dass Guides und auch einige Ausrüstung am Zielort gestellt sein sollten, so musst du dich um die Grundausrüstung selber kümmern.

Einige Reisemöglichkeiten im Überblick:

Abenteuer Packliste
Abenteuer-Trip Offroad.
Abenteuer-Trip mit dem Fahrrad (Fahrradtrekking).
Abenteuer-Trip mit dem Fahrrad (Fahrradtrekking).

Wann soll es losgehen?

Wann ist der Zeitpunkt deiner Abreise?

Vor meiner ersten großen Abenteuerreise, auf die ich mich gemeinsam mit einem Freund vorbereitete und die uns am Ende über acht Monate quer durch Europa führen sollte, taten wir uns schwer mit der Festlegung eines genauen Abreisedatum.

Im Zuge der Vorbereitungen zum Abenteuertrip hatten wir bereits unsere Wohnungen aufgelöst und schliefen die letzten Wochen gemeinsam in einer völlig leergeräumten Wohnung im Schlafsack auf dem Fußboden.

Die Tour hatten wir schon seit Monaten geplant und arbeiteten täglich an den Vorbereitungen. Da wir nur mit geringsten Ressourcen unterwegs sein und stets draußen schlafen würden, bereiteten wir uns mittels Survival-Training auf die bevorstehenden Hürden vor. Das heißt, dass wir im Vorbereitungstraining tagelang durch die Wälder zogen, draußen kochten, lebten und auch draußen schliefen.

Wir fühlten uns vorbereitet, die Rucksäcke waren schon seit Wochen gepackt und wir hatten auch schon Freunde, Bekannte und Familie informiert, dass der Zeitpunkt unseres Aufbruchs unmittelbar bevorstünde. Die Wochen zogen ins Land und irgendwie schafften wir es nicht, uns endgültig aufzuraffen. Mittlerweile war es November und auch nicht gerade die beste Jahreszeit, um mit solch einem Abenteuer zu starten. Trotzdem wollten wir nicht bis zum Frühjahr warten und nun endlich Nägel mit Köpfen machen.

Uns kam eine geniale Idee!

Wir gingen zum nächst größeren Bahnhof und kauften zwei Zugtickets nach Barcelona. Die Tickets kauften wir eine Woche im Voraus, so dass wir nach dem Kauf nun noch genau eine Woche Zeit hatten, um die letzten hindernden Bande zu kappen.

Innerhalb der verbleibenden Woche ging es nun noch einmal richtig in die letzten Vorbereitungen. Das Abreisedatum stand jetzt fest und daran gab es nichts mehr zu rütteln. Wir testeten zum letzten Mal unsere Ausrüstung und organisierten für den letzten Tag vor unserer Abreise eine Abschiedsfeier. Am Morgen nach der Abschiedsfeier saßen wir dann im Zug nach Barcelona. Anschließend tourten wir acht Monate zu Fuß und später mit Fahrrädern durch Spanien und fünf weitere europäische Länder.

Wenn es dir schwerfällt ein genaues Abreisedatum festzumachen, dann kaufe ein Ticket für einen bestimmten Termin und mache so Nägel mit Köpfen.

Wie lange wird dein Trip dauern?

Wie lange wirst du unterwegs sein?

Bei den meisten Trips sind Tourbeginn, Tourende und somit auch die genaue Dauer der Tour bekannt. Es gibt aber auch Abenteuer, die zwar ein genaues Abreisedatum haben, bei denen aber die Dauer nicht genau festgelegt ist. Auf diese Weise war ich z.B. fast ein halbes Jahr in Indien und Nepal unterwegs.

Solche Reisen sind besonders stressfrei, da du dir unterwegs die Zeit nehmen kannst, die du eben brauchst. So mietete ich mich während des Indientrip kurzfristig zwei Wochen in einem Haus in Goa ein, mietete mir hier ein Moped und verbrachte völlig ungezwungen eine phantastische Zeit.

Wenn dir das Geld nicht aus den Ohren wächst und/oder du Verpflichtungen hast, dann musst du hinsichtlich der Reisedauer genau planen. Denn je länger eine Reise dauert, desto mehr finanzielle Polster benötigst du auch.

Bist du als digitaler Nomade unterwegs und kannst von überall auf der Welt arbeiten (vorausgesetzt es gibt WIFI), dann kannst du ununterbrochen und völlig frei monatelang reisen. Bist du jedoch in einem Angestelltenverhältnis und hast nur eine begrenzte Anzahl an Urlaubstagen pro Jahr, dann musst du mit deinen Urlaubstagen und auch mit deinen Finanzen besser rechnen.

Diese Punkte solltest du in Bezug auf die Tourdauer beachten:

  • Ausreichende finanzielle Polster
  • Abdeckung durch notwendige Auslandsversicherungen
  • Gültigkeit von Visa
  • Gültigkeit von Reisepass, Fahrerlaubnis und anderen wichtigen Papieren
  • Verpflichtungen durch Arbeitsverhältnisse, Familie oder andere Verbindlichkeiten

ABENTEUER REISE AUSRÜSTUNG

Sehen wir uns zuerst an, welche essentielle Ausrüstung du mit dabeihaben solltest.

Was genau in den Rucksack kommt und was zuhause bleibt, das hängt auch davon ab, welche Reiseart du gewählt hast. Denn es ist klar, dass du auf Roadtrips nicht so aufs Gewicht und Volumen deiner Ausrüstung achten musst, als wenn du nur mit dem Rucksack unterwegs bist. Trotzdem sollten die folgenden Punkte die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände aufführen, die auf unterschiedlichen Abenteuertouren gleichermaßen wichtig oder nützlich sind oder sein können.

Dein Rucksack = Dein Haus unterwegs

Unterwegs ist dein Rucksack dein Haus. Wie eine Schnecke trägst du ihn mit dir herum und im Inneren des Rucksacks sollten alle deine Habseligkeiten stets sicher und halbwegs geordnet aufbewahrt sein.

Mit sicher meine ich: Sicher vor Nässe und auch sicher vor Gelegenheitsdieben.

Dein Rucksack sollte weder zu groß noch zu klein sein und für deine jeweilige Reiseart gerade das richtige Volumen aufweisen. Er sollte über ein bequemes Tragsystem verfügen und an deine Körpergröße und Körperstatur angepasst werden können.

Frauen sollten sich einen Damenrucksack kaufen, da Damenrucksäcke am besten auf spezifische Anforderungen von Frauen abgestimmt sind.

Ansprüche an den Rucksack im Überblick:

  • Wasserdichter Außenstoff oder wasserdichte Außenhülle (Rucksacküberzug)
  • Sichere Aufbewahrungs- und Verschlussmöglichkeiten
  • Optimales Volumen für die entsprechende Tour
  • Bequemes und auf deine Körpergröße und Körperstatur anpassbares Tragesystem
  • Für Frauen: Damenrucksack

Bestenfalls sollte dein Abenteuer-Rucksack ein ausgewogenes Verhältnis zischen all den aufgeführten Punkten aufweisen.

⇒ Trekkingrucksäcke online vergleichen: Bei Amazon ansehen

Ausrüstung für das Nachtlager

Abhängig vom Reisetyp und von der Klimazone wird die Zusammenstellung der Ausrüstung für dein Nachtlager unterschiedlich ausfallen. Bist du z.B. mit dem Campingtruck oder dem Jeep mit Dachzelt unterwegs, dann brauchst du kein Trekkingzelt. Und wenn du als Backpacker sowieso nur in Hostels, Hotels oder Airbnb-Unterkünften übernachten möchtest, dann brauchst du erst recht kein Zelt.

Trotzdem kannst du bei all den genannten Varianten immer einen Schlafsack dabeihaben, denn gerade Hotelbetten oder Hotelbetten in abgelegenen Destinationen sind nicht immer die saubersten. Hier wirst du dich dann freuen, wenn du dich nachts auf der speckigen Matratze in deinen sauberen Schlafsack einhüllen darfst.

Im Anschluss stelle ich dir nun die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für Nachtlager vor und du suchst dir dann einfach selber aus, was für dich und die voraussichtlichen Gegebenheiten am besten geeignet ist.

Nachtlager-Ausrüstung Zelt:

Bist du alleine oder mit Freundin oder Freund unterwegs, dann bietet ein Trekkingzelt für ein oder zwei Personen die besten Voraussetzungen für bequeme, trockene und warme Nächte in unterschiedlichen Klimazonen. Selbst in warmen Gebieten kann ein Zelt nützlich sein, da du im Inneren sicher vor Kriechtieren und Insekten bist.

Auf meinen Abenteuer-Touren schlief ich am liebsten draußen unter freiem Himmel. Sicherheitshalber hatte ich aber stets ein Zelt mit dabei. In schlangenreichen Gegenden wie der spanischen Extremadura schlief ich auch bei Nachttemperaturen von 28 ºC im Zelt und war hier vor den Kriechtieren sicher.

⇒ Trekkingzelte online vergleichen: Bei Amazon ansehen

Nachtlager-Ausrüstung Schlafsack:

Wie bei den meisten Ausrüstungsgegenständen so gilt auch und gerade beim Schlafsack, dass du den Schlafsack den du billig kaufst, zweimal kaufst.

In kalten Nächten gibt es nichts schlimmeres, als in einem lausigen Schlafsack frierend durch die Nacht zu klappern. Bist du mehrere Tage beim Trekking unterwegs und verbringst auf diese Weise die Nächte, dann bist du bereits am zweiten Tourtag ein Wrack.

Wähle deinen Schlafsack den herrschenden Temperaturbedingungen entsprechend und orientiere dich an der Temperaturangabe zur Komfortzone.

Für wärmere Temperaturen und im Sommer reicht ein Sommerschlafsack. Für Herbst, Winter und Frühjahr sollte es dann ein gut isolierender Winterschlafsack sein.

⇒ Schlafsäcke online vergleichen: Bei Amazon ansehen

Nachtlager-Ausrüstung Isomatte:

Selbst in einem schäbigen Schlafsack kannst du mit einer gut isolierenden Isomatte relativ ausgeschlafen durch die Nacht kommen. Die Isomatte isoliert gegen die Kälte von unten und bildet einen wichtigen Bestandteil (wenn nicht sogar den wichtigsten) in Bezug auf deine Nachtlager-Ausstattung.

Isomatten mit Luftfüllung (aufblasbare Isomatten, selbstaufblasende Isomatten, Luftmatratzen) sind für die meisten Traveller die erste Wahl. Sie lassen sich, nachdem die Luft entfernt wurde, auf ein gut verstaubares Packmaß zusammenpressen. Dank der Luftfüllung schützen hochwertige Luftmatten gegen Kälte von unten und sind gleichzeitig weich und bequem.

⇒ Isomatten online verglichen: Bei Amazon ansehen

Elektronische Ausrüstung

Manchmal frage ich mich, ob ich wirklich schon so alt bin. Ich kann mich aber tatsächlich noch an Zeiten erinnern, wo ich monatelang ohne Smartphone, ohne Social-Media und sogar ohne Telefonieren unterwegs war. Ich meldete mich alle paar Wochen über die Post (Ja, ich schickte tatsächlich noch Postkarten und Briefe.) oder rief hin und wieder über eine Telefonzelle bei meinen Eltern an.

Ende der Neunziger hatte ich zwar schon ein E-Mail-Postfach. Da es aber in entfernteren Destinationen kaum Internet-Cafés gab, konnte ich auch über diesen Weg keinen Kontakt halten. Mit meinen Eltern ging das sowieso nicht, da sie weder einen Computer besaßen, noch wussten sie, wie das mit der E-Mail funktionierte.

Ok, das war in den Neunzugern. Heute sieht das natürlich ganz anders aus. Auch ich habe heute auf meinen Reisen überall mein Smartphone mit dabei und auch ich kann nicht (oder nur selten) widerstehen, Bilder vom Urlaubsgeschehen an Eltern, Verwandte und Bekannte zu senden oder in Whatsapp-Gruppen oder in Social-Media-Kanälen zu teilen.

Die folgende elektronische Ausrüstung ist auf den meisten Trips mit dabei:

  • Smartphone
  • Outdoortaugliche Powerbank
  • Optional: Elektronisches Lesegerät
  • Optional: Laptop oder Mac
  • Optional: Internationale Stromadapter (z.B. bei Reisen auf Kuba notwendig)

Mein Smartphone ist momentan ein wasserdichtes Samsung Galaxy S8. Damit kann man nicht nur telefonieren und jede Menge Unsinn anstellen, sondern auch richtig gute Bilder machen. Dank des Samsung Galaxy S8 spare ich mir auf vielen Touren momentan die Mitnahme einer extra Reisekamera.

⇒ Samsung Galaxy S8 online kaufen: Bei Amazon ansehen

Abenteuer Ausrüstung: Wasserdichtes Smartphone Samsung Galaxy.
Das Samsung Galaxy S8 ist nach IP-Standard IP68 wasserdicht und staubdicht und macht ganz nebenbei noch ausgesprochen gute Bilder. Ein ideales Outdoor-Smartphone.

Stirnlampe und/oder Taschenlampe nicht vergessen

Moderne Stirnlampen können eigentlich schon zum digitalen Equipment dazugerechnet werden. Denn bei modernen Stirnlampen von Petzl kann während des Aufladen am Mac oder Laptop gleichzeitig auch die Software aktualisiert werden.

