Packliste Backpacking Thailand: Was du wirklich brauchst!

Thailand Packliste

Im Netz schwirren unzählige Packlisten für Thailand herum. Aber was braucht man wirklich als Backpacker in Thailand und was eher nicht? Als Rucksacktouristen sind Backpacker leicht bepackt unterwegs. Hier findest du eine Liste mit allem was du für deinen bevorstehenden Thailandurlaub brauchst.

Thailand Packliste für Backpacker: Das Wichtigste zuerst!

Backpacker sind Rucksacktouristen und als solche reisen sie ultraleicht und mit minimalem Gepäck. Bist du so unterwegs, dann reist du mit einem Rucksack von max. 60 Litern oder weniger. Hier muss alles verstaut werden, was du für die Dauer deiner Reise benötigst.

Im Vergleich zu anderen Reiseländern wie bspw. Kanada gilt Thailand nicht gerade als besonders sicher. In Thailand solltest du gut auf deine Sachen aufpassen und bei den Sachen die im Rucksack verstaut sind, solltest du dir sicher sein, dass geschickte Langfinger hier auf engen Straßen wie im Getümmel Bangkoks keine Chance haben.

Was gehört bei einer Reise nach Thailand zu den wichtigsten Dingen im Rucksack?

Kurzüberblick über die absolut wichtigste Ausrüstung für Thailand:

  1. Reisepass
  2. Reiseversicherung
  3. Impfungen
  4. Antimückenspray
  5. Fortasec (Loperamid) – Zur symptomatischen Behandlung von Durchfallerkrankungen
  6. Sonnencreme
  7. Sonnenbrille
  8. Bauchtasche (für Geld und Papiere)

Diese genannten Dinge solltest du beim Zusammenstellen deiner Packliste für Thailand auf jeden Fall schon einmal im Auge behalten. Gehen wir die Thailand Checkliste nun Stück für Stück durch und sehen uns an, wie du beim Packen vorgehen kannst und was alles in die Packliste gehört.

ERLEDIGUNGEN VOR DER THAILANDREISE

#1 Impfungen auffrischen

Als Reiseimpfungen für Thailand werden vom auswärtigen Amt Impfungen gegen Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch Impfungen gegen Hepatitis B empfohlen. Weitere Infos zu empfohlenen Impfungen findest du in den Reise- und Sicherheitshinweisen für Thailand auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

#2 Gültigkeit des Reisepass überprüfen

Bei Einreise sollte dein Reisepass mindestens noch sechs Monate Gültigkeit aufweisen. Wenn du vorhast länger in Thailand zu bleiben oder von Thailand weitere Destinationen in Asien ansteuern möchtest, dann sollte der Reisepass noch länger als die mindestvorgeschriebenen sechs Monate Gültigkeit haben.

#3 Reiseversicherung abschließen

Eine Reiseversicherung ist essentiell. Uns kam die Geschichte eines Thailandreisenden zu Ohren, der sich im warmen Meer irgendeinen Dorn eingetreten hatte. Die Verletzung entzündete sich, aber der Verletzte sah trotzdem keine Notwendigkeit einen Arzt aufzusuchen. Die Wunde entzündete sich zunehmend und die Infektion griff vom Fuß auf das Bein über.

Wenn du dir in Deutschland in irgendeinem Bach barfuß einen Dorn in den Fuß trittst, dann spülst du die Wunde ab und klebst gegebenenfalls ein Pflaster darüber. Normalerweise heilt so eine Verletzung dann recht schnell von alleine wieder ab. In Thailand gibt es durch die dauerhaft warmen Klimabedingungen viel mehr Keime und Bakterien und selbst so eine kleine Stichwunde kann sehr schnell sehr ernste Probleme verursachen.

Der Verletzte musste schließlich noteingewiesen werden und nur mit viel Glück kam er ohne eine Beinamputation davon. Die Wunde war zum Zeitpunkt seiner Einweisung schwer entzündet und eine Infektion hatte bereits vom Fuß auf das Bein übergegriffen.

Zum Glück hatte der Verletzte eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen. Über mehrere Tage wurde ihm in einem thailändischen Krankenhaus intravenös Antibiotika verabreicht. Er kam mit einem Schrecken davon.

Unsere eigenen Auslandskrankenversicherungen schließen wir übrigens immer recht günstig über die Versicherungsgesellschaft Mapfre ab, von der es in Spanien sehr viele Filialen gibt. Auch in Deutschland sollte Mapfre vertreten sein. Du kannst deine Krankenversicherung natürlich auch bei jedem anderen Versicherungsanbieter abschließen.

Thailand Packliste Backpacker
Mit abgeschlossener Reiseversicherung chillt es sich besser am Strand von Thailand.

#4 Antimoskito-Spray, Sonnencreme und Durchfallmittel besorgen

Moskitos gibt es in Thailand im wahrsten Sinne des Wortes wie Sand am Meer. Genau wie bei Reisen nach Kuba so gehört auch bei Thailandreisen Anti-Moskitospray zur absoluten Grundausstattung. Wenn du schon einmal in der Apotheke bist, dann kaufe hier auch gleich ausreichend Sonnencreme und vergiss auch das Durchfallmittel nicht.

Ich kenne keine genauen Zahlen, aber ich weiß, dass sehr viele Thailandreisende in irgendeinem Moment ihrer Thailandreise von Durchfall geplagt werden. Da helfen auch alle Sicherheitsvorkehrungen nichts, wie etwa kein offenes Obst essen, keine Säfte trinken, keinen Salat essen. Auch wenn du noch so vorsichtig bist, so kannst du dir schnell ein paar Durchfallviren einfangen.

Die gute Nachricht ist, dass so ein Urlaubsdurchfall meist nicht länger als ein bis zwei Tage anhält. Trotzdem möchtest du nicht ständig auf Toilette laufen müssen. Deshalb packe etwas Durchfallmittel und Durchfallstopper ein.

Wir nehmen auf Reisen für alle Fälle immer etwas Fortasec (in Deutschland Loperamid) mit. Für das schnelle Stoppen von Durchfall haben sich bei uns natürliche Durchfall-Hefetabletten bewährt. Auch diese solltest du in deiner Apotheke bekommen.

#5 Bestelle einige Thai Baht auf deiner Bank

Damit du nicht mit leeren Händen in Thailand einfliegst, empfiehlt es sich vor Reiseantritt einige Euro in Thai Bhat zu tauschen. Darum solltest du dich so früh wie möglich kümmern.

Bei unseren Banken in Málaga warten wir nicht selten über eine Woche, bis die Bank die von uns georderte Währung für irgendein Land zur Verfügung stellen kann. Auch Banken haben nicht ständig deine gewünschten Summen in allen Weltwährungen zur Stelle. Denn auch die Banken müssen die Banknoten anderer Länder erst in anderen Filialen anfordern.


THAILAND PACKLISTE: CHECKLISTE

#1 Rucksack für Backpacker: Frauen- oder Männerrucksack

Hast du noch keinen geeigneten Rucksack für deinen Thailandtrip und musst erst noch einen kaufen, dann denke vorausschauend und sehe dich nach einem Rucksack um, den du auch nach dem Thailandurlaub weiterverwenden kannst.

Im Vergleich zu anderen Reiseländern gilt Thailand nicht als besonders sicher. Im Gegenteil wird vom Auswärtigen Amt immer wieder darauf hingewiesen, dass Thailandreisende auf sich und ihr Gepäck gut aufpassen sollen. Der Rucksack sollte entweder von außen komplett hermetisch verschlossen werden können oder wenigstens Innenfächer aufweisen, die so verschlossen werden können, dass sie unter keinen Umständen von Fremden von außen geöffnet werden können.

Ein Backpacker-Rucksack für Thailand, sowie für andere Reisedestinationen die nur mit Rucksack bereist werden, sollte nicht größer als 50 bis maximal 70 Liter sein. Alles was darüber liegt, kann beim Einchecken Probleme verursachen, – wenn das Reisegepäck im Flugzeug als Handgepäck durchgehen soll. Selbst ein 60 Liter Rucksack kann hier schon zu groß sein.

Im Zweifelsfall sollten die Rucksackmaße vor einem Flug mit den Handgepäck-Normen der jeweiligen Fluggesellschaften abgeklärt werden, die während des Thailandfluges genutzt werden.

Rucksack Tipp: The North Face Base Camp Duffel S

Ich nutze für Nahflüge sowie für Fernflüge seit einiger Zeit das Base Camp Duffel der Größe S von The North Face. Die Größe S hat mit 50 Litern Volumen genau die richtige Größe, so dass das gesamte Reisegepäck problemlos darin Platz findet.

Mit gesamtes Reisegepäck meine ich wirklich alles, einschließlich dicker Winterklamotten (die du für Thailand natürlich nicht benötigst).

