26 Sommeraktivitäten – Mit diesen Ideen wird der Sommer garantiert nicht langweilig!

Aktivitäten im Sommer, Tipps

Wenn es im Sommer so richtig heiß ist, dann kann das Chillen am Pool bei einem eiskalten Daiquiri die verlockendste Sommeraktivität darstellen.

Nur herumzusitzen und zu Entspannen macht mit der Zeit aber auch mürbe und so stellen wir dir in diesem Artikel einige Freizeitaktivitäten für den Sommer vor, die dich ins Schwitzen bringen oder auch Abkühlung versprechen können. Auf jeden Fall schmeckt der Daiquiri nach den folgenden Sommererlebnissen mindestens genauso gut.

SOMMERAKTIVITÄTEN IM WASSER

Bei 30 bis 40 Grad im Schatten wünscht man sich vor allem Abkühlung. Diese Abkühlung kann man natürlich auch durch eine gut funktionierende Klimaanlage bekommen.

Hättest du die heißen Tage des Sommers aber in der gut gekühlten Wohnung oder im gut temperierten Hotelzimmer verbracht, dann gäbe es nach dem Sommerurlaub nichts zu erzählen.

Tipps für erfrischende Wasseraktivitäten im Sommer:

#1 Baden im See

Seen gibt es in der Nähe der meisten deutschen Ortschaften. Nur wenige Seen sind allerdings Badeseen, also auch offiziell als Badeseen ausgezeichnet. Für eine schnelle Abkühlung sollten die meisten Seen jedoch ausreichend sein.

Einige interessante Badeseen in Deutschland findest du in diesem Artikel.

#2 Baden im Fluss / Bach

In einigen Bergdörfern werden Schmelzflüsse, die durch die Ortschaft fließen, so angestaut, dass sich in den Becken im Sommer gebadet werden kann.

Ortsnahe Flüsse im Tal sind oft nicht so sauber wie Bergflüsse. Trotzdem können auch sie Badespaß versprechen. Falls nicht, dann kannst du wenigstens darin wandern.

#3 Flusswanderung

Eine Flusswanderung ist eine Outdoor-Aktivität mit echtem Abenteuercharakter. Mittels Karten können Flussläufe zwar gut nachverfolgt werden, trotzdem bieten Wanderungen in Flussbetten weitaus mehr Überraschungen als Wanderungen auf normalen Wegen.

Die beste Jahreszeit für Flussbegehungen ist der Sommer, da der Wasserspiegel dann am niedrigsten steht.

Tipps für Aktivitäten im Sommer: Flusswanderung.
Eine Flusswanderung ist eine Sommeraktivität mit Abenteuercharakter.

#4 Baden im Meer

Wohnst du nicht weit vom Meer entfernt, dann ist die Abkühlung nicht weit. Lebst du so wie wir an einem beliebten Urlaubsort, dann ist das Baden im Meer im Sommer allerdings oftmals kein Vergnügen, da die Strände dann überfüllt sind.

Kennst du einige verlassene Buchten, die auch im Sommer Ruhe und Entspannung versprechen, dann behalte die Koordinaten am besten für dich.

#5 Stand up Paddling, Stehpaddeln

Stand up Paddling oder Stehpaddeln kann auf unterschiedlichen Gewässern stattfinden. Anfänger sollten sich jedoch strömungsärmere Gewässer aussuchen, so dass sie hier üben können, ohne dass ihnen das Board unter den Füßen fortgerissen wird.

Tipps für Sommeraktivitäten: Stand up Paddling, SUP.
Tipps für Sommeraktivitäten: Stand up Paddling, SUP.

#6 Schnorcheln

Einfache Schnorchel-Ausrüstungen gibt es an jedem Strandshop für wenige Euro. Mit so einer Basisausrüstung hast du alles, was du brauchst, um am Badestrand die Unterwasserwelt beobachten zu können.

#7 Tauchen

Für das Tauchen benötigst du einen Tauchschein und Ausrüstung oder du nimmst an einem Sommertauchkurs im Urlaubsgebiet teil. Tauchen ist in jedem Fall eine Sommeraktivität mit Erfrischungsfaktor.

Falls du noch keine Taucherfahrung hast und dich gerade in der Urlaubsplanung für den nächsten Sommer befindest, dann wäre vielleicht ein Thailandurlaub interessant für dich. Thailand ist bekannt für seine Tauch-Einsteigerkurse in paradiesischen Gewässern.

#8 Kanufahren

An vielen Seen und auch an Flüssen können Kanus ausgeliehen werden. Bezahlt wird dann meist die Zeitdauer der Kanuausleihung. Da Kanus heute sehr günstig zu haben sind, kann sich bei häufigen Kanufahrten der Kauf eines Kanus rentieren.

#9 Rafting

Rafting kann in Gruppen über den Freundeskreis organisiert werden oder wenn du keine Leute findest die an einer Raftingtour teilnehmen möchten, dann kannst du dich einer anderen Raftinggruppe anschließen.

Sommeraktivitäten im Wasser: Rafting.
Sommeraktivitäten im Wasser: Rafting.

#10 Segeltörn

Im Sommer eine Runde mit dem Segelboot oder mit einer Yacht zu drehen, ist ein Luxus von dem viele träumen.

Schließen sich mehrere Leute zusammen, dann kann ein Segeltörn zu ganz passablen Preisen gebucht werden. Auf eine Yacht von ca. 12 Metern Länge passen einschließlich Kapitän um die 12 Personen. Wenn du 10 Freunde findest, die mit dir segeln möchten, dann könnt ihr bei manchen Anbietern eine mehrstündige Tour bereits für um die 30 Euro pro Person bekommen.

Bei einem Ausflug mit dem Segelboot im Sommer solltest du die Badesachen nicht vergessen. Denn bei vielen Segelausflügen wird zwischendurch in einer Bucht geankert, wo du dann direkt vom Deck in die Fluten springen kannst.

Einen ganz besonderen Spaß bietet das Chartern eines Segelbootes oder Katamaran, der dich an Buchten bringt, wo du die verlassene Unterwasserwelt beim Schnorcheln entdecken kannst.

Tipp für Aktivitäten im Sommer: Segeltour oder Tour mit Katamaran und Schnorcheln.
Tipp für Aktivitäten im Sommer: Segeltour oder Tour mit Katamaran und Schnorcheln. Im Bild: Schnorcheln vor einer Insel (Cayo) auf Kuba.

#11 Besuch eines Wasserpark oder Wasser-Freizeitpark

Zugegebenermaßen bin ich heute froh, wenn ich die Schlangen vor den Wasserparks vor allem aus dem Auto beim Vorbeifahren beobachten kann. Früher war ich selbst in Wasserparks hier bei uns an der Küste. Vor allem für Kinder ist das ein Riesenspaß. So groß wie der Spaß ist, so lang sind oftmals jedoch auch die Schlangen vor den Attraktionen. Außer vor der Kamikaze-Rutsche. Warum wohl…

Wasserparks bieten vor allem gute Bespaßungs-Möglichkeiten für Familien mit Kindern.

AKTIVITÄTEN IM SOMMER ZU LAND

#1 Wandern

Für Sommerwanderungen empfiehlt es sich, morgens beim ersten Hahnenschrei loszugehen, so dass du spätestens bei Anbruch der Mittagshitze wieder zurück bist. Sonnencreme, Sonnenbrille, genügend Wasser und gegebenenfalls einen Sonnenhut solltest du auf jeder Sommerwanderung mit dabei haben.

Eine Übersicht über meine eigene Ausrüstung für Sommerwanderungen findest du in der Sommerwanderungen Packliste.

#2 Trekking

Einige Trekkingrouten so wie die Alpenüberquerung werden hauptsächlich im Sommer durchgeführt, da die zu überwindenden Höhenlagen im Winter zu verschneit und zu vereist sind. Auch bei uns in Spanien werden Trekkingtouren auf den höchsten Gipfel des spanischen Festlandes, den Mulhacén, vor allem in den Sommermonaten organisiert.

Sommeraktivitäten: Wandern im Sommer.
Sommeraktivitäten: Wandern im Sommer.

#3 Radtour

Auch wenn Radtouren durch den Fahrtwind Abkühlung versprechen, so sollten sie an besonders heißen Tagen auf die Morgen- oder auf die Abendstunden gelegt werden. Da es auf asphaltierten Straßen im Sommer sehr heiß wird, kann Mountain Biking durch bewaldetes Gebiet angenehmer sein.

#4 Radtour über mehrere Tage

Radtouren über mehrere Tage können ein abwechslungsreiches Abenteuer für Einzelpersonen, Paare oder auch Gruppen darstellen. Die Radtour-Ausrüstung wird in Radtaschen verstaut und so kann der Radfahrer bequem seine Tagesetappen absolvieren, ohne Rückenschmerzen durch einen schwer bepackten Rucksack zu bekommen.

#5 Kurzurlaub

Du hast deine Urlaubstage für diesen Sommer schon verbraten? Macht nichts, denn zum Glück gibt es Wochenenden und verlängerte Wochenenden. Nutze das nächste Wochenende für einen ereignisreichen oder entspannenden Kurzurlaub.

#6 Sommer Roadtrip

Ein Roadtrip ist Urlaub und Abenteuer zugleich.

Reisen mit dem Auto bietet viele Vorteile. Du bist unabhängig unterwegs, kannst anhalten wo du möchtest, sogar im Auto übernachten und du siehst jeden Tag andere Schauplätze. Ein Roadtrip durch Deutschland ist einfacher umzusetzen, da du direkt dein eigenes Auto hierfür verwenden kannst. Für einen Roadtrip durchs Ausland wie bspw. für einen Roadtrip durch Kanada musst du jedoch etwas genauer planen.

Eine komplette Checkliste für die Planung und Umsetzung von Roadtrips findest du in unseren Roadtrip Tipps.

Tipps für Aktivitäten im Sommer: Roadtrip.
Tipps für Aktivitäten im Sommer: Roadtrip.

#7 Camping auf dem Campingplatz

Hast du vor, mitten im Hochsommer auf den Campingplatz zu fahren, dann suche dir hier ein schattiges Plätzchen. Beachte bei der Platzauswahl, wie der Schatten der Bäume sich über den Tag bewegt.

Für Übernachtungen auf Campingplätzen wähle ich den Platz immer so, dass ich morgens Schatten habe. So kann ich ausschlafen, ohne im Zelt von der Morgensonne gegrillt zu werden.

Nach dem Ausschlafen verlassen wir dann sowieso meist den Zeltplatz, um die Gegend zu erkunden oder an den Strand zu gehen. Tagsüber ist es mir deshalb egal, ob die Sonne auf das Zelt brennt oder nicht. Wie du am besten mit der Hitze beim Zelten umgehst, erfährst du in unseren 21 Tipps gegen Hitze beim Camping.

#8 Camping im Garten oder Wildcamping

Für ein improvisiertes Campingabenteuer im eigenen Garten benötigst du weniger Campingausrüstung als für das Camping auf dem Campingplatz oder für Wildcamping. Denn campst du im Garten, dann kannst eben schnell mal in die Küche laufen und ein paar Leckereien zubereiten oder aus dem Kühlschrank holen. Willst du hingegen auf dem Campingplatz eisgekühlte Getränke, dann musst du schon deinen eignen Campingkühlschrank mitbringen.

Ist dir das Zelten im Garten zu langweilig und du hast auch keine Lust, auf einen Campingplatz zu fahren, wo du die Campingnächte mit anderen Campern verbringen musst, dann versuche es doch mal mit Wildcamping.

#9 Abenteuer Städtereisen

Viele Städter zieht es im Sommer von der Stadt auf das Land oder ans Meer. Macht es einfach umgedreht und unternehmt eine Sommer-Stadttour. Hier könnt ihr euch beim Bummeln in gut temperierten Läden abkühlen, Eis essen, euch in eine Cafeteria setzen und beim Kaffee trinken die schwitzenden Passanten beobachten.

Einige Ideen für Städtereisen im Sommer:

#10 Picknick

Warum immer erst kilometerweit fahren, um Freizeitaktivitäten im Freien durchführen zu können?

Ein Picknick ist eine kulinarische Freizeitaktivität, für die du dich glücklicherweise nicht einmal großartig von deinem Wohnort entfernen musst. Ein Picknick kannst du im Stadtpark organisieren, am Stadtrand, am Baggersee oder überall dort, wo du dich mit deiner Picknickdecke ungestört in die Natur setzen kannst.

Für die Fahrt zum Picknickplatz kannst du entweder das Auto oder das Motorrad nehmen oder ihr fahrt gemütlich mit dem Fahrrad, wo der Picknickkorb auf dem Gepäckträger befestigt ist.

#11 Draußen lesen

Eine der einfachsten und gleichzeitig entspannendsten Möglichkeiten, im Sommer Zeit im Freien zu verbringen, ist eine Decke und ein Buch zu schnappen und sich damit irgendwo draußen auf der Wiese auszubreiten. Das nennt man dann eine sommerliche Freizeitaktivität mit Bildungsfaktor.

#12 Draußen übernachten ohne Zelt

Im Sommer sind die Nächte warm und lang. Hier bietet es sich an, einmal eine Nacht ohne Zelt draußen zu übernachten.

Bei so einer Übernachtung im Freien ohne Zelt können dann die Sterne beobachtet werden und ihr könnt über den Sinn des Lebens philosophieren. Eine Flasche Wein kann euren Gedankengängen hier noch etwas auf die Sprünge helfen.

SOMMER AKTIVITÄTEN IN LUFTIGER HÖHE

#1 Mitfliegen in einem Motorgleitschirm

Meinen Mitflug als Copilot in einem Motorgleitschirm hier bei uns an der Küste vor einigen Jahren werde ich ganz sicher nicht wieder vergessen.

Ich durfte ganz vorn sitzen, während der Pilot hinter mir saß. Als der Gleitschirm Piruetten hinab Richtung Meeresoberfläche drehte, war ich nur froh, dass ich mich im Falle eines Absturzes eventuell durch Schwimmen an Land retten könnte. Es ging alles gut. Irgendwie fühlte sich dieser Flug an wie eine Achterbahnfahrt ohne Schienen. Auf jeden Fall war es ein einmaliges Erlebnis.

#2 Fallschirmspringen

Ist dir im Sommer am Pool langweilig und du suchst nach dem ultimativen Adrenalinkick, dann melde dich zum Tandemsprung mit einem Fallschirm an.

#3 Ballonfahren

Lautlos durch die Luft schweben und sich vom Wind treiben lassen. Ballonfahren ist eine Sommeraktivität, die du aus der Vogelperspektive genießen darfst. Sicher keine Aktivität für alle Tage, aber auf jeden Fall ein Erlebnis, über das man im Anschluss an dieses Abenteuer während langer Sommernächte beim Barbecue-Grillen viel zu erzählen hat.

Fazit

Die Liste unserer Freizeitaktivitäten für den Sommer bezieht sich auf Aktivitäten die Outdoor stattfinden.

Ich selbst kann ein Lied davon singen, wie einen die Sommerhitze zu schaffen machen kann. Bei uns in Andalusien möchte man sich an manchen besonders heißen Tagen am liebsten einschließen, die Rollläden runterlassen und die Klimaanlage hochfahren. Das ist allerdings nicht nachhaltig und es wäre auch ziemlich langweilig, so die sonnigste Zeit des Jahres zu verbringen.

Da ich auch im Sommer nicht gerne auf das Wandern verzichten möchte, wandere ich im Sommer eben schon vor Sonnenaufgang los und bin dann zur Mittagshitze wieder zurück.

Hinsichtlich überfüllter Strände können wir hier aufgrund langjähriger Erfahrung zum Glück auch zur Hochsaison einige wirklich nette und ruhige Buchten ausfindig machen. Und wenn es uns in Andalusien dann doch zu heiß wird, dann fahren wir eben ein paar Tage oder Wochen in den Urlaub in eine kühlere Region.

Was sind deine liebsten Sommeraktivitäten?

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer der Outdoor-Marke ousuca®. Nach zahlreichen teils unkonventionellen Reisen wanderte Mike Lippoldt als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar