The North Face Trekkingschuhe Hedgehog Fastpack GTX mit Gore Tex im Härtetest

The North Face Trekkingschuhe
(Last Updated On: 13. November 2017)

Letzten Samstag hatte ich meine neuen wasserdichten The North Face Trekkingschuhe im Härtetest. Es handelt sich um die Trekkingschuhe The North Face Hedgehog Fastpack GTX für Männer mit Vibram-Sohle und Gore-Tex.

Nachdem meine alten Trekkingschuhe der Marke Mammut buchstäblich ausgelatscht waren und ich mir darin bereits die Füsse wund lief, entschloss ich mich nach einiger Suche für die Wanderschuhe von The North Face. 

Zum Einlaufen der Schuhe fehlte die Zeit und ich testete sie direkt im Gelände auf einer mittleren Tour von ca. 20 km Länge über feuchten Waldboden, steiniges und sandiges Gelände und teils schroffe Felsen. In diesem Artikel erhältst du meinen kompletten Testbericht aus erster Hand.

The North Face Hedgehog Trekkingschuhe online kaufen

 The North Face Hedgehog Trekkingschuhe für MännerThe North Face Hedgehog Trekkingschuhe für Frauen
Bei Amazon ansehenPreis bei Amazon vergleichenPreis bei Amazon vergleichen
Bei eBay ansehenPreis bei eBay vergleichen

Wasserdichte The North Face Trekkingschuhe im Härtetest

Ich gehe gerne und oft zum Wandern in die Berge. Manchmal jedes Wochenende. Meist bin ich nicht pingelig bei der Auswahl der Schuhe. Für mich geht es nicht darum, die teuersten Trekkingschuhe spazieren zu tragen, sondern es geht vor allem darum, dass der Schuh bequem ist. Nicht selten habe ich Tagesbergtouren in normalen Strassenschuhen oder Freizeitschuhen absolviert. Oft trage ich meine Wanderschuhe, bis sie sich buchstäblich auflösen, an den Seiten aufreissen, die Sohle sich ablöst oder komplett durchgelatscht ist.

Der Grund warum ich mir die wasserdichten The North Face Trekkingschuhe gekauft habe liegt also nicht darin, dass ich ein paar neue Wanderschuhe in meine Sammlung holen will, sondern der Grund ist der, dass ich mir in meinen Vorgängerschuhen, den Mammut Chalk Men, mittlerweile die Füsse wundlaufe, da der Stoff an der Hacke und über dem grossen Zeh durch verschiedene Touren so abgenutzt ist, dass mein Fuss an diesen Stellen mit den harten Schuhmaterialien unter der Polsterung reibt.

So lief ich mir auf der letzten Tour in den Chalk Men die Füsse blutig. Wäre nur der Stoff an den Seiten etwas eingerissen oder die Sohle abgenutzt, dann hätte ich die Mammut Trekkingschuhe noch länger beansprucht. Aber wenn der Schuh innen dermassen reibt, dann geht das natürlich garnicht.

Ohne Einlaufen der Trekkingschuhe direkt auf Tour

Nach dem Kauf der neuen The North Face Hedgehog Fastpack GTX Trekkingschuhe mit Vibram-Sohle und Gore-Tex verzichtete ich darauf, die Schuhe erst einzulaufen und ging direkt mit ihnen auf eine mittlere Tour in die Berge. Mein Zielgipfel war die La Concha mit 1.270 Metern in der andalusischen Sierra Blanca. Bis zum Gipfel sind etwa 800 Meter an Höhenunterschied zu bewältigen. Ab meinem Ausgangspunkt betrug die Länge der gesamten Tour hin und zurück ca. 20 Kilometer.

Der Schwierigkeitsgrad der Route wird als Moderat angegeben. Jedoch gibt es im letzten Drittel bis zum Gipfel einige Stellen über schroffe Felsen und entlang steiler Felswände zu absolvieren, an denen Leute die nicht schwindelfrei sind auch schon umgekehrt sind.

Die Dauer für die Bewältigung der gesamten Tour wird bei Wikiloc mit 7 Stunden und 32 Minuten angegeben. Mit meinen neuen The North Face Hedgehog Fastpack GTX Trekkingschuhen brauchte ich für die Route nur 4,5 Stunden!

Und ich bin nicht gerannt, sondern nur zügig durchgelaufen. Dazu hatte ich sogar noch fast 3 Liter Wasser und Futter im Rucksack, da ich meinen Labrador mit auf der Tour hatte. Gehe ich mit meinem Hund zum Wandern, dann nehme ich für ihn eine 1,5 Liter Flasche Wasser mit und für mich eine 1,3 Liter Edelstahltrinkflasche.

Wandern mit North Face Trekkingschuhen
Blick vom Gipfel der Concha über die Küste von Marbella. Vorn rechts sieht man den Felsen von Gibraltar und gegenüber bereits die Berge von Afrika.

Obwohl ich mit Hund und einem schwereren Rucksack unterwegs war, brauchte ich für die Route geschlagene 3 Stunden weniger als bei Wikiloc angegeben. Einerseits lag das natürlich daran, dass ich unterwegs kaum anhielt und direkt zum Gipfel durchlief. Andererseits lag es vor allem auch am hervorragenden Grip und am sehr guten Tragekomfort der North Face Trekking Halbschuhe.

Der Tragekomfort der Hedgehog Fastpack GTX Trekkingschuhe von The North Face

Wenn man bedenkt, dass ich die Wanderschuhe vor dieser Route nicht extra einlief, war der Tragekomfort ab dem ersten Moment aussergewöhnlich gut. Während der gesamten Bergtour war das Laufgefühl ausgezeichnet. An einigen Stellen führt diese Wanderroute über recht schroffe Felsen und auch einige steilere und steinige Abschnitte sind zu bewältigen. Genau an solchen Stellen lief ich mir mit meinen alten Mammut Wanderschuhen Blasen und wunde Füsse. Die North Face Hedgehog waren jedoch vom ersten Moment an und über die ganze Strecke so komfortabel, dass meine Füsse anschliessend genauso gesund waren wie vor der Route.

Gerade an langgezogenen Abstiegen über steinige Pisten reiben die Füsse bei minderwertigen oder bei stark abgenutzten Wanderschuhen stark an der Innenseite, so dass beim Abstieg die meisten Blasen und andere Fussverletzungen entstehen. Die wasserdichten Trekkingschuhe von The North Face jedoch sassen so bombenfest und bequem an den Füssen, dass es nicht einmal zu Reibungen kam. Oft tun mir nach ähnlich straffen Wanderungen die Füsse weh. Diesmal blieben meine Füsse absolut unbeschadet.

Hinsichtlich des Tragekomfort bekommen die The North Face Hedgehog Fastpack GTX von mir 5 von 5 Punkten. Natürlich muss man noch sehen, wie lange sie diesen Tragekomfort gewährleisten können. Also, wie lange die Lebensdauer dieser Wanderschuhe ist, bevor auch sie unbequem am Fuss werden. Da ich die Schuhe erst gekauft habe, kann ich zur Lebensdauer noch nichts sagen. So wie alle Artikel bei ousuca, so wird jedoch auch dieser Artikel aktualisiert. Wenn es denn Neuigkeiten hinsichtlich der Lebensdauer und eventueller Abnutzungserscheinungen zu den North Face Hedgehog Trekkingschuhen gibt, dann werde ich sie unter dem Artikel veröffentlichen.

Wasserdicht und atmungsaktiv dank Gore-Tex

An den Seiten der Hedgehog Fastpack prangt das Gore-Tex-Siegel. Somit gelten diese Wanderschuhe als absolut wasserdicht und gleichzeitig atmungsaktiv.

Wasserdichte Trekkingschuhe von North Face mit Gore Tex
Der Aussenstoff der The North Face Trekking- und Wanderschuhe Hedgehog Fastpack GTX ist mit der Gore-Tex Membran ausgestattet und gilt somit als wasserdicht und atmungsaktiv.

Einschätzung der Wasserdichtigkeit

Im Bild kann man links hinten am Schuh das Gore-Tex Siegel erkennen. Gore-Tex ist eine Membran, die Nässe in Form von Regen, Pfützen o.Ä. draussen lässt und gleichzeitige Wasserdampf (Schweiss) nach aussen ableitet.

Auf der Wanderung bei der ich die North Face Wanderschuhe im Test hatte, mussten die Schuhe mit verschiedenen Untergründen zurechtkommen. Für die Bilder habe ich die Outdoorschuhe bewusst nicht gesäubert, sondern so belassen, wie sie nach der Tour eben aussahen. Ich betrachte Schuhe als Werkzeuge. Sie dürfen gerne gut aussehen (was bei den Hedgehog Fastpack GTX der Fall ist), aber vor allem müssen sie auch etwas aushalten können, also robust sein.

An den Dreckrückständen an den Schuhen kannst du erkennen, dass es auf der Tour nicht immer trocken zuging. Der erste Abschnitt führte durch feuchtes Waldgebiet. An einigen Stellen waren aufgewühlte Stellen von Wildschweinen zu durchqueren. Hier kamen die Schuhe mit direkter Nässe von aussen in Verbindung. Natürlich versuchte ich diesen schlammigen Stellen auszuweichen. Jedoch war das nicht immer möglich, so dass ich doch in die eine oder die andere Pfütze treten musste. Der Gore-Tex Aussenstoff hielt die Nässe zuverlässig draussen und die Schuhe blieben innen trocken.

The North Face Hedgehog Trekkingschuhe online kaufen

 The North Face Hedgehog Trekkingschuhe für MännerThe North Face Hedgehog Trekkingschuhe für Frauen
Bei Amazon ansehenPreis bei Amazon vergleichenPreis bei Amazon vergleichen
Bei eBay ansehenPreis bei eBay vergleichen

Einschätzung der Atmungsaktivität

Wenn Gore-Tex auf den Schuhen steht, dann sollten sie nicht nur die Nässe von aussen abhalten, sondern sie sollten durch ihre Atmungsaktivität auch den entstehenden Schweiss in Form von Wasserdampf zuverlässig nach aussen ableiten. Auch in diesem Punkt war ich mit den North Face Trekkingschuhen absolut zufrieden.

Als ich früh um 8 Uhr aufbrach, betrugen die Temperaturen ca. 10ºC. Bei meiner Rückwanderung betrugen die Temperaturen an den sonnigen Abschnitten bereits um die 20ºC. Bei steigenden Temperaturen beginnen natürlich auch die Füsse zu schwitzen. Trotz der höheren Temperaturen blieb der Tragekomfort jedoch angenehm und auch bekam ich keine schwitzigen Füsse. Als ich zurück am Auto war und die Schuhe auszog um meine langen Hosen gegen die kurzen Hosen einzutauschen waren die Schuhe absolut trocken im Inneren und somit waren natürlich auch die Socken trocken. Auch konnte ich keine unangenehmen Gerüche wahrnehmen.

Guter Grip auf allen Oberflächen durch Sohle von Vibram

Die Hedgehog Fastpack GTX setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen sowie aus dem Aussenstoff mit der Gore-Sex Membran und einer Sohle von Vibram. Vibram ist eine eingetragene Marke der gleichnamigen italienischen Firma mit Sitz in Albizzate. Vibram-Sohlen gelten im Outdoorbereich als besonders abriebfest und griffsicher auf felsigem Gelände. Nach der Entwicklung der Vibram wurden diese Sohlen vorrangig für reine Bergschuhe verwendet. Heute kommen sie bei vielen Herstellern (wie eben auch bei The North Face) für die Herstellung von Wander-, Sport- und Winterschuhen zum Einsatz.

Interessant ist, dass Sohlen von Vibram auch für Supermoto-Rennfahrer entwickelt werden, die bei starker Seitenlage des Motorrads allein durch das Schleifen mit der Vibram-Sohle auf dem Asphalt ein Wegrutschen des Motorrads verhindern.

Bei meiner Route auf den Gipfel der Concha mussten die Sohlen mit unterschiedlichstem Gelände klarkommen. Die Wanderroute begann auf einer Schotterpiste, folgte über weichen und rutschigen Waldboden, durch schlammiges Gelände, über sandige, steinige und langgezogene steile Pfade und schliesslich über schroffe und teilweise feuchte Felsen.

Da ich schnell merkte, wie gut die Sohle auf allen Oberflächen greift, konnte ich mich voll auf das Wandern konzentrieren, ohne in irgendeinem Moment Bedenken haben zu müssen, dass die Sohle mich nicht zuverlässig auf dem Untergrund halten würde. Im letzten Drittel zum Gipfel führt die Strecke über einen felsigen Bergkamm. An einigen Stellen, wo der Steg im Fels besonders schmal ist, sind Ketten in den Fels geschlagen, so dass sich die Wanderer hier sicher bewegen können.

Ein Abschnitt führt über eine schattige Nordseite hinter einem kleineren Gipfel, der dem Hauptgipfel vorgesetzt ist. Hier war das Gelände feucht und an einigen Anschnitten recht rutschig. Auch hier leisteten die Vibram-Sohlen ganze Arbeit. Egal ob feuchter Fels, Dreck oder schroffer Fels, die Sohlen hatten zu jeder Zeit einen hervorragenden Grip.

Wasserdichte Trekkingschuhe Northface
Die North Face Trekkingschuhe Hedgehog Fastpack GTX im Härtetest. Dank Vibram-Sohle guter Grip auf allen Oberflächen.

Design und Aussehen

Meine wasserfesten North Face Hedgehog Fastpack GTX Wanderschuhe kaufte ich mir diesmal nicht online sondern im Outdoorshop. Ich gebe gerne zu, dass ich mich bei vielen Produkten von Äusserlichkeiten beeindrucken lasse. Als ich die North Face Trekkingschuhe im Regal stehen sah, leuchteten sie mir direkt ins Auge. Im Vergleich zu anderen Trekkingschuhen sehen sie wirklich geil aus. Das Design ist einfach und klassisch. Die Schuhe haben keinen überflüssigen Schnickschnack – also auch nichts, was kaputt gehen könnte. Sie machen einen sehr robusten und kompakten Eindruck, der sich bereits beim ersten Tragen bestätigt.

Bei den Hedgehog für Männer wechseln sich schwarze und dezente graue Töne ab. Nur an der unteren Sohle leuchtet das gelbe Markenzeichen von Vibram. Zieht man die Schuhe aus, dann gibt die rote Innensohle eine farbliche Nuance zum dunklen Gesamtton der Schuhe. Bei den North Face Hedgehog für Frauen ist die Farbauswahl etwas grösser. Hier stehen verschiedene Kontraste zur Auswahl, die dem schicken Wanderschuh einen starken individuellen Akzent verleihen ohne dabei ins Kitschige abzudriften.

Funktionalität und Robustheit

Auf meiner ersten Tour haben mich diese wasserdichten Trekkingschuhe von The North Face begeistert. Da ich die Schuhe noch nicht lange in Gebrauch habe, kann ich zur Robustheit nur so viel sagen, dass sie diesen ersten Härtetest mit Bravour bestanden haben und dass ich nach der Tour keinerlei Verschleisserscheinungen feststellen konnte. Wie robust die wasserdichten Wanderschuhe wirklich sind, wird sich erst im Laufe der Zeit feststellen lassen.

Zur Funktionalität ist zu sagen, dass diese Schuhe genau den Funktionsumfang liefern, den man von einem guten Trekkingschuh erwartet. Sie lassen sich leicht schnüren und sitzen wie angegossen. Die Schnürsenkel sind stabil und lassen sich leicht über die robust wirkenden Schnürösen festzurren.

The North Face Hedgehog Trekkingschuhe online kaufen

 The North Face Hedgehog Trekkingschuhe für MännerThe North Face Hedgehog Trekkingschuhe für Frauen
Bei Amazon ansehenPreis bei Amazon vergleichenPreis bei Amazon vergleichen
Bei eBay ansehenPreis bei eBay vergleichen

Die Wahl der richtigen Grösse

Ich habe normalerweise die Schuhgrösse 45. Da in Spanien die Schuhgrössen jedoch manchmal etwas enger ausfallen als in Nordeuropa, kaufe ich hier auch manchmal Schuhe mit der Grösse 46. Bei den North Face Trekkingschuhen war die Grösse 45 für mich ausreichend.

Wenn du deine Schuhe online kaufst oder in Deutschland, dann kann die Grösse eventuell etwas grösser ausfallen. Gerade bei Trekkingschuhen ist es besser etwas mehr Luft im Schuh zu haben als zu wenig. Ich denke wenn du die Northface Hedgehog Fastpack GTX passgenau kaufst, dann solltest du auf der sicheren Seite sein.

Wasserdichte Trekkingschuhe North Face
Auch mein Labrador geniesst die Aussicht. Im Gegensatz zu mir hatte er jedoch keine Trekkingschuhe sondern nur seine Pfoten.

Fazit

Mit den wasserdichten Trekkingschuhen Hedgehog Fastpack GTX von The North Face habe ich einen echten Glücksgriff getätigt. Die Wanderschuhe sind vergleichsweise günstig in der Anschaffung und bieten jedoch alles, was man von einem guten Trekkingschuh erwartet. Sie sind wasserdicht, atmungsaktiv, haben auf allen Oberflächen einen ausgezeichneten Grip und dazu sehen sie auch noch geil aus. Was braucht man mehr?

Du bist einer von über 10.000 monatl. Lesern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen