44 Mikroabenteuer Ideen mit Kindern zum sofort ausprobieren

Mikroabenteuer mit Kindern Ideen

Inspirationen für gemeinsame Erlebnisse Outdoor. Hier findest du Ideen und Tipps für Naturaktivitäten in Form von Mikroabenteuern mit Kindern.

Was sind Mikroabenteuer?

Mikroabenteuer sind kleine Abenteuer, die oft direkt oder nur unweit von zuhause durchgeführt werden können. Im Vergleich zu großen Abenteuern sind Mikroabenteuer meist ohne oder wenn, dann mit geringen finanziellen Aufwendungen verbunden.

Auch die Planung ist sehr viel einfacher, da bei den Microadventures vor allem eine schnell umsetzbare Beschäftigung im Freien im Fokus steht und weniger die aufwändige Organisation derjenigen.

Unterschiede Mikroabenteuer für Kinder, Erwachsene oder mit Hunden

Allgemeine Ideen für Mikroabenteuer:

In unseren Mikroabenteuer Ideen erhältst du Inspirationen für Mikroabenteuer, die alleine, mit Partner oder mit Familie durchgeführt werden können.

Mikroabenteuer mit Hunden:

Möchtest du kleine Abenteuer mit deinem Hund erleben, dann findest du reichlich Tipps in den Mikroabenteuern mit Hunden.

Kleine Abenteuer mit und für Kinder:

Was die Mikroabenteuer für Kinder von den anderen Mikroabenteuern unterscheidet, das ist der Umstand, dass es sich hier mehr um kindergerechte kreative Aktivitäten handelt, die im Freien stattfinden, als um Aktivitäten, die einen tatsächlichen Abenteuercharakter für Erwachsene innehaben.

Mikroabenteuer für Erwachsene hingegen können so gestaltet sein, dass sie den Aspekt eines echten Abenteuers (nach Definition mit unvorhersehbarem Ausgang) beherbergen wie z.B. bei einer Flusswanderung mit langen und intensiven Schwimmstrecken durch trübes Flusswasser. Solche Abenteuer können für kleinere Kinder zu anstrengend und auch zu gefährlich sein.

Deshalb sind die folgenden Aktivitäten so gestaltet, dass sie von Kindern in Gemeinschaft mit Erwachsenen oder auch alleine ohne Einschränkungen durchgeführt werden können.

Im Anschluss findest du 44 Mikroabenteuer für Kinder.

Mikroabenteuer für jede Jahreszeit und für jeden Monat.

10 Frühlingsabenteuer mit Kindern

#1 Ostereier bemalen: Ostereier können bemalt und anschließend an Bäumen aufgehängt werden.

#2 Ostereier verstecken: Nur ein Spaß für den Ostersonntag. Als kleines Abenteuer trotzdem eine abwechslungsreiche Angelegenheit.

#3 Frühlingsblumen entdecken: Schneeglöckchen, Narzissen, Maiglöckchen und viele weitere Frühlingsblumen können mit Kindern entdeckt und unter ihrem Namen identifiziert werden.

#4 Nachtwanderung: Eine Nachtwanderung mit Laternen, Taschenlampen oder Stirnlampen durch den Wald. Vollmondnächte eignen sich besonders gut für nächtliche Entdeckungstouren.

Mikroabenteuer mit Kindern: Nachtwanderung.
Mikroabenteuer Nachtwanderung.

#5 Baumhaus bauen: Wer einen Garten hat, muss zum Baumhaus bauen nicht weit laufen. Wird ein Baumhaus im Wald gebaut, sollte die Konstruktion so durchgeführt werden, dass keine bleibenden Schäden am Baum entstehen.

Anstatt mit Nägeln werden die Verbindungen mit Stricken befestigt, die problemlos wieder gelöst werden können.

#6 Auf Bäume klettern: Ist das Kind noch klein und der Baum zu hoch, kann das Kind mit einem Sicherungsseil gesichert werden.

#7 An Kletterwand klettern: Auf manchen Spielplätzen oder in Parks befinden sich Kletterwände, die oft kostenfrei genutzt werden können.

#8 Einen Bauernhof besuchen: Auf einem Bauernhof gibt es viel zu entdecken. So ein Besuch kann auch in Form eines Kurzurlaub auf dem Bauernhof verlängert werden.

#9 Besuch auf Pferdehof: Pferde können hier entweder nur besucht und beobachtet werden oder ihr verbindet den Besuch mit einem Reitausflug.

#10 Besuch eines Streichelzoo oder einer Eselsfarm: In manchen Gegenden gibt es Eselsfarmen, wo betagte Esel ihren Lebensabend verbringen und sich über Abwechslung im Umgang mit Kindern freuen.

Mikroabenteuer mit Kindern in Streichelzoo oder auf Eselsfarm.
Mikroabenteuer mit Kindern in Streichelzoo oder auf Eselsfarm.

12 Sommerabenteuer mit Kindern

#1 Mit Fahrrad an den See: Warum mit dem Auto an den Badesee fahren? Mit dem Fahrrad macht es noch mehr Spaß, die Gegend auf dem Weg zum See zu entdecken.

#2 Floß oder Boot bauen: Ein Floß oder ein Boot selber bauen und dann auf abenteuerliche Weise auf dem See schippern. Zur Not kann auch eine alte Zinkbadewanne zum Boot umfunktioniert werden.

#3 Sandburg bauen: An Stränden lassen sich die eindrucksvollsten Sandburgen bauen. Falls kein Strand in der Nähe ist, kann auch ein Sandkasten gute Voraussetzungen für dieses Mikroabenteuer mit Kindern bieten.

Mikroabenteuer mit Kindern: Sandburg bauen.
Mikroabenteuer mit Kindern: Sandburg bauen.

#4 Schnorcheln: Geschnorchelt werden kann nicht nur im Meer sondern auch im See oder in klaren Flüssen.

#5 Dämme bauen: In Rinnsalen oder kleinen Bächen Dämme bauen und Wasser anstauen. Dann den oberen Damm einreißen und beobachten, ob die unteren Dämme dem steigenden Wasserdruck standhalten. Wenn nicht, dann müssen die unteren Dammkonstruktionen stärker gebaut werden.

#6 Mit dem Fahrrad zu Verwandten: In Form eines Familienausfluges die 10 Kilometer zum sonntäglichen Familienessen zur Verwandtschaft mit den Rädern zurücklegen anstatt mit dem PKW.

#7 Kleines Sommerfest für Kinder: Wer eine Garten hat, kann hier ein Kindersommerfest organisieren. Wer keinen Garten besitzt, der kann mit den Kindern auf einer Wiese etwas veranstalten.

Die Eltern der Kinder werden natürlich ebenfalls mit eingeladen. Hier können dann Spiele organisiert werden und Eltern und Kinder sind gemeinsam draußen aktiv.

#8 Sackhüpfen: Ein Spaß, der schon zu Großvaters und Großmutters Zeiten praktiziert wurde und wohl nie seinen Reiz verliert.

#9 Limonade selber machen: Mit Zitronen, etwas Zucker und Eiswürfeln kann leckere Sommerlimonade selbst hergestellt werden.

#10 Eis selber machen: Sommerzeit ist Himbeerzeit. In Form eines Mikroabenteuer werden die Himbeeren am Waldrand gesammelt. Zuhause werden sie dann gewaschen, mit Schlagsahne und etwas Zucker vermengt und eingefroren. Das Ergebnis ist leckeres Himbeereis.

#11 Im Garten campen: Zelt im Garten aufstellen und gemeinsam mit dem Kind im Garten im Zelt schlafen.

#12 Draußen schlafen ohne Zelt: Im Sommer ist es warm und ihr könnt auch ohne Zelt eine Nacht im Freien verbringen.

10 Herbstabenteuer mit Kindern

#1 Drachen bauen: Herbst ist die ideale Jahreszeit, um Drachen selber zu bauen.

#2 Drachen steigen lassen: Im Herbst ist es oft windig und es herrschen gute Voraussetzungen, um den selbst gebauten Drachen mit Kindern in der Praxis zu testen und steigen zu lassen.

#3 Pflaumenmarmelade einkochen: Draußen Pflaumen suchen, gemeinsam mit den Kindern einkochen und anschließend gleich ein paar Löffel der warmen Marmelade probieren.

#4 Apfelringe selber machen: Auch Äpfel gibt es im Herbst in Hülle und Fülle. Zuerst werden die Äpfel gesammelt, dann in Scheiben geschnitten und an einer Wäscheleine aufgehängt.

#5 Schatzsuche / Geocaching: Geocaching ist ein moderner Begriff für Schatzsuche. In jedem Fall ein Mikroabenteuer mit Spaßfaktor für Kinder und Erwachsene.

#6 Draußen kochen: Draußen kochen über Feuer ist ein Mikroabenteuer für Alt und Jung und kann praktisch zu jeder Zeit einfach in den Alltag integriert werden.

Draußen kochen mit Kindern. Mikroabenteuer.
Draußen kochen mit Kindern.

#7 Steine sammeln und bemalen: Aus Steinen können interessante Dinge hergestellt werden wie z.B. eine Steinfamilie bestehend aus Vaterstein, Mutterstein und Steinkind. Steine können mit Filzstiften oder auch mit Pinsel und Farbe bemalt werden.

#8 Dinge aus Kastanien und Eicheln basteln: Zuerst werden Eicheln und Kastanien gesammelt. Auch ein paar dünne Stöcke sind nützlich. Die Stöcke werden dann angespitzt und mit den Eicheln und Kastanien zu kleinen Tieren und Figuren zusammengebaut.

#9 Laub sammeln und trocknen: Im Herbst können bunte Blätter wie Kastanienblätter gesammelt werden. Diese Blätter kommen dann zwischen zwei Blatt Papier und werden in Bücher gelegt. Das Ergebnis sind flach gepresste, getrocknete bunte Herbstblätter.

#10 Papierflieger basteln: An manchen Herbsttagen scheint die Sonne, es ist nicht so windig und draußen auf dem Balkon oder im Garten können Flugzeuge aus Papier gebastelt werden.

Erwachsene die dabei ihre Leidenschaft fürs Fliegen entdecken, können dann darüber nachdenken, ein größeres Flugzeug einmal selbst zu fliegen.

10 Winterabenteuer mit Kindern

#1 Schneemann bauen: Ob Schneemann, Schneefrau oder Schneehase bleibt der Phantasie überlassen. Liegt genug Schnee, dann darf es gerne auch eine ganze Schneefamilie werden.

#2 Wildtiere füttern: Von Schulen wurden früher in besonders harten Wintern Unternehmungen organisiert, wobei Heu oder Eicheln für Wildtiere gesammelt und dann an den Futterraufen verteilt wurde. Eine wunderbare Gelegenheit, um Bewegung im Freien und Erlebnisse mit Tieren miteinander zu kombinieren.

Winter Mikroabenteuer mit Kindern: Tiere beobachten und füttern.
Winterabenteuer mit Kindern: Tiere beobachten und füttern.

#3 Seifenblasen machen: Die Mischung für die Seifenblasen kann in der Küche angerührt werden. Einfach aus Wasser und einem Schuss Spülmittel. Draußen dann wird sich herausstellen, wer die größeren Seifenblasen fabrizieren kann.

#4 Flaschenpost verschicken: Seid ihr am Meer oder an einem großen Fluss, könnt ihr eine Botschaft auf einen Zettel schreiben, wasserdicht in einer Flasche verschließen und dann auf die Reise schicken.

Hinterlasst eine Telefonnummer oder einen anderen Kontakt. Nicht selten werden Flaschenpost auch nach Jahren gefunden und es können interessante Begegnungen zwischen Findern und Absendern zustandekommen.

#5 Winterwanderung: Eine Winterwanderung macht vor allem dann Spaß, wenn ordentlich Schnee liegt. Liegt kein Schnee, solltet ihr euch trotzdem nicht davon abhalten lassen, nach draußen zu gehen.

#6 Winternachtwanderung: Nachtwanderungen können zu jeder Jahreszeit reizvoll sein. Im Sommer bei angenehmen Nachttemperaturen, aber auch im Winter mit entsprechender Winterkleidung und einer Thermosflasche voll heißem Tee.

#7 Iglu bauen: Liegt genug Schnee, dann solltet ihr die Gelegenheit nutzen, um mit den Kindern ein Iglu zu bauen.

#8 Im Winter grillen: Für kälteempfindliche Zeitgenossen kann das Grillen im Winter eine abenteuerliche Aktivität darstellen. Die Kinder haben auf jeden Fall ihren Spaß dabei.

#9 Winterpicknick: Auch ohne Grill kann im Winter draußen gegessen werden. Im Zuge einer Wanderung könnt ihr Picknicksachen mitnehmen und dann irgendwo in der Natur ein Winterpicknick abhalten.

In Thermoskannen kann heiße Schokolade oder auch Tee zum aufwärmen mitgenommen werden.

#10  Schneeballschlacht: Richtig abenteuerlich wird dieses Mikroabenteuer, wenn mehrere Kinder teilnehmen und sogar Gruppen geformt werden können, die sich dann eine Schneeballschlacht gegeneinander liefern.

#11 Rodeln gehen: An irgendeinem Berg rodeln mit Schlitten oder einfach auf einem Stück Folie auf dem Hintern runterrutschen.

#12 Hundeschlitten: Entweder selbst im Hundeschlitten fahren oder einfach nur zusehen. Zum Hundeschlitten fahren musst du nicht unbedingt nach Norwegen oder Lappland reisen. Auch im Harz oder im Allgäu werden Touren mit Hundeschlitten angeboten.

Hundeschlitten fahren.
Abenteuer mit Kindern: Hundeschlitten fahren.

Ausrüstung für Mikroabenteuer mit Kindern

Ausrüstung Tipps für Frühling und Sommer

  • Leichte Bekleidung, Windjacken, Windhosen, im Sommer kurze Sachen
  • Erfrischungsgetränke, Durstlöscher und leichter Proviant
  • Badesachen, Strandausrüstung

Ausrüstung Tipps für Herbst und Winter

  • Herbstkleidung und warme Wintersachen
  • Für unterwegs Thermoskannen mit warmen Getränken
  • Kalorienreicher Proviant

Allgemeine Ausrüstung Tipps

Schlafausrüstung für Übernachtungen im Freien:

Weitere Ausrüstung:

Mikroabenteuer Buch

Mikroabenteuer Tagebuch

Ein Buch, das dich ein ganzes Jahr begleitet!

Kaufen, sofort downloaden und ins Mikroabenteuer durchstarten.

(87 Seiten / 44 erklärende Bilder)

Mehr erfahren

Lies auch unsere anderen Artikel über Mikroabenteuer:

Alle Artikel über Mikroabenteuer ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.