Die besten Bushcraft-Sägen im Test Vergleich (Top 3 / 2024)

Zwei Sägen für Survival und Bushcraft im Einsatz

Das Wichtigste in Kürze

Definition: Eine Bushcraft-Säge ist eine Säge, die klein, handlich und kompakt ist und effizient durch Äste, Stämme und anderes Waldholz sägt.

Modelle: Als Handsägen sind sie entweder faltbar bzw. klappbar (Faltsägen, Klappsägen), einschiebbar (Sägeblatt wird in den Griff geschoben) oder anderweitig zerlegbar.

Schnittarten: Sägeblätter von Bushcraft-Sägen arbeiten meist auf Zug (Zugsägen mit Rückzugschnitt), manchmal schiebbar (Schiebesägen) oder schneiden beidseitig (bidirektionaler Schnitt bei Handkettensägen).

Abmessungen: Sägeblätter von Bushcraft-Sägen haben meist geringe Längen zwischen 15 bis 25 cm. Für universelle Nutzung sind Blattlängen ab 20 cm empfehlenswert.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Auswahlkriterien für die Sägen in dieser Liste
  2. Top 3 Bushcraft-Sägen Bestenliste
  3. Wie arbeiten Bushcraft-Sägen: Zug, Schub, Druck?
  4. Bushcraft- und Survival-Sägen Kaufratgeber
  5. Fazit

Auswahlkriterien für die Sägen in dieser Liste

Für dein Hobby Bushcraft stehen gefühlte hunderte verschiedene Sägen zu Auswahl. Besonders Anfänger können hier schnell Geld für Schrott oder ungeeignete Sägemodelle ausgeben.

Auch ich habe in der Vergangenheit und in Bezug auf Bushcraft- und Survival-Sägen (wie auch auf andere Bushcraft-Ausrüstung) Fehler gemacht.

Diese kompakte Liste der besten Sägen für Bushcraft und Survival soll dir dabei helfen, Anfängerfehler zu vermeiden und Geld zu sparen.

Die Auswahlkriterien der Sägen-Bestenliste im Überblick:

  • Eignung für Bushcraft und Survival
  • Qualität des Sägeblatt-Stahls
  • Allgemeine Stabilität von Sägeblatt und Griff
  • Handling
  • Sicherheit
  • Ausgeglichenes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kein „Vergleich der 20 besten Sägen“, sondern eine handverlesene Auswahl weniger Favoriten!

Ausführliche Infos zu den Kaufkriterien, die du beim Sägenkauf im Auge behalten solltest, findest du weiter unten im Kaufratgeber.

Top 3 Survival- und Bushcraft-Sägen Bestenliste

Top 1: Japanische Säge Silky Ultra Accel Curve 240 mm

Sticht heraus durch: Zuverlässigkeit und Langlebigkeit!

Angebot
Silky Ultra Accel Curve
1.580 Bewertungen
Silky Ultra Accel Curve
  • Säge aus japanischer Herstellung
  • Sägeblatt aus japanischem Chrom-Stahl
  • 240 mm Sägeblatt

Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile der SilkyNachteile der Silky
Stahlqualität aus JapanHöheres Preissegment
Lebenslange Garantie auf Herstellungsfehler
Langlebige Schärfe
Sägeblatt ist auswechselbar

Weitere Details und Besonderheiten:

  • Gekrümmtes Sägeblatt für effektives Sägen auch über Kopf.
  • Liegt mit über 300 g Gewicht wuchtig in der Hand und braucht daher kaum Druck.
  • Japanische Sägen von Silky stehen aufgrund ihrer Zuverlässigkeit bei Bushcraftern weltweit hoch im Kurs.

Top 2: Fiskars Xtract 25 cm

Sticht heraus durch: Innovatives Design und gute Preis-Leistung!

Angebot
Fiskars Xtract (preisgekröntes Design)
  • 25 cm Sägeblatt aus Chromstahl
  • Innovative Sägetechnik
  • Rutschfester Griff

Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile der FiskarsNachteile der Fiskars
Innovatives Design mit ausziehbarem SägeblattNicht in voller Länge ausgezogen sitzt das Sägeblatt etwas wackelig in der Fassung
Hohe Qualität für überschaubaren Preis
Zugsäge mit hoher Schnittkraft
Griff lang genug für zweihändige Bedienung

Weitere Details und Besonderheiten:

  • Die Fiskars Säge ist preisgekrönt und gewann 2022 den Red Hot Design Award.
  • Auch für das Sägen von frischem Holz bis 22 cm Durchmesser geeignet.
  • Mit nur 230 g Gewicht gehört auch die lange 25 cm Fiskars zu den leichtesten Handsägen für Bushcraft.

Top 3: Heimwert Klappsäge aus Carbon-Stahl

Sticht heraus durch: Günstigen Preis und Carbon-Stahl-Klinge!

Angebot
Heimwert Klappsäge aus Karbonstahl
  • Schwarzes Sägeblatt aus Kohlenstoffstahl
  • Zusammenklappbar mit praktischer Gürteltasche
  • Günstig und gut für Anfänger geeignet

Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

VorteileNachteile
Sehr günstig in der Anschaffung bei guter Materialqualität und VerarbeitungMit „nur“ 19,5 cm Länge gehört diese Klappsäge zu den kleineren Modellen und ist nicht für größere Sägearbeiten geeignet.
Praktische Gürteltasche im Preis inbegriffen
Verstellbare Position des Sägeblatts
Sicherheitsverschluss für einrastendes Sägeblatt (wenn die Säge aufgeklappt ist)

Weitere Details und Besonderheiten:

  • Die Heimwert Klappsäge ist ein prima Einsteigermodell, günstig im Preis und kleines Sägeblatt.
  • Vielseitig verwendbare Handsäge für Bushcraft, Survival, Garten oder Camping.
  • Bushcrafter und Survivalisten können das Sägeblatt aus Kohlenstoffstahl auch für das Funkenschlagen mit dem Feuerstahl nutzen.

Wie arbeiten Bushcraft-Sägen: Zug, Schub, Druck?

Unterscheide Zugsägen von Schubsägen

Damit du beim Sägen keine müden Arme bekommst, ohne Ergebnisse zu sehen, musst du die Funktionsweise deiner Säge kennen.

Du musst wissen, ob deine Säge auf Zug oder auf Schub arbeitet!

Ob es sich bei deiner Säge um eine Zugsäge oder um eine Schubsäge handelt, erkennst du leicht durch einen Blick auf die Sägezähne.

ZugsägeSchubsäge
Sägezähne stehen in entgegengesetzter Richtung zu deiner Sägehand weisend.Sägezähne stehen in Richtung des vorderen Sägeblattendes.
Der steile Winkel des Anschliff der Sägezähne ist auf der Seite des Sägegriffs.Der flachere Winkel des Anschliff der Sägezähne ist auf der Seite des Sägegriffs.
Starker Widerstand und Materialabtragung auf Zug.Starker Widerstand und Materialabtragung auf Schub.
Sägerichtung eines Sägeblatts einer Bushcraft Zugsäge
Sägerichtung einer Zugsäge: Die Sägezähne weisen im steilen Winkel Richtung Zughand.

Sind Bushcraft-Sägen Schubsägen oder Zugsägen?

Was wir als Bushcraft-Sägen bezeichnen, sind meist handliche Sägen, die in Geschäften als Gartensägen oder Baumsägen verkauft werden.

Aufgrund der nur einseitigen Befestigung des kleinen Sägeblatts und der oft unzugänglichen Lagen (beim Sägen von Ästen an Bäumen), handelt es sich bei kleinen Baumsägen, Gartensägen und Bushcraft-Sägen meistens um Zugsägen.

Zugsägen haben folgende Vorteile:

  • Auch dünne und nur einseitig eingespannte Sägeblätter (im Vergleich hierzu sind Sägeblätter in Bügelsägen beidseitig eingespannt) können beim Ziehen nicht verbiegen und verkanten.
  • Beim Ziehen kann auch in ungünstigen Lagen eine höhere Kraft angewendet werden als beim Schieben.
  • Bessere Kontrolle des Sägeschnitts, da der Schnittverlauf in Richtung des Sägenden weist.
  • Funktionieren besonders kraftschonend beim Sägen über Kopf.

