So stellst du wasserfesten Zunder her: Anleitung mit 3 Beispielen

In Wachs getränkte Watte dient als wasserdichter Zunder

Das Wichtigste in Kürze

Zunder: Als Zunder wird sämtliches Anzündmaterial beschrieben, mit dem du schnell und sicher ein Feuer entfachen kannst.

Unterschiede: Grob unterschieden wird zwischen Naturzunder, selbst hergestelltem Zunder oder Zunder aus synthetischen und anderen industriell hergestellten Materialien.

Ansprüche: Im Survival, beim Bushcraften, Camping oder anderen Outdoor-Aktivitäten muss ein Zunder bei jedem Wetter, auch bei Dunkelheit und sogar bei Regen und Nässe funktionieren.

Verwendungen: Wasserdichter Zunder kann dein zuverlässiger Begleiter und Garant für ein Feuer bei Regenwetter und anderem Nasswetter sein.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wasserfester Zunder aus Wattepads und Wachs
  2. Wasserdichte Zunder-Brocken aus Baumwolle
  3. Zunder aus Watte mit Vaseline
  4. Alternativen
  5. Fazit

Wasserfester Zunder aus Wattepads und Wachs

Das brauchst du für die Herstellung:

  • Wattepads oder andere Watte (Tampons)
  • Kerzen
  • Feuerstelle oder Gaskocher (AMZ) mit Topf
  • Blechdose oder alten Topf für die Wachsschmelze

#1 Zerschneide einige Kerzen

Zerschneiden von Kerzen für die Herstellung von wasserfestem Zunder
Zerkleinere einige Kerzen, damit das Wachs besser schmilzt. Der Docht muss zuvor nicht entfernt werden.

Lesetipp: 15 Möglichkeiten zum selber Herstellen von Kerzen

Zerschneide zwei oder mehr Kerzen in ein bis zwei Zentimeter dicke Stücken und gib sie in eine alte Blechdose.

Als Blechdosen zu solchen Zwecken nutze alte Keksdosen oder Konservendosen.

Die Kerzendochte musst du nicht extra entfernen. Diese Arbeit kannst du dir sparen. Nach dem Schmelzen der Kerzen schwimmen sie am Boden und stören nicht.

Geraten die Dochte mit in den Zunder, ist es auch nicht schlimm.

#2 Erhitze ein Wasserbad und bringe das Wachs zum schmelzen

Wachs schmelzen im Wasserbad über Gaskocher
Das Kerzenwachs lässt sich schnell im Wasserbad über einem Gaskocher schmelzen.
AngebotBestseller Nr. 1
BRS BRS-3000T ultraleichter Gaskocher,…
  • Der Titanofen ist extrem leicht. Es…
  • Leistungsstark und effizient, erzeugt…
  • Stabile, gleichmäßige Flamme;…
Bestseller Nr. 2
AUTOPkio Campingkocher 3500W, Winddicht…
  • ✅【3500 W Leistung】 – Bis zu 3500 W…
  • ✅【Piezo-Zündsystem】- Dieser…
  • ✅【Winddichte Konstruktion】- Der…
Bestseller Nr. 3
EVOCAMP kompakter Campingkocher 1.8 kW,…
  • KOMPAKT UND LEICHT: Der Campingkocher…
  • MAXIMALE HALTBARKEIT: Wir haben eine…
  • MEHR STABILITÄT: Wir haben einen…

Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Schmelzpunkt von Wachs hängt von der Wachsmischung deiner Kerze ab. Er kann zwischen 40 °C bis 100 °C liegen.

In der Regel schmilzt Kerzenwachs im kochenden Wasserbad in wenigen Minuten.

Kocht das Wasser, reguliere die Feuertemperatur nach unten. Die verbleibende Hitze im zuvor aufgekochten Wasser reicht, um die Kerzen zu schmelzen.

#3 Tauche die Watte in das Wachs

Im dritten Schritt tauchst du die Wattepads in das flüssige Wachs. Bewege sie mehrmals im Wachs hin und her, damit sie sich gut vollsaugen können.

Um die Watte ins flüssige Wachs zu tauchen, ist eine Zange hilfreich oder ein Stock.

#4 Lass die Wachs-Zunder abkühlen

Fertiger wasserfester Zunder aus Watte und Wachs
Lass die Wattepads nach dem Eintauchen in das flüssige Wachs abkühlen und aushärten.

Lege die in Wachs getränkten Wattepads zum Abkühlen auf ein Brett oder einen Stein. Drehe sie nach einiger Zeit um, damit sie auch von unten aushärten können.

Ob das Wachs richtig abgekühlt ist, erkennst du an einem Klopftest.

Wasserdichter Zunder im Wasser
Durch Wachs behandelter Zunder bleibt auch beim völligen Eintauchen in Wasser im Inneren trocken.

Wasserdichte Zunder-Brocken aus Baumwolle

#1 Echte Baumwolle ist die reinste Watte

Echte Baumwolle als Watte
Aus echter Baumwolle geformte Watte-Würste.

Echte Baumwolle bekommst du im Blumenladen. Dort wird sie als Dekoration verkauft.

Wenn du die Wattebällchen aus der Baumwolle formst, kannst du die Baumwollsamen in der Watte belassen. Diese entzünden sich später ebenfalls.

Hast du keine echte Baumwolle, kannst du jede andere gekaufte Watte nutzen, um Zunder daraus herzustellen.

Auch Watte von Tampons eignet sich prima als Zunder. So z.B. beim Feuermachen mit der Feuerrolle.

#2 Tränke die Baumwolle in Wachs

Baumwolle in Wachs getränkt als wasserfester Zunder
In Wachs getränkte Baumwolle.

Der wasserfeste Zunder aus Baumwolle oder Watte kann verschiedene Größen haben.

Im Bild ist zu erkennen, dass sich Kerzendochte aus den geschmolzenen Kerzen im Zunder befinden. Auch diese entzünden sich später und dienen letztlich als Zunder.

Wasserdichten Zunder mit Feuerstahl entzünden

So entflammst du den wasserresistenten Wachs-Zunder

Teste den wasserdichten Zunder unter Outdoor-Bedingungen:

  1. Wirf die in Wachs getränkte Watte oder Baumwolle ins Wasser.
  2. Hol den Zunder aus dem Wasser und trockne ihn kurz an deiner Kleidung.
  3. Brich die noch feuchte Wachswatte auf.
  4. Hattest du die Watte gut in Wachs getränkt, sollte sie innen vom Wachs geschützt trocken geblieben sein.
  5. Nun kannst du das trockene Innere des wasserdichten Zunder mit Funken von deinem Feuerstahl entzünden.

Mit diesen Tipps entflammt der wasserdichte Zunder noch besser

Reine Watte entzündet sich beim ersten Auftreffen eines Funken vom Feuerstahl sofort. Vor allem dann, wenn die Fasern weit und offen liegen.

Wurden Wattepads in Wachs getränkt, ist die Watte darin nach der Wachsbehandlung komprimiert. Die Wattefasern liegen dann nicht mehr so locker und luftig, weshalb sie sich durch Funken auch nicht mehr so einfach entzünden lassen.

Mit folgenden Tricks klappt das Entflammen der gewachsten Watte trotzdem schnell:

  • Zupfe die Wattepads vor dem Tränken im Wachs auf. Dadurch bleiben die Fasern lockerer im Inneren.
  • Breche die bereits in Wachs getränkten Wattepads vor dem Entzünden auf und bereite sie so vor, dass genug Fasern offenliegen, auf die Funken auftreffen können.
Entzünden von nassem Wachs-Zunder mit Feuerstahl Funken
Breche den harten Wachszunder auf. Die Fasern darunter können durch Funken entzündet werden und breiten sich durch das Wachs als Brandbeschleuniger schnell aus.

Diesen Feuerstahl kann ich dir empfehlen: TFS Feuerstahl 2-Set (AMZ)

Das Wachs der wasserfesten Wachs-Zunder dient gleichzeitig als Brandbeschleuniger.

Hat sich der Zunder durch Funken vom Feuerstahl entzündet, brennt er von alleine weiter
Einmal durch Funken entzündet, brennt der Wachszunder von alleine weiter.

Diesen Feuerstahl kann ich dir empfehlen: TFS Feuerstahl 2-Set (AMZ)

Zunder aus Watte und Vaseline

Anstelle von Wachs kannst du Baumwolle oder Watte auch in Vaseline tränken. Das ist eine etwas schmierige Angelegenheit, funktioniert aber genauso wie mit Wachs.

Vorteil hierbei ist, dass du die Vaseline nicht erst erhitzen musst.

Nachteil ist, dass du Vaseline-Zunder nicht einfach in der Hosentasche mitnehmen kannst. Du brauchst eine Zunderbox.

Alternativen

Alternativen zu Wachs

Als Alternativen zu Wachs kannst du Tierfett, Pflanzenfett bzw. Tieröl oder Pflanzenöl verwenden.

Nachteil hierbei ist, dass die Fasern von in Öl oder Fett getränktem Zunder beim direkten Kontakt mit Wasser nie komplett trocken bleiben. Es sei denn, du nutzt bereits ausgehärtetes Tierfett.

Alternativen zu Watte und Baumwolle

Als Alternativen zu Watte oder Baumwolle kannst du sämtliche Naturfasern, Fasern oder Stoffe verwenden, die sich leicht entzünden lassen.

Auch ein Stück aus deiner Jeans ist als Zunder möglich.

Jeansstoff ist Baumwolle. Daraus lässt sich ein hervorragender Zunder für das Feuermachen mit dem Schlagfeuerzeug machen – das Char cloth.

Siehe hierzu:

Fazit

Seit ich einmal beim Trekking nachts in den Bergen von Regen überrascht wurde, weiß ich wasserfesten Zunder und Brandbeschleuniger zu schätzen.

In Wachs getränkte Baumwolle ist beides:

  • Die Fasern der Baumwolle oder Watte bleiben unter dem Wachs trocken.
  • Haben sich die Fasern einmal entzündet, funktioniert das umgebende Wachs als Brandbeschleuniger.

Hast du schonmal wasserfesten Zunder selbst hergestellt? Welche ist deine bevorzugte Methode?

Weiterlesen auf ousuca.com:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen