Lebensmittel lagern ohne Kühlschrank: 6 todsichere Tipps + Alternativen!

Aufbewahrung von Lebensmitteln ohne Kühlschrank

Es ist Sommer, draußen sind über 30 Grad und der Kühlschrank fällt aus. Wo kannst du all deine Lebensmittel lagern ohne Kühlschrank?

In diesem Ratgeber bekommst du die besten Tipps und Tricks, um Lebensmittel auch ohne Kühlschrank lagern zu können.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Warum Lebensmittel lagern ohne Kühlschrank?
  2. Die besten Tipps für die Lagerung ohne funktionierenden Kühlschrank
  3. Lebensmittel, die ohne Kühlung auskommen
  4. Diese Lebensmittel müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden
  5. Alternativen zur kühlen Lagerung schnell verderblicher Lebensmittel
  6. Fazit

Warum Lebensmittel lagern ohne Kühlschrank?

Kurzfristig kannst du dazu gezwungen sein, deine Lebensmittel ohne funktionierenden Kühlschrank lagern zu müssen.

Die Gründe hierfür können vielfältig sein:

  • Stromausfall oder Blackout (flächenübergreifender und besonders lange anhaltender Stromausfall).
  • Dein Kühlschrank gibt plötzlich und ohne ersichtlichen Grund den Geist auf.
  • Du bist nicht zu Hause und musst Lebensmittel unterwegs kühl lagern.
  • Aufgrund eines Umzugs und der damit verbundenen kurzzeitigen Zwischenlagerung von Lebensmitteln.

Die besten Tipps für die Lagerung ohne funktionierenden Kühlschrank

#1 Kühlschrank geschlossen halten

Fällt unvermittelt der Kühlschrank aus, checke zuerst, wo die Ursache liegt. Kann der Kühlausfall länger andauern oder ist es nur ein kurz auftretendes Problem?

Ist vielleicht nur kurzzeitig der Strom ausgefallen oder hat der Kühlschrank definitiv seinen Geist aufgegeben?

In jedem Fall achte zuerst darauf, die Kühlschranktemperatur solange wie möglich niedrig zu halten. Das wird erreicht, indem die Kühlschranktür bis zur Klärung des Sachverhalts geschlossen bleibt.

Muss etwas aus dem Kühlschrank entnommen werden, öffne die Tür nur kurz, um sie dann direkt wieder zu schließen.

#2 Nutze Kühlboxen, Kühltaschen und Eiswürfel

In den meisten Haushalten gibt es transportable Kühlboxen. Hierbei handelt es sich um meist kleine und handliche Behälter, die stromlos zur kurzzeitigen kühlen Aufbewahrung von Lebensmitteln dienen.

Kühlboxen sind praktisch für das Kühlen von Getränken und Essen am Strand oder beim Picknick. Ist der Kühlschrank ausgefallen, kann die Kühlbox als Notlager dienen, um darin die Kühlschranklebensmittel unterzubringen.

Auch wenn Kühlboxen aus kälteisolierendem bzw. wärmedämmendem Material beschaffen sind, ist die Zugabe von Eiswürfeln praktisch. Dadurch kann die Temperatur in der Kühlbox sehr lange sehr niedrig gehalten werden.

Tipp: Ist keine Kühlbox zur Stelle, kann notfalls auch ein Kühlbeutel aus dem Supermarkt genutzt werden, um Lebensmittel kurzzeitig kühl aufzubewahren.

AngebotBestseller Nr. 1
Ondis24 Kühlbox, 35 Liter, 48 x 30 x 40…
  • Kühlbox mit Tragegriff – stylisches…
  • ideal für Camping und Outdoor
  • hält den Inhalt bis zu 10 Stunden lang…
Bestseller Nr. 2
Mobicool Q40 AC/DC – Tragbare…
  • Nutzinhalt: 39 Liter
  • Kühlen bis 20 °C unter…
  • Stabiles, unzerbrechliches…
Bestseller Nr. 3
Steinborg 30 Liter 2in1 Kühlbox |…
  • Highlights: 30 Liter Inhalt Elektrische…
  • Maße: Maße Außen: 43 x 39,5 x 30 cm…
  • Perfekt für heiße Sommertage & kalte…

Letzte Aktualisierung am 23.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

#3 Campingkühlschrank

Die meisten Campingkühlschränke können über den Autostrom (24 Volt) betrieben werden. Größere Modelle sind über Hausstrom (220 Volt) angeschlossen. Für letztere sind in entsprechenden Campingfahrzeugen Steckdosen mit 220 Volt Anschlüssen vorhanden.

Selbst bei Stromausfall kann der Campingkühlschrank also immer auch über den Autostrom betrieben werden.

Wenn du kein Auto mit 220 Volt Steckdose oder auch sonst kein Interesse am Camping hast, kann ein Campingkühlschrank trotzdem als Notkühlschrank dienen. Hierfür brauchst du nur einen Generator.

Alle modernen Solargeneratoren verfügen über 220 V Steckdosen. Werden nur 24 V benötigt, kann ein Transformator (Stromminderer) vorgeschaltet werden.

Ich empfehle folgenden Solargenerator: Jackery 1000 Solargenerator

#4 Keller oder Brunnen

Besitzt du einen eigenen Keller im Garten, dann hast du immer eine Kühlschrankalternative parat. Erdkeller können selbst bei sommerlicher Hitze eine Temperatur von um die 12° C halten.

Hauskeller sind oft ungeeignet, da sie beheizt sind. Stellst du die Heizung in deinem Hauskeller ab, können auch hier (abhängig von der Jahreszeit) Lebensmittel kühl aufbewahrt werden.

Besitzt du weder Erdkeller noch Hauskeller (oder dein Hauskeller ist zu warm), hast du vielleicht einen eigenen Brunnen. Im Brunnen könntest du Lebensmittel notfalls an einem Seil herunterlassen, damit sie in einigen Metern Tiefe gekühlt werden.

Lesetipp: Wege zum eigenen Brunnen

#5 Im Winter nach draußen

In der kalten Jahreszeit sollte ein Kühlschrankausfall kein zu großes Problem darstellen. Liegt Schnee, kannst du Lebensmittel im Garten darin eingraben. Ansonsten hängst du sie einfach sicher vor Tieren in einem Beutel ans Fenster.

Auch in einer Stadtwohnung kannst du im Winter Lebensmittel ohne Kühlschrank kühlen. Hier legst du sie auf Terrasse, Balkon oder fixierst sie in einem Beutel auf dem Fensterbrett.

#6 Bei Stromausfall Kühlschrank über Solarstrom betreiben

Kühlschränke werden mit vergleichsweise wenig Watt betrieben. Die meisten Kühlschränke laufen mit nur 80 bis 180 Watt. Diese Leistung bringt selbst der schwächste Generator.

Auch hier empfehle ich wieder einen Solargenerator. Damit bist du vergleichsweise unabhängig, denn auch bei geringer Sonnenstrahlung lässt er sich (wenn auch langsamer) immer wieder aufladen. Dieselgeneratoren hingegen sind vor allem in Stadtwohnungen ungeeignet.

Letzte Aktualisierung am 23.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Lebensmittel, die ohne Kühlung auskommen

Im Anschluss findest du eine Liste von Lebensmitteln, die auch im Sommer nicht im Kühlschrank gelagert werden müssen.

Folgende Lebensmittel kommen ohne Kühlung aus

ObstGemüse, Knollen, WurzelnGetreide, Süßes, SoßenFleisch-, Milchprodukte, Öle
ÄpfelAuberginenMehlHartwurst
BananenMöhrenHaferflockenGeräucherte Wurst
OrangenAuberginenBrotKonservenwurst
ZitronenZwiebelnBrötchenSchinken
PfirsicheKnoblauch ZwiebackHartkäse
PflaumenTomatenMarmeladen, Honig, SirupsHomogenisierte Milch (Brik)
MelonenZucchiniTabascoMilchpulver
AvocadosPaprikaKetchupButter
BeerenSalateSenfOlivenöl
BirnenKartoffeln, SüßkartoffelnSojasoßeAndere Pflanzenöle und Margarine

Anmerkung zu den Lebensmitteln ohne Kühlung:

Beeren wie Erdbeeren oder Heidelbeeren bleiben bei kühler Temperatur (im Kühlschrank) länger haltbar. Ist jedoch kein Kühlschrank vorhanden, können sie (wenn auch mit geringerer Haltbarkeitsdauer) ohne Kühlung aufbewahrt werden.

Brot und Brötchen sollten immer außerhalb des Kühlschranks und bei Raumtemperatur (im Brotkasten) gelagert werden. Ausnahmen sind Toasts aus der Packung, die bei warmer Raumtemperatur in der Verpackung schimmeln können.