Muss ich bei Zugsägen Druck auf das Sägeblatt ausüben

Bei Zugsägen mit neuem bzw. geschärftem Sägeblatt musst du so gut wie keinen Druck beim Sägen ausüben. Hältst du das Sägeblatt im leichten Winkel nach unten, fressen sich die Sägezähne von alleine ins Holz.

Etwas Druck kann jedoch nicht schaden. Ist das Sägeblatt bereits stumpfer, solltest du auch etwas Druck beim Sägen aufwenden.

Bushcraft- und Survival-Sägen Kaufratgeber

Im Laufe der Jahre habe ich so einige Sägen gebraucht und verheizt. Angefangen von normalen Bügelsägen, über Taschenmessersägen bis hin zu modernen Klappsägen.

Über meine Tests, die Bestenliste und diesen Kaufratgeber zeige ich dir, wie du Fehler beim Sägenkauf vermeiden und Geld sparen kannst.

Welche Sägen sind Bushcraft-Sägen?

Bushcraft-Sägen sind Handsägen, die (meist) von nur einer Hand geführt werden müssen.

Unterscheide grob zwischen:

  • Klappsäge: Kompakt und leicht zu tragen, ideal für den Einsatz im Freien.
  • Bogensäge: Robust und effizient, gut für dickere Äste und Holz.
  • Faltbare Säge: Kombiniert die Vorteile von Klapp- und Bogensägen.
Sägearten für Bushcraft sind Klappsägen, Faltsägen oder ausziehbare Sägen.
Typische Bushcraft-Sägen sind meist ausziehbare Sägen (oben) oder Klappsägen bzw. Faltsägen (unten).

In Fachmärkten oder auch bei vielen Onlineverkäufern gibt es keine Rubrik „Bushcraft-Sägen“.

Vielmehr musst du die Merkmale einer Bushcraft-Säge kennen und anhand dieser Merkmale auf die Suche nach einem geeigneten Sägemodell gehen.

In der Regel handelt es sich bei Bushcraft-Sägen um handliche Gartensägen oder um kompakte Baumsägen und Waldsägen, die auch von professionellen Landschaftsarbeitern und Forstarbeitern genutzt werden.

Für eine schnelle Auswahl wirf einen Blick in die folgende Tabelle.

SägemodelleGeeignet als Bushcraft-SägenAnmerkungenAnwendungen
Sägen mit einschiebbarem SägeblattJaSägeblatt verschwindet beim Nichtgebrauch im Sägegriff. Sägeblätter sind austauschbar.Machen sich gut im Rucksack wie auch im Camp.
Klappsägen, FaltsägenJaSägeblatt wird beim Nichtgebrauch im Griff eingeklappt.Geeignet für den Bushcraft-Rucksack und fürs Bushcraft-Camp.
Einfache BügelsägenJa und neinSind starr und können nicht eingeklappt bzw. eingeschoben werden.Können fürs Bushcraft-Camp geeignet sein, nicht jedoch als handliche Outdoor-Sägen.
Sägedrähte (Drahtsägen)Ja (bedingt)Draht mit feinen Sägezähnen.Können als Backup für kleine Sägearbeiten Verwendung finden.
HandkettensägenJa (bedingt)Robuster als Drahtsägen, funktionieren bidirektional.Auch für das Durchsägen dickerer Äste geeignet (im Vergleich zum dünnen Sägedraht).

Qualität des Sägeblatts

Nicht nur beim Kauf eines Messers solltest du auf die Stahlsorte achten, sondern auch beim Kauf einer Säge.

Bei Messerstahl für Outdoormesser handelt es sich meist um rostfreien Stahl, Kohlenstoffstahl oder Werkzeugstahl.

Sägeblätter für Bushcraft-Sägen sind aus Chromstahl, Karbonstahl, können aber auch aus einfachem Werkzeugstahl sein, der nur an den Sägezähnen gehärtet ist.

Prinzipiell gilt, dass ein hochwertiges Sägeblatt sowohl für das Schneiden von frischem Grünholz als auch von trockenem Holz geeignet sein sollte.

Blattlänge

Auch ich machte den Fehler, Sägen mit zu kurzer Blattlänge zu kaufen.

Sie scheinen handlicher und kompakter. Was du jedoch bei einer zu kleinen Säge an Platz im Rucksack sparst, das zahlst du in Form von Muskelkraft wieder drauf.

Mit zu kurzen Sägeblättern macht das Sägen keinen Spaß.

Deshalb nehme ich zum Bushcraften fast immer ein Sägeblatt von um die 25 cm mit. Auf 15 cm Sägeblätter habe ich keine Lust mehr.

Anzahl der Zähne pro Zoll (TPI – Teeth Per Inch) oder pro Zentimeter

Die Angabe der Anzahl der Zähne pro Zoll (TPI – Teeth Per Inch) oder pro Zentimeter bei Sägen bezieht sich auf die Zahndichte des Sägeblatts.

Diese Angabe zeigt uns, wie viele Zähne auf einer bestimmten Länge des Sägeblatts vorhanden sind.

Die Auswahl der richtigen Zahndichte hängt von der Art des Holzschnitts ab, den du durchführen möchtest.

Grobe Zahndichte (Niedrige TPI):

  • Verwendung: Grobe Zahndichten eignen sich gut für schnelle, grobe Schnitte in weichem Holz und feuchtem Material.
  • Beispiel: 3-7 TPI eignet sich für schnelles Absägen von Ästen und grobe Holzarbeiten.

Mittlere Zahndichte (Mittlere TPI):

  • Verwendung: Mittlere Zahndichten sind vielseitiger und eignen sich für eine breite Palette von Holzarten und Schnittanforderungen.
  • Beispiel: 8-15 TPI bietet eine gute Balance zwischen Schnelligkeit und Feinheit und ist für die meisten Bushcraft-Anwendungen geeignet.

Feine Zahndichte (Hohe TPI):

  • Verwendung: Feine Zahndichten sind ideal für präzise, saubere Schnitte in trockenem oder hartem Holz.
  • Beispiel: 16 TPI oder mehr eignet sich gut für detaillierte Arbeiten und Schnitzereien.

Bei der Auswahl der Zahndichte ist es wichtig, deine spezifischen Anforderungen zu berücksichtigen.

GrobzahnungFeinzahnung
Nasses Holz und trockenes HolzTrockenes und hartes Holz
Scheller Durchschnitt Langsamer Durchschnitt
Gröbere Schnittfläche Feinere Schnittfläche
Auch für dicke Stämme geeignetNur bei kleineren Holzdurchmessern sinnvoll

Grobe Zahndichten sind für schnellere, grobe Schnitte geeignet, während feine Zahndichten für präzisere Arbeiten empfohlen werden.

Ist das Sägeblatt austauschbar?

Bei Bügelsägen sind austauschbare Sägeblätter Standard. Auch Anbieter von Klappsägen bieten immer häufiger austauschbare Sägeblätter an.

Bei manchen Sägen musst du dich jedoch fragen, ob es Sinn macht das Blatt auszutauschen oder ob es preiswerter ist, eine neue Säge zu kaufen.

Wenn die Klappsäge 20 Euro kostet und das austauschbare Sägeblatt 15, kannst du für die 5 Euro mehr auch gleich eine neue Klappsäge holen.

Bei den teuren Bushcraft-Sägen von Silky oder anderen japanischen Baumsägen ist das Sägeblatt immer das wertvollste Element und dementsprechend teuer.

Kostet dich die Säge über 100 Euro, macht nach dem stumpf werden die Anschaffung eines Wechselblatts mehr Sinn als ein Neukauf.

Bushcraft-Sägen können einhändig bedient werden
Bushcraft-Sägen können einhändig geführt werden. Die Sägeblätter sind bei den meisten Modellen austauschbar.

Sind die Sägezähne nachschärfbar?

Bei allen Baumsägen (außer Drahtsägen und manchen Handkettensägen) können die Sägezähne nachgeschärft werden.

Bei meiner Bügelsäge zu Hause schärfe ich auch heute noch manchmal die Sägezähne selber nach.

Genau betrachtet lohnt sich der Arbeitsaufwand jedoch kaum. Und für den Preis den du bei einem Schleifmeister bezahlen würdest, kannst du dir meistens auch gleich eine neue Säge kaufen.

Kompaktes und leichtes Design

Eine Bushcraft-Säge sollte einfach im Rucksack mitzunehmen sein und idealerweise faltbar oder zerlegbar für eine platzsparende Aufbewahrung.

Robuste Bauweise und Langlebigkeit

Entscheide dich für eine Säge mit einem stabilen Design und strapazierfähigem Sägeblatt. Die Bushcraft-Säge muss den gegebenen Herausforderungen im Wald gewachsen sein.

Ob deine Säge langlebig bleibt, hängt von mehreren Faktoren ab wie:

  • Material des Sägeblatts.
  • Häufigkeit der Beanspruchung und Pflege.
  • Art der Hölzer die du damit sägst (harte oder weichere Hölzer).

Ergonomie des Griffs

Auch bei öfteren Sägearbeiten möchtest du keine Blasen an den Händen bekommen. Ein einigermaßen ergonomischer Griff ist von Vorteil.

Außerdem ist es praktisch, wenn der Griff rutschfest ist.

Rutschfester und ergonomischer Griff von Bushcraft-Sägen
Die Griffe dieser beiden Bushcraft-Sägen sind ergonomisch geformt und haben eine rutschfeste Gummierung.

Sicherheit

Klappsägen sollten nach dem Einklappen sicher im Klappgriff sitzen. Einschiebbare Sägen sollten nicht unvermittelt aus ihrer Halterung nach draußen rutschen.

Sägezähne sind spitz und scharf. Greifst du unvorsichtig in ein Sägeblatt, hast du dir schnell die Finger aufgerissen.

Zu den Sicherheitsmerkmalen zählen:

  • Sicher arretierbares Sägeblatt beim Sägen und nach dem Verschluss.
  • Rutschsicherer Griff oder Griff, wo das versehentliche darüber greifen durch ein Griffhindernis erschwert ist.
  • Praktisch: Öse, Schlaufe oder Schnalle für geordnete und sichere Aufbewahrung zu Hause.

Kosten

Ich habe gelernt, dass man durch sinnloses Sparen oft draufzahlt. Deshalb bezahle ich heute für Ausrüstung lieber etwas mehr und habe länger meine Freude daran.

Auch Billigsägen können taugen und über längere Zeit brauchbar sein.

In den meisten Fällen geht ein sehr günstiger Preis jedoch oft auf Materialqualität und eine weniger stabile Verarbeitung.

Die Säge hält dann weniger lange. Du musst bald eine neue Säge nachkaufen, weil bei der Billigsäge das Sägeblatt stumpf wurde oder die Zähne ausgebrochen sind.

Multifunktionales Design

Outdoor, bei Bushcraft und Survival ist ein multifunktionales Design von Ausrüstung immer von Vorteil.

Das bedeutet, dass du mit weniger Sachen mehr erledigen kannst.

Beispiele für multifunktionales Design bei Bushcraft-Sägen:

  • Besitzt eine Sägezahnung (Grobzahnung), womit sie frisches und totes Holz gleich gut sägt.
  • Die Rückseite eines durchgehend gehärteten Sägeblatt kann auch als Schaber genutzt werden.
  • Kann mit linker und rechter Hand gleich gut geführt werden.

Fazit

In Läden und Onlineshops gibt es selten eine Kategorie „Bushcraft-Sägen“. Vielmehr handelt es sich bei Sägen für Bushcraft und Survival um besonders kompakte Handsägen, die einhändig geführt werden und auf Zug funktionieren.

Gängige Modelle sind Klappsägen, Faltsägen oder Sägen mit einschiebbarem Sägeblatt, die als Zugsägen funktionieren.

Vor dem Kaufen solltest du abwägen, bis zu welcher Holzdicke du sägen möchtest und wie das zu sägende Holz beschaffen sein wird (Nassholz, Trockenholz). Abhängig davon wählst du die Sägezahnung.

Ich habe für mich herausgefunden, dass eine grobe Zahnung (Grobzahnung) Outdoor vielseitiger einsetzbar ist als eine Säge mit Feinzahnung.

Welche Bushcraft-Säge gehört zu deinen Favoriten? Mit welchen Sägen hast du Outdoor schon schlechte Erfahrungen gemacht?

Weiterlesen auf ousuca.com:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen