Pemmikan die Powernahrung: Selber machen, Rezepte und Tipps

Pemmikan nach Indianerart

Pemmikan ist eine einfach herzustellende und lange haltbare Powernahrung. Die Indianer Nordamerikas nutzten das fetthaltige Dörrfleisch als energiereiche Wegzehrung auf ihren Streifzügen durch Prärie und Wälder.

Während der Antarktisexpeditionen Mitte des 19. Jh. fand Pemmikan beim Kochen von Hoosh Verwendung. Heute erlebt Pemmikan eine Renaissance. Es gibt ihn über verschiedene Hersteller als Trekkingnahrung zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist Pemmikan?
  2. Ist Pemmikan gesund oder ungesund?
  3. Pemmikan selbst herstellen
  4. Rezept #1 Einfacher Pemmikan
  5. Rezept #2 Mokakin: Marschproviant der Irokesen
  6. Rezept #3 Moderner Trekking-Pemmikan
  7. Rezept #4 Pemmikan vegetarisch
  8. Wie lange ist Pemmikan haltbar?
  9. Ursprung: Haben die Indianer Pemmikan erfunden?
  10. Was ist Hoosh?
  11. Wie wird Pemmikan gegessen?
  12. Welche Verwendung findet Pemmikan heute?
  13. Wo kann ich Pemmikan kaufen?
  14. Pemmikan für den Hund
  15. Zusammenfassung

Was ist Pemmikan?

Pemmikan ist ein haltbares und energiereiches Nahrungsmittel. Aufgrund der guten Haltbarkeit (bei hohen und niedrigen Temperaturen) und dem hohen Gehalt an Proteinen, Fetten und Kalorien ist Pemmikan sehr gut als Notfallnahrung bzw. Überlebensration geeignet.

Die beiden wichtigsten Bestandteile von Pemmikan sind Trockenfleisch und Fett. Bei den nordamerikanischen Indianern stammten diese beiden Grundzutaten vor allem von Tieren mit dunklem Fleisch wie Bison oder Elch.

Was ist die Wortbedeutung?

Das Wort Pemmikan ist eine Ableitung aus dem Wort pimikan, das die Indianer des Stammes der Cree (aus den Rocky Mountains) wiederum aus dem Wort pimii ableiten. Letzteres bedeutete in der Sprache der Cree Fett.

Da der Fettanteil im Pemmikan recht hoch sein kann, ist diese Bezeichnung gerechtfertigt.

Ist Pemmikan gesund oder ungesund?

Bei den indigenen Völkern war Pemmikan Real Food in seiner reinsten Form. Von glücklich lebenden Tieren und schonend verarbeitet. Heute könnte man Pemmikan zur Paleo Diät zählen. Also einer Diät, bestehend aus unverarbeiteten Nahrungsmitteln, die auch schon unsere Vorfahren verwendeten.

Nutzt du für die Herstellung deines Pemmikan kein eingeschweißtes Billigfleisch aus dem Supermarkt sondern hochwertigeres Fleisch, dann kann auch der von dir hergestellte Pemmikan als durchaus gesund eingestuft werden.

Pem ist reich an hochwertigen tierischen Proteinen und Fetten. Dazu ist Pemmikan frei von Konservierungsstoffen und anderen ungewünschten Zutaten, die in unserem Körper belasten können.

Wieviele Kalorien hat Pemmikan?

Pemmikan ist nichts für Menschen, die momentan auf ihre schlanke Linie achten möchten. Dafür ist er aber auch nicht gedacht. Er soll dem Körper vor allem bei kalten Temperaturen und schwerer Arbeit ordentlich Kalorien liefern. So kann der Körper ausreichend Energie bereitstellen für Körperwärme, Kraft und Ausdauer.

Schon 100 g Pemmikan liefern dem Körper 500 bis 600 Kalorien. Ein ausgewachsener Mann braucht bei körperlicher Arbeit über den Tag etwa 2200 Kalorien. Mit nur 400 g Pemmikan hast du also den gesamten Kalorienbedarf eines Tages gedeckt. Außerdem lieferst du dem Körper hochwertige Proteine für die Muskeln.

Nährwerte im Schnellüberblick:

  • 100 g Pemmikan ca. 500 bis 600 Kalorien
  • Hoher Anteil an Proteinen (im Trockenfleisch bis zu 50 %)
  • Fett als Energieliefernat

Die Proteine stammen aus dem enthaltenen Trockenfleisch. Beim Trocknen verliert das Fleisch um die 80 % an Wasser. Die Proteine bleiben natürlich weiterhin im getrockneten Fleisch enthalten. Deshalb ist Beef Jerky, Biltong und Trockenfleisch ein beliebter Snack für Kraftsportler. Trockenfleisch enthält pro 100 g um bis zu 50 % Proteine und dabei nur 1 g Fett und 3 g Kohlenhydrate.

Pemmikan selbst herstellen

Lerne, wie du selbst auf einfache Weise Pemmikan herstellen kannst. Hierfür zuerst einige Tipps für hilfreiche Utensilien. Zum Fleisch schneiden, benötigst du ein möglichst scharfes Messer und zum Fett auslassen und die Zubereitung des Pemmikan Pfanne und/oder Topf.

Für das Zerstoßen des Trockenfleisches zu Fleischmehl ist ein Mörser nützlich. Ich verwende einen Mörser aus Holz. Auch ein Steinmörser ist gut geeignet.

Das kannst du gut gebrauchen:

Fleisch trocknen im Backofen oder Dörrautomat?

Grundzutaten sind Trockenfleisch (am besten vom Rind) und Rindertalg. Das Trockenfleisch kannst du entweder selbst zubereiten oder fertig getrocknet kaufen.

Trocknest du das Rindfleisch selbst, dann beachte folgende Schritte:

  • Halte in etwa die dreifache Menge Rohfleisch bereit, aus der du nach der Trocknung weniger als ein Drittel Gewicht an Trockenfleisch erhältst.
  • Verwende entweder hochwertiges Fleisch oder entferne vor dem Zerschneiden Fasern und Fettanteile.
  • Schneide das Fleisch in hauchdünne Streifen (hierfür ist ein scharfes Messer wichtig).
  • Lasse die Fleischstreifen im Backofen bei 50 bis 60 Grad ungefähr 10 bis 12 Stunden trocknen.
  • Das Fleisch ist ausreichend getrocknet, wenn es sich in der Hand zu Fleischpulver zerbröseln lässt.

Tipp: Die spätere Weiterverarbeitung nach der Fleischtrocknung wird erleichtert, wenn du das Fleisch quer zur Richtung der Muskelfasern zerschneidest.

Bei mehrfacher Herstellung empfiehlt sich ein Dörrautomat (sparsamer)

Die Indianer trockneten ihr Fleisch an der Luft oder über dem Feuer. Das ist etwas aufwändiger. Der Backofen benötigt viel Energie, wenn er so viele Stunden hintereinander läuft.

Hast du vor, öfter Trockenfleisch herzustellen oder auch andere Lebensmittel zu dehydrieren, dann ist die Anschaffung eines Dörrgerätes bzw. Deshidratator, Dörrautomat, Obsttrockner oder Fleischtrockner empfehlenswert.

AngebotBestseller Nr. 1
ROMMELSBACHER Dörrautomat DA 900,...
  • stabiles, doppelwandiges Edelstahl...
  • LED-Display, 24 Stunden Zeitschaltuhr,...
  • Temperatur von 35 °C bis 75 °C...
Bestseller Nr. 2
FRUTUTTO Dörrautomat Edelstahl -...
  • ✅ DÖRREN KOMPLETTSET – Gesunde...
  • ✅ SCHONEND TROCKNEN - Durch die...
  • ✅ DÖRREN AUF 5 ETAGEN - Gemüse,...

Letzte Aktualisierung am 29.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rezept #1: Einfacher Pemmikan

Zutaten

  • 400 g dunkles fettarmes Fleisch (z.B. Rindfleisch)
  • 100 g Schmalz oder Rindertalg
  • Eine Prise Salz
  • Optional: Gewürze

(Aus den angegebenen Mengen erhältst du nach der Verarbeitung etwa 150 g Pemmikan.)

Zubereitung des Trockenfleisches

Zubereitung im Schnellüberblick:

  • Sehnen und Fett aus Fleisch entfernen und Fleisch in dünne Scheiden schneiden.
  • Fleisch quer zu den Muskelfasern schneiden (so lässt es sich getrocknet besser zerbröseln).
  • Trocknen im Backofen: Bei leicht geöffneter Backofentür und ca. 50 bis 60 °C etwa 10 bis 12 Stunden.
  • Trocknen im Dörrautomat: Etwa 30 Minuten bei starker Hitze, dann etwa 6 Stunden bei mittlerer Temperatur.
Fleisch für Pemmikan schneiden und trocknen
Pemmikan selbst herstellen: Zuerst das Fleisch reinigen von Fett und Sehnen, Dann das Fleisch gegen die Fasern in feine Streifen schneiden und die Fleischstreifen trocknen.

Fettgewinnung aus Rindertalg

Tipp: Bei meiner Suche nach Rinderfett machte ich die Erfahrung, dass es nicht so einfach ist, welches zu finden. Ich war bei mehreren Fleischern und bekam weder Rindertalg noch Markknochen. Der letzte Fleischer schließlich hat mir abgeschnittenen Rindertalg sogar geschenkt. Frage am besten beim Fleischer nach sehr fettigen Stücken und schneide dir den Rindertalg dann selbst heraus.

Um aus Rindertalg Rinderfett herzustellen, wird das weiße Rinderfett zuerst in Würfel zerschnitten. Die Fettwürfel sollten in etwa einen Durchmesser von einem Zentimeter aufweisen.

Anschließend werden die Fettwürfel bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzt. Die Pfanne füllt sich bald mit heißem und flüssigem Fett, das aus den Fettwürfeln austritt. Die Fettwürfel selbst werden immer kleiner.

Lasse die Fettwürfel ruhig etwas länger im Fett braten, bis sie klein, goldbraun und knusprig sind. Die leckeren Fettwürfel kannst du nun entweder gleich mit einer Prise Salz und etwas Brot essen oder du mischst sie in den Pemmikan.

Rinderfett für die Herstellung von Pemmikan in der Pfanne schmelzen.
Pemmikan selbst herstellen: Rindertalg in kleine Würfel schneiden. Die Fettwürfel in einer Pfanne bei kleiner Hitze auslassen.

Trockenfleisch im Mörser zu Fleischmehl zerstoßen

Du hast das Fleisch bereits getrocknet. Dieses Trockenfleisch muss nun zerstoßen werden, sodass du ein feinbröseliges Fleischpulver erhältst. Hierfür eignet sich ein größerer Mörser sehr gut.

Bei diesem Schritt macht es sich bezahlt, dass du das Fleisch richtig austrocknen lassen hast. So ist es hart und trocken und lässt sich im Mörser gut zerstoßen. Etwas Kraft musst du trotzdem aufwenden.

Pemmikan herstellen: Fleischmehl aus dem Trockenfleisch gewinnen
Hartes Trockenfleisch im Mörser zu Fleischmehl zerstoßen.

Vermischen von Fleischmehl und Fett und Formen des Pemmikan

Das noch warme Fett wird nun mit einer Prise Salz, den Fettgrieben (kleinen angebratenen Fettwürfeln) und dem trockenen Fleischpulver vermischt.

Achte beim Vermischen darauf, dass das Mischverhältnis in etwa aus drei Teilen Fleischpulver und einem Teil Fett besteht. Mische und knete solange, bis der Pemmikan eine homogene Konsistenz erhält. Ist er richtig vermischt, sollte er sich beim Kneten wie Knetmasse anfühlen.

Pemmikan Rezept: Fleischmehl mit heißem Fett vermischen
Vermische das heiße Fett mit dem Fleischmehl, einer Prise Salz und den kleingeschnittenen Grieben. Achte darauf, nicht zu viel Fett hineinzugeben.

Rezept #2 Mokakin: Marschproviant der Irokesen

Zutaten

  • 400 g dunkles fettarmes Fleisch (z.B. Rindfleisch)
  • 100 g Rindertalg oder/und Markfett
  • Getrocknete Beeren oder Früchte nach eigener Wahl
  • Eine Prise Salz
  • Optional: Gewürze

Zubereitung

Die Irokesen sollen dem Pemmikan getrocknete Beeren beigemischt haben. Das verleiht ihm nicht nur eine fruchtige und süße Geschmacksnote. Auf diese Weise werden die Nährwerte des Reiseproviant zusätzlich um wertvolle Kohlenhydrate in Form von Fruchtzucker sowie um Vitamine erweitert.

Hinsichtlich der Zubereitung läuft alles genauso ab wie im ersten Rezept. Nur mit dem Unterschied, dass du dem Mokakin getrocknete Beeren oder andere getrocknete Früchte untermischst.

Folgende getrocknete Beeren und Früchte eignen sich für das Mokakin-Rezept:

  • Blaubeeren (habe ich verwendet)
  • Cranberries (Moosbeeren)
  • Datteln
  • Feigen
  • Rosinen
  • Apfelscheiben
  • Getrocknete Früchte deiner Wahl
Mokakin Pemmikan nach Rezept der Indianer Irokesen mit getrockneten Beeren
Mokakin Indianer-Pemmikan nach Rezept der Irokesen. Im Bild mit getrockneten Blaubeeren (mein Lieblings-Pemmikan).

Rezept #3 Moderner Trekking-Pemmikan

Zutaten

  • 400 g dunkles fettarmes Fleisch (z.B. Rindfleisch)
  • 100 g Rindertalg oder/und Markfett
  • Getreide wie z.B. Haferflocken
  • Trockenfrüchte wie z.B. Feigen
  • Eine Prise Salz
  • Optional: Gewürze

Zubereitung

Moderne Expeditionen greifen zunehmend auf traditionelle Marschverpflegung wie Trockenfleisch, Biltong oder auch Pemmikan zurück. Auch immer mehr individuelle Wanderer kaufen für Bergtouren und Trekking industriell hergestellten Pem.

Industriell hergestellter Pemmikan ist geschmacklich und hinsichtlich der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe so aufgepeppt, dass er modernen Anforderungen gerecht wird.

Während traditioneller Oldschool-Pemmikan vielleicht nicht jedermanns Geschmacksnerven trifft und vor allem Proteine, Fette und Kalorien lieferte, so kann moderner Pem als leckerer und gehaltvoller Snack geknabbert werden.

Um modernen Pemmikan für Trekking selbst herzustellen, mische einfach Getreide, Trockenfrüchte und Gewürze nach Belieben zum traditionellen Pemmikan-Rezept.

Folgende Getreide eignen sich für ein modernes Pemmikan-Rezept:

  • Haferflocken (einfach oder geröstet)
  • Weizen oder Buchweizen
  • Reis (z.B. als Puffreis)
  • Falsche Getreide wie Quinoa oder Amaranth (aufgeblasen ähnlich wie Puffreis)

Rezept #4 Pemmikan vegetarisch

Zutaten

  • 500 g gelbes Maismehl
  • 250 g Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Feigen, Datteln, Blaubeeren)
  • Ca. 450 ml Wasser
  • Ca. 450 g Butter oder Pflanzenfett (Kokosfett)
  • Optional: Mit Zucker abschmecken

Zubereitung

Weiche die Trockenfrüchte in lauwarmem Wasser ein und heize den Backofen bei 180 °C vor. Damit das Maismehl knuspriger wird, kannst du es zuvor im Backofen oder in einer Pfanne etwas anrösten.

Verrühre Maismehl, Trockenfrüchte und Butter oder Pflanzenfett im Wasser. Gib nach Belieben noch Zucker hinzu und vermische alles gründlich. Mische einen Teig, gib diesen Teig in eine Form und stelle ihn nach dem Abkühlen ins Gefrierfach.

Nach dem Gefrieren kann der Veggie-Pem in handliche Stücken geschnitten werden. Um ihn besser transportieren zu können, wickle die Stücken in Wachspapier oder Alupapier.

Wie lange ist Pemmikan haltbar?

Trockenfleisch wie Beef Jerky oder Biltong ist extrem lange haltbar. Staubtrockenes Fleischpulver kann bei richtiger Lagerung sogar jahrzehntelang haltbar bleiben. Hier spielt die Art der Lagerung jedoch eine entscheidende Rolle.

Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, sowie große Hitze müssen vermieden werden.

Ist das trockene Fleischpulver mit Fett zu Pemmikan vermischt, so besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass das enthaltene Fett früher oder später (abhängig von der Lagerung) ranzig wird. Das bedeutet nicht, dass der Pemmikan dann nicht mehr essbar wäre. Jedoch schmeckt er dann nicht mehr so gut, wie er sollte.

Um den Pemmikan möglichst lange haltbar zu machen, beachte folgende Tipps:

  • Kühl und trocken lagern.
  • Vor Sonneneinstrahlung schützen.
  • Große Temperaturunterschiede vermeiden (Gefahr von Kondenswasser).
  • Enthaltenes Salz kann die Haltbarkeit zusätzlich verlängern (Feuchtigkeitsentzug).
  • Entweder kühl, trocken und schattig unverpackt lagern oder luftdicht verschlossen in einem sauberen Behälter.

Die Mindesthaltbarkeit von Pemmikan bei optimaler Lagerung beträgt etwa 2 Jahre.

Gefrorenen Pemmikan verwenden

Ein großer Vorteil, den der Pemmikan neben seiner hohen Nahrhaftigkeit bei den Antarktisexpeditionen bot, war die auch bei tiefsten Minustemperaturen stets geschmeidige Konsistenz.

Durch den hohen Fettanteil (abhängig von der Mischung 25 bis 50 %) ist der Pemmikan auch im tiefgefrorenen Zustand noch einigermaßen gut handhabbar. Du kannst es gerne selbst einmal ausprobieren, indem du ein mageres und ein fettdurchwachsenes Fleischstück in den Gefrierschrank legst.

Ursprung: Haben die Indianer Pemmikan erfunden?

Pemmikan galt schon vor 150 Jahren als die Powernahrung schlechthin. Scott und Amundsen nutzten Pemmikan als wichtigen Bestandteil im Hoosh auf ihren Antarktisexpeditionen. Und bereits lange zuvor hatten die Indianer Nordamerikas ihre eigenen Rezepte, um das haltbare fetthaltige Trockenfleisch herzustellen.

Als Erfinder des Pemmikan gelten die Indianer Nordamerikas. Hierzu zählen alle ethnischen Stämme, die südlich der Eskimovölker der Arktis siedeln. Wobei auch die Eskimos wie die Inuit ihre eigenen Methoden hatten, um Pemmikan herzustellen.

So wurde von den Indianern Nordamerikas wie den Irokesen oder den Cree Fleisch und Fett von Bisons für die Herstellung verwendet. Die Eskimos oder Inuit hingegen stellten ihren Pemmikan aus Walfleisch, Walfett, Robbenfleisch und Robbenfett her.

Während Pemmikan vor allem in Nordamerika Verbreitung fand, so war der Grundstoff, das Trockenfkleisch, weltweit bekannt. In Tibet kennt man Trockenfkleisch aus Yaks und in der Mongolei ist das als Borts bekannte Trockenfleisch aus Rindern oder Yaks beliebt.

Auch die Kelten in Europa trockneten Fleisch, um es als Reiseproviant haltbarer zu machen.

Pemmikan Lagerung und Transport, Tipp In Papier einwickeln
Tipp für Lagerung und Transport: Wickle den Pemmikan in Wachspapier und beschrifte unterschiedliche Sorten.

Was ist Hoosh?

Auf die Bezeichnung Hoosh stieß ich beim Lesen von Abenteuerbüchern über Antarktisexpeditionen des frühen 20. Jahrhunderts. Hoosh war in dieser Zeit eine Art Eintopf, der von der englischen Expedition unter Robert Falcon Scott wie auch von den norwegischen Abenteurern unter Roald Amundsen gegessen wurde.

Der Tierfreund Scott kam bei dem Versuch, den Südpol als erster zu erreichen ums Leben. Auf der von ihm geführten Expedition bestand der Hoosh vor allem aus Pemmikan, Schiffszwieback und erlegten Pinguinen oder Robben. Auch das Fleisch einiger auf der Expedition verstorbener Ponys wanderte in den Hoosh.

Während Scott für das Ziehen der schweren Schlitten auf Muskelkraft der Expeditionsteilnehmer setze, nutzte Amundsen Schlittenhunde. Davon hatte er eine ganze Meute dabei. Wenn sie erschöpft waren und nicht mehr gebraucht wurden, so bekamen sie zum Dank ihrer Arbeit eine Kugel in den Kopf.

Die getöteten oder vor Erschöpfung gestorbenen Hunde wurden dann einfach als gefrorener Proviant zurückgelassen. Auf dem Rückweg oder bei Bedarf wurde das Hundefleisch dann als fleischige Beilage im Hoosh gekocht.

Das Wasser für den Eintopf wurde aus Schnee und Eis gewonnen, von dem es auf den Antarktisexpeditionen schließlich jede Menge gab. Um den Schnee oder das Eis zu schmelzen, kamen schon im Jahr 1912 Primuskocher zum Einsatz.

Natürlich handelte es sich bei den Primuskochern von damals noch um technisch sehr einfache Outdoorkocher. Heute sind die mit Gas betriebenen Primuskocher weitaus moderner und leistungsfähiger.

Bestseller Nr. 1
Primus Unisex – Erwachsene Kinjia...
  • Hochwertige Material
  • Marke: Primus
  • Perfekt für Reisen, Wandern und...
AngebotBestseller Nr. 2
Primus 790560 Unisex – Erwachsene...
  • Hochwertige Material
  • Marke: Primus
  • Perfekt für Reisen, Wandern und...

Letzte Aktualisierung am 29.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hoosh Zutaten

Hoosh soll satt machen und Energie liefern. So enthält der Eintopf also Zutaten, die reich an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten sind.

Zum Hoosh des 20. Jh. gehörten Pemmikan, mit Gluten verfestigte Zwiebackstücke, Haferflocken, Erbsenmehl, Speck, Zucker, Käse und Fleisch, was eben gerade zur Verfügung stand, wie Ponyfleisch, Robbenfleisch oder Pinguinfleisch.

Was du in deinen Hoosh geben kannst:

  • Heißes Wasser
  • Pemmikan
  • Gewürze
  • Fleisch
  • Speck
  • Erbsenmehl oder Maismehl
  • Hartbrot
  • Haferflocken oder anderes Getreide

Hoosh Zubereitung

Für die Zubereitung des Hoosh unter Outdoorbedingungen ist ein Primuskocher (AMZ-Link) sinnvoll. Du kannst ihn aber auch über dem Lagerfeuer kochen. Natürlich brauchst du bestenfalls noch einen Edelstahltopf wie den Stanley Kochtopf (AMZ-Link), um die Zutaten darin zu kochen.

Hast du Speck, kannst du diesen zuerst etwas anbraten. Am besten machst du das direkt im gleichen Topf, in dem du auch den Hoosh zubereiten möchtest. Danach können Gemüse oder auch Haferflocken zum Andünsten hinzugegeben werden.

Anschließend wird der Topf mit Wasser aufgefüllt und das Wasser zum Kochen gebracht. In das kochende Wasser kommt der Pemmikan, der sich darin zu einem Brei auflöst.

Mit Gewürzen und den restlichen Zutaten wird der Hoosh solange gekocht, bis er genießbar ist.

Wie schmeckt Hoosh?

Den Antarktisentdeckern schmeckte ihr Hoosh nach kräftezehrender Arbeit bei eisigen Temperaturen sicher hervorragend. Auch unter heutigen Bedingungen kann Hoosh durchaus ein Gaumenschmaus sein.

Wie gut dein Hoosh schmeckt, hängt letztlich auch von den Zutaten ab, die du hineingibst, von deinen individuellen Geschmacksnerven und von den Umständen, in denen du ihn zu dir nimmst.

Wie wird Pemmikan gegessen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Pemmikan zu essen. Im Vergleich zu anderer Outdoorkost oder Trekkingnahrung kann Pemmikan auch ohne Zubereitung einfach so gegessen werden.

So eignet sich Pemmikan auch als Notnahrung bzw. Survivalnahrung. Soll nachts unentdeckt gelagert werden, brauchst du also auch kein Feuer zu machen, um dein Essen zuzubereiten.

Besser schmeckt der Pemmikan jedoch, wenn du ihn mit weiteren Lebensmitteln isst.

Möglichkeiten für den Verzehr:

  • Einfach so essen, indem er Stückweise gekaut und heruntergeschluckt wird.
  • Gekocht im Eintopf mit anderen Lebensmitteln und Zutaten (Hoosh).
  • Als Beilage zum Brot bzw. als Brotaufstrich.
  • Als Beilage zu Reis, Kartoffeln, Suppen.

Welche Verwendung findet Pemmikan heute?

Wer es sich leisten kann, achtet heute mehr auf seine Ernährung als noch vor einigen Jahren. Real Food ist das neue Schlagwort, unter dem reales und unverarbeitetes Essen einen neue Renaissance erlebt.

Das heißt nicht, dass gefriergetrocknete Trekkingnahrung oder Tiefkühlpizza aus der Mode wären. Jedoch wird auch bei diesen vorgefertigten Lebensmitteln vermehrt darauf geachtet, dass sie aus hochwertigen Zutaten bestehen und möglichst ohne Konservierungsstoffe hergestellt wurden.

Unter der Bezeichnung Pem, findet Pemmikan heute als Trekkingnahrung bei vielen Outdoorfreunden Verwendung. Auch auf Expeditionen gilt Pemmikan heute wie vor hundert Jahren als günstiges und reichhaltiges Grundnahrungsmittel.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Hoher Nährwert.
  • Extreme lange Haltbarkeit auch ohne Kühlung.
  • Günstige und einfache Herstellung.
  • Einfache Verwendung und Zubereitung.
  • Im Vergleich zum hohen Nährwert ein geringes Gewicht.
  • Kleine Packabmessungen.

Wo kann ich Pemmikan kaufen?

Die Auswahl an Pem-Herstellern ist momentan noch übersichtlich. Aufgrund wachsender Nachfrage kann sich das aber bald ändern. Für Europäer ist das Kaufen jedoch schwierig, da die Hersteller vor allem in England oder Amerika sind und Fleischprodukte nicht so einfach in die EU importiert werden können.

Bis vor einigen Jahren wurde Pemmikan in Deutschland unter dem Markennamen Cathay angeboten. Hersteller war ein aus Heinsberg stammender Fleischer. Der Cathay-Pemmikan wurde auch von Globetrotter verkauft. Das Produkt ist jedoch nicht mehr bei Globetrotter gelistet.

Möchtest du Pemmikan kaufen, dann musst du das wohl im Ausland tun. Ansonsten bleibt dir als Europäer zur Zeit nur die Alternative, ihn selbst herzustellen.

Pemmikan für den Hund

Pemmikan für Hunde hat einen sehr hohen Kaloriengehalt. Hierbei handelt es sich um Ergänzungsfutter. Die handlichen Stücken sind ideal für das Füttern unterwegs, weshalb sie gerne von Jägern für ihre Jagdhunde verwendet werden.

Einer der bekanntesten Hersteller für Hunde-Pem ist die Marke Kronch. Der Kronch-Pem besteht zum größten Teil aus tierischen Proteinen, Fett und Zucker. Er eignet sich zur Zusatzfütterung für unterschiedliche Hunderassen.

Zusammenfassung

Pemmikan ist eine bewährte Powernahrung für Expeditionen, Trekking, Survival, Bushcraft oder als Notration fürs Prepping. In seiner Grundzusammensetzung besteht es aus getrocknetem Fleisch und Tierfett.

Trotz steigender Nachfrage gibt es in Deutschland und anderen europäischen Ländern momentan nur wenige Möglichkeiten, Pemmikan zu kaufen. Es bleibt dir die Alternative, deinen Pemmikan selbst herzustellen.

Beim Herstellen des Pemmikan nach den traditionellen Rezepten war ich wirklich überrascht, wie gut er schmeckt. Vor allem der Mokakin nach Indianerart der Irokesen ist richtig lecker.

Teste die aufgeführten Rezepte und schicke mir gerne dein Feedback. Oder hast du sogar eigene Rezepte? Immer her damit. Schreibe einen Kommentar und lasse auch andere Leser davon wissen.

Weiterführende Inhalte:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top