Welcher Sonnenhut ist der beste für Wandern, Trekking, Reisen? – Ratgeber

Sonnenhut kaufen.

Sonnenhüte sind praktisch beim Wandern, auf Reisen oder beim Camping. Sie schützen uns vor Sonnenstich und halten direkte Sonneneinstrahlung von Gesicht und Nacken fern, so dass hier keine Sonnenbrände entstehen können. 

Neben dem typischen Basthut bzw. Strohhut gibt es zahlreiche weitere Modelle, vintage oder modern, die uns Outdoor vor Sonne, Wind und sogar vor Regen schützen können.

SONNENHÜTE ONLINE KAUFEN

SONNENHÜTE: UNTERSCHEIDUNGSFORMEN

Welche Materialien kommen bei Sonnenhüten zum Einsatz?

Stroh, Bast: Strohhüte, Basthüte

Strohhüte oder Basthüte gehören bei den Sonnenhüten zu den bekanntesten Exemplaren. Sie sind leicht, günstig im Preis und tun das, was sie tun sollen: Den Träger vor der Sonne schützen.

Vorteile von Strohhüten und Basthüten:

+ Günstig im Preis.

+ Sehr leicht, luftig und daher gut als Sommerhut geeignet.

+ Strohhüte sind weltweit bekannt und somit fast überall erhältlich (in warmen Regionen).

Nachteile von Strohhüten und Basthüten:

Leichte Bauweise: Falls sie nicht passgenau aufsitzen sind sie bei stürmischem Wetter eher ungeeignet.

Keine Wärmeisolation: Aufgrund des leichten Materials (Stroh, Bast) bieten Strohhüte keine Wärmeisolation. Bei kalten Temperaturen sind sie deshalb ebenfalls ungeeignet.

Stoff: Stoffhüte

Auch Stoffhüte sind in vielen Destinationen weltweit anzufinden. Meinen eigenen Stoffhut kaufte ich mir z.B. auf einer Nepalreise.

Stoffhüte sind in der Regel robuster als Strohhüte, besitzen abhängig vom verwendeten Stoff bereits Isoliereigenschaften und können somit nicht nur im Sommer Verwendung finden, sondern das ganze Jahr über zum Einsatz kommen.

Vorteile von Stoffhüten:

+ Abhängig von Hersteller und Modell günstig in der Anschaffung.

+ Leichte Bauweise.

+ Sitzen im Vergleich zu Strohhüten auch bei stürmischem Wetter sicherer auf dem Kopf.

+ Haben im Vergleich zu Strohhüten bessere Isoliereigenschaften und können deshalb auch bei kühleren Temperaturen im Frühjahr und Herbst getragen werden.

Nachteile von Stoffhüten:

Haben im Vergleich zu Strohhüten meist einen kleineren Hutumfang und spenden deshalb auch weniger Schatten als Strohhüte.

Filz: Filzhüte

Im Vergleich zu Strohhüten und Stoffhüten findet man Filzhüte nur in ganz bestimmten Regionen. Meist werden Filzhüte dort getragen, wo kältere Temperaturen herrschen. Denn Filz besitzt gute wärmende Eigenschaften.

Filzhüte werden z.B. im Alpengebiet und im nordspanischen Baskenland getragen. Im Vergleich zum Alpengebiet haben sie bei den Basken jedoch eine etwas andere Form und sind hier als Boina bekannt.

Vorteile von Filzhüten:

+ Gute wärmeisolierende Eigenschaften.

+ Auch als modisches Accessoire geeignet.

Nachteile von Filzhüten:

Aufgrund der wärmenden Eigenschaften von Filz weniger als Sommerhut bei warmen Temperaturen geeignet.

Haben im Vergleich zu Strohhüten oder Stoffhüten oft einen geringeren Hutumfang und spenden daher weniger Schatten.

Originale Filzhüte kommen aus Hutmanufakturen wo sie in Handarbeit hergestellt werden und sind somit vergleichsweise teuer.

Welche Unterscheidungsmerkmale gibt es bei Hüten für Männer, Frauen und Kinder?

Die offensichtlichsten Unterscheidungsmerkmale zwischen Männerhüten, Frauenhüten und Kinderhüten sind rein äußerlicher Natur.

Im Gegensatz zu Kleidungsstücken wie Jacken oder Hosen oder Outdoor-Ausrüstung wie Rucksäcke (Siehe: Damenrucksäcke für Trekking und Wandern), gibt es bei Hüten keine Unterscheidungsmerkmale, die auf anatomischen Gesichtspunkten basieren.

Viele Hüte sind Unisex. So wie z.B. Strohhüte. Der Strohhut vom Titelbild ist eigentlich mein Strohhut. Ich kaufte ihn während unserer Kubareise. Unterwegs wechselten wir dann immer wieder mal ab, bis sich meine Freundin ihren eigenen Strohhut kaufte. Bei solchen Hüten ist es eben egal, ob sie von Männern, Frauen oder Kindern getragen werden.

Wenn der Innendurchmesser für die Kopfform passgenau ist, dann kann ein Hut von Herren, Damen oder auch Kindern gleichermaßen getragen werden.

Abgesehen von den Unisex-Strohhüten existiert eine Riesenauswahl an Hüten die speziell für Männer, Frauen oder Kinder gefertigt wurden.

Hier unterscheidet man dann zwischen:

  • Männersonnenhut oder Herrensonnenhut
  • Frauensonnenhut oder Damensonnenhut
  • Kindersonnenhut

DARAUF SOLLTEST DU BEIM KAUFEN ACHTEN

Was gibt es beim Kaufen von Hüten grundsätzlich zu beachten?

Auf Kuba scheint die Sonne so heiß, dass mir hier beim Kaufen meines Sonnenhutes modische Aspekte weniger wichtig erschienen, als der Umstand, dass mein Hut eine ordentlich breite Hutkrempe haben sollte. Der Hut sah natürlich trotzdem prima aus.

Beim Kaufen von Strohhüten kann man nicht viel falsch machen. Sie sind günstig, sehen fast immer gut aus und bieten einen sehr guten Sonnenschutz.

Und hier sind wir auch schon bei den drei wichtigsten Aspekten angelangt, die du beim Hutkauf im Auge behalten solltest.

Das solltest du beim Hutkauf beachten:

  • Bestmöglicher Sonnenschutz
  • Bestmögliche Passform (Guter Sitz bei jedem Wetter)
  • Erfüllung deiner Erwartungen hinsichtlich modischer Aspekte
  • Optional: Zusätzliches Accessoire zur Hutbefestigung wie Kinnleine oder anpassbarer Innenring

Wo kann man Sommerhüte besonders günstig kaufen?

Onlineshops sind auch hier ein vielversprechender Verkaufsort für echte Schnäppchen. Das heißt, natürlich nur dann, wenn du deinen Sonnenhut auch online kaufen möchtest. Denn gerade bei Sonnenhüten liegt der Fall so, dass man hier im Unterschied zu Sonnenbrillen oder irgendwelchem elektronischen Equipment auch beim Kauf in fremden Ländern oder von Strand- oder Straßenverkäufern nicht viel falsch machen kann.

Ein Hut ist ein Hut. Wenn er kaputt geht, dann kann ein anderer gekauft werden und der Wertverlust ist oft gering.

Wird der Hut im Urlaub gekauft und übersteht die Urlaubszeit, dann bringst du gleich noch ein schönes Andenken mit nachhause, an dem du noch lange deine Freude haben kannst.

Sonnenhüte gibt es in allen warmen Ländern. Und Sonnenhüte kosten abhängig von Hersteller und Modell nicht die Welt. Und auch wenn du deinen Sonnenhut in heimischen Läden oder über das Internet kaufst, so musst du hierfür oft nicht tiefer in die Tasche greifen, als beim Strandhändler an der Mittelmeerküste.

Willst du einen echten handgefertigten Markenhut, dann kannst du natürlich auch für einen einfachen Sonnenhut viel Geld ausgeben.

Die Preisspanne bei Hüten ist enorm und abhängig von der Größe des Geldbeutels ist für jeden etwas passendes dabei.

BESTER SONNENHUT FÜR WANDERN UND TREKKING

Wie sollte ein Wanderhut grundsätzlich beschaffen sein?

Sonnenhut für Wandern und Trekking.
Besser Sonnenhut oder Cap für Wandern und Trekking?

Wanderhüte sollten bequem und vor allem passgenau sitzen. Sie bieten ausreichend Schatten in Gesicht und wahlweise auch im Nacken.

Auf schweißtreibenden Touren sollten sie Kühlung bieten und gleichzeitig verhindern, dass der Schweiß von der Stirn in die Augen läuft. Denn das ist wirklich unangenehm. Ein Schweißband sollte deshalb in allen Hüten eingearbeitet sein.

TIPP: Befindet sich kein Schweißband im Wanderhut oder für den Fall, dass du es schonen willst, kannst du  bei besonders heißen Temperaturen zusätzlich ein Tuch um die Stirn oder um den Kopf binden. Der Hut wird dann darüber aufgesetzt.

Da ein Wanderhut hin und wieder abgesetzt oder bei schattigen Verhältnissen streckenweise im Rucksack transportiert wird, sollte er so beschaffen sein, dass er durch das Zusammendrücken im Rucksack nicht beschädigt werden kann.

TIPP: Handelt es sich beim Wanderhut um einen labileren Strohhut oder einen Hut, der durch Zusammendrücken schnell seine Form verlieft, dann sollte der Hut, falls er einmal nicht auf dem Kopf getragen wird, besser außen am Rucksack befestigt werden.

So sollte ein Wanderhut beschaffen sein
  • Bestmöglicher Sonnenschutz
  • Schutz gegen herrschende Wetterverhältnisse
  • Fester Sitz und hohe Passgenauigkeit sowie guter Tragekomfort
  • Atmungsaktiv

BESTER SONNENHUT FÜR REISEN UND CAMPING

Wie sollte ein Hut für Camping und Reisen beschaffen sein?

Ein Hut für Camping und Reisen sollte transportfähig sein. Das heißt, dass er bestenfalls auch die Mitnahme im Reiserucksack übersteht, ohne gleich aus dem Leim zu gehen.

So sollte ein Sonnenhut für Reisen und Camping beschaffen sein
  • Bestmöglicher Sonnenschutz und Schutz gegen herrschende Wetterverhältnisse
  • Gute Transportfähigkeit
  • Fester Sitz und hohe Passgenauigkeit sowie guter Tragekomfort
  • Atmungsaktiv

KAUFBERATUNG: ALLGEMEINE TIPPS

Folgende Punkte solltest du beim Kaufen deines neuen Sonnenhutes im Auge behalten:

Schutz vor Sonne und Wetter

Stelle dir vor dem Kaufen die Frage, ob dein neuer Hut nur als Sommerhut oder als Hut für verschiedene Jahreszeiten geeignet sein soll.

Möchtest du nur einen Hut, der dich im Sommer vor der Sonne schützen soll, dann reicht ein einfacher Strohhut oder Basthut.

Soll der Hut nicht nur gegen Sonneneinstrahlung schützen, sondern den Kopf auch bei kälteren Temperaturen warmhalten (z.B. bei Wanderungen in sonnigen aber kälteren Höhenlagen), dann kann ein Stoffhut oder auch ein Filzhut die richtige Alternative sein.

Atmungsaktivität

Atmungsaktivität bei Stroh- und Basthüten

Strohhüte sind bekannt für ihre atmungsaktiven Eigenschaften. Das Material an sich ist leicht und luftdurchlässig. Da die Basthalme oder Strohhalme zwischen ihrer Anordnung abhängig von der Bauart des Hutes kleinere oder auch größere Zwischenräume aufweisen, kann auch hier die Luft gut zirkulieren.

Luft unter dem erhöhten Hutzylinder bei Strohhüten bleibt nicht statisch bestehen, sondern kann nach außen entweichen, während Frischluft immer wieder nach innen gelangen kann.

Atmungsaktivität bei Stoffhüten und Filzhüten

Bei Hüten aus Stoff ist die Atmungsaktivität nicht so naturgemäß gegeben wie etwa bei Strohhüten. Und im Vergleich zu Stoffhüten, die aus mehr oder weniger grobmaschigem und somit luftdurchlässigem Stoff gefertigt sein können, besitzen Hüte aus Filz die geringste Atmungsaktivität.

Atmungsaktivität bei Stoffhüten und Filzhüten wird durch entsprechende Luftöffnungen gewährleistet, die sich meist am unteren Rand des Hutzylinders befinden.

Passgenauigkeit und Tragekomfort

Ein guter Hut sollte im wahrsten Sinne des Wortes wie angegossen sitzen. So wird er beim Gehen, beim Wandern am Strand, beim Wandern in den Bergen oder auch beim Spazierengehen auf Reisen nicht sofort von der kleinsten Windbö fortgetragen.

Kann der Hut vor dem Kauf nicht persönlich anprobiert werden, weil der Sonnenhut z.B. Online gekauft wird, dann können Nutzerbewertungen Aufschluss über die Passgenauigkeit der verschiedenen Hutgrößen geben, in denen ein bestimmtes Hutmodell angeboten wird.

Belastbarkeit und Transportfähigkeit

Kann der Hut ohne Schäden gepackt und transportiert werden?

Hinsichtlich des Punktes der Transportfähigkeit liegen Stoffhüte und auch Filzhüte klar vor den Strohhüten. Denn die meisten Stoffhüte und Filzhüte können problemlos im Rucksack oder Koffer transportiert werden, ohne dass sie dabei ihre Form verlieren.

Bei Strohhüten gestaltet sich das Packen oft etwas umständlicher. Denn wird ein Sommerhut aus Stroh oder Bast unüberlegt in den Rucksack oder Reisekoffer gequetscht, dann riskiert man, ihn in ein undefinierbares Objekt zu deformieren, das zwar anschließend immer noch als Hut Verwendung finden kann, aber nichtmehr wirklich formschön anzusehen ist.

So besteht bei Hüten aus Stroh oft nur die Möglichkeit, sie außen am Rucksack zu befestigen oder sie eben in der Hand oder in einem separaten Beutel zu transportieren.

Die gute Nachricht: Auch bei einem gequetschten Strohhut ist nicht alles verloren. Er kann natürlich wieder in Form gebracht werden. Abhängig vom Zustand kann das jedoch eine Weile dauern, bis er seinen ursprünglichen Hutzustand wieder erreicht hat.

Style

Genau wie bei den Sonnenbrillen oder bei Outdoorkleidung im Allgemeinen spielen auch bei der Auswahl des Hutes persönliche Vorlieben und eigener Style eine entscheidende Rolle.

Hüte sind eine sehr individuelle Angelegenheit. Und so mancher Hutträger hat sich durch die Wahl seines Hutes in die Gedächtnisse anderer Menschen eingeprägt.

Es gibt unzählige Beispiele von Filmhelden, die sich durch die Wahl ihres Hutes ein eigenes und ganz individuelles Image erschufen wie Rocky, John Wayne oder Charles Bronsen.

Im realen Leben sind die bekannten Hutträger nicht selten unter den älteren Generationen zu finden. Ich denke da nur an meinen Opa, der Zeit seines Lebens fast nie ohne Hut das Haus verließ. Für ihn war das Tragen eines Hutes genauso normal wie für mich das Tragen einer Sonnenbrille bei Sonnenschein.

Hüte kommen nie aus der Mode. Welcher Hut passt am besten zu deinem Style?

HUTALTERNATIVEN

Welche Alternativen gibt es zu Sommerhüten, Wanderhüten, Sonnenhüten?

Du möchtest dich vor Sonne und einem Sonnenstich schützen, hast aber keinen Bock auf einen Hut? Dann checke die folgenden Hutalternativen.

Hutalternativen im Überblick:

  • Caps, Basecaps
  • Bucket Hat
  • Tuch, Kopftuch oder Shemag
  • Mütze, Rollmütze, Stoffmütze
  • Kapuze

WEITERFÜHRENDE INFOS

Sonnenschutz beim Wandern oder anderen Outdoor-Aktivitäten und auf Reisen ist genauso wichtig wie Schutz vor Regen und Kälte. Deshalb gibt es bei ousuca zum breiten Themenbereich UV-Schutz eigens eine Kategorie. Hier findest du Antworten auf Fragen zur geeignetsten Sonnenbrille, zur richtigen UV-Schutzkeidung und viele weitere hilfreiche Tipps zum Umgang mit Sonne und heißen Temperaturen.

Die Hauptkategorie zum UV-Schutz findest du im oberen Hauptmenü. Für eine punktgenauere Suche nutze am besten unsere Suchmaschine.

Folge Mike

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.
Folge Mike

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.