(Last Updated On: 29. August 2018)

Mehr noch als im Test ist das Stanley Kochset bei mir bereits im Langzeit Test. Denn ich besitze es bereits seit fast einem Jahr und hatte es schon bei vielen Gelegenheiten im Gebrauch.

Da du nun weißt, dass ich das Stanley Kochset schon länger nutze, ahnst du vielleicht, dass das Feedback zum Camping-Kochset positiv ausfallen wird.

Trotzdem solltest du den Test lesen. Denn du erfährst einige Details, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind und auch mir beim Kauf nicht sofort bewusst waren.

Technische Details zum Stanley Kochset – Adventure Camp Cook Set

Bestandteile des Camping-Kochset von Stanley

Das Stanley Adventure Koch- und Tassen Set ist 4teilig. Es besteht aus einem Campingkochtopf aus Edelstahl, einem Kochtopfdeckel aus Edelstahl mit kleinem Kunststoffgriff und aus zwei geschmacksneutralen und BPA-freien Kunststoffbechern.

Fassungsvermögen von Topf und Bechern, Material und Gewicht

Der Topf verfügt über ein Fassungsvermögen von 0,7 Litern. Kochtopf und Deckel sind ganz nach Stanley-Tradition 100% aus Stahl gefertigt. Hierfür wurde 18/8 Edelstahl verwendet.

Am Topfdeckel befindet sich ein kleiner Kunststoffgriff, der die gleichen Materialeigenschaften aufweist, wie die zum Kochset dazugehörigen Kunststofftassen. Die Kunststofftassen sind geschmacksneutral und BPA-frei. Jeder Becher fasst einen Inhalt von 0,3 Liter.

Gesamtgewicht von Kochtopf und Tassen liegt bei ca. 395 Gramm.

Vorteile und Nachteile des Camping Kochset von Stanley

Vorteile des Kochset

+ Geringes Gewicht und geringe Abmessungen

Das Stanley Kochset aus Edelstahl ist gewichtsarm, verfügt über geringe Abmessungen und ist funktional in seiner Bauart. Die beiden Tassen werden im Inneren des Topfes aufbewahrt. Der Griff kann aufgeklappt werden und im zugeklappten Zustand sichert er zusätzlich den Topfdeckel.

+ Robuste Bauweise und Verwendung von Edelstahl

Das Kochset macht nicht nur einen stabilen Eindruck, sondern es ist tatsächlich äußerst robust. Topf und Deckel sind aus rostfreiem Edelstahl. Das Material ist stark genug, dass ihm selbst große Hitze auf Lagerfeuern nichts anhaben kann.

Der Griff ist ausklappbar und die Griffhalterung stabil am oberen Topfende vernietet. Selbst bei starkem Gebrauch bleibt der Griff fest und rastet beim Zurückklappen akkurat in seine Justierung.

+ Geschmacksneutrale und BPA-freie Kunststoffbecher

Die Kunststoffbecher riechen selbst nach dem ersten Auspacken nicht nach Kunststoff. Geruch und Geschmack sind absolut neutral. Im Umgang mit Lebensmitteln sind die Becher geschmacksneutral und sie sind BPA-frei, also gesundheitsunbedenklich.

+ Löcher im Topfdeckel verhindern Überkochen

Durch eingearbeitete Löcher im Topfdeckel kann Wasserdampf entweichen, was ein Anheben des Deckels und ein Überkochen verhindern kann. Die Löcher eignen sich außerdem zum Abgießen von überschüssigem Kochwasser oder zum Abgießen von Tee, so dass Teebeutel oder Teegrün im Topf zurückgehalten werden.

Stanley Outdoor Kochset mit Tassen im Test, Langzeittest.
Mein Outdoor-Kochset aus Edelstahl von Stanley sieht selbst nach gründlichem Abschrubben noch ordentlich benutzt aus. Ich hatte es bereits auf verschiedenen Touren mit dabei.

Nachteile des Kochset

– Eignet sich nur bedingt zum Kochen

Der Topf weist einen recht schmalen Durchmesser auf, weshalb er sich nur bedingt zum Kochen und kaum zum Braten eignet.

Wie der Produktname des Herstellers Stanley „Adventure Camp Cook Set“ jedoch bereits ankündigt, handelt es sich bei diesem Outdoor-Kochset um ein Kochset für Abenteurer und nicht um ein Kochset für Großfamilien.

Als kleines und handliches Kochset für Abenteurer leistet das Kochset von Stanley in seinen Abmessungen und in seinem Funktionsumfang sehr gute Dienste.

Mögliche Einsatzgebiete des Adventure Camp Cook Set

Das Stanley Kochset eignet sich bestens für Trekking und kann auch beim Camping genutzt werden.

Wenn man jedoch zu zweit campt, dann reicht der Kochtopf aufgrund seines geringen Fassungsvermögens (0,7 Liter) eben vor allem für einen Kaffee, einen Tee oder eine Suppe.

Gemäß meiner Erfahrung eignet sich das Stanley Kochset am besten für Abenteurer, die alleine unterwegs sind oder auch in Gruppen, sich dann aber gerne eine Suppe oder einen Kaffee selber kochen.

Auch für Nudelgerichte, gekochte Kartoffeln, Bohnen und andere Outdoornahrung ist das Kochset geeignet. Aufgrund des geringen Volumens muss man aber etwas einfallsreich sein. Dafür kann man sich auf die Robustheit und die Funktionalität des Stanley Kochset verlassen. Und vor allem ist es so klein, leicht und handlich, dass es dem Träger beim tagelangen Trekking kein unnötiges Gewicht auflastet.

Das Stanley Kochset im Test, Langzeittest

Mein eigenes Stanley Kochset hatte ich schon auf verschiedenen Outdoorabenteuern mit dabei. So beim Wintertrekking und auch während meiner Trekkingtour mit Hund nach Siete Lagunas und auf den Mulhacén. Auch war es schon beim Camping zu zweit mit von der Partie.

Der Kochtopf aus Edelstahl

Gekauft habe ich das Camping Kochset von Stanley kurz vor unserer Wintertour letztes Jahr durch die spanische Sierra de Cazorla. Zugegebenermaßen stellte ich mir die angegebenen 0,7 Liter des Topfes vor dem Kauf etwas größer vor.

Als der Topf dann geliefert wurde, kam er mir ziemlich eng bemessen vor. Unsere Tour stand bereits unmittelbar bevor und so entschloss ich mich, dieses kleine Kochset trotzdem mitzunehmen. Was ich mir anfangs kaum vorstellen konnte, war, dass die 0,7 Liter des Kochtopfes tatsächlich ausreichend für eine Person sind.

Mittlerweile habe ich mich sogar so an diese Größe gewöhnt, dass sie mir geradezu ideal für eine Person erscheint. Die 0,7 Liter sind gerade richtig, um im Topf eine Fertignahrung zuzubereiten, die zudem zusätzlich mit weiteren Zutaten gestreckt werden kann. Auch für die Zubereitung des Kaffee ist das Stanley Kochset optimal.

Wenn ich nur zum Camping fahre und nicht weit laufen muss und zudem für zwei Personen kochen möchte, dann nehme ich natürlich lieber ein größeres Kochset. Für Trekking wo es auf jedes Gramm Gewicht ankommt ist dieses Kochset von Stanley jedoch optimal.

Die Tassen aus Kunststoff

Auch bei den Tassen aus Kunststoff war ich anfangs etwas skeptisch. Bisher nutzte ich stets eine Tasse aus Edelstahl. Und ehrlich gesagt sah ich die beiden Tassen nur als zusätzliches Zubehör zum Topf, das ich eigentlich nicht vorhatte zu verwenden.

Beim Entschluss für den Kauf des Stanley Kochset überzeugte mich dessen robuste Erscheinung und der Umstand, dass es aus hochwertigem Edelstahl gefertigt ist. Ich wollte den Topf. Die Tassen waren mir egal.

Nun habe ich auch direkt zum ersten Wintertrekking nach dem Kauf des Kochsets anstatt meiner gewohnten Edelstahltasse einen Kunststoffbecher des Stanley Kochset mitgenommen. Und auch dieser hat mich absolut überzeugt.

Mittlerweile bin ich sogar so von den Kunststoffbechern überzeugt, dass meine Edelstahltasse nun immer im Schrank bleibt und ich nur noch mit den Bechern aufbreche.

Die Kunststoffbecher haben mehrere Vorteile:

  • Man verbrennt sich bei heißen Getränken nicht an ihnen wie an Edelstahltassen.
  • Sie sind geschmacksneutral und BPA-frei.
  • Sie verbiegen sich nicht und es kann auch kein Henkel abfallen, weil sich eine Schweißstelle oder eine Nietstelle löst. Die Kunststoffbecher sind flexibel und gleichzeitig robust.

Topfmaterial für Gaskocher, Spirituskocher, Holzkocher und Lagerfeuer geeignet

Der 18/8 Stainless Steel des Kochtopfes ist dickwandig genug, um auch größte Hitze über einen langen Zeitraum standhalten zu können, ohne dass er die geringsten Veränderungen anzeigt. Mal abgesehen von dem Umstand, dass er sich in Verbindung mit dem Feuer und dem Ruß natürlich schwarz färbt.

Hier verbiegt sich nichts und es wellt auch nichts auf, wie man es von einigen dünnwandigen Outdoortöpfen oder Outdoorpfännchen vielleicht schon erlebt hat.

Bereits mehrfach stellte ich den Stanley Camping Kochtopf mitten ins offene Feuer und bereitete mir so meine Speisen zu. Außer einer dunklen Verfärbung sind am Stahl keinerlei Veränderungen zu sehen. Und auch der kleine grüne Kunststoffhebel am Topfdeckel sieht nach all dem Gebrauch noch genau so frisch aus wie kurz nach dem Kauf des Outdoor Kochsets.

Testergebnis zum Stanley Kochset aus Edelstahl

Es macht Spaß mit dem Stanley Kochset zum Trekking aufzubrechen und sich nach einer langen und beschwerlichen Wanderung am Abend darin seinen Eintopf zu kochen. Und genauso viel Spaß macht es natürlich, sich am Morgen den Kaffee darin aufzubrühen.

Mit dem Stanley Kochset muss in keinerlei Hinsicht zimperlich umgegangen werden. Der Kochtopf ist dank des massiven Edelstahls und der robusten Bauweise absolut outdoorgeeignet. Auch die Tassen sind wunderbar als Kaffeetassen, Teetassen oder Suppentassen beim Trekking, Camping oder sogar für zuhause geeignet.

Dank des dickwandigen Kunststoffes verbrüht man sich nicht die Finger und der Tasseninhalt bleibt trotzdem lange warm. Das Tassenvolumen von 0,3 Liter ist genau richtig, da es dem Tassenvolumen einer mittleren Haushaltstasse entspricht.

Von mir gibt’s eine klare Kaufempfehlung für das Stanley Kochset.

Camping Kochset von Stanley im Test.
Das Outdoor Kochset mit Edelstahl Kochtopf und geschmacksneutralen Kunststoffbechern eignet sich ideal für’s Trekking.

Tipps für die Reinigung und Pflege des Stanley Camping Kochset

Reinigung und Pflege unterwegs

Unterwegs reinige ich das Kochset unkompliziert im Bach, See oder sogar im Meer. Beim Reinigen am Meer besteht der Vorteil, wenn es einen Sandstrand gibt, dass man den Topf direkt mit dem Sand am Ufer abschrubben kann. Am See oder Bach tut’s auch etwas Dreck vom Uferrand, der mit dem Wasser vermischt wird.

Abschließend werden Topf, Deckel und Tassen mit klarem Wasser abgespült, wenn möglich getrocknet und in einem Beutel aufbewahrt. So wird das Kochset dann im Rucksack verstaut, wo ich es für einen schnelleren Zugriff für den nächsten Einsatz oft direkt in einer der größeren Seitentaschen meines taktischen Trekking-Rucksacks belasse.

Chemische Reinigungsmittel kommen Outdoor bei mir nicht zum Einsatz. Weder in Form von chemischen Seifen für mich selbst, noch in Form von Spülmitteln für die Reinigung meiner Ausrüstung.

Reinigung und Pflege Zuhause

Wieder Zuhause checke ich die gesamte Ausrüstung, reinige Klamotten, Rucksack und Ausrüstung, hänge das Tarp zum Trocknen auf bevor ich es sauber im Packsack verstaue, schärfe meine Messer und natürlich reinige ich auch das Kochset gründlich.

Den Topf reinige ich Zuhause mit Spülmittel und dem Topfkratzer. Die Tassen spüle ich mit dem Schwamm aus. Wurde der Topf über offenem Feuer verwendet, dann hat sich meist eine dickere Kruste am unteren Topfboden gebildet. Diese klebrige Rußkruste entferne ich mit etwas Wasser, Spülmittel und durch intensives Schrubben mit dem Topfkratzer.

Anschließend ist das Topfset wieder sauber und für die nächste Tour einsatzbereit. Ich stelle das Topfset zu der anderen Outdoorausrüstung in den Schrank und hier bleibt es dann, bis ich es wieder benötige.

Trotz intensivem Schrubben wird immer etwas Rußschwärze am Topf verbleiben. Diesen Umstand finde ich persönlich aber nicht schlimm. Ganz im Gegenteil. So bekommt der Topf mit der Zeit ein individuelles Äußeres und sieht ähnlich cool und abgenutzt aus wie eine alte Jeans.

Das Stanley Camping-Kochset online kaufen

Mein eigenes Stanley Kochset bestellte ich bei Amazon und war mit der Lieferung wie immer sehr zufrieden.

⇒ Das Stanley Kochset online kaufen: Bei Amazon ansehen

Fazit

Ich selbst besitze das Stanley Kochset bereits seit ca. einem Jahr und hatte es schon auf verschiedenen Touren mit dabei. Die Größe ist gemäß meiner Erfahrung gerade richtig für eine einzelne Person beim Trekking. Und ich esse nicht gerade wenig. Wenn man etwas mehr Hunger hat, dann kann man sich ja auch einfach zwei Gerichte hintereinander darin zubereiten.

Besonders gefällt mir die Robustheit des Materials und die optimale Funktionsweise sowie das gut durchdachte Zusammenspiel aller Komponenten des Kochsets:

+ Robustes Material für Topf und Deckel aus Edelstahl

+ Robuster und funktionaler Haltegriff

+ Gut situierte Löcher im sehr gut auf dem Topf sitzendem Deckel (nützlich beim Kochen und Abgießen)

+ Geschmacksneutrale und BPA-freie Kunststoffbecher

Endfazit: Von mir gibt’s eine klare Kaufempfehlung für das Stanley Kochset. Ich bin absolut zufrieden mit dem Outdoor-Kochset und würde es jederzeit wieder kaufen.

Folge Mike

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.
Folge Mike

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.