Eine Stirnlampe oder wenigstens eine gut funktionierende Taschenlampe sollte auf jedem Trip mit dabeisein.

⇒ Stirnlampe online kaufen: Bei Amazon vergleichen

Tipps für die Hygiene unterwegs

Es gibt ein paar Sachen, die hinsichtlich Hygiene bei mir IMMER mitgenommen werden. Hierzu gehört mein Zahnputzzeug. Wenn ich mir morgens nach dem Aufstehen nicht die Zähne putzen kann, dann fühle ich mich nicht als Mensch. Und zwar unabhängig davon, ob ich im luxuriösen Hotelbett aufwache oder irgendwo bei klirrender Kälte im Schlafsack im Gebirge.

Im Hotel muss ich nur zum Waschbecken gehen und kann mir dann die Zähne putzen. Schlafe ich draußen und ist es morgens kalt im Schlafsack, dann kostet es schon etwas mehr Überwindung, in die Spur zu kommen. Damit das Trinkwasser auch bei kalten Außentemperaturen beim Trekking nicht gefriert, nehme ich die Trinkflasche bei solchen extremen Bedingungen mit in den Schlafsack. So habe ich morgens immer genügend Wasser, um mir direkt nach dem Aufstehen die Zähne putzen zu können, ohne erst Wasser im Kochtopf auftauen zu müssen.

Neben dem Zahnputzzeug, was essentiell ist, gehören Handtuch und auf Roadtrips auch Seife oder Shampoo zu den Hygieneartikeln. Shampoo oder Seife sollten hier selbstverständlich biologisch abbaubar sein. Und selbst wenn die Seife umweltfreundlich ist, so wasche ich mich damit nicht in klaren Gebirgsbächen sondern an Waschstellen, wo ich dem Biosystem so wenig wie möglich Schaden zufüge.

Rasierzeug gehört nicht zu den wichtigen Hygiene-Utensilien für mich. Wer sich auch unterwegs gerne rasiert, der sollte das Rasierzeug aber einpacken.

Hygieneartikel für unterwegs im Überblick:

⇒ Umweltfreundliche Seife online kaufen: Bei Amazon ansehen

⇒ Reisehandtuch online kaufen: Bei Amazon ansehen

Umfangreichere Infos zum Thema Hygiene unterwegs findest du im Hygiene-Ratgeber für Wandern, Trekking und Reisen.

Abenteuer: Trinkwassergewinnung beim Trekking im Winter.
Abenteuer: Trinkwassergewinnung beim Trekking im Winter.

Reiseapotheke / Outdoor Erste Hilfe Set

Eine Reiseapotheke sollte immer mit dabei sein. Hier ist alles enthalten, was du für eine schnelle improvisierte Verarztung unterwegs benötigst, wie Pflaster, etwas Binde und auch Desinfektionsmittel.

Reiseapotheken sind handlich klein und falls du noch keine hast, kannst du sie bereits fertig gepackt kaufen. In den fertig gepackten Reiseapotheken befinden sich bereits die wichtigsten Dinge. Persönliche Medikamente oder andere Sachen wie z.B. eine Rettungsdecke (Ist in fertig gepackten Reiseapotheken meist nicht enthalten.) musst du dann natürlich noch nachträglich hineingeben.

Zum Ratgeberartikel für Reiseapotheken

Ausrüstung für’s Kochen unterwegs

Wenn du den ganzen Tag unterwegs warst, gibt es abends nichts schöneres, als bei einem leckeren Essen am Campingkocher den Abend ausklingen zu lassen.

Trinkwasser unterwegs:

Bedenke neben den Planungen für das Kochgeschirr auch, dass du für das Kochen Wasser benötigst. Dieses Kochwasser kannst du dir genau wie das normale Trinkwasser direkt unterwegs aus Wasserquellen filtern. Hierzu brauchst du nur einen geeigneten Outdoor Wasserfilter wie z.B. den Sawyer Mini Wasserfilter.

⇒ Sawyer Mini Wasserfilter online kaufen: Bei Amazon ansehen

Outdoor Kochgeschirr:

Hast du das Trinkwasser, brauchst du noch einen Topf worin du es zubereiten kannst. Außerdem brauchst du einen geeigneten Campingkocher und auch Tasse und Besteck gehören zum Outdoor-Kochset.

Als Outdoor-Kochset empfehle ich das Edelstahl Kochset der Marke Stanley. Dieses Kochset habe ich selbst schon seit längerer Zeit im Einsatz und ich bin immer noch sehr zufrieden damit.

Outdoor Tasse oder Becher:

In Bezug auf die beste Tasse oder den besten Becher für Outdoor gibt es verschiedene Meinungen. Manche bevorzugen Emaille-Tassen. Andere stehen auf Edelstahltassen. Und wieder andere schwören auf ihre Kunststoffbecher. Mache dir am besten selbst ein Bild über die gängigen Outdoor-Tassen-Modelle und fälle deine Entscheidung nach deinen persönlichen Vorlieben.

Campingkocher:

Gaskocher gehören zu den beliebtesten und zu den am weitesten verbreiteten Outdoorkochern. Gaskocher bringen sofort die gewünschte Hitze und mit einem leistungsstarken Gaskocher kannst du dein Suppenwasser oder Kaffeewasser in wenigen Minuten zum Kochen bringen.

⇒ Gaskocher online kaufen: Bei Amazon ansehen

Unterwegs Kaffee kochen

Für mich gibt es nichts schöneres, als unterwegs meinen Kaffee zu kochen. Hierzu haben wir einen Gaskocher und einen einfachen Topf. Damit läßt sich prima Cowboykaffee zubereiten.

Wenn wir Lust auf Espresso haben, dann nutzen wir die Espressokanne, die ebenfalls wunderbar auf dem Gaskocher betrieben werden kann.

Cowboykaffee unterwegs Kaffee kochen.
Cowboykaffee: Unterwegs Kaffee kochen auf dem Campingkocher. Unten im Bild ist der Sawyer Wasserfilter zu erkennen.
Abenteuer Ausrüstung: Outdoor Kaffee kochen.
Auch Espresso lässt sich hervorragend auf dem Gaskocher zubereiten. Mit einer Bialetti oder einer anderen Espressokanne geht das ausgezeichnet.

ABENTEUER REISE BEKLEIDUNG

Welche Bekleidung ist die richtige für unterwegs?

Pauschal kann auf diese Frage nur soweit geantwortet werden, dass Bekleidung für Outdoor-Aktivitäten generell möglichst funktional sein sollte. Funktional heißt hier, dass die Bekleidung für verschiedene Wetterbedingungen und auch für unterschiedliche Aktivitäten geeignet ist.

Eine funktionale Jacke und gute Schuhe gehören zu den wichtigsten Kleidungsstücken, denn vor allem Oberkörper und Füße sollten bestmöglich geschützt sein. Auch bei kalten Temperaturen kannst du bequem in kurzen Hosen laufen, wenn du eine warme Jacke anhast, die deinen Oberkörper warm hält. Und hast du außerdem bequeme und warme Schuhe mit gutem Grip an den Sohlen, dann bist du bestens gerüstet.

Empfehlung für die richtigen Outdoor-Schuhe:

Bist du viel draußen unterwegs, musst viel laufen und die Temperaturen sind nicht allzu heiß, dann gehören hohe Wanderstiefel wie die Hedgehog GTX Hike 2 von The North Face zur besten Wahl.

Trekkingstiefel Hedgehog Hike 2 GTX von The North Face.
Trekkingstiefel Hedgehog Hike 2 GTX von The North Face.

Für weitere Schuh-Empfehlungen checke den ausführlichen Trekkingschuh-Ratgeber.

Empfehlungen für die richtige funktionale Outdoor-Jacke:

Bei kalten Temperaturen ohne Regen haben sich ultraleichte Daunenjacken wie die Trevail Daunenjacke von The North Face bewährt.

Da man das Wetter nicht mal mit den besten Wetter-Apps hundertprozentig vorhersehen kann, solltest du auch bei den sonnigsten Wetteraussichten stets eine Regenjacke mit dabei haben.

Sind die Wetterbedingungen mies, kalt und winterlich, dann entscheide dich für eine funktionale Outdoor-Jacke mit wasserdichter Außenjacke und warmer Fleece-Innenjacke.

WEITERFÜHRENDE INFOS

Für weiterführende Infos zu Themen rund um Reisen und Abenteuer checke die Reiseführer-Seite.

Folge mir

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike Lippoldt ist Gründer von ousuca®. Nach zahlreichen teils unkonventionellen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.
Folge mir

Werde Teil einer wachsenden Community

Über 30.000 monatl. Seitenbesucher. Erhalte exklusive Inhalte über das Newsletter.

ousuca Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.