Hartwurst und Brot ohne Kühlschrank aufbewahren
Geräucherte Hartwurst wie Brot werden außerhalb des Kühlschrank aufbewahrt und bleiben auch ohne Kühlung haltbar.

Diese Lebensmittel müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden

Aus diesen Gründen müssen Lebensmittel in den Kühlschrank

In den meisten Teilen der Welt haben wir uns daran gewöhnt, Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren. Hier gehört der Kühlschrank zur Grundausstattung in jedem Haus, in jeder Wohnung.

Der Kühlschrank ist jedoch nicht nur ein praktisches Küchenmöbel zur Kühlung, sondern auch lebenswichtig. Bei der Lagerung vorgekochter oder zu kühlender Speisen bei Zimmertemperatur können lebensgefährliche Keime entstehen.

Zu den am meisten verbreiteten gesundheitsgefährdenden Bakterien gehören Salmonellen, Listerien, Campylobacter, Escherichia coli und Staphylococcus aureus (Quelle: ARD Alpha).

Welche Kühlschranktemperatur wird zur Kühlung von Lebensmitteln empfohlen?

Von der Europäischen Union wird eine Kühlschranktemperatur von 5° C empfohlen. Allgemein gelten jedoch 7° C als ausreichend.

Die meisten Kühlschränke sind mit einem mehrstufigen Drehregler ausgestattet, über den die Temperatur eingestellt werden kann. Bei einem siebenstufigen Regler liegen die 5 bis 7° C auf den untersten Stufen zwischen Stufe 1 und Stufe 2.

Empfohlene Kühlschrank Temperatur zur Aufbewahrung verderblicher Lebensmittel
Die Kühlschranktemperatur sollte zwischen 5 bis 7° C liegen.

Folgende Lebensmittel müssen gekühlt werden

Fleisch & Fleischprodukte, FischMilch, Milchprodukte, EierZubereitete Speisen (nach dem Abkühlen)
FrischfleischFrischmilchEintöpfe
Rohe FleischwarenGeöffnete H-MilchFleischgerichte, Schmorgerichte
Wurstwaren, die Kühlung bedürfen (alle Rohwurstwaren)FrischkäseEiergerichte
Roher Fisch und Fischprodukte JoghurtNudelgerichte
Eier*Suppen
Soßen
Aufläufe, Pizzen

*Eier werden nur im Handel außerhalb von Kühlregalen gelagert. Hierdurch wird Kondenswasser auf den Eierschalen vermieden, welches durch das Unterbrechen der Kühlkette beim Transport entstehen kann und wodurch sich leichter Bakterien auf der Eierschale bilden.

Einmal gekauft und zu Hause sollten Eier im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Fleisch im Kühlschrank aufbewahren, direkt verzehren oder haltbarer machen durch Erhitzen
Frischfleisch muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Fällt der Kühlschrank aus, können sofortiger Verzehr oder die Haltbarmachung durch Erhitzen (Braten, Kochen) als Alternative dienen.

Alternativen zur kühlen Lagerung schnell verderblicher Lebensmittel

Sofortiger Verzehr

Bevor du Lebensmittel wegwirfst, weil der Kühlschrank ausgefallen ist, esse sie auf.

Iss zuerst die Lebensmittel, die am schnellsten verderben wie angebrochene Wurst, rohes Fleisch, roher Fisch, Frischkäse oder geöffnete Milch.

Haltbarmachung durch Zubereitung

Bereite aus Wurst, Käse une Gemüse einen Auflauf oder eine Pizza zu. Fleisch kannst du braten oder kochen. Gekochte und gebratene Lebensmittel sollten zwar auch nicht ohne Kühlung aufbewahrt werden, halten sich aber im Notfall einige Tage länger.

Verschenke Essen oder schmeiße eine Party

Bevor sie verderben, verschenke deine verderblichen Lebensmittel an Freunde, Familie oder Nachbarn.

Fällt das Kühlfach aus und du hast zu viele Würste darin gelagert, dann schmeiße eine Grillparty.

Fazit

In der Ersten Welt und sogar in vielen Ländern der Dritten Welt gehört ein Kühlschrank zur Grundausstattung in jedem Haushalt.

Fällt der Kühlschrank aus, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Lebensmittel trotzdem einigermaßen kühl zu halten. So über transportable Kühlboxen, Solarstrom (bei Stromausfall) oder durch die Lagerung in der Erde.

Als Alternative können verderbliche Lebensmittel durch Erhitzung (Kochen, Braten) um einige Tage haltbarer gemacht werden.

Weiterlesen auf ousuca.com:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen