Softshell vs. Hardshell Outdoor Bekleidung: So triffst du die beste Wahl!

Softshell vs. Hardshell Vergleich

Bei moderner und hochwertiger Outdoor Bekleidung unterscheiden wir heute zwischen Hardshell und Softshell Materialien. Was es mit den Begriffen Hardshell und Softshell auf sich hat, sehen wir uns etwas nĂ€her im heutigen Artikel an. Ausserdem nennen wir einige Beispiele hochwertiger Softhell und hochwertiger Hardshell Outdoorkleidung. Let’s go!

Beginnen wir mit Softshell.

Unterscheidungsmerkmale von Softshell Outdoor Bekleidung

Softshell Bekleidung ist aus hochgradig elastischem Gewebe gefertigt. Der Begriff Softshell steht hier fĂŒr eine Reihe an Funktionstextilien. Das Material besteht oft aus zwei oder drei laminierten Membranschichten. Softshell Bekleidung ist meist bis zu einem gewissen Grad wasserresistent aber nie komplett wasserdicht. So werden Softshells im Outdoorbereich, beim Trekking, Wandern oder auch bei sportlichen Outdoor AktivitĂ€ten gerne getragen. Sie finden entweder Verwendung als Zwischenschicht unter anderen BekleidungsstĂŒcken (oft unter und in Kombination mit Hardshell Bekleidung) oder werden bei nicht allzu nassen Wetterbedingungen auch allein getragen.

Besondere Merkmale von Softshell sind:

  • Atmungsaktiv.
  • LuftdurchlĂ€ssig.
  • Hochgradig beweglich (leicht elastisch).
  • Wasserabweisend.
  • Wird als schĂŒtzende mittlere oder Ă€ußere Bekleidungsschicht getragen.

Softshell Material

Softshell Materialien sind trotz Wasserresistenz innen und aussen atmungsaktiv. Das ist besonders auf anstrengenden Trekkingtouren von Vorteil, da so der Schweiss nicht am Körper bleibt, sondern durch das sehr gute Feuchtetransportvermögen der Stoffe nach aussen getragen werden kann. Anders als bei den frĂŒher verwendeten Baumwollstoffen, lĂ€uft man bei diesen modernen und synthetischen Stoffen der Softshells keine Gefahr mehr, bis auf die Knochen durchzuschwitzen, was ja auch die ErkĂ€ltungsgefahr erhöhte. Bei den Softshells verwendete Materialien sind unter anderem Polyester (PES), Polyamid (PA) oder Polypropylen (PP).

Da Softshell KleidungsstĂŒcke speziell fĂŒr den Outdoor Sektor gefertigt werden, sind sind sie funktionell und praktisch gewebt. So sind sie an den Körperstellen wo es auf Bewegungsfreiheit ankommt besonders weich und anschmiegsam. Am Schulterbereich sind sie oft verstĂ€rkt, so dass Rucksackriemen auch auf lĂ€ngeren Touren nicht scheuern können. Sie sind luftdurchlĂ€ssig, wĂ€rmend, winddicht und widerstandsfĂ€hig. Und in den Bereichen erhöhter Schweissabsonderung sind sie besonders wasserdampfdurchlĂ€ssig.

Einsatzzwecke

Softshell Bekleidung findet vorrangig Verwendung in allen möglichen Outdoor Bereichen wie:

  • Einfache Wandertouren
  • Trekking
  • Camping
  • Survival
  • AngelausflĂŒge
  • Outdoorsportarten wie Running, Klettern, etc.

Wegen des angenehmen Tragekomfort werden Softshells auch gerne als Berufsbekleidung getragen. Ob LKW-Fahrer, Handwerker oder GĂ€rtner und HobbygĂ€rtner. Jeder der Outdoor zu tun hat, ob im Freizeitbereich oder im Berufsleben und einmal die VorzĂŒge der praktischen Softshell Kleidung fĂŒr sich entdeckt hat, der wird die Vorteile dieser KleidungsstĂŒcke im Alltag nicht mehr missen wollen.

Hier eine Auswahl an beliebten Softshell Outdoor Jacken

Hier eine Auswahl an beliebten Softshell Outdoor Hosen

Unterscheidungsmerkmale von Hardshell Outdoorbekleidung

Noch bis vor einigen Jahren waren Materialien fĂŒr Outdoor Bekleidung von aussen sowie von innen komplett wasserdicht, wodurch man bei körperlicher Anstrengung und damit verbundenem Schwitzen natĂŒrlich in seinem eigenem Saft geschmort wurde. Heute sind diese praktischen Oberbekleidungen trotz ihrer hundertprozentigen Wasserdichtigkeit und Sturmresistenz auch von innen atmungsaktiv. Das Innenklima dieser wasserdichten Materialien wurde also in den letzten Jahren erheblich verbessert. Das liegt nicht zuletzt an einem modernen Schichtsystem, welches heute genutzt wird und welches aus der Oberschicht, der Membrane/Beschichtungen und einem dĂŒnnen Innenfutter besteht. Um die Bekleidung noch funktionaler zu gestalten, werden diese Schichten zu einer Schicht laminiert.

Besondere Merkmale von Hardshell sind:

  • Absolut wasserdicht.
  • Absoluter Schutz gegen Wind und Sturm.
  • Atmungsaktiv.
  • Wird als Ă€ußere Bekleidungsschicht getragen. Oft in Kombination mit Softshell Bekleidung, die sich dann darunter befindet.

Hardshell Material

Hardshell Kleidung ist vollkommen wasserdicht, winddicht und dabei absolut atmungsaktiv. Hardshells werden oft aus GORE-TEXÂź-Funktionsmaterialien gefertigt. Die Aussenschicht besteht aus Polyester oder Polyamid. Die Innenfutter sind hĂ€ufig aus Polyester oder Nylon gefertigt. Man erkennt Hardshell Materialien oft an ihrem typisch raschelnden Klang, wenn man mit ihnen in Verbindung kommt. Das Aussenmaterial ist in den meisten FĂ€llen zusĂ€tzlich laminiert und besitzt auch laminierte ReissverschlĂŒsse sowie getapete NĂ€hte.

Einsatzzwecke

Hardhell Bekleidung findet vorrangig Verwendung in allen möglichen Outdoor Bereichen wie:

  • Einfache Wandertouren
  • Trekking
  • Camping
  • Survival
  • AngelausflĂŒge
  • Alle möglichen Outdoorsportarten

Harshells sind absolut windabweisend und wasserfest. So finden sie auch hÀufig Verwendung als Bekleidung bei WassersportaktivitÀten, beim Angeln oder Àhnlichem. Sie können allein oder in Kombination mit warmer Fleece-Kleidung oder Softshell Bekleidung getragen werden. Nicht nur im Freizeitbereich sondern auch als Arbeitsbekleidung erfreuen sich Hardshells grosser Beliebtheit. Es ist immer gut, ein paar richtig gute und wetterabweisende Klamotten in der Garderobe zu haben. Das nÀchste Mistwetter kommt bestimmt!

Hier eine Auswahl an beliebten Hardshell Outdoor Jacken

Hier eine Auswahl an beliebten Hardshell Outdoor Hosen

Softshell vs. Hardshell

Hier geht es nicht darum, wer das Rennen macht. Denn diese beiden Funtionstextilien ergĂ€nzen sich eher, als dass sie sich gegeneinander ausstechen. Softshells sind KleidungsstĂŒcke fĂŒr jede Gelegenheit im Outdoorbereich. Sie zeichnen sich durch einen besonders angenehmen Tragekomfort aus und sind zudem bis zu einem nicht unbedeutenden Grad wasserresistent und winddicht. Im Gegensatz zu den frĂŒher verwendeten Baumwolltextilien sind sie zudem atmungsaktiv und schweissabweisend.

Das ist vor allem auf lĂ€ngeren und schweisstreibenden Trekkingtouren begrĂŒssenswert. Denn wer viel draussen unterwegs ist, der kennt das Dilemma mit den Baumwollstoffen. Sie lassen sich zwar sehr angenehm tragen. Aber dafĂŒr wiegen sie mehr als moderne synthetische Textilien, sind in keiner Weise wasserabweisend und wenn man auf steilen Streckenabschnitten ins Schwitzen gerĂ€t, dann kann man sie am Gipfel auswringen. Das ist vor allem dann schlecht, wenn man im Herbst oder Winter unterwegs ist und die Temperaturen sich im unteren Bereich bewegen. Entweder man hat dann Wechselsachen mit oder man macht sich schleunigst wieder auf den RĂŒckweg. Denn mit schweissdurchtrĂ€nkten Klamotten holt man sich schnell eine ErkĂ€ltung.

Mit Softshell sowie mit Hardshell Bekleidung ist man diesbezĂŒglich immer auf der sicheren Seite. Diese Bekleidungstextilien sind leicht, atmungsaktiv, schweissabweissend und noch dazu absolut wetterfest. Was will man mehr. Auch nehmen sie nicht viel Platz in Anspruch im Outdoor Rucksack.

Wenn das Wetter allzu schlecht wird, dann packt man noch eine Hardshell Jacke mit ein und ist fĂŒr alle EventualitĂ€ten bestens gerĂŒstet. Denn hier kommt garantiert nichts mehr durch. Mit diesen funktionalen Textilien macht selbst bei Dauerregen das Leben Outdoor Spass. Schwachstellen wie ReissverschlĂŒsse oder NĂ€hte sind laminiert oder verklebt, so dass auch hier nichts durchsickern kann.

Preise

Softshell und Hardshell Bekleidung gibt es in allen Preiskategorien. Hier ist es wie mit allem anderen Outdoor Equipment auch. Bekannte Marken verkaufen ihre Ware natĂŒrlich in einem höherem Preissegment wie unbekanntere oder gar No-Name-Marken. Hier muss jeder selbst entscheiden, wie tief er in die Tasche greifen möchte. Es gibt relativ gute Softshell Jacken bereits fĂŒr unter 20 Euro. Man kann fĂŒr eine Jacke aber auch mehrere hundert Euro ausgeben. Wenn man bedenkt, dass diese KleidungsstĂŒcke aufgrund ihrer Robustheit ein Leben lang halten, dann  kann man aber ruhigen Gewissens auch gerne mal ein paar Cent mehr ausgeben fĂŒr ein richtig gutes Softshell oder Hardshell KleidungsstĂŒck, an dem man dann sehr lange seine Freude haben wird.

Eine Idee zu “Softshell vs. Hardshell Outdoor Bekleidung: So triffst du die beste Wahl!

  1. Bettina Schuster sagt:

    Sehr guter Vergleich wie ich finde.
    Ich benutze lieber Softshell, da mir das GefĂŒhl am Körper besser gefĂ€llt als starre Hardshell Kleidung, jedoch ist das subjektiv und hat keine negative Konation. Ausser bei meiner dicken Jack Wolfskin Jacke, die ich mir hauptsĂ€chlich fĂŒr den Winter gekauft habe, hier verwende ich Hardshell, da es mir in der kalten Jahreszeit absolut wichtig ist, dass ich etwas Wind- und Wasserabweisendes an habe.
    Mein Tipp, ich schaue immer gerne mal bei Outdoor Klamotten bei Outdoorworks vorbei, da es hier auch oft reduzierte Ware gibt. Ob eine Jacke oder ein Fleece aus der vorherigen Kollektion stammt, spielt bei mir keine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen