Die besten Hüfttaschen, Bauchtaschen für Outdoor & Outdoorsport

Hüfttaschen, Bauchtaschen, Outdoor
(Last Updated On: 19. April 2018)

Hüfttaschen, Hip Bags oder Bauchtaschen für Outdoor müssen anderen Anforderungen gerecht werden, wie etwa Hüfttaschen, die für den Spaziergang an der Strandpromenade konzipiert wurden.

Welche Kaufkriterien du bei der Auswahl deiner neuen Minioutdoortasche im Auge behalten solltest, erfährst du in diesem Artikel. Anhand einer Bestenliste zeigen wir dir zudem einige vielversprechende Modelle.

Bestenliste Hüfttaschen für Outdoor bzw. unterschiedliche Outdooraktivitäten

Hersteller und Modell Mammut Classic Bumbag Hüfttasche
FREETOO Gürteltasche flache Bauchtasche DCCN Tactical Hüfttasche Bauchtasche Militär GürteltascheMYCARBON Bauchtasche Gürteltasche für TrinkflascheMYCARBON Bauchtasche, wasserdichte GürteltascheAlps Outdoorz Jagdrucksack Big Bear Hunting Day Pack
Produktbild
AnmerkungAUTORENTIPPAUTORENTIPPMolle SystemMit FlaschenhalterWasserdichtDreiteilig
PreisBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichenBei Amazon vergleichen
TragesystemLängenverstellbarer HüftgurtVerstellbarer Gürtel: Passt für verschiedene TaillengrößenVerstellbarer Bauchgurt, Kann auch als Rucksack oder Brustbeutel verwendet werdenVerstellbarer LaufgürtelElastisch verstellbarer BeckengurtVerstellbarer Schultergurt und Hüftgurt
ExtrafächerHauptfach, Frontfach, WertsachenfachVerschiedene Fächer plus Loch für KopfhörerkabelVerschiedene Taschen und FächerHauptfach, Netztasche und FlaschenfachHauptfach mit integriertem NebenfachKombinierbar, zahlreiche Fächer und Verstaumöglichkeiten
GrösseKeine Angaben: Die Tasche ist jedoch gross genug, um als EDC genutzt werden zu können.Optimal für die Aufbewahrung von Kleinkram (Brieftasche, Smartphone, Schlüssel)Vergleichsweise umfangreiches PlatzangebotVergleichsweise geräumig mit extra FlaschenfachAusreichend für Dinge des täglichen Gebrauch wie Smartphone, Brieftasche, Schlüsselbund13L - fanny pack capacity / 31L - day pack capacity / 44L - total capacity
Material150D Polyester; RipstopverstärktNeopren auf der Vorderseite und atmungsaktives Netzgewebe auf der RückseiteDichtes 1000D NylonWasserabweisendes Nylon-MaterialWasserdichtes Nylon, Lycra und PolyesterKeine Angaben

Die beste Outdoor Hüfttasche

Die beste Outdoor Hüfttasche ist die, die den für deine spezifischen Präferenzen nötigen Anforderungen (z.B. beim Wandern, Mountainbiking oder auf Reisen) in Bezug auf den Tragekomfort (Tragesystem), Materialbeschaffenheit (wasserdicht), das Packvolumen und Verstaumöglichkeiten (zusätzliche Fächer) bestmöglich gerecht wird.

Eine Hüfttasche oder Bauchtasche muss stets zuverlässig am Körper sitzen und den Inhalt vor äusseren Einflüssen schützen (Nässe).

Auf der Suche nach der besten Outdoor Hüfttasche für deine spezifischen Anforderungen lohnt es sich, vor dem Kauf einen Blick auf die verschiedenen Unterscheidungsmerkmale hinsichtlich Materialbeschaffenheit, Tragesystem, Grösse und einige weitere Präferenzen zu werfen.

Unterscheidungsmerkmale bei Hüfttaschen im Überblick

#1 Tragesystem(e)

Prinzipiell sollten alle gängigen Bauchtaschen mittels eines längenverstellbaren Hüftgurt am Körper befestigt werden können. Meist kann die Länge eines solchen Hüftgurtes in wenigen Handgriffen über eine Spannschlaufe an die Körpergrösse des Trägers angepasst werden.

Beim Kauf eines Hip Bag mit solch einem Tragesystem sollte darauf geachtet werden, dass die Längenverstellbarkeit des Hüftgurtes tatsächlich mit wenigen Handgriffen und möglichst sogar im Dunkeln bewerkstelligt werden kann. In der Praxis haben sich solche Schnellspannmöglichkeiten am meisten bewährt.

Meist muss die Hüfttasche sogar vor jedem Anlegen justiert werden. Das sollte schnell und umstandslos vonstatten gehen können.

Neben dem längenverstellbaren Hüftgurt sind manche Modelle mit Tragriemen bzw. Schulterriemen ausgestattet, so dass die Tasche dann nicht nur vor dem Bauch, seitlich oder am Rücken getragen werden kann, sondern auch als ganz normale Tragetasche über den Schulter. Ähnlich also wie ein Rucksack.

Manche besonders grossen Hüfttaschen, welche aufgrund ihrer Packgrösse bis zu mehrere Kilogramm an Inhalt aufnehmen können, sind zusätzlich mit Schultergurten ausgerüstet, sodass das Packgewicht gleichmäßig am Körper aufgeteilt wird (Siehe z.B. den Jagdrucksack ALPS OutdoorZ Big Bear Hunting Day Pack – Amazon Link).

#2 Unterteilung nach Outdooraktivität: Sportarten und anderen Aktivitäten

#2.1 Spezielle Taschen für spezifische Sportarten

Es existiert eine grosse Auswahl an Sport Hüfttaschen, die speziell für die Anforderungen bestimmter Sportarten konzipiert wurden.

So liegen Sporthüfttaschen für Joggen und Mountainbiking besonders eng und sicher am Körper an. Selbst beim Laufen rutschen sie nicht und bleiben bei allen Outdooraktivitäten wie eine zweite Haut am Mann oder an der Frau.

Neben der besonders sicheren Justierung am Körper gehört die Wasserdichtigkeit des Aussenmaterials zu den hervorstechenden Vorteilen vieler solcher oft aus Neopren gefertigten Bauch- bzw Hüfttaschen.

Manche Outdoor Sporttaschen wie die flache Freetoo Bauchtasche (Amazon Link) sind so auf die Bedürfnisse und Angewohnheiten von Joggern abgestimmt, dass sie sogar mit einem extra Loch ausgestattet sind, durch welches das Kopfhörerkabel gezogen werden kann.

Viele Jogger hören Musik beim Laufen und so ist dieses kleine Detail durchaus ein nützliches nice-to-have.

#2.2 Spezielle taktische Taschen für andere Aktivitäten wie Wandern, Trekking, Reisen oder Survival

Beim Wandern auf Tagestouren habe ich entweder nur einen kleinen Rucksack oder meinen wasserdichten Seesack dabei. Manchmal nehme ich zudem meine Hüfttasche mit. Auf grösseren Touren ist die Hüfttasche neben meinem taktischen Rucksack immer mit von der Partie.

Da ich bereits einen taktischen Rucksack mitnehme und mich beim Laufen nicht zu sehr beladen möchte, nutze ich beim Trekking zusätzlich keine taktische Hüfttasche sondern ausschliesslich meine minimalistische Mammut Classic. Die Geschmäcker sind jedoch verschieden und eine taktische Hüfttasche kann beim Trekking, beim Survival oder auch auf Reisen durchaus Sinn machen

Trekkingrucksack oder taktischer Rucksack?
Hier gehts zur Bestenliste wasserdichter Rucksäcke für Wandern und Trekking. In der Liste findest du nähere Infos zu meinem eigenen taktischen Rucksack, den ich für Trekking und Reisen verwende.

Taktische Hüfttaschen wie die DCCN Tactical Hüfttasche Bauchtasche Militär Gürteltasche (Amazon Link) heben sich von anderen Bauchtaschen durch einen vergleichsweise höheren Funktionsumfang ab. Sie eignen sich zum Wandern, fürs Angeln und zum Fahrradfahren.

Mehrere Taschen (bei manchen Modellen abnehmbar) bieten bei den taktischen Varianten ein reichliches Platzangebot und die Möglichkeit, Ausrüstung besonders geordnet aufbewahren zu können.

#4 Unterteilung nach Materialbeschaffenheit

Wenn du bei Wind und Wetter draussen unterwegs bist und deine Hüfttasche nicht mit Samthandschuhen anfassen willst, dann entscheide dich bei deiner Kaufauswahl für Modelle aus witterungsbeständigen und robusten Materialien wie Nylon, Polyester oder Neopren.

Die meisten outdoortauglichen Bauchtaschen sind aus eben solchen synthetischen Materialien gefertigt und weisen beste Eigenschaften für den Gebrauch im Freien auf. Zudem sind synthetische Stoffe auch weitaus pflegeleichter als natürliche Materialien.

Es gibt jedoch auch zahlreiche Modelle aus Leder bzw. Echtleder oder auch aus Leinen oder Baumwolle.

Solche Vintage Hüfttaschen sehen schick aus und erfüllen den gleichen Zweck wie andere Bauchtaschen. Jedoch reagieren z.B. Ledertaschen weitaus empfindlicher auf Umwelteinflüsse wie Regen als andere Taschen aus Nylon oder anderen künstlichen Materialien.

Naturleder lässt nach einiger Zeit die Nässe durch und es hat den Nachteil, dass es nach dem Trocknen hart wird, Farbflecken bekommt oder auf andere Weise nachhaltig Schaden nehmen kann.

Andere natürliche Stoffe wie Baumwolle oder Leinen sind ebenfalls weniger geeignet für Regenwetter. Es sei denn, du imprägnierst die Tasche hin und wieder, dann können die wasserabweisenden Eigenschaften des Materials deutlich verbessert werden.

#5 Bauchtaschen mit Flaschenhalter

Jogger oder Wanderer die keinen extra Rucksack mitnehmen oder keine Lust haben ihre Trinkflasche in der Hand zu tragen, entscheiden sich gerne für eine Hüfttasche mit Flaschenhalter.

Die Grössen für des Flaschenfach sind bei verschiedenen Modellen unterschiedlich. Bei manchen passen nur 0,3L oder 0,5L Flaschen hinein. Andere sind gross genug, um sogar 1L oder 1,5L Flaschen aufzunehmen.

#6 Ultraleichte Hüfttaschen (kleine Taschen)

Die meisten Sport Hüfttaschen können als Ultraleicht Hüfttaschen bezeichnet werden. Denn gerade Taschen für Jogger oder Trailrunner sind so konzipiert, dass sie besonders leicht mitzunehmen sind und den Läufer so wenig wie möglich bei seiner Aktivität behindern.

Hältst du nach einer ultraleichten Bauchtasche Ausschau, dann checke am besten die leichten Sport Hüfttaschen für Jogger, Läufer, Trailrunner, etc.

#7 Wasserdichte Hüfttaschen

Natürlich dürfen in unserer Auflistung auch die wasserdichten Outdoor Hüfttaschen nicht fehlen. Wohl die meisten outdoortauglichen Bauchtaschen, die aus synthetischen Materialien gefertigt sind, weisen auch eine recht gute Wasserresistenz auf. Das heisst jedoch noch lange nicht, dass sie auch zu 100% wasserdicht wären.

Wer eine absolut wasserdichte Bauchtasche möchte, um darin z.B. sein nicht wasserdichtes Smartphone sicher aufzubewahren, der sollte nach Outdoortaschen aus 100% synthetischen Materialien wie Nylon und Polyester Ausschau halten.

Selbst mit einer solchen als wasserdicht angepriesenen Tasche solltest du jedoch trotzdem nicht Schwimmen gehen. Wenn du trotzdem damit ins Wasser willst, dann packe den Inhalt zusätzlich in wasserdicht verschliessbare Kunststoffbeitel. Diese gibt es für wenige Cent in jedem Supermarkt.

#8 Taschen für Motorrad / Motorradfahrer

Auf dem Motorrad muss man sich auf den festen Sitz seiner Hüfttasche verlassen können. Auch sollte sie so eng und sicher anliegen, dass sie bei höheren Geschwindigkeiten nicht vom Körper abhebt.

Im Prinzip können kleine und eng sitzende Outdoor Sporttaschen bzw. Hüfttaschen auch prima auf dem Motorrad mitgenommen werden. Ich jedenfalls habe meine öfter mit dabei, wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin.

Motorrad Rucksack Bestenliste
Ich bin selbst leidenschaftlicher Motorradfahrer und habe dir eine Bestenliste geeigneter Rucksäcke fürs Motorrad zusammengestellt.

Hüfttasche gegen Verlieren am Körper sichern

Mit einem kleinen aber sehr effektiven Trick lässt sich einen Hüfttasche wie bspw. die Mammut Classic Hüfttasche ganz einfach am Körper sichern.

Hierzu stichst du ein Loch in das überstehende Ende des längenverstellbaren Hüftgurt. Das Loch sollte sich ca. 2 cm bis max. 5 cm vor dem Ende des Gurts und mittig befinden. Entweder du brennst das Loch (ca. 2 – 3 mm Durchmesser) mit einer heissen Nadel oder mit einem heissen Nagel hinein oder du stichst das Loch mit dem Taschenmesser durch.

Stichst du das Loch mit einem kalten Gegenstand durch, dann vergiss anschliessend nicht, mit dem Feuerzeug oder einer Kerze darüber zu gehen, um ein späteres Ausfransen zu vermeiden.

Durch das Loch ziehst du nun ein 2 mm starkes und etwa 30 cm bis 40 cm langes Paracord, an dem am hinteren Ende eine Schlaufe angebracht ist.

Diese Schlaufe verhindert das Durchrutschen durch das Loch im Gurt und dient dir beim Anlegen der Tasche dazu, das Paracord mit einem Schnellknoten am Gurt bzw. nahe der Gurtschnalle zu befestigen und wieder zu lösen.

Hüfttaschen & Bauchtaschen vs. Gürteltaschen

Hüfttaschen oder Bauchtaschen werden oft auch als Gürteltaschen bezeichnet, was eigentlich laut Begriffserklärung nicht passend ist. Denn während Hüfttaschen mittels eines Gurts um die Hüfte befestigt werden, so werden Gürteltaschen über einen Clip oder eine Schlaufe am Gürtel angebracht.

Ein typisches Beispiel für eine Gürteltasche ist z.B. die Messertasche meines EKA Klappmessers, die über einen Kunststoffclip am Gürtel befestigt wird.

Gürteltasche, Hüfttasche
Gürteltasche, Messertasche des EKA Swede Klappmesser

Da wir keine Erbsenzähler sind und sich der Volksmund für diese Bezeichnung entschieden hat, soll jeder seine Tasche so nennen, wie er möchte. Trotzdem soll es mal erwähnt sein.

Fazit

Bei der Auswahl der Hüfttasche kann zwischen verschiedenen Anwendungsbereichen (Outdoor Aktivitäten und Sportarten), Materialien, Eigenschaften und Funktionalitätsumfang entschieden werden.

Taktische Bauchtaschen mit vielen Fächern und Molle System sind beim Trekking, Survival und auf Reisen nützlich. Als Sport Hüfttaschen eignen sich am besten leichte bzw. ultraleichte Modelle mit wasserabweisenden Eigenschaften und optimaler Körperanpassung, so dass sie auch bei starker Bewegung (Rennen, Laufen, Trailrunning) stets zuverlässig am Körper bleiben.

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.