So kannst du Kaffee in der Emailletasse auf dem Gaskocher kochen

Kaffee kochen in Emailletasse auf Gaskocher ohne Kaffeemaschine.

Manchmal muss man improvisieren und Alternativen finden.

Stell dir vor, du bist an einem schönen See, hast Kaffeepulver, Emailletassen, Gaskocher und sogar etwas Milch für den Kaffee eingepackt, aber du hast den Topf vergessen.

Oder du hast deine Kaffeekanne vergessen, den Kaffeetopf oder deine French Press?

Bleibe entspannt. Du musst nicht zurückfahren.

Kaffeetopf, Kaffeekocher, Espressokocher oder French Press können zuhause bleiben.

Koche deinen Kaffee einfach direkt in der Tasse!

Das brauchst du zum Kaffee kochen in der Emailletasse

Checkliste für Kaffee kochen ohne Kaffeemaschine:

Für das Kaffee kochen Outdoor, beim Camping oder auf Reisen benötigst du tatsächlich KEINE Kaffeemaschine. Du brauchst auch keinen netzunabhängigen Espressokocher und keine Stempelpresse (French Press).

Und du brauchst noch nicht einmal einen Kaffeefilter.

Als Alternative zu all den genannten Möglichkeiten brauchst du nur eine Kochstelle (am besten einen Gaskocher), eine Emailletasse oder Blechtasse und Kaffeepulver.

Draußen Kaffee kochen in der Blechtasse, Emailletasse über dem Gaskocher.
Draußen Kaffee kochen in der Blechtasse, Emailletasse über dem Gaskocher.

Kaffee kochen auf Gaskocher in Emailletasse

Im Anschluss nenne ich dir meine Methode der Zubereitung von Kaffee auf dem Gaskocher in der Emailletasse.

Es gibt sicher auch andere Möglichkeiten wie z.B. mit Instantkaffee oder anderem löslichen Kaffee. Jedoch bin ich kein Fan von Instantkaffee und nehme lieber echtes Kaffeepulver.

#1 Kaffeewasser kochen

Zuerst wird die Flamme des Gaskocher entzündet. Dann kommt nach Belieben Wasser in die Tasse.

Ich fülle die Tasse bis etwa einen Zentimeter unter den Tassenrand mit Wasser. Wenn du weniger Kaffee möchtest, dann füllst du weniger Wasser ein.

Die Tasse mit dem Wasser kommt nun direkt über die Flamme des Gaskochers.

Für das Erhitzen des Inhalts einer Tasse, benötigst du einen Stehgaskocher für Camping. Größere Gaskocher mit breiteren Aufsätzen sind nicht geeignet, da die Flammen hier außen am Tassenboden vorbeischlagen würden.

Meine Empfehlung: Optimus Crux Lite Gaskocher

Der Optimus Crux Lite Gaskocher hat die ideale Größe, um auch den Inhalt einer Tasse zügig erhitzen zu können. Hier dauert es etwa 5 bis 8 Minuten, bis das Wasser in der Tasse kocht.

Outdoor Kaffee kochen auf einem Campinggaskocher in der Emailletasse.
Outdoor Kaffee kochen auf einem Campinggaskocher in der Emailletasse. (Kocher: Optimus Crux Lite)

#2 Kaffeepulver in die Tasse geben

Hat das Kaffeewasser gekocht, wird der Gashahn zugedreht. Wenn sich das Blubbern des Wassers gelegt hat, dann kommt nach Belieben Kaffeepulver ins heiße Wasser.

Ich gebe immer reichlich Kaffeepulver hinein. Etwa 2 bis 3 gehäufte Teelöffel voll. Wenn du den Kaffee weniger stark möchtest, dann nimmst du weniger.

#3 Kaffeepulver verrühren und Kaffee ziehen lassen

Zuletzt wird das Kaffeepulver im Kaffeewasser verrührt. Hier solltest du ordentlich rühren. Denn um den Kaffeesatz später nicht wieder aufzuwirbeln, wird der Kaffee nur einmal am Anfang verrührt.

Ist das Kaffeepulver gut im heißen Kaffeewasser verrührt, dann lässt du den Kaffee einige Minuten ziehen. Während dieser Zeit beginnt sich auch das Kaffeepulver in der Tasse zu setzen.

Outdoorkaffee gekocht in der Emailletasse.
Outdoorkaffee gekocht in der Emailletasse.

#4 Optional: Ein Schuss Milch

Magst du den Kaffee mit Milch, dann kannst du zum Schluss noch einen Schuss Milch dazugeben. Die Zugabe von kalter Milch hat außerdem den Vorteil, dass sich das Kaffeepulver noch besser absetzt. Denn die kalte Milch zieht schwebende Pulverreste mit sich auf den Tassenboden.

Die Milch sollte nicht verrührt werden. Und wenn du es nicht lassen kannst, dann rühre nur einmal kurz und ganz leicht an der Oberfläche.

#5 Bleibt kein Kaffeepulver in den Zähnen?

Hast du den Kaffee wie hier beschrieben gekocht, dann bleibt entweder kein Kaffeepulver oder nur ganz wenig im Kaffee zurück.

Im Normalfall setzt sich das Kaffeepulver komplett am Tassenboden ab.

Trinkst du vorsichtig, dann kannst du fast den kompletten Kaffee austrinken und es bleibt nur der Satz am Tassenboden übrig.

Ein kleiner Schluck Kaffee kann über dem Kaffeesatz am Boden zurückbleiben. Deshalb ist es auch ratsam, die Tasse beim Kochen bis knapp unter den Rand mit Wasser zu füllen.

Verbleibender Kaffeesatz beim Kochen von Kaffee in der Blechtasse.
Verbleibender Kaffeesatz beim Kochen von Kaffee in der Blechtasse.

Wird die Emailletasse beim Kochen auf dem Gaskocher beschädigt?

Emaille ist absolut hitzebeständig.

Theoretisch kannst du die Emailletasse auch direkt ins Feuer stellen wie z.B. in ein Lagerfeuer. Auch hier wird das Kaffeewasser in der Tasse zum Kochen gebracht. Jedoch kann sich über der Glut der Tassenboden leicht verfärben bis komplett verrußen.

Die saubere Alternative zum Lagerfeuer ist der Gaskocher.

Beim Kochen auf dem Gaskocher wird die Emaille nicht einmal verfärbt. Auch nach dem Kochen über der Gasflamme sieht die Tasse aus wie neu (falls sie schon vorher so aussah…).

Outdoor Kaffee trinken aus Emailletasse.

Fazit

Auch wenn du deinen Kaffeetopf, den Kaffeekocher, die French Press oder die Kaffeefilter zuhause vergessen hast. Du musst unterwegs nicht auf deinen Kaffee verzichten.

Alles was du brauchst um Outdoor Kaffee zu kochen, sind eine Emailletasse, ein Gaskocher und etwas Kaffeepulver.

Diese Art des Outdoor-Kaffee nennt sich übrigens Cowboykaffee.

Lies auch unsere anderen Artikel über Kaffee:

Alle Artikel über Kaffee ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.