Auf unserem Polarlichter-Trip an den nördlichen Polarkreis nach Tromsø brachte ich in meinem Base Camp Duffel der Größe S neben der gesamten Reiseausrüstung sogar dicke Jacken und einfach alles unter, so dass ich innerhalb des beheizten Flughafen nur mit T-Shirt unterwegs sein konnte und meine gesamte Ausrüstung komprimiert im Base Camp Duffel über der Schulter tragen konnte.

Das Base Camp Duffel von The North Face ist absolut robust und wasserdicht und es macht einfach Spaß damit zu reisen. Auch für den Thailandurlaub ist diese Reisetasche bestens prädestiniert.

Thailand Packliste Reisetaschen Tipp: Base Camp Duffel von The North Face.
Reisetaschen Tipp für Thailandurlaub: Base Camp Duffel von The North Face.

Rucksack Tipp für Frauen: Frauenrucksäcke

Als Mann bin ich mit dem Base Camp Duffel mehr als zufrieden. Für zierliche Frauen kann die Reisetasche unter Umständen jedoch etwas unbequem sein. Für die richtige Auswahl eines passenden Damenrucksack checke unseren Ratgeber zur Auswahl des besten Rucksack für Damen.

Thailand Packliste: Frauenrucksack, Reiserucksack für Damen.
Unterscheidungsmerkmale zwischen Männerrucksäcken und Frauenrucksäcken.

#2 Papiere, Geld und Geldaufbewahrung

Wichtige Papiere:

  • Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig)
  • Reiseversicherungsschein
  • Internationaler Impfausweis

Wichtige Papiere, Geld und Geldkarten sollten in Thailand IMMER am Mann bzw. an der Frau getragen werden.

Aufgrund des warmen Klimas werden in Thailand meist weite kurze Hosen getragen, die mit weiten und nicht verschließbaren Hosentaschen ausgestattet sind. In solchen Hosentaschen ist die Brieftasche nicht sicher. Besser sind hier Hüfttaschen, die eng am Körper und unter dem T-Shirt sitzen.

Ist die Hüfttasche schmal (empfehlenswert), dann kann sie zum zusätzlichen Schutz unter den Hosenbund gezogen werden. So mache ich es oft. Mir wurde auf all meinen Reisen übrigens noch nie etwas geklaut.

Der Schlüssel für diebstahlsichere Aufbewahrung wichtiger Papiere, Dokumente und von Geld liegt in der STÄNDIGEN körpernahen Aufbewahrung dieser Dinge in einer Tasche, die absolut zuverlässig verschlossen wird und die sich unter der Kleidung befindet, so dass garantiert niemand von außen sich daran zu schaffen machen kann.

Zugegebenermaßen ist es gerade in warmen Ländern wie Thailand nicht immer angenehm, die Hüfttasche am Körper kleben zu haben. Wer jedoch sicher unterwegs sein möchte, der wird diese kleine Unannehmlichkeit gerne in Kauf nehmen.

TIPP für wasserdichte Aufbewahrung von Geld und Papieren:

Die meisten Hüfttaschen sind nicht einhundert Prozent wasserdicht. Jedenfalls würde ich nicht darauf vertrauen. Um den Inhalt zuverlässig vor Feuchtigkeit zu schützen, sollte er zusätzlich in wasserdicht verschließbaren Beuteln aufbewahrt werden.

Thailand Packliste: Geldaufbewahrung in Hüfttasche.
Thailand Packlisten Tipp für die Geldaufbewahrung: Hüfttasche bzw. Bauchtasche (für Thailand natürlich ohne Taschenmesser…).

#3 Körperhygiene, Medikamente, Sonnencreme, Mückenspray

Basisausrüstung Hygiene und Medikamente für Thailand:

  • Mückenschutzmittel
  • Sonnenschutzmittel
  • Mittel gegen Durchfall
  • Zahnputzzeug
  • Für Frauen: Shampoo, Cremes, etc.
  • Für Männer: Evtl. Rasierzeug

Auf Reisen hat sich bei mir eine kleine Notfallapotheke bewährt, die ich für jede Reise anders packe. Hier handelt es sich übrigens um die gleiche Notfallapotheke, die ich auch zum Wandern und Trekking mitnehme.

Meine Notfallapotheke kaufte ich bereits fertig gepackt. Bei den fertig gepackten Notfallapotheken oder Reiseapotheken für unterwegs ist bereits alles enthalten, was man unterwegs für eine schnelle Verarztung benötigen könnte.

Nehme ich die Reiseapotheke mit auf Reisen, dann entferne ich Rettungsdecke, Mullbinde, Schere und anderen Kram, den ich hier nicht benötige und rüste sie mit Sachen auf, die ich während der geplanten Reise brauche, wie Durchfallmittel oder Mückenschutz.

Da ich gerne kompakt unterwegs bin, stecke ich oft auch Zahnpasta und Zahncreme direkt mit in die Reiseapotheke.

Wichtig: Wenn du nur mit Handgepäck unterwegs bist, dann achte darauf, die Schere (die in jeder fertig gepackten Reiseapotheke enthalten ist) aus der Reiseapotheke zu entfernen. Die Pinzette darfst du aber gerne mitnehmen.

Thailand Packliste Tipp: Kompakte Reiseapotheke.
Thailand Packliste Tipp: Kompakte Reiseapotheke.

#4 Elektronische Ausrüstung und Kameraausrüstung

Auf den meisten Urlaubsreisen lasse ich das Macbook zuhause. Auch wenn ich es täglich zum arbeiten nutze und auch wenn ich als Digitaler Nomade von überall auf der Welt arbeiten könnte, so lasse ich die Arbeit auch gerne mal beiseite, um mich ausschließlich dem Vergnügen im Urlaub widmen zu können.

Einige Reiseblogger die diesen Artikel lesen, sehen das vielleicht anders als ich und würden auf keinen Fall ohne ihr Macbook in den Flieger steigen. Jeder so wie er mag. Wenn du dein Macbook oder dein Laptop mitnehmen möchtest, dann darfst du das natürlich gerne tun.

Auch wenn ich das Notebook meist zuhause lasse, so nehme ich das Smartphone mit. Auch vom Smartphone aus kann ich aus dem Urlaub mittels entsprechender Apps die wichtigsten Angelegenheiten checken. Als Smartphone nutze ich momentan ein wasserdichtes Smartphone, das Samsung Galaxy S8.

Was mir besonders am Samsung Galaxy gefällt, ist, dass man damit richtig gute Bilder und auch Videos aufnehmen kann. Im Urlaub möchte man natürlich schöne Bilder machen und wenn man die direkt mit dem Smartphone aufnehmen kann, dann kann man sich auf vielen Ausflügen das Mitnehmen der schweren Reisekamera sparen.

Thailand Packliste Tipp: Wasserdichtes Smartphone.
Das Samsung Galaxy S8 ist nach IP-Standard IP68 wasserdicht und staubdicht und macht zudem richtig gute Bilder. Ein ideales Reise-Smartphone.

Für Unterwasseraufnahmen nehme ich gerne noch meine wasserdichte GoPro Actionkamera mit. Wenn dir die GoPro zu teuer ist, dann findest du hier andere günstige Unterwasserkamera-Alternativen.

#5 Bekleidung und Schuhe

Frauen die in Thailand Tempelanlagen besuchen möchten, sollten darauf achten lange Oberbekleidung, lange Unterbekleidung oder ein Sarongtuch mitzunehmen. Sarongtücher können zur Not um Beine oder um den Oberkörper gewickelt werden, so dass nackte Arme oder nackte Beine verdeckt werden.

Wegen der Mückenplage wird oft darauf hingewiesen, dass lange und leichte Baumwollkleidung hier am besten geeignet wären. In der Realität sieht es jedoch dann meist so aus, dass die lange Kleidung im Reiserucksack bleibt, weil es hierfür einfach zu warm in Thailand ist. Für viele ist es angenehmer, kurzärmelig unterwegs zu sein und die freien Hautflächen mit Mückenschutz gegen Mückenstiche zu schützen.

Für das tägliche Laufen haben sich Turnschuhe in Thailand am besten bewährt. Hierfür reichen ein paar einfache, leichte und bequeme Turnschuhe. Für den Strand und für kleinere Spaziergänge sind die in Thailand und in anderen asiatischen Ländern allgegenwärtigen FlipFlops immer mit dabei.

Sonnenbrille nicht vergessen:

Auch wenn es am Abflugtag in Deutschland trübe ist, so packe auf jeden Fall die Sonnenbrille ein!

Thailand Packliste Tipp: Pack die Sonnenbrille ein!
Thailand Packliste Tipp: Pack die Sonnenbrille ein!

Fazit

Zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen für einen Thailandurlaub zählen Mückenschutzmittel, Sonnencreme und Mittel gegen Durchfall. Sonnenschutzmittel und Sonnenbrille solltest du wegen der besseren Standards aus Deutschland mitbringen.

Zu den wichtigsten Reisevorbereitungen für Thailand gehört ein gültiger Reisepass sowie der Abschluss einer Reisekrankenversicherung.

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar