Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Tarifa Reiseführer schreiben soll oder nicht. Die südspanische Küstenstadt Tarifa gehört seit vielen Jahren zu meinen Top Reisezielen für Kurzurlaube in Andalusien. Hier kenne ich mich also aus wie in meiner Jackentasche (im Vergleich zur unaufgeräumten Jackentasche wahrscheinlich sogar besser…). Trotzdem hatte ich meine Bedenken.

Tarifa Spanien: Warum noch ein Reiseführer?

Warum schreibe ich diesen Reiseführer?

Vor vielen Jahren wanderte ich aus Deutschland aus und lebe seitdem in Spanien. Genauer gesagt lebe ich in Málaga im südspanischen Andalusien.

Von meiner Wohnung in Málaga bis an die Meerenge von Gibraltar nach Tarifa sind es nur ca. 160 Kilometer und etwa zwei bis drei Autostunden Fahrzeit. Schon vor über einem Jahrzehnt entdeckte ich Tarifa und umliegende Gegenden wie Bolonia, Valdevaqueros, CádizConil oder Trafalgar bzw. Caños de Meca. Auch setzte ich schon mehrfach ab Tarifa mit der Fähre nach Tanger in Marokko über.

Jedes Jahr fahren wir mehrmals in die südspanische, andalusische Provinz Cádiz, verbringen hier einige Tage in einem netten Apartment, in einem Hotel oder manchmal auch auf dem Campingplatz. Auf unzähligen Entdeckungstouren haben wir jede Menge Insiderwissen angehäuft.

Tarifa braucht keine Werbung.

Ich kann mich noch daran erinnern, als ich vor mehr als 15 Jahren die ersten Male in Tarifa ankam und man hier selbst in den Sommermonaten eine ruhige Kugel schieben und die Unterkunft noch im letzten Moment nach Ankunft buchen konnte. Diese Zeiten sind längst vorbei. Geheimtipps wie Bolonia oder Valdevaqueros sind schon lange keine Geheimtipps mehr und selbst im Frühjahr wimmelt es an schönen Tagen nur so von Kurzurlaubern.

Warum sollte ich also einen Reiseführer über Tarifa verfassen, wenn ich mir damit ins eigene Bein hacke, da daraufhin noch mehr Leute hierher strömen und mein eigenes Lieblingsreiseziel übervölkern?

Die Antwort:

Ein Stoiker würde sagen, dass der Lauf der Zeit sich sowieso nicht aufhalten lässt. Und wenn ich es nicht tue, dann tut es eben ein anderer. Eine andere Reiseplattform oder Outdoor-Plattform oder ein anderer Reiseblogger würde diesen Artikel über Tarifa verfassen und veröffentlichen.

Wenn potentielle Andalusienreisende sowieso nach einem Reiseführer nach Tarifa suchen, dann sollen sie wenigsten diesen finden und echte Insidertipps aus erster Hand bekommen, die sie so garantiert an keiner anderen Stelle finden werden!

Das Wichtigste zuerst

Du sitzt bereits an der Planung zu deinem Tarifa-Urlaub und befindest dich sozusagen schon in den Startlöchern zum Urlaubstrip in die coolste Reisedestination Südspaniens?

Checke die folgenden Reisetipps für deine Reiseplanung:

Checkliste Reisepackliste

Unterkunft finden und buchen

Mietwagen buchen (Rentalcars)

Ratgeber: Geld unterwegs

Wetter checken (Wetteronline)

Was macht Tarifa und die Gegend an der Meerenge von Gibraltar so besonders?

Lange Zeit als echter Geheimtipp geltend ist Tarifa als besonders reizvolles Reiseziel in Andalusien mittlerweile bei der breiten Masse angekommen. Tarifa erlebte in den letzten Jahren einen regelrechten Boom, nicht zuletzt durch den Hype verursacht von nationalen und internationalen Digitalen Nomaden und Reisebloggern, die Tarifa als ihren neuen Wohnsitz auf Zeit entdeckten.

Tarifa, Meerenge von Gibraltar.
Blick auf die Meerenge von Gibraltar und die Küste von Afrika. Weiter rechtes geht es nach Tarifa.

Tarifa gilt als cool, um nicht zu sagen obercool und steht in der Coolheitsskala mindestens auf dem gleichen Niveau wie andere coole europäische Städte wie Barcelona oder Lissabon.

Die lässige Atmosphäre in Tarifa rührt vom immer jugendlichen Flair, das junge und nicht mehr ganz so junge Surfer aus aller Welt hier durch den allgegenwärtigen Surferstyle versprühen. Diese kurze Beschreibung kann jedoch nur als Teil einer viel umfangreicheren Liste an Besonderheiten gelten.

Am Rande der Altstadt und auch in den Stadtmauern der ehemaligen maurischen Siedlung Tarifas reihen sich Surfläden an Surfläden. Zwischen den Surfershops gibt es jede Menge andere Läden mit allem möglichen nützlichen und weniger nützlichen Hippiekram (mit Klamotten, Schmuck, Kunsthandwerk, etc.) und natürlich coole Cafés, Bars und Kneipen an jeder Straßenecke.

Tarifa ist locker und lässig und das spiegelt sich in allen Lebensbereichen wider. Hier findest du richtig abgefahrene Unterkünfte im maurischen Stil, so wie du sie auch auf der anderen Seite der Meerenge im marokkanischen Chefchouen finden kannst. Nur mit dem Unterschied, dass sich hier maurische Stilrichtungen mit modernen Aspekten und mit Nuancen aus der Surferwelt vermischen. Alles zusammen ergibt ein exotisches Potpourri der ganz besonderen Art.

Die Altstadtgliederung rührt übrigens noch aus der Zeit der maurischen Erbauer vor über 1.000 Jahren. Wenn du durch die engen Gassen läufst, an den kleinen Bars, Kneipen und Geschäften vorbeikommst, den Levante (starker Ostwind) durch die Gassen pfeifen hörst, dann wieder den Weg hinausfindest und zu einem der weiten Strände gelangst und direkt gegenüber die Küste Afrikas entdeckst, dann fühlst du dich tatsächlich wie in einer anderen Welt.

Man kann eigentlich kaum in Worte fassen, was diese kleine andalusische Küstenstadt so besonders reizvoll macht. Alle Wörter der Beschreibung sind nur eine Aufreihung von Tatsachen, die viel zu kalt daherkommen, als dass sie einer anschaulichen Beschreibung dieser Perle würdig wären.

Wenn du dich dazu entschließt, Tarifa persönlich zu besuchen und genauso vom Tarifa-Fieber erfasst wirst wie ich und tausend andere, erst dann wirst du verstehen, was ich meine… und der Ostwind wird deine Gedanken an diesen Artikel fort fegen und Platz machen in deinem Kopf für deine eigenen Erfahrungen.


Tarifa Unterkünfte: Empfehlungen

Für Reiseunternehmungen mit längerem Aufenthalt empfiehlt es sich immer, die Unterkunft im Voraus zu buchen. Vor allem während der Hauptsaison von Juni bis September ist nur selten auf Anhieb eine Unterkunft nach den gewünschten Vorstellungen aus dem Stehgreif zu finden.

Für die Buchung von Ferienapartments während unserer Wochenendtrips nach Tarifa, Bolonia, Conil oder Trafalgar nutzen wir fast immer Booking.com.

The 8 Rooms House / Boutique Hotel

Name: The 8 Rooms House

Lage: Zentrale Lage (außerhalb der Altstadt)

The 8 Rooms House ist ein modernes kleines Hotel im Boutique-Style mit preiswerten Zimmern. Es liegt zentral aber außerhalb der Altstadtmauern. An Wochenenden ist die Altstadt Ausgehzone, somit liegen die Zimmer des 8 Rooms House in einer ruhigeren Gegend, aber immer noch am Puls der Stadt.


La Cocotera Boutique Hostel & Coworking / Hostel

Name: La Cocotera Boutique Hostel & Coworking

Lage: Zentrale Lage (innerhalb der Altstadt)

Bei dieser Unterkunft handelt es sich um ein modern eingerichtetes Hostel. Unterkünfte sind im Cocotera Boutique Hostel & Coworking besonders günstig zu haben. Das Hostel befindet sich mitten in der Altstadt. Von der Dachterrasse kann der Ausblick über Tarifa genossen werden. Als Coworking Space ein beliebter Treffpunkt für Reiseblogger und Digitale Nomaden.


Casa Blanco / Boutique Hotel

Name: Casa Blanco

Lage: Zentrale Lage (innerhalb der Altstadt)

In der Vergangenheit war ich bereits mehrmals Gast im Casa Blanco. Die Unterkunft bietet stilvoll eingerichtete Zimmer in marokkanisch-modernem Stil. Zugegebenermaßen gehe ich heute nicht mehr ins Casa Blanco. Das liegt aber nicht daran, dass es an der Unterkunft an sich etwas auszusetzen gäbe. Vielmehr liegt es daran, dass ich mittlerweile ruhigere Plätzchen und Ferienapartments mit umfangreicherer Ausstattung bevorzuge.

Das Casa Blanco ist eine ideale Unterkunft für Nachtschwärmer, die sich im Nachtleben Tarifas so richtig austoben wollen. Die Lage hierfür ist geradezu ideal, da sich dieses Hotel mitten neben der Ausgehmeile Tarifas befindet. Falls du an Wochenenden hier bist und bis früh durchmachst, dann ist das Casa Blanco ein geeignetes Hotel für dich. Bist du keine Nachteule und willst morgens in Ruhe ausschlafen, dann suche lieber eine andere Unterkunft.


La Residencia Tarifa / Ferienwohnung

Name: La Residencia Tarifa

Lage: Zentrale Lage (gegenüber dem Hafen)

Die Ferienwohnungen von La Residencia sind etwas für Genießer. Das Hotel verfügt über einen hauseigenen Dachpool. Von Zimmern mit Meerseite kann der direkte Blick auf die Meerenge von Gibraltar und auf die marokkanische Küste genossen werden.

La Residencia verfügt über alle Annehmlichkeiten und ein wichtiger Punkt der die Herzen von Hundefreunden höher schlagen lassen wird, ist die Tatsache, dass in diesem luxuriösem Ambiente auch Hunde gestattet sind.


Tarifa Sehenswürdigkeiten: Tour der alten Stadtmauer.
Das Tor der alten Stadtmauer der Altstadt von Tarifa zählt zu den Sehenswürdigkeiten.

Infos zur Stadt und zur Lage

Wieviele Einwohner?

Die Kleinstadt Tarifa hat ca. 18.000 Einwohner. Einige Geschäftsbetreiber kommen von außerhalb (Schmuckläden, kleine Klamottenläden) und arbeiten hier nur während der Hauptsaison. In den Sommermonaten sind weitaus mehr Menschen in den Gassen Tarifas unterwegs als in der Nebensaison.

Wo liegt die Stadt genau?

Tarifa befindet sich an der andalusischen Costa de la Luz an der Meerenge von Gibraltar.

Tarifa liegt genau am Scheitelpunkt zwischen Mittelmeer und Atlantik. Mittelmeer und Atlantik treffen dort aufeinander, wo der Steg zur kleinen Insel Isla Paloma führt, die sich rechts neben dem Hafen befindet. Die Isla Paloma ist übrigens von der Guardia Civil unter Beschlag und darf nicht betreten werden. Der Steg zur Insel ist jedoch für alle offen. Genau dort wo der Steg zur Insel führt, kann die Trennlinie zwischen Mittelmeer (links) und Atlantik (rechts) gedacht werden.


Tipps für die Anreise

Anreise nach Spanien aus Deutschland

Anreise mit dem eigenen Auto

Die Anreise aus Deutschland kann entweder mit dem Flugzeug oder in Form eines Roadtrip mit dem eigenen Fahrzeug geschehen. Viele deutsche Camper und Langzeiturlauber fahren jedes Jahr mit ihrem PKW, Caravan oder Campingauto nach Andalusien.

Abhängig davon, wo du genau in Deutschland startest und wie genau deine Reiseroute verläuft, beträgt die Distanz zwischen einer deutschen Stadt und Tarifa um die 3.000 Kilometer. Ab Berlin sind es sogar fast auf den Punkt genau 3.000 Kilometer.

Wenn du über reichlich Urlaubszeit verfügst, dann kannst du deinen Trip nach Andalusien mit einer Fahrt durch Nordspanien und durch Portugal verbinden. Sobald du am südlichen Ende von Portugal wieder nach Spanien kommst, sind es dann auch nur noch wenige Stunden Fahrtzeit bis an die Meerenge von Gibraltar.

Tourenplaner Tipp

Es gibt viele Wege nach Rom. Mindestens genauso viele Wege gibt es nach Andalusien.

Vergleiche die besten kostenlosen Tourenplaner und gestalte deine Reiseroute nach deinen individuellen Wünschen.

Valdevaqueros Düne, Tarifa
Wüstenrallye? Nur ein Halt an der Düne von Valdevaqueros, Tarifa.

Anreise mit dem Flugzeug

Folgende Flughäfen stehen für einen Anflug aus Deutschland zur Auswahl: Málaga, Sevilla, Gibraltar, Jerez.

Anflug nach Gibraltar

Gibraltar liegt nur einen Katzensprung von Tarifa entfernt. Die Distanz zwischen Tarifa und dem Affenfelsen beträgt nicht einmal 50 Kilometer. Der Flughafen von Gibraltar ist eigentlich kein richtiger Flughafen im eigentlichen Sinne. Für die Landung von Flugzeugen wird hier einfach die Zugangsstraße gesperrt und zur Landepiste umfunktioniert.

Angeflogen wird Gibraltar vorrangig von British Airways. Die Flüge gehen deshalb fast immer über London.

Anflug nach Jerez

Nach Gibraltar ist Jerez der nächstgelegene Flughafen. Die Distanz von Jerez bis Tarifa beträgt ca. 120 Kilometer. Hast du hier einen Mietwagen gebucht, dann bist du in weniger als zwei Stunden Fahrzeit an den Traumstränden Tarifas. Manche Fluggäste meinen, dass der Landeanflug nach Jerez oft etwas holprig sei, da hier an manchen Tagen starke Windböen gehen. Andere Fluggäste meinen genau das Gegenteil und beteuern, dass ihre Flüge stets butterweich verlaufen.

Da der Flughafen von Jerez nur von wenigen Fluggesellschaften angeflogen wird, gibt es hier kaum Direktflüge, was die Gesamtflugzeit ab Deutschland durch das Umsteigen erhöht.

Anflug nach Sevilla

Von allen andalusischen Flughäfen ist der Flughafen von Sevilla am weitesten von Tarifa entfernt. Die Distanz beträgt über 200 Kilometer. Für die Strecke Sevilla – Tarifa benötigst du mit dem Auto etwa 2,5 bis 3 Stunden (Fahrzeit abhängig von der Verkehrslage).

Für Reisende die es eilig haben ist der Flughafen Sevilla empfehlenswerter als der Flughafen von Jerez, da Sevilla von vielen deutschen Flughäfen auch direkt angesteuert wird.

UNSER TIPP: Anflug nach Málaga

Der Flughafen Málaga – Costa del Sol ist ein internationaler Flughafen und der größte Flughafen Südspaniens. Aus vielen europäischen Destinationen kannst du Málaga über verschiedene Fluglinien direkt anfliegen. Auch in Stoßzeiten (Hochsaison) können Flüge noch kurzfristig gebucht werden (wenn auch oft mit saftigem Preisaufschlag).

Die Distanz zwischen Flughafen Málaga und Tarifa beträgt ca. 150 Kilometer. Abhängig davon, ob du gebührenpflichtige Straßen oder die kostenlose Küstenstraße fährst, brauchst du ca. 2 bis 3 Stunden von Málaga bis an die Meerenge.

VERKEHRSTIPP: Meide die Anfahrt an Wochenenden zur Hochsaison in der Mittagszeit. Dann bilden sich Staus auf der Küstenstraße. Im schlimmsten Falle fangen die Staus bereits kurz hinter Algeciras an. Fährst du z.B. an einem Samstag Mitte August gegen 10:00 Uhr morgens in Málaga los, dann kannst du dich auf eine sehr lange Autofahrt einstellen. Lande besser unter der Woche, fahre erst später los oder verbring noch einen schönen Tag in Málaga, bevor du dann am nächsten Tag frühzeitig aufbrichst.

Günstigen Mietwagen buchen

Bei Rentalcars hast du eine große Auswahl an Mietwagen. Buchungen, Änderungen oder Stornierungen können zeitnah und von dir selbst vorgenommen werden.

Online buchen: Mietwagen bei Rentalcars vergleichen

Öffentliche Verkehrsmittel und sonstige Möglichkeiten für die Anreise

Für die Anreise ab Málaga Flughafen stehen folgende Öffentliche oder Private Verkehrsmittel zur Auswahl:

  • Busse
  • Taxis
  • Uber oder Cabify

Es gibt keine Bahnverbindung zwischen Málaga und Tarifa und Tarifa hat auch keinen Bahnhof. Theoretisch könntest du mit dem Zug über Córdoba bis Jerez fahren. Die Fahrt dauert über 4 Stunden und ab Jerez hättest du dann immer noch 120 Kilometer bis Tarifa vor dir.

Falls du kein Mietauto hast und auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bist, dann steht nur das Busfahren zur Alternative. Denn wenn du kein Geld für ein Mietauto hast, dann wirst du auch keine Unsummen für Taxifahrten oder für eine Anfahrt mit Uber oder Cabify aus dem Ärmel schütteln.

Günstigen Mietwagen buchen

Bei Rentalcars hast du eine große Auswahl an Mietwagen. Buchungen, Änderungen oder Stornierungen können zeitnah und von dir selbst vorgenommen werden.

Online buchen: Mietwagen bei Rentalcars vergleichen


Die beste Jahreszeit für Tarifa, Spanien

Hauptreisezeit zwischen Mitte Juni bis Ende September

Die meisten Urlauber sind in der Hochsaison zwischen Juni bis September in Andalusien. Da in den Monaten Juli und August Schulferien in Spanien sind, so sind zu dieser Zeit die meisten inländischen Touristen hier unterwegs.

Spanische Familien zieht es vor allem nach Conil und nach Trafalgar. Viele spanische Surfer und Pärchen bevorzugen Tarifa, Valdevaqueros oder Bolonia oder alles zusammen. Alle genannten Orte lassen sich mit dem Auto von Tarifa aus mehr oder weniger schnell erreichen. Wer also hier Urlaub macht und mehr sehen will als die Strände und die Altstadt von Tarifa, der wird viel entdecken.

Während es im Juni noch relativ gemäßigt zugehen kann (außer an den Wochenende), so sind in den Monaten Juli und August in Tarifa sämtliche Unterkünfte sowie Bars und Kneipen overbooked. Im September ist es dann wieder etwas ruhiger, wobei es auch im September an den Wochenenden in Tarifa turbulent zugeht.

Nebenreisezeit zwischen Anfang Oktober bis Ende Mai

Meine persönliche Lieblingsreisezeit liegt außerhalb der der Hauptreisezeit in der Nebensaison. Wer öfter in Andalusien unterwegs ist, der wird wissen, dass auch das kein Geheimtipp ist.

Zur Nebensaison und vor allem in den Monaten Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März und April kannst du über der Woche in Tarifa, Bolonia und sogar im in den Sommermonaten aus allen Nähten brechenden Conil so richtig chillen.

Auch der Mai ist ein wunderbarer Monat für einen Kurzurlaub in Tarifa. Erst diesen Mai vor einigen Tagen waren wir wieder für ein paar Tage in unserem Lieblingsapartment in Bolonia. Im Mai ist es hier zwar nicht mehr so chillig, wie es noch vor einem Jahrzehnt zur gleichen Reisezeit war, aber trotzdem ist die Atmosphäre doch allgemein immer noch relaxt.


Wie ist das Wetter?

Levante / Ostwind

Die Dünen von Valdevaqueros, El Palmar, Bolonia oder auch die kleineren Wanderdünen an den Stränden von Tarifa kommen nicht von ungefähr. Sie wurden und werden vom starken Ostwind aufgetürmt und sind ständig in Bewegung. Der Ostwind oder auch Levante ist es auch, der die zahlreichen Surfer aus aller Welt in diese Region an der Meerenge von Gibraltar lockt.

Kurioserweise bläst der Levante in den Wintermonaten, im Herbst und im Frühjahr am stärksten. Genau zur Hochsaison im Monat August scheint der Levante auch gerne Urlaub zu machen. Gut für die Strandgäste, die so ihren Strandtag an einem der weiten und malerischen Strände Tarifas genießen können, ohne bei lebendigem Leib sandgestrahlt zu werden.

Temperaturen und Niederschlag

Sommertemperaturen und Wintertemperaturen

Wie im Rest Andalusiens so sind auch in Tarifa die Temperaturen in den Sommermonaten am höchsten, was nicht heißt, dass es im Frühjahr, Herbst und Winter an manchen sonnigen Tagen nicht ebenfalls ordentlich warm werden kann.

Die Sommertemperaturen können sich tagsüber zwischen 30 bis 40 ºC bewegen. Im Gegensatz zu Málaga oder anderen Küstenorten oberhalb Gibraltars kann sich die Nachttemperatur auch im Sommer in Tarifa empfindlich abkühlen. Grund hierfür ist die Lage am Atlantik, die kalte Luftströmungen (Poniente) von Westen mit sich bringen kann.

LEVANTE UND PONIENTE

Kalter und heißer Wind Levante und Poniente:

  • Levante: Warmer bis heißer Ostwind mit hohen Windgeschwindigkeiten.
  • Poniente: Meist kühlerer Wind von Westen, der ebenfalls heftig wehen kann.

Im Winter fallen die Temperaturen auch hier nicht unter den Gefrierpunkt. Bei Tiefsttemperaturen von 6 ºC, Wind und Regen kann es jedoch dann trotzdem richtig unangenehm werden. Dann heißt es, wasserdichte Schuhe und Regenjacke anziehen und die menschenleeren Strände sowie die frische Luft bei einem Strandspaziergang genießen.

Solche kalten Temperaturen sind jedoch auch im Winter die Ausnahme. Selbst an sonnigen Tagen im Januar kannst du in Tarifa baden, wenn du dich traust.

Niederschlagszeit und Niederschlagsmenge

Die Niederschlagszeit in Andalusien beginnt Anfang September und endet meist im April. Ich habe schon Jahre erlebt, in denen es den ganzen Sommer staubtrocken war und sich exakt am ersten September Wolkenbrüche ergossen. In den Sommermonaten Juli und August regnet es jedoch nie. Mal abgesehen von ein paar dicken Tropfen die während eines Sommergewitters niedergehen können und die geparkten Autos mehr einsauen als reinigen.

In Andalusien regnet es monatelang nicht und dann kommen all die Wassermassen runter, die zuvor ausgeblieben sind. Wolkenbrüche gehören in den Wintermonaten zur Tagesordnung und es kann vorkommen, dass es über mehrere Tage oder sogar Wochen ununterbrochen regnet. Das wiederum kann als Segen betrachtet werden, denn Regen ist im sonst trockenen Andalusien ein kostbares Gut.


Tarifa Strand Tipps

Die schönsten Strände Tarifas

Einige Strände in der Übersicht

  • Strand Playa Chica: Mittelmeerstrand links neben der Isla Paloma in Tarifa
  • Strand Playa Los Lances: Stadtstrand von Tarifa auf der Atlantikseite rechts von der Isla Paloma (siehe Titelbild)
  • Strand Playa Hurricane: Unterhalb des Hotel Hurricane
  • Strand Playa Dos Mares: Traumstrand beliebt bei Windsurfern
  • Strand Playa Punta Paloma: Beliebter Surfstrand ca. 10 km entfernt von Tarifa
  • Strand Playa Valdevaqueros: Wohl einer der beliebtesten und bekanntesten Surfstrände Tarifas
  • Strand Playa Arte Vida: Beliebter Surfstrand außerhalb von Tarifa (hier steht auch das beliebte Restaurant „Arte y Vida“)
  • Strand Playa Bolonia: Traumstrand im Naturschutzgebiet in und außerhalb von Bolonia
Bolonia, Tarifa Düne und Strand
Blick von der Düne von Bolonia auf den Traumstrand von Bolonia am Atlantik.
Kühe am Strand von Bolonia
Kühe gehören am Strand von Bolonia zum ganz normalen Strandbild.
Abgelegene Bucht nahe Valdevaqueros, Tarifa
Diese abgelegene Bucht hinter dem viel besuchten Surfstrand von Valdevaqueros ist ein echter Strand-Geheimtipp.

Altstadt Tipps und Sehenswürdigkeiten

Was gibt es in der Altstadt von Tarifa zu entdecken?

Die schönste Sehenswürdigkeit von Tarifa ist die kleine Fischerstadt selbst mit ihren engen Gassen aus maurischer Vergangenheit.

Obwohl die Markthalle in anderen Reiseführern nicht als Sehenswürdigkeit aufgeführt ist, so nenne ich sie in den folgenden Reisetipps trotzdem. Es sind eben ganz individuelle Reisetipps. Die Markthalle an sich ist nichts besonderes und macht eher einen heruntergekommenen Eindruck. Bei Besuchen kehre ich trotzdem gerne ein und genehmige mir hin und wieder auch einen Snack in Form von gebratenem Fisch. Hier handelt es sich eben nicht um eine Tourimarkthalle wie in Barcelona, sondern um eine Markthalle, wo die Leute einfach zum Einkaufen hingehen. Gerade das hat für mich seinen ganz besonderen Reiz.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Tarifa im Schnellüberblick

  1. Die Altstadt selbst
  2. Mirador del Estrecho: Aussichtspunkt über die Meerenge (einige Kilometer vor Tarifa)
  3. Castillo de Guzman el Bueno: Alte Stadtburg gleich neben dem Hafen
  4. Puerta de Jerez: Eingangstor der alten Stadtmauer (im oberen Teil der Altstadt)
  5. Paseo de La Alameda: Fußgängerzone (vom Hafen in die Altstadt)
  6. Fischmarkt: Mitten in der Altstadt
  7. Muralla urbana de Tarifa: Teile der alten Stadtmauer (sieht man beim Verlassen der Stadt durch die hintere Stadtausfahrt)
  8. Castillo Santa Catalina: Nicht ganz alte aber sehr emblematische kleine Burg
  9. Phare de Camarinal: Früher ein Wachturm heute ein Leuchtturm (etwas außerhalb)
  10. El Miramar de Tarifa: Kleiner Garten und Aussichtspunkt gleich neben der Burg von Guzman El Bueno
Tarifa Sehenswürdigkeiten: Castillo Santa Catalina.
Das Castillo Santa Catalina ist etwas heruntergekommen. Für mich trotzdem eines der unverkennbaren Wahrzeichen von Tarifa.

Essen und essen gehen

Tipps für andalusische Köstlichkeiten

In Barbate, Tarifa, Conil, Trafalgar und entlang der gesamten Costa de la Luz bis Cádiz ist vor allem ein Nahrungsmittel von besonderem Interesse: Thunfisch.

Thunfisch wurde und wird hier immer noch traditionell von Hand gefangen. Die Fangmethode heißt Almadraba. Von Tierschützern steht die Almadraba in der Kritik, da das Gemetzel nicht schön anzusehen ist. Meine eigene Meinung hierzu ist, dass es die Fischtrawler multinationaler Fangfabriken sind, die die Weltmeere leer fischen und somit den größten Schaden anrichten. Das Recht der Almadraba dürfen nur noch wenige andalusische Fischer nutzen. Thunfisch wurde schon immer an der Meerenge gefangen und für viele Menschen bildet der Thunfisch in dieser Gegend auch immer noch die Lebensgrundlage.

Genug der Moralpredigt. Ich selbst esse für mein Leben gerne Thunfisch und am liebsten tue ich das in der Region Cádiz. Mein absolutes Lieblingsgericht hier ist Atún encebollado. Das ist in Zwiebeln gedünsteter Thunfisch, der entweder mit Brot oder mit Kartoffeln verspeist wird.

Tipps für internationale Köstlichkeiten

Hinsichtlich internationaler Köstlichkeiten findest du in der Altstadt von Tarifa vor allem jede Menge Modekneipen, die gesunde Smoothies, Juices, selbst gebackene Kuchen und andere mehr oder weniger gesunde Köstlichkeiten anbieten.


Die besten Restaurants und Cafés

Tapas Bars, Kneipen, Bars, Cafés und Restaurants für jeden Geschmack

In Tarifa findest du Kneipen, Bars, Tapas-Bars und Cafés mit einer bunten Auswahl nationaler und internationaler Köstlichkeiten. Ich selbst bevorzuge die richtig urigen Kneipen, ganz zur Freude meiner Freundin, die auch gerne mal etwas feiner und in Modekneipen essen geht. Ich habe nichts gegen Modekneipen und esse da auch ganz gerne. Sehe ich mich jedoch vor der Qual der Wahl, dann entscheide ich mich oft lieber für die Hafenspelunke als für die Schickimicki-Burgerbude.

Ein großer Vorteil der Hafenspelunken und urigen Traditionskneipen ist, dass du hier meist noch das authentische Flair verspüren und schmecken kannst, das in den von Touristen überlaufenen Bars gegen Null läuft. Bars die bereits am Eingang mit Touristenmenüs werben, meide ich prinzipiell. Dann gehe ich lieber in ein Moderestaurant, das zwar auch viele Touristen anlockt, aber immerhin stilvoll ist und vor allem besseres Essen hat.

Die gute Nachricht ist, dass man in Tarifa nur auf eine geringe Anzahl an Lokalitäten mit Tourimenüs trifft. Pauschaltouristen lockt es nur sehr wenige hierher und deshalb besteht glücklicherweise keine Nachfrage.

Du willst jetzt eine Liste mit meinen Lieblingskneipen in Tarifa?

Du wirst verstehen, dass ich dir meine Lieblingskneipen nicht verraten werde, da das nun wirklich zu weit ginge. Immerhin lesen täglich tausende Leser auf ousuca.com und die will ich bei aller Menschenliebe nicht alle in meine Lieblingslokalitäten in mein eigenes Lieblingsurlaubsgebiet für Kurzurlaube – Tarifa lotsen. Denn sonst finde ich ja selbst irgendwann keinen Platz mehr. Das ist jedoch halb so wild, denn Tarifa ist klein und übersichtlich.

Gehst du mit offenen Augen durch Tarifa, dann wirst du sehr schnell fündig und richtig gute nationale und internationale Kneipen, Cafés, Restaurants und Tapas-Bars finden.

Da ich auch öfter hier unterwegs bin, laufen wir uns vielleicht mal in irgendeiner Tapas-Bar, in einem Pub, einem Restaurant oder in einer Kneipe über den Weg. Wenn du mich erkennst, dann können wir gerne ein Bier trinken und du erzählst mir, welche Lieblingsbars du bereits selbst entdeckt hast.

10 Tarifa Cafés im Überblick

  1. Pesquero Tarifa Café
  2. Manduka Café Tarifa
  3. Kite Funk Cafe
  4. Pasteleria la Tarifeña
  5. Café 10
  6. Café Azul
  7. Banana Republic Cafe Tarifa
  8. Bon.Di. Cafe
  9. Wet Café
  10. Café Bianco

10 Tarifa Restaurants im Überblick

  1. La Burla
  2. Restaurante El Ancla
  3. No. 6 Cocina Sencilla
  4. Mic Moc
  5. BoccaBuena Tarifa
  6. Chilimosa
  7. Mesón Picoteo
  8. Restaurante Geko Tarifa
  9. Asador El Caserón
  10. Restaurante La Pescadería

Tipps fürs Einkaufen

Gleich nach der Einfahrt nach Tarifa findest du auf der rechten Seite einen Lidl. Hier mache ich oft meine Großeinkäufe für den Kurzurlaub. In der Altstadt kannst du Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs im Markt (Mercado de Abastos) kaufen. Neben den genannten Einkaufsmöglichkeiten gibt es zahlreiche weitere Miniläden (Ultramarinos), wo du ebenfalls fündig werden kannst.

In Bolonia, Trafalgar und in Caños de Meca gibt es kleine Geschäfte, die täglich öffnen. Hier kosten die Lebensmittel und andere Dinge meist etwas mehr als im Supermarkt. Wenn du mit deinen Moneten rechnen musst, dann verlasse dich nicht auf die kleinen Läden, sondern packe das Auto am Supermarkt voll.


Tipps für Surfer und andere Wassersportler

Windsurfen, Kitesurfen

Tarifa und viele angrenzende Gebiete wie Conil, Trafalgar oder Caños de Meca gelten als europäisches Surferparadies schlechthin. Mal abgesehen von den Surfstränden der Algarve in Portugal. Kein Wunder also, dass es in Tarifa eine riesige Auswahl an Surfschulen gibt.

Einige Surfschulen in Tarifa

Tarifa Spin Out wind-surf-kite

  • Adresse: Playa de Valdevaqueros, CN340 Km 75,5, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 956 23 63 52

Rebels Tarifa Kitesurfing School

  • Adresse: Calle Batalla del Salado, 80, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 628 48 01 00

Windsurf school ION CLUB

  • Adresse: 11380, Provinz Cádiz (Hotel Hurricane)
  • Telefon: 956 68 90 98

Escuela Oficial Kite Fun Tarifa

  • Adresse: N-340, Km 82.2, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 661 09 42 60

Tarifa Dragon Kitesurf

  • Adresse: Beach Los Lances, 11380, Cádiz
  • Telefon: 660 88 27 10
Surfen in Tarifa
Surfen nahe Tarifa (Am Strand von El Palmar, südlich von Conil). Kühe gehören hier zum normalen Strandbild.

SUP / Stand Up Paddling / Stehpaddeln

Stehpaddeln, SUP oder Stand Up Paddling ist unterhalb von Tarifa zwar nicht ausgeschlossen, jedoch sieht man hier nur wenige Stehpaddler. Wellen und Wind machen diese Outdoor-Sportart an der Costa de la Luz weniger attraktiv als z.B. auf dem Mittelmeer an der Costa del Sol in Málaga, wo man die Bretter überall ausleihen kann.

Weitere Wassersportarten in Tarifa

Neben Surfen stehen in Tarifa weitere Wassersportarten zur Auswahl, wie Schnorcheln oder auch Bootstouren. Zu den eher passiven Wassersportarten gehören Bootsausflüge auf die Meerenge oder auf den Atlantik zur Beobachtung von Delfinen und Walen.


Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten

Abgesehen von den zahlreichen Wassersportarten gibt es in und in der Gegend um Tarifa jede Menge weitere lohnende Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Trekking, Mountainbiking oder Reiten.

Wandern: Küstenwandern und Bergwandern

Tipps für Küstenwanderungen

An der Costa de la Luz erwarten dich endlose Strände, die in der Nebensaison sogar menschenleer sein können oder zumindest fast menschenleer. Denn auf irgendeinen verlassenen Wanderer trifft man fast immer.

Zu meinen Lieblings-Küstenwanderungen zählt die Strecke ab Bolonia bis zu den Piscinas Naturales (Naturpools). Das ist dort, wo sich die Leute gerne von oben bis unten mit Felsschlamm einreiben. Übrigens auch FKK-Zone. Die Distanz habe ich nie gemessen, könnte aber ungefähr 5 Kilometer betragen (abhängig auch davon, wo du in Bolonia losläufst).

Theoretisch kannst du in Tarifa loslaufen und entlang endloser Strände bis nach Bolonia Küstenwandern. Spätestens hier musst du dann einen Umweg nehmen, um hinter der Düne wieder irgendwo zur Küste zu gelangen. Da die Distanz von Tarifa bis Bolonia aber immerhin um die 20 Kilometer beträgt, sollte das locker für eine ausgiebige Langwanderung reichen. So weit bin ich übrigens nie gelaufen.

Ich wandere lieber in den Bergen weite Strecken und an der Küste, wo es immer nur geradeaus geht, nicht so weit.  Falls du die gesamte Strecke einmal laufen solltest, dann melde dich gerne und berichte von deinen Erfahrungen.

Tipps für Bergwanderungen

Obwohl ich in Andalusien bereits sehr viele Wanderrouten absolviert habe, so war ich in Cádiz bisher noch auf keiner bergigen Wandertour. Mal abgesehen vom Besuch einiger Bergdörfer mit dem Auto.

Tipps für lohnende Wandertouren rund um Tarifa findest du bei Wikiloc.

Wandern in Tarifa
Wandern in Tarifa.

Mountainbiking

Wer Lust hat, sich beim Treten gegen den Levante mal so richtig zu verausgaben, dem sei eine Mountainbike-Tour empfohlen. Mountainbikes kannst du hier entweder individuell ausleihen oder du buchst eine Tour mit Guide.

Einige Mountainbike-Verleihs im Überblick

Mountain Biking in Tarifa

  • Adresse: Los Majales, La Peña, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 699 59 41 96

AOS Tarifa (Bike Shop)

  • Adresse: Polígono Industrial la Vega C/La Linea de la Concepcion Nave, Cádiz, 206, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 956 62 76 46

Reiten / Reitausflüge

Im Gegensatz zu anderen Küstengebieten können und dürfen in manchen Gegenden der Costa de la Luz auch Pferdetouren entlang der Küste durchgeführt werden. Es gibt verschiedene Pferdebesitzer und Organisatoren, die Reittouren hier durch den Naturpark Parque Natural del Estrecho oder sogar am Strand, durch Pinienwälder und Dünen anbieten.

Einige Reittouren-Anbieter im Überblick

Horseriding right on the beach -Tarifa

  • Adresse: Hotel Dos Mares Km 79.5, N-340, 11380, Cádiz
  • Telefon: 626 48 00 19

South Adventures

  • Adresse: 11380 Tarifa, Provinz Cádiz
  • Telefon: 678 62 67 03

Tarifa Adventure

  • Adresse: Mar Adriatico, 19, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 634 95 55 61

Camping Tipps

Camping Tipps für Tarifa und Umgebung

Die Nächte habe ich mir im Laufe vieler Besuche und über viele Jahre auf unterschiedliche Weise um die Ohren geschlagen. Vor allem in der Anfangszeit meiner Auswanderung schlief ich mehrmals mit Bekannten oder einmal auch alleine wild am Strand von Bolonia. Auch meine jetzige Freundin konnte ich einmal davon überzeugen, eine Nacht mit mir unter freiem Himmel am Naturstrand von Trafalgar zu verbringen.

Mittlerweile buchen wir, abgesehen von einigen Ausnahmen, wenn wir uns zur Abwechslung nach einer Nacht im Zelt sehnen, vor allem Apartments.

Mehrmals war ich mit Freunden und einmal auch mit meiner Freundin auf Zeltplätzen in Tarifa. Hier nächtigten wir auf dem Campingplatz von Camping Tarifa und einmal auf dem Campingplatz von Valdevaqueros. Letzterer hat mir besonders gut gefallen.

Einige Campingplätze im Überblick

Camping Tarifa

  • Adresse: C.N. 340, Km. 78.870, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 956 68 47 78

Camping Valdevaqueros

  • Adresse: N-340, Km 75.5, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 956 68 41 74

Camping Torre de la Peña

  • Adresse: km 78, N-340, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 956 68 49 03

Camping Rio Jara

  • Adresse: N-340, km. 81, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 956 68 05 70

Häufig gestellte Fragen

Was ist Levante?

Levante heißt hier der starke Ostwind, der vor allem in den Herbst- und Wintermonaten kräftig bläst.

Welche Jobs gibt es?

Wer nach Spanien auswandern möchte und auf der Suche nach einem Job ist, der kann in Tarifa fündig werden. Vor allem zur Hauptsaison können Jobs oder Gelegenheitsjobs in den hunderten Bars, Kneipen, Restaurants, Hotels oder Ferienapartments gefunden werden.

Welche Möglichkeiten für Yoga gibt es?

Tarifa ist nicht nur Surferparadies sondern auch Hippiehochburg. Von abgefuckten Vagabundenhippies bis Schnöselhippies in Marken-Hippiekluft kannst du hier prinzipiell alles antreffen.

Nicht nur Hippies stehen auf Yoga, sondern auch Ottonormalverbraucher. Da sehr viele Hippies aber auf Yoga und andere exotische Körperübungen und Geisteshaltungen abfahren und es in Tarifa nunmal viele Hippies gibt, so existiert hier auch eine vergleichsweise hohe Dichte an Yogaschulen und Yogazentren.

Einige Yogazentren im Überblick

Mandalablue Yoga Tarifa

  • Adresse: C/ Cardenal Cisneros s/n – Playa de los Lances, 11380, Cádiz
  • Telefon: 644 77 23 77

OmShala Tarifa

  • Adresse: Mar Adriatico, 9, Local 8 11380, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 722 14 76 36

Yoga-Sunshine Mona Abter

  • Adresse: Calle Santísima Trinidad, 14, 11380 Tarifa, Cádiz
  • Telefon: 646 86 73 76

Tarifa mit dem Mietwagen erkunden

Einige Tipps für Tagesausflüge rund um Tarifa

Valdevaqueros:

Surferstrand mit imposanter Düne. Nichtsurfer können ab hier den Strand weiter bis Bolonia laufen.

Bolonia

Längst kein Geheimtipp mehr. Ein Dorf mitten im Naturschutzgebiet mit kilometerlangen Stränden, einer riesigen Wanderdüne und Kühen am Strand.

Conil

Ein Besuch ist vor allem neben der Hauptsaison empfehlenswert, da Conil im Sommer von einheimischen Touristen überlaufen ist. Neben Tarifa eins meiner Lieblings-Küstenstädte mit ganz ähnlichem Flair wie Tarifa und mit kilometerweiten Atlantikstränden.

Trafalgar und Caños de Meca

Die Hauptsehenswürdigkeit von Trafalgar ist neben den naturbelassenen Stränden der Leuchtturm von Trafalgar. Eine traumhafte Gegend.

Weitere Infos zu Trafalgar findest du in den Kap Trafalgar Insidertipps.


Mit der Fähre von Tarifa nach Marokko

Ab Tarifa kannst du ganz einfach und sogar aus einer Laune heraus von einem Moment auf den anderen mit der Fähre nach Marokko übersetzen. Hierzu brauchst du nur deinen Reisepass und ein Fährticket. Das Fährticket kannst du entweder direkt im Fährhafen von Tarifa kaufen oder in einem der Reisebüros gegenüber des Hafens. Der Ticketpreis für eine Einzelüberfahrt liegt bei um die 60 Euro.

Die Tickets gelten immer für Hinreise und Rückreise. Das Rückreisedatum ist offen. Wenn du von Marokko genug gesehen hast, dann nimmst du einfach die nächste Fähre ab Tanger zurück nach Tarifa. Die Fähren verkehren täglich mehrmals.

Alles was du für die Fährüberfahrt nach Tanger und für einen Kurzurlaub in Marokko beachten musst, erfährst du in der Marokko Checkliste.

Tarifa nach Marokko mit Fähre.
Mit der Fähre von Tarifa nach Tanger in Marokko. Im Hintergrund: Tarifa.

Lies auch unsere anderen Artikel über Spanien:

Alle Artikel über Spanien ansehen

Bleibe auf dem Laufenden!

Exklusiver Content über unser Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.