Survival Rucksack Test: Inhalt, Packliste und 3 Empfehlungen!

Survivalrucksack Vergleich und Test.

Was macht einen richtig guten Survival Rucksack aus?

Ich stelle dir 3 Rucksäcke vor, die sich für den Einsatz unter extremen Bedingungen (Survival) besonders gut eignen.

Die genannten Überlebensrucksäcke unterscheiden sich in Größe und Beschaffenheit.

Außerdem erfährst du, was unbedingt auf die Packliste muss und wie der Inhalt deines Survivalrucksack aussehen sollte!

Themenübersicht:

  1. Was ist ein Survivalrucksack?
  2. #1 Brandit US Cooper Rucksack
  3. #2 Mil Tec US Assault Backpack
  4. #3 Tasmanian Tiger Rucksack Trooper
  5. Große Survivalrucksäcke
  6. Rucksack Inhalt
  7. Überlebensrucksack gefüllt (für Anfänger)
  8. Rucksack Test und Unterschiede
  9. Survival Rucksack Packliste
  10. Häufig gestellte Fragen
  11. Fazit

Die Hauptaufgabe des Survival Rucksack besteht darin, den Inhalt in Form deines Survival Kit sicher aufzubewahren.

Was ist ein Survivalrucksack?

Der Survival Rucksack ist ein Überlebensrucksack.

In extremen Situationen (Notsituationen) kann ein gut gepackter Survival Rucksack dein eigenes oder/und das Überleben deiner Familie für einen gewissen Zeitraum sichern.

Ein Survivalrucksack kommt immer dann zum Einsatz, wenn das eigene Haus oder die eigene Wohnung aufgrund äußerer Umstände – auf die du selbst keinen Einfluss hast – nicht mehr als sicher gilt.

Zu mög­li­chen Not­si­tua­tio­nen ge­hö­ren Un­fäl­le und Brän­de eben­so, wie die Be­ein­träch­ti­gung der Ver­sor­gung oder die Vor­be­rei­tung auf be­son­de­re Ri­si­ken.

Solche Notfälle könn­ten bei anhaltenden Stromausfällen, schwe­ren Un­wet­tern, Schnee­ka­ta­stro­phen oder groß­flä­chi­gen Über­schwem­mun­gen auf­tre­ten. Oder im schlimmsten Fall auch bei der Frei­set­zung che­mi­scher (C), bio­lo­gi­scher (B) oder ra­dio­lo­gi­scher (R) bzw. nu­klea­rer (N) Ge­fahren­stof­fe (CBRN-Ge­fähr­dung).

In Notsituationen ist es wich­tig, dass die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sich erst ein­mal selbst hel­fen kön­nen, bis die or­ga­ni­sier­te Hil­fe ein­trifft.“ (Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – BBK.)

Für spezifische Anforderungen können unterschiedliche Größen des Survivalrucksack notwendig werden.

In der folgenden Liste stelle ich dir drei für Survival geeignete Rucksäcke mit unterschiedlichen Volumen vor.

#1 Brandit Rucksack US Cooper / 25 – 50 L

  • Marke: Brandit
  • Volumen: 25 – 50 L (in unterschiedlichen Größen erhältlich)
  • Material: 100 % Polyester, Futter: 100 % Polyester
  • Eignung: Bequemer und funktionaler Rucksack, geeignet als 3 Day Backpack oder in der größeren Variante auch geeignet als Überlebensrucksack auf längeren Touren.
Brandit US Cooper Rucksack
  • 4 verschiedene Modelle
  • verschiedene Größen
  • gepolsterter Rücken

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Brandit US Cooper Rucksack ist ein kompakter Outdoor-Rucksack.

Er ist mit dem von den amerikanischen Streitkräften verwendeten Molle System ausgestattet, welches hohe Funktionalität in spezifischen Situationen ermöglicht.

Produktbeschreibung Brandit Rucksack US Cooper

Der Brandit Rucksack US Cooper ist mit dem praktischen Molle-System ausgestattet, das von den amerikanischen Streitkräften entwickelt wurde.

Das Molle-System ist ein System, das dem Träger durch individuelle Anpassung der Komponenten eine hohe Funktionalität in spezifischen Situationen ermöglicht.

MOLLE bedeutet auf deutsch modulares leichtes Lastentragesystem – MOdular Lightweight Load-carrying Equipment.

Aufgrund seiner kompakten Funktionalität eignet sich der Brandit Rucksack US Cooper als Outdoor- und Survival-Rucksack.

Die verschiedenen Staufächer und Staumöglichkeiten ermöglichen eine optimale Aufteilung der Ausrüstung und des Proviants im Rucksack. Der Rucksack ist robust und handlich.

Den Brandit Rucksack gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben.

Abmessungen und Daten des Brandit Rucksack US Cooper

Hersteller / Modell:Brandit / US Cooper
Größe / Fassungsvermögen:Wahlweise 25 bis 60 Liter
Material:100 % Polyester, PVC-beschichtet
Material Futter:100 % Polyester
Farbe:In bis zu 8 verschiedenen Farbgebungen erhältlich.
Gepolsterter Rücken:Ja
Gepolsterte Schultergurte:Ja
Molle-System:Ja
Verstellbarer Hüftgurt:Ja / abnehmbar und mit Schnellverschluss
Seitliche Kompressionsgurte:Ja
40 kg Survival-Rucksack taktisch
Rucksack mit 40 l Volumen als Survival Rucksack.

Produktdetails des Bandit US Cooper Rucksack

Molle-System

Dank des Molle-System besteht der Brandit Rucksack US Cooper aus einzelnen Komponenten, die in ihrer Gesamtheit ein hohes Maß an Funktionalität garantieren.

In den unterschiedlichen Staufächern kann die Survival-Ausrüstung gut sortiert werden, so daß du die benötigten Utensilien notfalls sogar blind auf den ersten Griff bei der Hand hast.

Durch die seitlichen Kompressionsgurte lässt sich der Rucksack nach dem Packen noch einmal zusammenzurren, so daß er noch kompakter wird.

Gepolsterter Rücken und ergonomisch geformte und gepolsterte Schultergurte garantieren auch auf längeren Märschen einen hohen Tragekomfort.

Der verstellbare und abnehmbare Hüftgurt mit Schnellverschluss hält diesen Rucksack auch bei zügigem Schritttempo oder im Gelände eng am Mann oder an der Frau.

Material aus 100 % Polyester

Außen und innen besteht der Brandit Rucksack aus 100% Polyester, das teils PVC-beschichtet ist. So hat er eine hohe Wasserdichtigkeit und du brauchst dir auch bei Märschen durch Regen keine Gedanken um den Inhalt zu machen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du vor dem Gebrauch trotzdem noch einmal mit Imprägnierspray über die Außenoberfläche gehen.

Weitere Details im Schnellüberblick

Verstärkter oberer Tragegriff: Durch den verstärkten oberen Tragegriff lässt sich der Brandit US Cooper leicht und beherzt anpacken oder im Gelände zum Schutz vor Kriechtieren in sicherer Höhe aufhängen.

Praktische Aufteilung: Die Fächer sind sinnvoll dimensioniert. Der Outdoor-Rucksack verfügt über 2 große Hauptfächer sowie über ein mittleres und ein kleines Fach. Die jeweiligen Hauptfächer sind in kleinere Fächer unterteilt, wo man z.B. Stifte, Taschenlampe, Dokumente o.ä. aufbewahren kann.

Verdeckte Reißverschlüsse: Die Reißverschlüsse sind verdeckt, so daß hier kein Tropfwasser hineingelangen kann.

Alltagstauglich: Nicht nur als Survival-Rucksack macht der Brandit US Cooper eine gute Figur. Aufgrund seiner praktischen Raumaufteilung und der Kompaktheit eignet er sich auch gut für die alltägliche Verwendung als Schulrucksack, für die Arbeit oder fürs Fitnessstudio.

Vier verschiedene Modelle des US Cooper

#1 Basic

Die Basisversion ist in 2 verschiedenen Größen erhältlich:

  1. Medium -Maße: BxHxT etwa 27 x 43 x 25 cm, Volumen: etwa 30 Liter, Gewicht: etwa 1000 g
  2. Large – Maße: BxHxT etwa 29 x 53 x 28 cm, Volumen: etwa 50 Liter, Gewicht: etwa 1250 g

Die Basisversion verfügt außerdem über einen zusätzlichen Bauchgurt und über ein integriertes Klettfach für einen Hydropack.

#2 Patch

Anstelle der zahlreichen Molle-Aufnahmepunkte verfügt das Patch-Modell über große Flauschflächen, an denen Patches, Namenstreifen, Ausrüstung oder verschiedene Zusatztaschen per Klettverschluss angebracht werden können.

Patches für Survival Rucksack oder Jacke.

Viele Survivalrucksäcke neuster Generation sind mit Klett ausgestattet.

Hier können Patches mit Klettseite einfach angebracht, abgenommen oder geändert werden.


#3 Laser Cut

Das Laser-Cut-Modell ist in 2 verschiedenen Größen erhältlich:

  1. Medium – Maße: BxHxT etwa 27 x 43 x 25 cm, Volumen: etwa 30 Liter, Gewicht: etwa 1100 g
  2. Large – Maße: BxHxT etwa 29 x 51 x 28 cm, Volumen: etwa 50 Liter, Gewicht: etwa 1400 g

Zusätzlich zur Basisausstattung der Basic-Version besitzt das Laser-Cut-Modell eine lasergeschnittene Oberfläche. Das bringt handliche und optische Vorzüge mit sich, da durch diese besondere Oberfläche die Ausrüstung schneller angebracht werden kann.

#4 3 Day Backpack

Das 3-Day-Backpack ist in folgenden Maßen erhältlich:

  • Maße: BxHxT etwa 25 x 45 x 23 cm, Volumen: etwa 25 Liter, Gewicht: etwa 950 g

Außer der Grundausstattung verfügt dieses Modell über zusätzliche Molle- und Klettaufnahmen, seitliche Tragegriffe und Aufhängepunkte für Karabiner und Ausrüstungsgegenstände.

Das Material aller genannten Modelle besteht aus 100 % Polyester, welches mit Polyvinylchlorid beschichtet ist.

Eignung als Survival Rucksack

Als Survival-Rucksack, Überlebensrucksack oder Fluchtrucksack eignen sich am besten die größeren Modelle ab 40 l Volumen.

25 l sind recht klein und auch mit 30 l kann es eng werden. Solche Größen sind optimal für Tagesrucksäcke beim Wandern jedoch nicht für weitere Märsche.

Für weitere Märsche sollten es mindestens 40 l sein oder sogar die 60-l-Version. Da der Brandit US Cooper Rucksack im Vergleich zu ähnlichen Modellen anderer Hersteller auch nicht allzu teuer ist, kannst du dir auch einen kleineren für den alltäglichen Gebrauch und zusätzlich einen großen 60 l Rucksack für ausgedehnte Survival-Touren, Outdoor-Abenteuer und andere Trips zulegen.

Vorteile des US Cooper von Brandit

Molle-System:

+ Das praktische Molle-System garantiert hohe Funktionalität in Kombination mit gutem Tragekomfort.

Durch das Molle-System kann die Survival Ausrüstung effektiv verstaut werden, ohne daß beim Tragen etwas drückt.

Dank seitlicher Spanngurte wird das Gepäck noch einmal extra zusammengepresst, so daß beim Laufen nichts herum baumelt und an den Nerven reibt.

Verschiedene Farben und Ausführungen:

+ Große Auswahl hinsichtlich der Farbgebung und Funktionalität. Du kannst ganz nach eigenen individuellen Ansprüchen den geeignetsten Rucksack wählen.

Gutes Preis-/ Leistungsverhältnis:

+ Im Vergleich zu ähnlichen Modellen anderer Hersteller ist der Brandit US Cooper Rucksack recht günstig. Für einen vernünftigen Preis erhältst du ein funktionales und langlebiges Produkt.

Nachteile

Fällt kleiner aus:

– Den Brandit Cooper Rucksack solltest du lieber eine Nummer größer bestellen, da die Literangaben des Rucksackvolumens recht eng bemessen sind.

Wenn du also denkst, daß du mit einem 30 l Rucksack hinkommst, solltest du lieber die 40 l Variante wählen.

Fazit zum US Cooper Rucksack

Der Brandit Rucksack US Cooper ist ein Allround-Rucksack, der sowohl als Survival-Rucksack, als gewöhnlicher Outdoor-Rucksack oder als Trekking-Rucksack verwendet werden kann.

Auch eignet er sich als Rucksack für die Arbeit und für den täglichen Gebrauch.

Aufgrund seiner Kompaktheit und des funktionalen Molle-System macht sich der Brandit Rucksack US Cooper besonders gut als Survival-Rucksack.

Die Survival-Ausrüstung kann in verschiedenen Packtaschen sicher und wasserdicht verstaut werden. Durch die übersichtliche Aufteilung findest du auch im Dunkeln und ohne Lampe sofort was du suchst.

Der Brandit Rucksack US Cooper eignet sich aufgrund seiner Funktionalität und Robustheit als Survival-Rucksack. Dabei kannst du zwischen verschiedenen Modellen, Größen und Farbgebungen wählen.

Survival Rucksack Test, 40 l Assault Rucksack

Der BW-ONLINE-SHOP US Cooper Rucksack Large...  ist eine Alternative zum Brandit. In Bezug auf Bauart, Preis und sogar hinsichtlich der Bezeichnung sind beide Rucksäcke sehr ähnlich.


#2 Mil-Tec US Assault Backpack / 25 – 36 L

  • Marke: Mil-Tec
  • Volumen: 20 – 36 L (in unterschiedlichen Größen erhältlich)
  • Material: 100 % Polyester, PVC beschichtet
  • Eignung: Optimal als Daypack oder in der größeren Variante auch als Minimallösung für längere Touren.

Der Mil-Tec US Assault Rucksack ist ähnlich wie der US Copper von Brandit. Auch preislich liegen beide Rucksäcke eng beieinander.

US Assault Pack Backpack
  • Fassungsvermögen: 20 l.
  • Integrierte Kletttasche für...
  • Farbe: Olivgrün

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Survival Rucksack Test im Gelände.
Taktischer Survival Rucksack mit kleinem Inhalt fürs Gelände.

#3 Tasmanian Tiger Rucksack Trooper / 45 L

  • Marke: TT – Tasmanian Tiger
  • Volumen: 45 L
  • Material: Cordura 700 DEN
  • Eignung: 45 Liter können als Daypack, als 3 Day Backpack oder auch für leichte Ausrüstung auf längeren Touren optimal sein.
Tasmanian Tiger Rucksack Trooper
  • ROBUST: Gefertigt aus strapazierfähigem...
  • ERGONOMISCH: Das gepolsterte,...
  • VARIABEL: Molle-Flächen an Boden,...

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Tasmanian Tiger Rucksack TT Trooper Pack ist mit seinen 45 Liter Volumen und dank seiner robusten Materialbeschaffenheit und kompakten Funktionalität der ideale Survival-Rucksack.

Aber auch als Trekking-Rucksack, im Freizeitbereich oder als alltäglicher Rucksack für den Weg zur Universität, zur Arbeit oder ins Fitnessstudio macht der TT Trooper Pack eine gute Figur.

Der TT Trooper Pack Rucksack aus dem Hause Tasmanian Tiger bietet mit seinen 45 Litern Volumen 8 Liter mehr Fassungsvermögen als der TT Mission Pack Survival-Rucksack.

Daten zum TT Trooper Pack 45 Liter von Tasmanian Tiger

  • Abmessungen: 61 x 36 x 31 cm
  • Rucksackgewicht (leer): 2,60 kg
  • Fassungsvermögen: 45 Liter
  • Material: CORDURA® 700 den
  • Farbauswahl: Der TT Trooper Pack MC ist in den Farben Schwarz, Olive, Khaki und Coyote brown erhältlich
  • Rückensystem: V2 Plus-System (TT)MOLLE-System an den Seiten und der vorderen Tasche
  • Rutschfester und verstärkter Handgriff
  • Gummibefestigungen und Netztaschen
  • Hüftgurt abnehmbar und als Warrior Belt verwendbar
  • Antennenschlitze am Hauptfach
  • 3 Vordertaschen mit Organizer
  • Regenhülle (im Boden eingearbeitet)
  • X Lite Vario-System zum Tragen von mittelschweren Lasten
  • Antennen- und Schlauchdurchlässe am Hauptfach
  • MTS-Plus-Gurtsystem auf den unteren Fronttaschen

Vorteile

Übersichtliches Packen:

Wer auf Ordnung und Übersichtlichkeit steht, wird den TT Trooper Pack mögen. Alle Taschen sind übersichtlich und funktional angeordnet, eben echt Tactical.

Die Innenfächer der Haupttaschen sind in weitere kleinere Fächer unterteilt, in denen sich Utensilien wie Handy, Kugelschreiber, Schlüssel u.ä. übersichtlich verstauen lassen.

Du mußt nichts am Rucksackboden suchen und hast auch im Dunkeln und zur Not auch ohne Licht alles schnell bei der Hand.

Tragekomfort:

Höhenverstellbare, gepolsterte Schultergurte und Brustgurte sowie gepolsterter Rückenbereich garantieren auch bei voller Beladung ein Höchstmaß an Tragekomfort.

Nachteil – Steifer Hüftgurt: Der Hüftgurt ist etwas steif. Im geöffneten Zustand klafft dieser weit auseinander. Deshalb sollte man ihn an engen Orten (Bus, Bahn, Flugzeug) besser geschlossen halten, um nicht anzustoßen.

Survival Rucksack Vergleich, Test.
Survivalrucksäcke sollten auch auf langen Märschen bequem sitzen.

Langlebigkeit:

Das Material aus strapazierfähigem und hochfestem CORDURA® 700 den und dessen gute und saubere Vernähung und Verarbeitung machen den TT Trooper zu einem langlebigen und verschleißunempfindlichen Survival-Rucksack.

Als MultiCam:

Der TT Trooper Pack ist auch als Multicam (MC) erhältlich.

Fazit

Der TT Trooper Pack Rucksack ist mit seinen 45 Litern groß genug für ausgedehnte und mehrtägige Märsche durchs Gelände.

Aufgrund seiner Robustheit und funktionalen Kompaktheit eignet er sich außerdem als idealer Survival-Rucksack. Aber auch im Freizeitbereich oder als alltäglicher Rucksack für den Weg ins Fitnessstudio, zur Arbeit o.ä. macht dieser Rucksack eine gute Figur.

Tasmanian TT Trooper Pack Rucksack online kaufen: Bei Amazon ansehen

Wem die 45 Liter Volumen des TT Trooper Pack zu viel oder zu wenig erscheinen, findet hier weitere Rucksack-Modelle von Tasmanian Tiger.

Survival-Rucksack Vergleich, Test: Überlebensrucksack.
Survival-Rucksack Vergleich, Test: Viele Überlebensrucksäcke sind mit praktischem Molle-System ausgestattet. So kann weitere Survival Ausrüstung außen am Rucksack befestigt werden.

TT Mission Pack Rucksack (37 Liter)

Der Tasmanian Tiger Mission Pack verfügt über 37 Liter Volumen. Er ist funktional und aufgrund des CORDURA®-Material äußerst robust.

In den Hauptfächern verfügt er über zahlreiche weitere kleinere Fächer, in denen praktisch Sachen wie Fernglas, Brieftasche, Dokumente, Handy, Schlüssel, Kugelschreiber o.ä. aufbewahrt werden können.

Der TT Mission Pack ist ein Survival-Rucksack aus dem Hause Tasmanian Tiger. Mit 37 Litern Fassungsvermögen bietet er genügend Stauraum für mehrtägige Touren.

Daten zum TT Mission Pack 37 Liter von Tasmanian Tiger

  • Abmessungen: 55 x 28 x 20 cm
  • Rucksackgewicht (leer): 2 kg
  • Fassungsvermögen: 37 Liter
  • Material: CORDURA® 500 den
  • Farbauswahl: Der TT Mission Pack ist in den Farben Schwarz, Coyote brown, Khaki und Olive erhältlich
  • Im Hauptfach befindet sich ein Fach für Trinksystem mit Schlauchdurchlass
  • MTS-Gurtsystem an den Seiten und der Fronttasche
  • 6 Schlauch- bzw. Antennendurchlässe an den Front- und Hauptfächern
  • Stabiler und rutschfester Tragegriff
  • Rückensystem: Padded Back-System (TT)
  • Schmaler Hüftgurt mit Reißverschlusstasche / Der Hüftgurt kann dank Klettverschluß bei Bedarf leicht entfernt werden
  • 7-fach Unterteilung durch separate Taschen

Vorteile

Weit öffnender Reißverschluss:

Der Reißverschluss der Haupttaschen lässt sich wie bei einem Koffer bis fast ganz nach unten öffnen. So kann man z.B. Kleidung einfach hineinpacken ohne daß dabei etwas verknittert.

Robustheit:

Dank des verwendeten Materials CORDURA® 500 den ist der TT Mission Pack äußerst robust. Selbst bei starker und monatelanger Beanspruchung im Outdoor-Bereich zeigt diese Outdoor-Rucksack kaum bis gar keine Abnutzungserscheinungen.

Angenehmer Tragekomfort:

Aufgrund der breiten Schultergurte und dank des Hüft- und Brustgurts in Verbindung mit den Rückenpolstern wird der Rücken beim Tragen entlastet und somit eignet sich dieser Rucksack auch für ausgedehnte Touren.

Gute Verarbeitung:

Das hochwertige Material CORDURA® 500 den (100% Polyamid) ist mit stabilen Nähten sauber verarbeitet, so daß dieser Rucksack auch bei voller Bepackung im Outdoor-Bereich allen Strapazen standhält. Die Reißverschlüsse an den Hauptfächern sind abgedeckt, so daß auch hier kein Tropfwasser oder Staub hereinkommen kann.

Fazit zum Mission Pack Rucksack

Der TT Mission Pack bietet mit seinen kompakten 37 Litern genügend Stauraum für mehrtägige Märsche. Aufgrund seiner Funktionalität eignet er sich als Survival-Rucksack genauso gut wie für den täglichen Einsatz als Rucksack für die Arbeit, Schule, Universität oder für den Weg ins Fitnessstudio. Mit einem hohen Maß an Tragekomfort ist er zudem auch als Trekking-Rucksack beliebt.

Mission Pack Rucksack kaufen: Bei Amazon ansehen

Der TT Mission Pack ist wegen seiner Robustheit, Langlebigkeit und Funktionalität hinsichtlich des Preis-/ Leistungsverhältnis eine gute Wahl. Wer verschiedene Größen für unterschiedliche Aktivitäten benötigt, hat bei der Marke Tasmanian Tiger eine große Auswahl.

Große Survivalrucksäcke

Wisport Militär-Survival, Expedition-, Trekking-Rucksack / 85 / 65 / 45 L

  • Marke: Wisport
  • Volumen: 85 / 65 / 45 L
  • Material: Cordura-Gewebe
  • Eignung: Universell einsetzbar, abhängig vom Volumen für Survival, Expeditionen, als Daypack oder für Trekking.

Wisport Trekkingrucksack: Bei Amazon ansehen


Tasmanian Tiger Rucksack Field Pack / 100 L

  • Marke: TT – Tasmanian Tiger
  • Volumen: 100 L
  • Material: CORDURA® 700 DEN
  • Eignung: Aufgrund der immensen Größe geeignet für die ganze Familie oder als Rucksack mit großem Volumen für Expeditionen, Survival, Trekking.
Tasmanian Tiger Rucksack Field Pack
  • Material: Cordura 700 DEN
  • Rückensystem: V2-System

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der TT Fieldpack Rucksack von Tasmanian Tiger verfügt über ein Gesamtvolumen von 100 Litern.

Aufgrund der vielfältigen Einstellmöglichkeiten an den Tragelementen lässt sich selbst dieses Schwergewicht bequem über weite Strecken tragen.

Der TT Field Pack Rucksack von Tasmanian Tiger bietet mit 100 Litern Gesamtvolumen genügend Platz, um die Ausrüstung für eine dreiköpfige Familie unterzubringen. Abnehmbare Seitentaschen sowie Deckeltasche sind ausreichend groß, um sie bei Bedarf als Daypack verwenden zu können.

Daten zum TT Field Pack Rucksack 100 Liter von Tasmanian Tiger

  • Abmessungen: 75 x 40 x 22 cm
  • Gesamtvolumen: 80 l + 20 l
  • Gewicht: 3,40 kg
  • Material: CORDURA® 700 den
  • Rückensystem: V2-System (TT)
  • Trennung zwischen Hauptfach und Bodenfach
  • Praktisches MOLLE-System für die Anbringung von Zusatzausrüstung
  • Abnehmbare Zusatztasche auf dem Deckelfach
  • Abnehmbare Seitentaschen: Die Seitentaschen können bei Bedarf einzeln oder gekoppelt als Daypack verwendet werden
  • Fach für Trinksystem
  • Packsack mit Schneefang
  • V2-Tragesystem
  • Auch als Multicam (MC) erhältlich

Vorteile des TT Field Pack Rucksack

Deutsches Qualitätsprodukt:

Tasmanian Tiger ist ein Ableger des deutschen Outdoor-Anbieters Tatonka. Bei den TT-Rucksäcken merkt man die Erfahrung des Unternehmens in diesem Bereich und die Verpflichtung zur Qualitätswahrung.

Das hochwertige, strapazierfähige und langlebige Material CORDURA® 700 den ist sauber vernäht und verarbeitet. Selbst bei voller Auslastung bleibt alles an seinem Platz. Selbst bei starker Nutzung leistet dieser Rucksack treu seinen Dienst.

Tragekomfort:

Dank des V2-Tragesystem, der breiten und gepolsterten Gurte, sowie der guten Rückenpolsterung lässt sich der TT Field Pack selbst bei voller Auslastung noch gut tragen.

Übersichtliche Aufteilung:

Dank MOLLE-System und der vielfach unterteilten Taschen lässt sich die Ausrüstung optimal im Rucksack aufteilen. Alles findet hier seinen Platz und auch unter widrigen Außenbedingungen hat man leicht und schnell auf alles Zugriff, ohne sich dabei bis auf den Rucksackboden vorwühlen zu müssen.

Nachteil:

Für Wandertouren ist der TT Field Pack fast eine Nummer zu groß. Hier sollte man sich eventuell ein kleineres Modell zulegen.

Fazit zum TT Field Pack Rucksack

Dank der Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten lässt sich der TT Field Pack Rucksack mit seinen 100 l Gesamtvolumen selbst im voll bepackten Zustand bequem über weite Strecken tragen.

Die abnehmbaren Seitentaschen können für sich oder kombiniert als Daypack verwendet werden. Der Rucksack ist funktional und sehr robust und eignet sich besonders als Reise- oder Survival-Rucksack.

Tasmanian TT Field Pack Rucksack online kaufen: Bei Amazon ansehen


Survival Rucksack Test: 65 Liter Rucksack
Für längere Märsche eignet sich ein Survival Rucksack ab 65 Litern.

Vor allem taktische Survivalrucksäcke sind auch als Trekkingrucksäcke geeignet oder umgedreht:

Taktische Trekkingrucksäcke haben optimal eVoraussetzungen, um als Survival-Rucksack zu taugen.

Lesetipp: Trekking Rucksack Vergleich

Survival Rucksack Inhalt

Bei der Suche nach dem richtigen Modell sollte der spätere Verwendungszweck möglichst genau eingegrenzt werden. Wenn du weißt, welchen Inhalt der Überlebensrucksack aufnehmen muss, dann kannst du deine Kaufentscheidung gezielter ausrichten.

Stelle dir vor dem Kaufen die Frage, für welche Zwecke du den Survivalrucksack genau verwenden möchtest.

Ein Überlebensrucksack muss nicht unbedingt nur für eine einzige Aufgabe geschaffen sein. Im Gegenteil kann er seinen Zweck auf vielerlei unterschiedlichen Gebieten erfüllen.

Davon abgesehen gibt es eine ganze Reihe an sehr spezifisch gepackten Survivalrucksäcken.

SurvivalrucksackPackliste und Inhalt
FluchtrucksackNotausrüstung zuhause
Get home bagAusrüstung sicher nach Hause
Bug out bag72 Stunden Survival Kit
Inch bagNie wieder zurück Überlebensrucksack
Survivalgürtelminimale Notausrüstung
Survival-Gürtel mit befestigtem Survival-Messer

Der Survivalgürtel eignet sich für die Befestigung eines Mini-Survival-Kit. Zum Inhalt gehört die Notausrüstung für einige Tage.

Neben dem Survivalmesser können auch kleine Taschen für das Equipment am Überlebensgürtel befestigt werden.


Auch ein Survivalrucksack sollte alltagsfähig sein.

Survival-Situationen sind Ausnahmesituationen, auf die du dich zwar durch Survivaltraining vorbereiten kannst, die aber im besten Fall nie so eintreten. Hoffentlich.

Das Training an sich und die Beschäftigung mit Survivaltechniken jedoch kann nicht nur als „Vorbereitung für den Ernstfall“ betrachtet werden.

Vielmehr geht es beim Überlebenstraining um das Schärfen der Skills und auch körperliche Fitness. Nämlich dann, wenn du Outdoor deine Survivaltechniken in der Praxis anwendest.

BOB Bug Out Bag, Survivalrucksack für Kampfpiloten.
BOB Bug Out Bag, Survivalrucksack für Kampfpiloten.

Verwendungszwecke für Alltag und Freizeit:

  • Verwendung im Alltag: Job, Schule, Fitnessstudio
  • Verwendung als Wanderrucksack, Trekkingrucksack oder Rucksack auf Megamärschen
  • als Rucksack beim Bushcraften
  • Motorradrucksack, Fahrradrucksack, etc.

Auswahl nach Größe / Volumen

Ein 100 L Rucksack hat ganz bestimmte Verwendungszwecke und du wirst ihn auch nur für diese Verwendungszwecke nutzen. Im Alltag für den Job, das Fitnessstudio oder auch für Wandertouren oder Trekking sind 100 L einfach viel zu groß.

Ein 30 oder 45 L Rucksack hingegen hat das optimale Volumen, um vielseitig im Alltag und in der Freizeit Verwendung finden zu können.

Geht es darum, einen Survivalrucksack mit Blick auf seine Verwendungsmöglichkeiten und seine Alltagstauglichkeit zu wählen, dann ist die Rucksackgröße ein entscheidendes Auswahlkriterium.


Überlebensrucksack gefüllt

Für Anfänger: Bundeswehr Kampfrucksack Survival Set

Wer keine Lust hat, sich selbst die Survivalausrüstung zusammenzustellen, der kann sich einen bereits fertig gepackten Survivalrucksack kaufen.

Die Ausrüstung in einem gefüllten Survival Rucksack kann in den meisten Fällen nicht mit der individuell ausgesuchten und somit meist hochwertigeren Ausrüstung eines selbst zusammengestellten Rucksacks verglichen werden.

Für Anfänger oder für alle, die sich noch nicht so sehr mit Survivaltechniken befasst haben, kann ein bereits gefüllter Survival Rucksack jedoch ein guter Einstieg sein.

Beim AOS-Outdoor Survival Set BW Bundeswehr...  handelt es sich um einen bereits mit grundlegend wichtigen Utensilien ausgestatteten Survival-Rucksack, der sich als Anfängerset eignet.

Der Rucksack ist aus Polyvinylchlorid-beschichtetem Polyester gefertigt und absolut robust. Mit einem Fassungsvermögen von ca. 65 Litern eignet er sich als geräumiger 72-Stunden Notfallrucksack oder sogar für längere Survival-Trips.

Das besondere an diesem Rucksack ist die Tatsache, dass er bereits mit fürs Überleben wichtigen Outdoor-Utensilien wie SturmfeuerzeugCampingbeil und Bundeswehrspaten ausgestattet ist.

AOS-Outdoor Survival Set BW Bundeswehr...
  • Komplett Set bestehend aus 6 Teilen
  • Ideal für Trekking, Camping etc.
  • incl. Dreifachspaten

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Inhalt und Produktdetails des gefüllten BW Rucksack

Material und Eigenschaften des Rucksacks:

  • Material: 100 % Polyester, Polyvinylchlorid beschichtet
  • Abmessungen: 32 x 15 x 64 cm
  • Fassungsvermögen: etwa 65 Liter

Weiteres Zubehör (laut Anbieter) :

  • 1x Sturmfeuerzeug
  • 1x leichtes Survival Campingbeil 29 cm, Gewicht: etwa 360 g
  • 8x Tinder Sticks (Anzünder)
  • 1x Bundeswehr Dreifachspaten: 1,4 Kg, extra robuste Ausführung

1x Survival-Box mit folgendem Inhalt:

  • Accident Evaluation Report
  • Sicherheitsnadeln
  • Feuerstahl
  • Spiegel
  • Nähset
  • Survival Instruction
  • Kerze
  • Watte
  • Bleistift
  • Draht
  • Angelset
  • Drahtsäge
  • Messer
  • Pfeife
  • AOS-Outdoor® Flaschenöffner

Rucksack Test und Unterschiede

Was unterscheidet einen Survival Rucksack von einem Outdoor Rucksack oder einem Trekking Rucksack?

Taktischer Survival Tagesrucksack in Camo.
Taktischer Survival Tagesrucksack in Camo.

Outdoor Rucksack

Outdoor-Rucksack ist eine Bezeichnung für alle Rucksäcke, die Outdoor zur Verwendung kommen. Ein Outdoor Rucksack kann auch ein Wanderrucksack, Trekking-Rucksack oder ein Survival-Rucksack sein.

Wie der Name bereits andeutet, ist ein Outdoor-Rucksack für alle Bereiche geeignet die Outdoor stattfinden.

Trekking Rucksack

Auch ein Trekking-Rucksack ist ein Outdoor-Rucksack und kann gleichzeitig auch ein Survival-Rucksack sein.

Jedoch sind Trekkingrucksäcke oft etwas „ziviler“ gestalten und auch sind sie nicht immer wasserdicht – was ein Survival Rucksack aber sein sollte.

Im Notfall kann im Prinzip jeder Rucksack zum Survivalrucksack umfunktioniert werden. Es ist jedoch ratsam, sich gleich einen originalen Überlebensrucksack zu beschaffen, um im Falle einer Notsituation bestens vorgesorgt zu haben.

Survival Rucksack

Ein Survival Rucksack kann gleichzeitig ein Trekking-Rucksack sein und ist natürlich auch ein Outdoor-Rucksack.

Der Unterschied zwischen Trekking Rucksack und Survival Rucksack liegt in folgenden Aspekten:

  • Rucksackgröße in Liter
  • Materialbeschaffenheit des Rucksacks
  • Funktionalität (Survivalrucksäcke sind oft mit Molle-System ausgestattet oder verfügen zumindest über verschiedene Packtaschen)
  • Inhalt / Ausrüstung – Survival Ausrüstung

Rucksackgröße in Liter

Die Rucksackgrößen der Überlebensrucksäcke tendieren in der Regel zwischen min. 25 Liter bis max. 100 Liter.

Einige Rucksäcke fassen auch 125 Liter. Andere fassen um die 85 Liter und können über weitere Packtaschen erweitert werden.

Diese einzelnen Packtaschen können in vielen Fällen einfach über Molle-System angebracht oder abgenommen werden, so dass sie im abgenommenen Zustand auch als leichtes Daypack (Tagesrucksack) ihre Dienste leisten können.

Große Rucksäcke vs. kleinere Rucksäcke und ihre Verwendungen:

Ein Rucksack mit 25 Liter Fassungsvermögen ist sehr klein und 100 Liter sind nur von einer kräftigen Person zu tragen. Und das auch nur eine gewisse Distanz.

Wer schon längere Touren mit einem sehr großen und bepackten Rucksack unterwegs war, wird bestätigen können, wie sehr ein zu schwerer Rucksack den Träger ermüdet.

Survival Rucksack Test: die richtige Größe des Rucksack.
Im Test: Ein zu schwerer Survival Rucksack kann den Träger auf langen Märschen schnell ermüden.

Für Familien eignet sich ein großer Rucksack. Im Falle einer Notsituation trägt das stärkste Familienmitglied den schweren Rucksack und Frau und Kinder tragen jeweils kleinere Rucksäcke.

Der Vorteil an einem großen Survival Rucksack ist auch, daß du ihn bei Bedarf mit Proviant auffüllen kannst. Das ist nützlich wenn du bereits eine Base in Form eines Lagers errichtet hast.

Dann kannst du diesen großen Rucksack nutzen, um Nahrungsmittel, Wasser u.ä. auf kurzen Distanzen heranzuschaffen, um die Ressourcen im Lager aufzufüllen oder um Vorräte anzulegen.

Wenn du mal schnell das Lager verlassen musst, wird einfach ein Teil des Inhalts zurückgelassen und bei Bedarf hast du immer genügend Stauraum zur Verfügung.

Wenn du nur auf dich gestellt bist, dann kann ein Rucksackvolumen von 30 – 60 Liter absolut ausreichend sein.

Materialbeschaffenheit des Rucksacks

Ältere Rucksäcke sind oft aus Baumwolle oder Canvas.

Jeder kennt die typischen olivgrünen Armeerucksäcke, Klamotten und Planen aus diesen Materialien. Auf der Haut ist Baumwolle oder auch Canvas sehr angenehm zu tragen. Diese Materialien sind strapazierfähig und lassen sich einfach reinigen.

Rucksäcke und Planen aus Baumwolle und Canvas sind engmaschig genäht und daher dringt hier auch nicht so einfach Wasser durch den Stoff.

Planen und auch Rucksäcke können zusätzlich mit Imprägnierspray behandelt werden, was die Wasserresistenz stark erhöht.

Moderne Überlebensrucksäcke sind oft aus 100 % Polyester.

Das Polyester wird oft zusätzlich mit Polychlorid beschichtet ist, um die wasserabweisenden Eigenschaften des Rucksacks noch zu verbessern.

In Tragegurten, Netzfuttern und Rückenwattierungen finden außerdem folgende Materialien Verwendung:

  • Polyethylen
  • Trivinyl
  • Elastodien
  • Acetat

Ich selbst verwende gern die Oldschool-Sachen aus Baumwolle bzw. Canvas oder auch moderne Rucksäcke in altem Look aber eben mit modernen Materialien.

Auf einfachen Touren nehme ich meist meinen alten bereits stark mitgenommenen olivgrünen Baumwollrucksack mit.

Für schlechtes Wetter habe ich einen wasserdichten Seesack – womit wir bei der Funktionalität des Survival Rucksacks wären.

Funktionalität des Rucksacks

Ein Survival-Rucksack sollte aus mehreren leicht zugänglichen aber von außen gut gesicherten Innentaschen bestehen.

So kannst du die Notfallapotheke, den Proviant, Ersatzkleidung, elektronisches Equipment, etc. der Wichtigkeit nach ordnen und weißt immer genau, wo sich etwas befindet, ohne lange im Rucksack herumwühlen zu müssen.

Draußen ist Ordnung sehr wichtig. Gerade bei Nacht, wenn du vielleicht nicht erkannt werden möchtest, ist es gut, wenn du auch im Dunkeln weißt wo sich alles befindet und du es zur Not mit einem Handgriff zur Stelle hast.


Survival Rucksack Packliste

Da wären wir auch schon bei der Packliste angelangt. Denn was nützt dir der beste Survival Rucksack, wenn die Survival Ausrüstung nichts taugt?

Survival Ausrüstung

Eine detailreiche Packliste meiner eigenen Survival Ausrüstung findest du im Survival Ausrüstung Basislager.


Hier eine Liste mit den wichtigsten Dingen, die im Survival Rucksack nicht fehlen dürfen:

Papiere, Dokumente und elektronische Dokumente

 Dokumentenmappe: Hier sind die wichtigsten Dokumente abgeheftet (Familienurkunde, Ausweise, etc.)

 Dokumente-Memorystick: Die wichtigsten Dokumente im elektronischen Format (PDF)

Grundvorrat an Wasser und Lebensmitteln

Wenn du dir einen Notvorrat zuhause anlegst ganz nach Prepper-Manier, kannst du einlagern, ohne dabei auf das Gewicht achten zu müssen.

Lesetipp: Prepper Ausrüstung Liste

Für den Survival Rucksack steht nur eine begrenzte Menge an Platz für Lebensmittel und Wasser zur Verfügung, so daß du dir hier etwas mehr Gedanken machen musst.

Für die Vorratslagerung zuhause gilt als Faustregel, daß du mit den Vorräten bequem 14 Tage auskommen solltest (alle Familienmitglieder eingerechnet). Weitere Infos hierzu findest du bei der Ernährungs-Notfallvorsorge.

Wenn du deinen Survival Rucksack richtig packst und unterwegs auch genügend Disziplin aufbringst, solltest du mit dem mitgenommenen Proviant etwa eine Woche über die Runden kommen.

Wasser solltest du am besten täglich neu beschaffen. Dafür gibt es entsprechende Filter oder Micropur-Tabletten.

So könnte der Überlebensrucksack Grundvorrat für eine einzelne Person aussehen:

  • 2 x 1,5l Wasservorrat (am besten in robusten Feld-, Outdoor-Aluflaschen oder Edelstahl-Trinkflaschen)
  • Micropur-Tabletten für die Wasserdesinfektion unterwegs
  • Outdoor Wasserfilter
  • Haltbare Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Bohnen, Haferflocken
  • Notnahrung: Energieriegel, Fertig-Notverpflegung, Bundeswehr-Notration, etc.
  • Dosennahrung, Brot, Hartkäse, Schokolade – energiereiche Nahrung die noch in den Rucksack passt und innerhalb der folgenden Tage verzehrt wird.

Packliste kochen:

  • Hobokocher oder Spirituskocher
  • Survival Kochgeschirr und Besteck
Wasser ist überlebenswichtig. Eine Trinkflasche gehört in jeden Überlebensrucksack.
Wasser ist überlebenswichtig. Eine Trinkflasche gehört in jeden Überlebensrucksack.

Notfallapotheke

  • Erste Hilfe Set (bereits alles enthalten)
  • eigene wichtige Medikamente, Rezepte, Ergänzungsmittel
Ein Erste Hilfe Set sollte in jedem Suvivalrucksack mit dabei sein.
Ein Erste Hilfe Set sollte in jedem Suvivalrucksack mit dabei sein.

Hygieneartikel

Kulturbeutel: Du weißt am besten was du brauchst (Rasierzeug, Seife, Toilettenpapier, Sonnencreme)

Notgepäck, das dir dein Leben draußen erleichtert

  • Survivalmesser
  •  Schlafsack
  • Isomatte
  • Tarp
  • Rettungsdecke
  • Regenponcho
  • Ersatzkleidung
  • Taschenlampe / Stirnlampe
  • Fernglas
  • Angelschnur und Haken
Stirnlampe Petz Arctic Core

Eine Stirnlampe mit Akku mit langer Lebensdauer wie die PETZL Actik Core - Stirnlampe - 450...  ist auch im Survival Rucksack absolut praktisch.


Autarker Rundfunkempfänger

Vom BBK wir ein mobiler Weltempfänger empfohlen, über den man auch im Falle eines Zusammenbruchs der elektrischen Infrastruktur Nachrichten empfangen kann.

Besonders praktisch ist ein Gerät, das sich mit Solarenergie oder mit mechanischer Energie (Handkurbel) aufladen lässt.


Häufig gestellte Fragen

Wie groß muss ein Survivalrucksack sein?

Survivalrucksäcke gibt es in den unterschiedlichsten Größen.

Stehst du vor der Qual der Wahl der richtigen Größe, dann entscheide anhand folgender Abwägungen:

Soll der Rucksack nur meine eigene oder auch Ausrüstung für Familie oder Freunde fassen? Möchte ich den Rucksack nur für Survivalzwecke nutzen oder soll er auch in Alltag und Freizeit zum Einsatz kommen? Für welche Dauer soll der Rucksack Proviant fassen? Welche Ausrüstung soll der Rucksack aufnehmen können (reine Survivalausrüstung oder auch Campingartikel wie Zelt, Outdoorküche, etc.)?

Was gehört unbedingt zum Inhalt, auf die Packliste eines Survivalrucksack?

Ein Survivalruckack soll das Überleben in Notsituationen sichern. Solche Überlebenssituationen können unterschiedlicher Natur sein. Bei der Auswahl des Inhaltes solltest du die denkbaren Situationen eingrenzen. Darauf aufbauend kannst du den Inhalt besser zusammenstellen.

Wie teuer ist ein Rucksack für Survival?

Der Preis hängt vorrangig von der Größe und von der Marke des Rucksacks ab. Gute, mittlere 45 l Rucksäcke gibt es bereits ab 50 Euro. Sehr hochwertige Modelle dieser Größe können auch über 100 Euro kosten.

Die teuren Rucksäcke für Survival bewegen sich zwischen 150 bis 300 Euro.

Fazit

Ein Survivalrucksack soll und muss alles beinhalten, was dein Überleben unter unvorhergesehenen Umständen sichern und bestenfalls sogar retten kann.

Somit sollte ein Survivalrucksack die für deine Verhältnisse zweckmäßige Größe besitzen, damit du den Inhalt der notwendigen Survivalausrüstung auch bequem darin unterbringen kannst.

Scroll to Top