Brennnesselsamen: Sammeln, Verwendung & Wirkung

Brennnessel Samen

Brennnesselsamen sind reich an Proteinen, Ölen und ungesättigten pflanzlichen Fettsäuren. In diesem Ratgeber lernst du, wie du die Samen von Brennnesseln sammeln und verwenden kannst.

Außerdem erfährst du mehr über Inhaltsstoffe und deren Wirkung.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Nährwerte und Inhaltsstoffe
  2. Wirkungen und Nebenwirkungen von Brennnesselsamen
  3. Blüte und Reifezeit von Brennnesseln
  4. Unterschiede weibliche und männliche Samen
  5. Brennnesselsamen essen
  6. Brennnesselsamen ernten
  7. Brennnesselsamen richtig trocknen
  8. Samen von Brennnesseln rösten
  9. Brennnesselsamen Rezepte
  10. Brennnesselsamen kaufen
  11. Zusammenfassung

Nährwerte und Inhaltsstoffe

Bevor wir zu den Wirkungen kommen, die Brennnesselsamen haben oder die ihnen nachgesagt werden, werfen wir zuerst einen Blick auf die Nährwerte und Inhaltsstoffe.

Auch wenn die Brennnessel komplett analysiert zu sein scheint, so gibt es bei den Brennnesselsamen immer noch Lücken bei den genauen Inhaltsangaben.

Brennnesselblätter und Brennnesselwurzeln sind reich an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen. Bei den Brennnesselsamen sind es vor allem der hohe Anteil an Eiweiß, die wertvollen Öle und die gesunden ungesättigten Fettsäuren, welche diesen Pflanzenteil so wertvoll machen.


Produktempfehlungen: Liste beliebter Produkte, die Besucher auf ousuca.com gerne kaufen. (Zuletzt aktualisiert: November 2022. Um mehr zu sehen, seitlich scrollen.)

Mini Survival-KitSchweizer TaschenmesserBushcraft HandsägeOutdoor-Wasserfilter
Survival Kit für Camping, Bushcraft, Wandern, JagenVictorinox Taschenmesser mit 24 FunktionenSilky-KlappsägeKatadyn Wasserfilter BeFree
Bei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehen

Nährwert Tabelle Brennnessel Samen

Nährwerte und InhaltsstoffeMenge pro 100 g Brennnesselsamen
Energie in Kilokalorien270 kcal
Proteine30 g
Verschiedene Öle25 bis 33 g
Mehrfach ungesättigte pflanzliche Fettsäuren (Omega-6-Fettsäuren)
Linolsäure
Linolensäure
Vitamin C
Vitamin B
Vitamin E
Vitamin K
Beta Carotin
Schleimstoffe
Zink
Kupfer
Calcium
Antioxidantien
Die Angaben aus der Tabelle beziehen sich auf diese Quellen.

Welche Wirkung haben Samen von Brennnesseln?

Brennnesseln werden gegessen seit der Steinzeit

Es gilt als ziemlich sicher, dass Brennnesseln bereits in der Steinzeit von unseren Vorfahren gegessen wurden.

Der Archäologe Achim Werner beschäftigte sich über viele Jahre mit dem Thema Ernährung in der Vorgeschichte. In unterschiedlichen Kochbüchern schrieb er zu den Essgewohnheiten in Steinzeit und Eisenzeit und beantwortete sogar die Frage, was bei Ötzi auf dem Speiseplan stand.

Sicher ahnst du es, dass auch Ötzi vor 5000 Jahren schon Brennnesseln aß. Inwieweit unseren Vorfahren die Wirkungen der Brennnessel bekannt waren, lässt sich erst ab der Antike nachvollziehen.

Bekannte Wirkungen in Antike und Mittelalter

Seit der Antike wird Brennnesselsamen eine aphrodisierende und potenzsteigernde Wirkung nachgesagt. So empfahl der griechische Arzt Pedanios Dioskurides zur Lustförderung Brennnesselsamen mit Wein zu trinken.

Ab dem Mittelalter und Odo Magdunensis Standardwerk der Kräuterheilkunde Macer floridus weiß man, dass die Brennnessel und Brennnesselsamen noch viel mehr Heilkräfte besitzen, als man bisher glaubte.

Ist die Brennnessel als Heilpflanze eingestuft?

Dass Brennnessel, Brennnesselwurzel und Brennnesselsamen seit hunderten und tausenden Jahren heilende Wirkungen nachgesagt werden, ist bekannt. Viele fragen sich jedoch, inwieweit die Brennnessel von öffentlichen Stellen als Heilpflanze anerkannt ist.

Die medizinische Wirkung von Brennnesseln wurde bereits vor Jahren von der Kommission E der europäischen Union anerkannt. So wurde die Brennnessel mit all ihren Pflanzenteilen vom Europäischen Ausschuss für pflanzliche Arzneimittel HMPC als traditionell pflanzliches Arzneimittel eingestuft.

Die Heilpflanze des Jahres 2022 ist die Brennnessel

Die Jury des Vereins Theophrastus zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Paracelsus kürte im Jahr 2022 die Brennnessel zur Heilpflanze des Jahres. Die Urkunde zu Ehren der Brennnessel wurde von den Vorstandsvorsitzenden Konrad Jungnickel und Prof. Dr. Christian Güldner unterschrieben.

Heilwirkungen die der Brennnessel nachgesagt werden

Die Kommission E untersuchte jahrelang die Wirkungen von Brennnesseln. Aufgrund der wertvollen Pflanzeninhaltsstoffe konnten der Brennnessel zahlreiche Heilwirkungen nachgesagt werden.

12 Heilwirkungen der Brennnessel im Überblick*:

  1. Brennnesseln gegen Eisenmangel
  2. Stärkung der Abwehrkräfte
  3. Senkung des Blutdrucks
  4. Entgiftung und Entschlackung
  5. Wirkung gegen Müdigkeit
  6. Rheumatherapie und Wirkung gegen Arthrose und Arthritis
  7. Heilpflanze gegen Darmerkrankungen
  8. Heilwirkung gegen Blasenentzündung
  9. Vorbeugung gegen Nierensteine und Blasensteine
  10. Vorbeugung gegen Prostata-Erkrankungen
  11. Potenzsteigerung und Fruchtbarkeit durch Brennnesselsamen
  12. Brennnesseln gegen Haarausfall

Wichtig: Die folgenden Heilwirkungen entstammen verschiedenen Quellen und einige sind nicht eindeutig nachgewiesen. Für die Anwendung bei Erkrankungen immer zuerst einen Arzt konsultieren.

*Genauere Quellenangaben zu den aufgezählten Heilwirkungen können hier nachgelesen werden: Wirkung von Brennnesseln

Wirkung von Brennnesselsamen als Vital Tonikum

Als Tonikum werden Tinkturen bezeichnet, die als Stärkungsmittel für den inneren und äußeren Gebrauch Verwendung finden. Diese Tinkturen bestehen zumeist aus alkoholischen Auszügen pflanzlicher oder tierischer Extrakte.

Das Verb vital stammt vom Lateinischen Verb vitalis ab und bedeutet „Lebenskraft“, „zum Leben gehörend“ oder „Leben erhaltend“. Ein Vital Tonikum oder auch Vitaltonikum ist somit eine Tinktur, die innerlich oder äußerlich angewendet die Lebenskraft steigern kann.

Aufgrund der aufgezählten Heilwirkungen wissen wir, dass Brennnesseln und Extrakte daraus unsere Abwehrkräfte stärken und gegen allerlei Leiden helfen können.

Für die Verwendung von Vital Tonika (Mehrzahl von Tonikum) die aus Brennnesseln oder Brennnesselsamen hergestellt werden, gibt es viele Möglichkeiten.

Verwendungen von Vital Tonika:

  • Zur äußeren Anwendung bei Rheuma, Arthritis, Gicht, Gelenkbeschwerden
  • Zur inneren Anwendung bei Müdigkeit, Schwäche, Eisenmangel, hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck

Positive Auswirkungen auf Blutdruck und Cholesterinspiegel

Brennnesselsamen sind reich an ungesättigten Fettsäuren. Diese sind auch in Olivenöl und Rapsöl enthalten, was die beiden Öle so gesund macht.

Ungesättigte Fettsäuren gehören zu den Guten Fetten. Es ist nachgewiesen, dass ungesättigte Fettsäuren positive Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel haben und somit auch zur Senkung des Blutdrucks beitragen können.

Bestseller Nr. 1
Wohltuer Bio Brennnesselsamen ganz aus…
  • REINES NATURPRODUKT | Brennnesselsamen…
  • ECHTE ROHKOSTQUALITÄT | Die behutsame…
  • KONTROLLIERTE BIOQUALITÄT | Deutsche…
Bestseller Nr. 2
Brennesselsamen (250g), Brennesselsaat…
  • 💚 100% NATURREIN: Unsere…
  • 💚 BESTE ROHKOST-QUALITÄT: Unsere…
  • 💚 WERTVOLL IM ALLTAG: Die…
Bestseller Nr. 3
Krauterie Brennnesselsamen Hund,…
  • 🐶…
  • 🐶…
  • 🐶 𝐑𝐄𝐈𝐂𝐇 𝐀𝐍…

Letzte Aktualisierung am 21.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mittel gegen Müdigkeit und Erschöpfung

Vor allem in ländlichen Gegenden Osteuropas sind Brennnesseln und Brennnesselsamen als Naturmittel gegen Müdigkeit und Erschöpfung bekannt. Dort werden sie zu diesem Zweck roh oder geröstet genossen oder es werden mithilfe von Alkohol Extrakte daraus gewonnen (siehe: Tonikum).

Brennnesseln und Brennnesselsamen gegen Gicht, Rheuma und Arthritis

Das Brennnessel-Extrakte gegen Arthrose und Arthritis wirken können, wurde bereits durch Studien belegt. Auch wenn für die Erforschung der Heilwirkungen auf diesem Gebiet vor allem Blätter und Wurzeln von Brennnesseln herangezogen wurden, so wird vermutet, dass auch Brennnesselsamen ähnliche Effekte haben können.

Brennnesselsamen als Aphrodisiakum

Schon in der Antike wurden Brennnesselsamen vom griechischen Arzt Pedanios als Aphrodisiakum empfohlen. Kräuterpädagogin Viktoria Seitner bezeichnet Brennnesselsamen sogar als „Biologisches Viagra“.

Laut Seitner soll es Mönchen im Mittelalter verboten gewesen sein, Brennnesselsamen zu essen, damit ihre Keuschheit nicht in Gefahr geriet.

Haben Brennnesseln und Brennnesselsamen Nebenwirkungen?

Aus Brennnesselblättern zubereiteter Brennnesseltee gilt als harntreibend. Werden Brennnesselsamen in Tees, Smoothies oder anderen Getränken verarbeitet, so können auch diese eine harntreibende Wirkung haben.

Da sich auch an den Brennnesselsamen kleine Brennhärchen befinden, kann man sich beim Verzehr der rohen Brennnesselsamen an Zunge und Gaumen brennen. Durch kurzes Abreiben der frisch geernteten Samen können die Brennhaare jedoch einfach entfernt werden.

Weitere mögliche Nebenwirkungen bei Unverträglichkeit von Brennnesselsamen können Sodbrennen, Blähungen oder Durchfall sein. Letztere Nebenwirkungen sind jedoch sehr selten.

Blüte und Reifezeit von Brennnesseln

Weltweit existieren geschätzt 30 bis 70 Brennesselarten. Außer in der Arktis wachsen Brennnesseln fast überall auf unserem Planeten. Das Erscheinungsbild der Pflanze kann abhängig vom Standort variieren. Auch die Zeit der Blüte und die Reifezeit der Samen ist abhängig von Brennnesselart und Standort unterschiedlich.

Die meisten Brennnesseln in Deutschland blühen im Sommer. Die Samenreife der Brennnesselsamen ist im September und Oktober.

Brennnesselarten und ihre Blütezeit:

  • Große Brennnessel: Juli bis Oktober
  • Kleine Brennnessel: Ende Juni bis Oktober
  • Röhricht Brennnessel oder Sumpf Brennnessel: Juli bis August
  • Pillen Brennnessel: April bis Oktober

Die Blütenstände können bei den unterschiedlichen Brennnesselarten variieren. So besitzen manche Brennnesseln männliche und weibliche Blüten und Samen und andere Brennnesseln haben zwittrige Blüten.

Entwicklung von Blüte und Samen bei Brennnesseln
Abhängig von Art und Standort gelangen Brennnesseln zu unterschiedlichen Zeiten zur Blüte. In Deutschland können Brennnesselsamen ab Sommerende geerntet werden.

Unterschiede weibliche und männliche Samen

Brennnesseln sind zweihäusige Pflanzen, was bedeutet, dass es männliche und weibliche Brennnesseln gibt. Die weiblichen Pflanzen sind immer die Pflanzen, welche die hochwertigen Samen enthalten.

Genauso verhält es sich auch bei der Cannabispflanze. Auch hier gibt es männliche und weibliche Pflanzen. Nur die weiblichen Pflanzen bilden das THC aus.

Die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Samen sind offensichtlich und leicht zu erkennen. Brennnesselsamen weiblicher Brennnesseln sind kräftig, kantig, grün und hängen dick vom Blütenstand herunter (ähnlich wie bei Trauben). Männliche Samen hingegen sind viel kleiner, weiß und stehen ab.

Auch wenn männliche Brennnesselsamen weniger gehaltvoll sind, so kannst du sie trotzdem mit einsammeln und essen.

Brennnesselsamen essen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Brennnesselsamen zu essen. Alle haben ihre Berechtigung. Du kannst sie roh von der Brennnessel genießen, rösten oder zermahlen.

Sehr gut schmecken die Samen auch, wenn sie noch nicht vollständig ausgereift sind. Pflücke im Juni oder Juli einfach einige Blütenstände von der Brennnessel und stecke sie in den Mund. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich keine Brennhärchen an Blütenständen und Samen und du kannst dich nicht brennen.

Die frischen und jungen Samen sind knackig und richtig lecker. Wenn du sie lieber ausgereift magst, dann warte bis September.

Wie viele Brennnesselsamen kann ich am Tag essen?

Auf die Frage, wieviele Brennesselsamen man am Tag essen kann, gibt es verschiedene Antworten. Was hierbei jedoch auffällt, ist die Einseitigkeit der Fragestellung. Denn nie wird danach gefragt, ob die Brennnesselsamen roh oder geröstet gegessen werden.

Geröstete Samen und Nüsse sind verträglicher und besser im Geschmack

Geröstete Samen und Nüsse (Brennnesselsamen gehören zu den Nüssen) sind immer dann verträglicher, wenn sie geröstet wurden.

Durch den Röstprozess wird die Proteinstruktur verändert, wodurch gewisse Proteine gerade für Allergiker besser verträglich werden. Außerdem schmecken geröstete Nüsse durch die entstehenden Röstaromen besser, wodurch man wiederum Lust bekommt, größere Mengen davon zu genießen.

Gegenfrage: Wieviele Erdnüsse darf man pro Tag essen?

Wenn sie schmecken und gerade wenn sie geröstet sind, können Brennnesselsamen täglich gegessen werden. Roh wird sie sowieso niemand im Übermaß genießen, da sie A nur zu einer bestimmten Zeit im Jahr geerntet werden können und weil sie uns B im Übermaß verzehrt bald zum Hals raushängen würden.

Aus Gesundheitskreisen heißt es, dass der Mensch jeden Tag mindestens eine Handvoll Nüsse essen sollte. Für Brennnesselsamen sollte die gleiche Regel gelten.

Brennnesselsamen ernten

Brennnesselsamen sind sehr klein. Sie werden nicht einzeln geerntet sondern immer gemeinsam mit dem Blütenstand. Nach dem Trocknen oder Rösten lösen sich die Samen besser aus den Blütenfäden.

Das solltest du bei der Brennnesselernte beachten (Schnellüberblick):

  • Ernte zur richtigen Jahreszeit (junge Pflanzen im Frühjahr, Brennnesselsamen im September und Oktober)
  • Wähle einen nicht kontaminierten Standort (Ernte keine Brennnesseln von Straßenrändern oder mit Pestiziden verseuchten Feldrändern)
  • Reagierst du empfindlich auf das Nesselgift, nimm Handschuhe mit
  • Reiße die Brennnesseln nicht mit der Wurzel aus und schneide nur die Pflanzenteile ab, die du brauchst (Brennnesseln sind kein Unkraut sondern Heilpflanzen)

Um die Samen von Brennnesseln zu sammeln, suche in den Monaten September und Oktober nach großen und ausgewachsenen Brennnesseln. Je größer die Pflanze ist, desto kräftiger sind auch die Samen.

Suche an sauberen Orten wie Waldränder, um Bäche und Seen, auf Wiesen und an Wiesenrändern.

Brennnesseln sammeln, ernten
Viele Flussufer sind saubere Standorte und dicht mit Brennnesseln bewachsen. Ideale Orte, um Brennnesseln zu ernten.

Brennnesselsamen richtig trocknen

Brennnesselsamen können an der Luft oder im Backofen getrocknet werden. Werden sie an der Luft getrocknet, setze sie nie direkter Sonneneinstrahlung aus, da durch die UV-Strahlung Inhaltsstoffe beeinträchtigt werden können.

Lufttrocknung Schritt für Schritt:

  1. Auslesen von Verunreinigungen und Kontrolle der Samen
  2. Luftiges Ausbreiten der Brennnesselsamen auf Karton, Zeitungspapier
  3. Wahl eines trockenen, schattigen und durchlüfteten Standorts (Dachboden, Terrasse)
  4. Tägliches Wenden der Samen
  5. Die Samen sind trocken, wenn sie sich pulvrig zerstoßen lassen

Trocknung im Backofen Schritt für Schritt:

  1. Auslesen von Verunreinigungen und letzte Kontrolle der Samen
  2. Backblech mit Backpapier auslegen
  3. Brennnesselsamen locker auf dem Backpapier ausbreiten
  4. Backofen bei ca. 40 Grad vorheizen
  5. Backblech mit Brennnesselsamen in den Backofen schieben (40 Grad Umluft)
  6. Holzlöffel (oder anderen Gegenstand) in die Backofentür stecken, damit diese einen Spalt offen bleibt und die Feuchtigkeit abziehen kann
  7. Brennnesselsamen etwa 2 Stunden im Backofen lassen und dann kontrollieren
  8. Auch nach dem Herausholen aus dem Backofen die Samen einen weiteren Tag an der Luft trocknen lassen

Samen von Brennnesseln rösten

Das Rösten ist gleichzeitig eine gute Möglichkeit, um die Samen schnell und einfach aus den Blütenständen zu lösen. Hierzu brauchst du nur eine Handvoll Blütenstände mit Samen, eine Pfanne und eine Feuerstelle.

Samen rösten Schritt für Schritt:

  1. Sammle die Blütenstände mit den Brennnesselsamen
  2. Erhitze eine weite und flache Pfanne auf einer Feuerstelle und gib jeweils eine Handvoll Blütenstände mit Samen hinein
  3. Schüttle die Pfanne gelegentlich und wende den Inhalt, bis sich die Samen am Pfannenboden sammeln
  4. Röste nur bei geringer Hitze, damit die Samen am Pfannenboden nicht anbrennen
  5. Gib die gerösteten Brennnesselsamen nach dem Rösten und Abkühlen in ein Gefäß

Wie lange sind geröstete Brennnesselsamen haltbar?

Wie lange die Brennnesselsamen haltbar bleiben, hängt davon ab, wieviel Wasser ihnen beim Trocknen und/oder Rösten entzogen wurde. Sind die Samen staubtrocken, können sie sehr lange halten und luftdicht verpackt sogar als haltbares Lebensmittel aufbewahrt werden.

Brennnesselsamen Rezepte

Samen von Brennnesseln können roh genossen oder in Rezepten verarbeitet werden. Hier einige Inspirationen zum Nachmachen.

Brennnesselsamen Pesto

Für das Brennnesselsamen Pesto können die Samen entweder roh, getrocknet oder geröstet sein.

Zutaten:

  • Zwei Hände voll Brennnesselsamen (mit Blütenständen)
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

  • Reinigen der Blütenstände mit den Brennnesselsamen
  • Schälen, zerschneiden und zerstoßen der Knoblauchzehen
  • Brennnesselsamen und Knoblauch zusammen im Mörser zerstoßen
  • Samen und Knoblauch mit Olivenöl aufgießen und mischen, bis eine cremige Paste entsteht
  • Brennnesselpesto mit Salz abschmecken

Kräutersalz mit Brennesselsamen

Kräutersalz kann mit verschiedensten Kräutern angemischt werden. Probiere es einmal mit Brennnesselsamen.

Zutaten:

  • Zwei Teelöffel geröstete Brennnesselsamen
  • 100 g Meersalz oder Himalayasalz

Zubereitung:

  • Geröstete Brennnesselsamen in einem Mörser zerstoßen
  • Das Salz mit den zerstoßenen Brennnesselsamen vermischen

Proteinpulver mit Brennnesselsamen

Brennnesselsamen sind proteinhaltig, aber sehr klein. Es würde sehr zeitaufwändig werden, um Brennnesselsamen für die Herstellung von 400 g Proteinpulver zu sammeln. Deshalb können die Brennnesselsamen mit anderem Proteinpulver wie Erbsenprotein vermischt werden.

Zutaten:

  • 100 g geröstete Brennnesselsamen
  • 300 g Erbsenprotein

Zubereitung:

  • Zerstoßen der gerösteten Brennnesselsamen, bis ein Pulver daraus entsteht
  • Zerstoßene Brennnesselsamen mit dem Erbsenprotein vermischen

Serviervorschlag:

Gib das Proteinpulver mit Milch, Banane und Eiswürfel in den Mixer und mixe einen leckeren Banane-Brennnesselsamen-Erbsenprotein-Shake.

Salat mit gerösteten Brennnesselsamen

Nüsse und Kerne verfeinern den Salat und geben ihm eine Extraportion Protein. Nutze anstelle von Walnüssen oder Kürbiskernen zur Abwechslung Brennnesselsamen, um deinen Salat aufzupeppen.

Zutaten:

  • Zwei Hände voll Blütenstände mit reifen Brennnesselsamen
  • Frischer Spinat
  • Rucula
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Balsamico

Zubereitung:

  • Bereite aus Spinat, Rucula, Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer einen Salat zu
  • Gib die Blütenstände der Brennnesseln in eine Pfanne ohne Öl und röste sie an
  • Sobald die Brennnesselsamen herausfallen, entferne die Blütenstände und röste die Samen noch etwas weiter
  • Streue die gerösteten Brennnesselsamen über den Salat

Müsli mit Brennnesselsamen

Pepe dein Müsli mit Brennnesselsamen auf. Verwende hierfür Brennnesselsamen, die du selbst geerntet und geröstet hast oder nutze gekaufte Samen.

Zutaten:

  • Geröstete Brennnesselsamen
  • Cornflakes
  • Milch
  • Früchte deiner Wahl

Zubereitung:

  • Müsli in einem Müslibecher zubereiten
  • Brennesselsamen über das Müsli streuen
Brennnessel Tee und Brennnesseln Wirkung
Weitere Rezepte und Infos zu Wirkungen von Brennnesseln und Brennnesseltee findest du in der Brennnessel Bibel.

Quark mit Brennnesselsamen

Quark macht stark, aber Quark alleene macht krumme Beene – pflegte mein Opa zu sagen. Streue Brennnesselsamen über den Fruchtquark und es gibt keine Probleme.

Zutaten:

  • Geröstete Brennnesselsamen
  • Fruchtquark, Magerquark oder anderer Quark

Zubereitung:

  • Geröstete Samen von Brennnesseln über den Quark deiner Wahl streuen
  • Guten Appetit

Porridge mit gerösteten Samen von Brennnesseln

Porridge ist die Powernahrung schlechthin. Es ist ein Brei aus Haferflocken und heißem Wasser. Manche Polarforscher mischten Pemmikan an ihren Porridge und so entstand ein Kraftbrei namens Hoosh.

Hast du keinen Pemmikan, um deinem Porridge zusätzliche Proteine zu verleihen, dann probiere einmal Brennesselsamen.

Zutaten:

  • Haferflocken
  • Milch
  • Geröstete Brennnesselsamen
  • Wasser
  • Eine Banane
  • Zimt

Zubereitung:

  • Erhitze die Haferflocken im Wasser, bis diese zu einem Brei gequollen sind
  • Zerdrücke eine Banane auf einem tiefen Teller oder in einer Schüssel
  • Vermische die gequollenen Haferflocken mit der Banane und einem Schuss Milch zu einem homogenen Brei
  • Gib eine Handvoll geröstete Brennnesselsamen über den Porridge
  • Als krönenden Abschluss verfeinere den Porridge mit einer Prise Zimt
  • Guten Appetit

Porridge schmeckt am besten, wenn er noch warm ist. Bereite ihn stets neu zu, um ihn warm genießen zu können.

Brennnesselsamen kaufen

Zusammenfassung

Die Brennnessel wurde 2022 zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Auch von offizieller Seite (Kommission E) ist die Brennnessel als Heilpflanze bestätigt. Als Nahrungsmittel kann sie in vielen Formen Verwendung finden.

Neben den Brennnesselblättern sind vor allem die Brennesselsamen von kulinarischem Interesse.

Die Samen der Brennnessel sind reich an Proteinen, ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen.

Brennnesselsamen können in den Monaten September und Oktober in der Natur geerntet werden. Nach dem Trocknen und Rösten bleiben sie haltbar und du kannst sie bis zur nächsten Ernte das ganze Jahr über genießen.

Hast du schon einmal Brennnesselsamen gegessen? Schreibe einen Kommentar und berichte uns von deinen Erfahrungen.

Weiterführende Inhalte:

Quellenangaben:

(Quellen die nicht im Text verlinkt wurden, sind hier aufgeführt.)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top