8 Tipps fürs Zelten und Camping für Anfänger

Camping und Zelten Anfänger Tipps

Letztes Update: Oktober 2nd, 2018

Die besten Zelten und Camping Tipps für Anfänger! Wenn du noch Anfänger in Sachen Zelten und Camping bist, dann bist du hier genau richtig.

Hier findest du 8 Tipps und jede Menge Infos, die dir dabei helfen, deinen Zelturlaub professionell zu organisieren, um so den maximalen Spassgewinn zu erlangen.

8 Zelten und Camping Anfänger Tipps & Infos

Das Thema Camping und Zelten ist so umfangreich, dass man die folgenden Tipps und Infos eigentlich auf 5 verschiedene Seiten aufteilen müsste. Denn natürlich ist es ein Unterschied, ob man allein, als Pärchen oder mit der ganzen Familie in den Campingurlaub reist. Tipps für einen Urlaub im Caravan fallen anders aus als Tipps für Leute, die im Familienzelt campen. Und die Packliste für einen Campingausflug an eine entfernte Mittelmeerküste unterscheidet sich von einer Reisecheckliste für den einwöchigen Campingurlaub an der Ostsee.

Da du nun aber einmal auf dieser Seite gelandet bist, sollst du hier auch alles erfahren, was du wissen willst, ohne noch weiter herumsuchen zu müssen. So haben wir für dich die Tipps und Infos übersichtlich in verschiedene Kategorien unterteilt. Am Anfang findest du allgemein gültige Tipps, die für alle Campingunternehmungen gleichermassen gelten. Von oben nach unten werden dann noch weiterführende Tipps zu spezifischen Themenbereichen gegeben.

Wir hoffen, dass dich unser folgender Guide auf deinen ersten Schritten in der Campingwelt unterstützen kann. Falls du mit etwas nicht zufrieden bist oder dir etwas einfällt, dass wir im Guide vergessen haben und deiner Meinung nach unbedingt einfügen sollten, dann melde dich einfach über unser Kontaktformular.

ALLGEMEIN GÜLTIGE CAMPING TIPPS

Die folgenden allgemein gültigen Tipps gelten für alle Campingunternehmungen gleichermassen.

#1 Die Planung des Campingurlaubs

Fangen wir mal ganz von vorn an. Wo soll dein Campingurlaub stattfinden (Inland oder Ausland)? Mit wem wirst du unterwegs sein (Familie, Freunde, Klassenausfahrt, etc.)? Geht es zum Zelten oder wirst du in Bungalows, Campingunterkünften, im Caravan oder Campingbus oder unter freiem Himmel übernachten?

Nehmen wir mal an, dein Zelturlaub findet im Inland statt (weiterführende Tipps für das Camping im Ausland findest du weiter unten). Du möchtest mit Freunden oder Familie zum Zelten und die Temperaturen zur Reisezeit sind angenehm. Denn dein Campingurlaub findet im Sommer statt. Wenn dein bevorstehender Urlaub mehr oder weniger so aussehen wird, dann liegen die optimalen Bedingungen vor.

1.1. Bei der Planung für deinen Zelturlaub solltest du folgende Punkte abhaken

Auswahl des richtigen Zelts:

⇒ Hast du überhaupt noch keine Erfahrung mit Zelten, dann checke unseren Zeltratgeber

Hast du bereits Erfahrungen mit Zelten und weisst, welcher Zelttyp der richtige für dich ist, dann checke hier dein passendes Modell:

Auswahl des richtigen Schlafsack:

Zum ausführlichen Schlafsackratgeber >>KLICK<<

Packliste und sonstiges:

Eine ausführliche Liste über alles, was du sonst noch zum Zelten brauchst, findest du hier.

#2 Essen und Trinken

Viele Zeltplätze oder Campingplätze liegen abgelegen an idyllischen Plätzen am oder im Wald, an Seen oder am Meer. Bis in den Supermarkt im nächsten Ort sind dann oft mehrere Kilometer mit dem eigenen Fahrzeug, mit dem Fahrrad, zu Fuss oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen.

Auf den meisten Zeltplätzen gibt es natürlich Einkaufsmöglichkeiten. Eingefleischte Camper gehen hier jedoch nur selten einkaufen. Denn oft sind die Waren auf dem Campingplatz-Minimarkt teurer als im Supermarkt im nächsten Ort. Camper sind nicht selten Low-Budget-Reisende. Wer sich das Geld für das teurere Hotel spart und günstig auf dem Zeltplatz übernachtet, der möchte die gesparten Moneten ja nicht unbedingt im Zeltplatz-Minimarkt lassen.

Deshalb solltest du Nahrungsmittel und Getränke entweder vor der Ankunft auf dem Campingplatz besorgen oder aber einplanen, nach dem Zeltaufbau vom Campingplatz aus eine Erkundungstour in die nächstgelegene Ortschaft zu unternehmen, um dich dann dort mit dem notwendigen Proviant einzudecken.

#3 Die Campingküche

Was gibt es schöneres, als am Morgen nach der Ankunft seinen Kaffee auf dem Zeltplatz zuzubereiten, die Stille (falls die Kinder aus dem Nachbarszelt noch nicht über den Campingplatz toben) und die Natur zu geniessen und dabei die Gewissheit zu haben, dass dieses Urlaubsfeeling nun die nächsten ein bis zwei Wochen anhalten wird?

Der Zeltplatz oder Campingplatz wird für die nächste Zeit zu deiner neuen Heimat. Hier wirst du entspannen, deinen Urlaub geniessen, deine Lieblingsbücher lesen, vielleicht zu Erkundungstouren und Ausflügen aufbrechen und natürlich wirst du hier auch dein Essen zubereiten. Es sei denn, du hast vor, die nächsten Tage im Campingrestaurant zu speisen oder dich von belegten Broten zu ernähren.

Ist das Essen im Campingrestaurant gut, dann kannst du natürlich auch hier dinieren. Selbst wenn das Essen im Restaurant gut sein sollte, so sind Campingrestaurants zu den Stosszeiten jedoch oft restlos überfüllt. Wenn du dir den Stress des Schlangestehens an der Essensausgabe im Campingrestaurant ersparen willst, dann solltest du dir eine eigene Campingküche zulegen. Diese muss nicht gross sein und bereits für wenige Euro bekommst du schon Outdoorkocher, Töpfe und Pfannen, Geschirr und Besteck.

Hast du alles beisammen, dann kannst du im Schatten unter deinem Zeltvordach gemütlich deine eigenen Speisen zubereiten und den anderen Campinggästen dabei zusehen, wie sie hektisch zum Campingrestaurant rennen, um nicht die letzten in der Warteschlange zu sein.

#4 Hygiene auf dem Zeltplatz

Auf dem Zeltplatz musst du dir die Waschräume und die Toiletten mit anderen Campinggästen teilen. Da geht kein Weg daran vorbei.

Wer etwas pingelig in dieser Beziehung ist, der sollte lieber einen Hotelurlaub buchen. Aber selbst, falls du tatsächlich etwas anfällig in dieser Hinsicht sein solltest, so garantiere ich dir, dass auch du dich in wenigen Tagen an die neuen Umstände gewöhnen wirst.

Die folgenden Tipps hinsichtlich der Hygiene auf dem Campingplatz können deinen Campingurlaub angenehmer gestalten

Packliste deiner persönlichen Hygieneartikel

Lege vor Abreise alles zurecht, was du für die persönliche Hygiene beim Zelten benötigen wirst. Im Prinzip brauchst du beim Zelten die gleichen Sachen wie auch zuhause:

  • Zahnpasta und Zahnbürste
  • Duschgel und Shampoo
  • Rasierzeug
  • Handtücher
  • Etwas Toilettenpapier und/ oder Taschentücher
  • Deo oder Parfüm
  • Persönlicher Bedarf wie Kontaktlinsen, für die Damen Tampons, Fön, etc.

Am besten, du packst deine persönlichen Hygieneartikel in einen Kulturbeutel. Hier passt alles rein, was du brauchst. Wenn du zum Waschraum gehst, dann schnappst du einfach deinen Kulturbeutel und ein Handtuch und hast alles dabei.

Sei der erste im Waschraum

Ich war bisher nur auf spanischen Campingplätzen. Spanier sind Langschläfer. Deshalb ist es hier nicht schwer, morgens der erste im Waschraum zu sein. Wenn ich z.B. gegen 8 Uhr morgens ins Waschhaus ging, so war ich oft der einzige. Das gleiche gilt für abends. Die Spanier essen nicht vor 22:00 Uhr Abendbrot. Wenn ich also gegen 22:00 Uhr in den Waschraum ging, so war ich hier oft ungestört. Ging ich jedoch gegen 0:00 Uhr, dann war Hochbetrieb.

In Deutschland gehen die Uhren anders. Auf einigen Zeltplätzen in Berlin z.B. da sind bereits gegen 19:00 Uhr die Schotten dicht. Abendbrot gab es dann schon gegen 17:30 Uhr. Um diese Zeit gibt es in Spanien gerade mal den Nachmittagskaffee.

Wie auch immer die Uhren auf deinem Zeltplatz ticken sollten. Finde die Zeiten mit dem wenigsten Betrieb im Waschraum heraus. Es sei denn, du suchst Unterhaltung und bist im Waschraum gerne in Gesellschaft. Wenn du deinem Geschäft jedoch lieber in Ruhe nachgehen möchtest, dann suche das Waschhaus entgegengesetzt zu den Lieblingszeiten der anderen Campinggäste auf.

Hab dein eigenes Toilettenpapier dabei

Campingplätze die etwas auf sich halten, füllen die Toilettenpapierspender regelmässig auf. Selbst wenn dein Campingplatz einen guten Ruf hat, so solltest du dich trotzdem nicht darauf verlassen. Habe immer dein eigenes Toilettenpapier dabei. Oder vergewissere dich wenigstens vor dem Durchführen deines Geschäfts davon, dass ausreichend Papier auf der Rolle ist. Sonst könntest du in Verlegenheit geraten.

Flip Flops für den Campingplatz und den Waschraum

Soweit es die Vorschriften zulassen, kann man sich auf dem Campingplatz-Rasen barfuss bewegen. Spätestens im Waschraum sollte man die Schlappen jedoch über die Füsse ziehen. Auch wenn hier mehrmals täglich die Reinigung durchgeht, so können sich auf dem ständig feuchten Boden des Waschraums Bakterien ansiedeln. Und diese kleinen Plagegeister möchtest du sicher nicht über den Kontakt mit den Fusssohlen mit zurück ins Zelt nehmen.

Pack also auf jeden Fall mindestens ein Paar Schlappen in den Campingrucksack!

#5 Wäsche waschen auf dem Zeltplatz

Manche waschen während des gesamten Zelturlaubs ihre Sachen mit der Hand im Waschbecken des Waschraums. Auf manchen Zeltplätzen ist das jedoch ausdrücklich verboten. Man munkelt, dass dieses Verbot oft daher rührt, weil so die Zeltplatzbetreiber durch das Angebot eines Waschservice ein paar Euro extra verdienen wollen.

Jeder rational denkende Mensch muss jedoch zugeben, dass den Betreibern durch die Handwäsche der Camper zusätzliche Wasserkosten auferlegt werden, die diese natürlich vermeiden wollen. Diese zusätzlichen Kosten müssten sie entweder durch einen Aufschlag auf die Preise der Standplätze oder auf irgend eine andere Weise zurückerlangen.

Wird ein Waschservice angeboten, so kostet dieser meist nicht die Welt. Hier gibt man einfach die schmutzige Wäsche ab und bekommt sie sauber und gebügelt wieder zurück. Unterwäsche und Socken kann man schnell mal selbst im Waschbecken waschen. Die dreckigen Hosen oder Shirts wäscht dann der Waschservice. So erspart man sich die Arbeit des selber Waschens. Für die gewonnene Zeit findet man sicher eine bessere Beschäftigung. Schliesslich ist man ja im Urlaub.

Zelten, Camping Anfänger Tipps
Nicht auf allen Zeltplätzen ist das Wäschewaschen in den öffentlichen Waschräumen erwünscht.

TIPPS FÜR DAS ZELTEN / CAMPING IM AUSLAND

Wer zum Zelten ins Ausland reist, der sollte sich zuvor gründlich über spezifische Bestimmungen im Reiseland informieren.

#6 Checkliste für das Campen im Ausland

Es ist ein Unterschied, ob du deinen Campingurlaub im europäischen Ausland verbringen möchtest oder in der Karibik. Für die Planung deines Campingaufenthalt im Ausland solltest du die Hinweise zum spezifischen Reiseland auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amts checken.

Diese Besonderheiten gibt’s bei Auslands-Campingreisen zu beachten:

  • Visa rechtzeitig buchen
  • Flugtickets rechtzeitig beantragen
  • Rechtzeitiges Informieren über empfohlene oder vorgeschriebene Impfungen
  • Reispass mit einer Mindestgültigkeit von 6 Monaten
  • Einreisebestimmungen (Auswärtiges Amt)
  • Politische Lage im Reisegebiet (Auswärtiges Amt)
  • Wetterlage im Reisegebiet: Z.B. über Wetter.de checken
  • Zeitverschiebung einberechnen: Weltzeit bei Zeitzonen.de checken
  • Internetzugang (WLAN) im Reiseland checken

Strom, Spannung und Steckdosen-Kompatibilität checken

Während meiner Kubareise 2017 hatte ich einen internationalen Reisestecker dabei. Vom Aufbau war er genauso wie das Modell links im Bild.

Bei Amazon ansehen

So ein Travel Adapter ist im Prinzip weltweit einsetzbar. Von der Grösse her passt er in eine normale geschlossene Hand. Im Reiserucksack nimmt er kaum Platz in Anspruch.

Verschiedene international gängige Stecker-Adapter sind in einem Plastegehäuse platzsparend aufbewahrt. Benötigt man einen spezifischen Adapter, zieht man ihn einfach aus dem Gehäuse und schon kann man sein Smartphone, Tablet oder die Akkus der Reisekamera an jeder beliebigen internationalen Steckdose aufladen.

Isomatten üfr Camping und Zelten: Bestenliste

Isomatten-Modell:Alu-Isoliermatte:Alu-Isoliermatte:Selbstaufblasende Isomatte:Selbstaufblasende Isomatte:Selbstaufblasende Isomatte:Schaum-Isomatte:Camping Luftmatratze:Outdoor Doppel-Luftmatratze:
Anmerkung⇒ AUTORENTIPP⇒ GÜNSTIGER PREIS⇒ AUTORENTIPP⇒ GÜNSTIGER PREIS⇒ DUO - 2 Personen⇒ AUTORENTIPP
Produktbild:
Marke und Bezeichnung:Grand Canyon Aluminium MatteCALTER Mat Alu SilberBlack Crevice Selbstaufblasbare LuftmatratzeALPIDEX Isomatte Selfinflating Matte10T Jim Twin selbstaufblasende Isomatte für 2 Personennormani Ultraleichte Isomatte mit AluminiumbeschichtungTerra Hiker Aufblasbare LuftmatratzeHikenture Camping Isomatte Kleines Packmaß
Preis:Bei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichen
Mögliche EinsatzzweckeTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, MotorradreisenTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, MotorradreisenTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, MotorradreisenTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, MotorradreisenTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, MotorradreisenTrekking, Reisen, Wandern, Camping, BackpackingTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, MotorradreisenTrekking, Reisen, Wandern, Camping, Backpacking, Motorradreisen

TIPPS FÜR DAS CAMPING BEI SCHLECHTEM WETTER

Wer in den Campingurlaub nach Norwegen aufbricht muss andere Reisevorbereitungen treffen, als jemand der im Hochsommer an der Costa del Sol in Andalusien Zelten will.

#7 Wasserdichte Campingausrüstung

Ist während des Zeltens Regenwetter zu erwarten, dann sollte man beim Kauf des Zeltes genauer auf die Angaben hinsichtlich der Wassersäule in mm achten. Die Angabe der Wassersäule bei Zelten gibt Auskunft über die Wasserdichtigkeit des Materials. Nicht nur das Material sollte jedoch wasserdicht sein sondern auch die Verarbeitung muss so hochwertig sein, so dass auch an Nähten, Reisverschlüssen und anderen Schwachstellen keine Nässe ins Innere gelangen kann.

⇒ Wenn du im Zelt schnell fröstelst, dann kannst du auch über den Kauf einer entsprechenden Heizung fürs Zelt nachdenken.

Neben dem Zelt sollte auch der Rest der Campingausrüstung den klimatischen Bedingungen des Reiseziels entsprechen. Der Schlafsack muss dich zuverlässig warm halten und die Isomatte muss gegen die Kälte von unten isolieren.

Da WASSERDICHT eine der Hauptkategorien bei ousuca ist, findest du beim Stöbern auf unserer Seite alles, was du brauchst, um dich und deine Ausrüstung auch bei miesestem Campingwetter trocken und warm zu halten.

Zu den wasserdichten Actioncams

TIPPS FÜR ÜBERNACHTUNGEN UNTER FREIEM HIMMEL

Jeder sollte mal unter freiem Himmel und ohne störende Zeltwände den Blick auf die Sterne geniessen. Übernachten unter freiem Himmel gehört für manche zum ultimativen Abenteuer.

#8 Das solltest du beim Übernachten unter freiem Himmel beachten

In meiner Wahlheimat Spanien gibt es hinsichtlich des Wildcamping eine Richtlinie, die dir gestattet, draussen (z.B. am Strand) zu übernachten, ohne dass es jedoch ausdrücklich erlaubt wäre. Ich denke, diese Richtlinie trifft nicht nur auf Spanien zu, sondern gilt auch generell für andere europäische Reiseziele.

In Spanien heisst es hierzu:

Está prohibido pernoctar. Pero no está prohibido trasnochar!

Es ist verboten zu übernachten. Aber es ist nicht verboten, die Nacht zu verbringen!

Wenn du irgendwo in der Pampa unerlaubt dein Zelt aufstellst und du wirst dabei erwischt, dann riskierst du eine Strafe. Wenn du jedoch eine Isomatte auslegst und dich im Schlafsack drauflegst, um während der Nacht nicht zu frieren, dann kann man dich deswegen kaum belangen. Denn schliesslich kannst du ja sagen, dass du nur hier bist, um die Sterne zu beobachten. Den Schlafsack hast du mit dabei, damit du nicht frierst. Und zufällig bist du eben eingeschlafen.

Tipps fürs Wildcamping
Damit du beim Wildcamping ruhig schlafen kannst, checke diese Tipps.

Als Jugendlicher habe ich auf ausgedehnten Reisen durch Europa im Laufe der Jahre wohl hunderte Nächte auf diese Weise draussen übernachtet. Und nicht ein einziges Mal wurde ich deswegen angezeigt. Die erste Zeit in Spanien schlief ich gemeinsam mit meiner ersten spanischen Freundin gerne und viel an Stränden und bekam ebenfalls nie Probleme. Ausserdem waren wir oft nicht die Einzigen, die sich den Luxus einer Nacht unter dem Himmelszelt gönnten. An paradiesischen Stränden und in warmen Sommernächten tummeln sich nicht selten mehrere Nachtschwärmer.

Anfänger Tipps für Zelten und Camping
Gönne dir den Luxus einer Nacht unter freiem Himmel.

Exklusiv: CAMPING ODER GLAMPING?

Vom draussen unter freiem Himmel übernachten kommen wir nun zum blanken Gegenteil: Dem Glamping!

Der Begriff Glamping ist eine Wort-Neuschöpfung, die dem englischen glamourous camping entstammt und sich auf eine besonders luxuriöse Form des Campings bezieht. Der Trend kommt aus England und den USA und erfreut sich nun auch in Europa wachsender Beliebtheit.

Falls du deinen Urlaub beim Glamping verbringen möchtest, dann musst du dir nicht so viele Gedanken über die eigentliche Planung machen. Denn viele Glamping-Anbieter organisieren für ihre an Luxus gewöhnten Kunden alles nach Gusto des Klienten. Eins solltest du jedoch auf keinen Fall vergessen. Und das ist eine gut gefüllte Brieftasche oder eine guthabenstarke Kreditkarte. Denn so manche Glamping Luxus-Zeltunterkunft kann mit bis zu mehreren tausend Euro (pro Nacht) zu Buche schlagen.

Fazit

Wir hoffen, dass wir dir mit unseren Tipps einige nützliche Infos für deinen bevorstehenden Zelturlaub liefern konnten. Die Tipps für’s Zelten und Camping für Anfänger wurden in verschiedene Unterkategorien und in 8 Stichpunkte aufgeteilt.

Auch wenn es am Ende natürlich viel mehr als 8 Tipps sind, so wollten wir die Liste für dich so übersichtlich wie möglich gestalten. Auch wollten wir dich nicht durch eine 100-Punkte Liste abschrecken. Deshalb eben nur 8 Punkte.

Falls du spezifische Infos vermisst, dann melde dich einfach in den Kommentaren. Falls dir die Tipps für’s Zelten und Camping gefallen haben, dann freuen wir uns ebenfalls über dein Feedback.

Folge Mike

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.
Folge Mike

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.