(Last Updated On: 3. Juli 2018)

(Im Bild: Meine Outdoorsandalen der Marke TEVA)

Trekkingsandalen sind Outdoor Sandalen, die abhängig von der Materialbeschaffenheit wasserunempfindlich und robust sind und sich deshalb auch für härtere Wandertouren oder sogar für Flusswanderungen eignen können.

Im Ratgeber erfährst du, auf was es beim Kaufen deiner neuen Wandersandalen ankommt und natürlich stellen wir dir auch einige vielversprechende Modelle vor.

Outdoorsandalen für Herren und Damen Bestenliste

Bezeichnung - Männer / Frauen

Herren / Damen
Sport- & Outdoor Sandale

⇒ Herren
Trekking- und Wandersandale

⇒ Damen
Trekking- und Wandersandale

⇒ Herren
Outdoor Sandale

⇒ Damen
Outdoor Sandale

⇒ Herren
Outdoor Sandale

⇒ Damen
Outdoor Sandale

⇒ Herren
Outdoor Sandale

⇒ Damen
Produktbild:
Marke und Bezeichnung:TEVA / TerraTEVA / TerraKEEN / Clearwater CNXKEEN / Clearwater CNXECCO / OffroadECCO / OffroadJack Wolfskin / LakewoodJack Wolfskin / Lakewood
Preis:Bei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehen
AnmerkungAbsatzform: Flach

Verschluss: Klettverschluss
Absatzform: Flach

Verschluss: Klettverschluss
Verschluss: Schnellverschluss
Verschluss: SchnellverschlussAbsatzform: Flach

Verschluss: Klettverschluss
Absatzform: Flach

Verschluss: Klettverschluss
Absatzform: Flach

Verschluss: Klettverschluss
Absatzform: Flach

Verschluss: Klettverschluss

Warum du uns trauen kannst: Eigene Erfahrungen mit Trekkingsandalen

Seit Jahren leisten mir meine Trekkingsandalen gute Dienste. Ich hatte sie auf vielen Wandertouren durch die Berge, bei Flusswanderungen und auch im Alltag im Langzeittest.

Ich muss gestehen, dass ich für den alltäglichen Gebrauch in der warmen Jahreszeit meine leichten Flip Flops den Trekkingsandalen vorziehe. Ruckzuck ist man in sie hinein- oder hinausgeschlüpft. Ich nutze sie im Haus, wenn ich mit dem Hund rausgehe, zum Einkaufen und sogar auf längeren Touren hatte ich sie schon im Einsatz.

Im Gegensatz zu robusten Trekkingsandalen hat man in Flip Flops jedoch keinen besonders guten Halt, die Sohle ist aus weichem Gummi und nach spätestens einem Sommer durchgelaufen und sie eignen sich auch nicht für längere Wanderungen.

Dort wo die Flip Flops ihren Dienst aufgeben, da fängt der Gebrauch meiner Trekkingsandalen an.

Natürlich stets ohne Socken! Das muss gesagt sein. In Spanien sind die nordeuropäischen Socken-in-Sandalen-Träger berüchtigt und belächelt. Da gehöre ich nicht dazu. Ohne Socken jedoch sehen die robusten Outdoorsandalen richtig cool aus und sie eignen sich sogar für härtere Bergtouren und auch für ausgedehnte Flusswanderungen.

Seit nunmehr über 8 Jahren begleiten mich meine Outdoorsandalen der Marke TEVA. Im Vergleich zu so manchen Trekkingschuhen, die bei mir höchstens 4 Jahre mitmachen, ist das schon eine stolze Zeitdauer.

Fairerweise muss natürlich gesagt werden, dass ich meine Outdoorschuhe im Allgemeinen ordentlich rannehme und dass Trekkingschuhe jahreszeitenbedingt und wetterbedingt natürlich öfter zum Einsatz kommen als Wandersandalen. Und dass sie sich deshalb selbstverständlich auch früher abnutzen.

Trotzdem sind 8 Jahre immer noch eine lange Lebensdauer und eine Investition in hochwertige Outdoorsandalen wie die meinen von TEVA zahlt sich somit in jedem Falle aus.

Die besten Trekkingschuhe im Überblick
In unserer Bestenliste erhältst du einen Überblick über einige der vielversprechendsten Trekkingschuhe, die der Outdoormarkt momentan bereithält.

AUTORENTIPP: TEVA TERRA Herren Sport- & Outdoor Sandalen

Trekkingsandalen TEVA TERRA
TEVA TERRA Trekkingsandalen sind robust und langlebig.

Marke: TEVA / Modell: Terra

Verschluss: Klettverschluss

Absatzform: Flach

Preis Herrensandalen: Bei Amazon ansehen

Preis Damensandalen: Bei Amazon ansehen

Die TEVA TERRA Outdoor Sandalen sind für Männer und auch für Frauen erhältlich.

Bei den Herren- und Damenmodellen ist die Sandalenform auf den ersten Blick gleich, wenn auch der Herrenschuh etwas klobiger wirkt.

Im Unterschied zur Damensandale gibt es die TEVA TERRA für Herren ausserdem in mehreren Farbgebungen.

Die Auswahl ist diesmal also für die Männer sogar etwas abwechslungsreicher als für die Frauen. Denn beim Damenmodell kann man nur zwischen den verschiedenen Schuhgrössen wählen.

Nichtsdestotrotz gelten bei allen Modellen die gleichen Qualitätsstandards der Marke TEVA. So sollten auch die Damenschuhe genauso robust und widerstandsfähig sein wie die Herrenschuhe.

Trekkingsandalen: Robuste, bequeme und vielseitige Wandersandalen

Einsatzmöglichkeiten von Outdoor Sandalen

Die Einsatzmöglichkeiten von Trekkingsandalen sind vielseitig. Im Laufe der Zeit lernte ich nicht wenige Outdoorfreunde kennen, die den grössten Teil des Jahres am liebsten mit offenen Schuhen unterwegs sind. Ein Bekannter von mir läuft sogar im Winter mit Sandalen herum. Und das wohlgemerkt im kalten Deutschland. Er meint, dass er darin nie kalte Füsse bekäme, da sich die Füsse mit der Zeit an die gegebenen Umstände gewöhnen würden.

In meiner Wahlheimat Andalusien ist es den grössten Teil des Jahres angenehm warm. So trage ich am liebsten ebenfalls offene Schuhe. Am allerliebsten gehe ich sogar barfuss. Das geht natürlich nur am Strand, zuhause oder dort, wo man sich relativ sicher sein kann, dass man sich keine Dornen, Glasscherben oder ähnliches eintritt.

Einsatzmöglichkeiten von Outdoorsandalen im Überblick:

✓ Im Alltag

✓ Auf Wanderungen

✓ Auf Weitwanderungen und beim Trekking im Sommer (nur Modelle mit sicheren Verschlusssystemen wie Klettverschluss oder Schnellverschluss)

✓ Als Strand- oder Badesandalen

✓ Als Arbeitsschuhe bei Tätigkeiten wo keine Schutzvorschriften hinsichtlich der Fussbekleidung einzuhalten sind

Wassersandalen oder Wandersandalen?

Sprechen wir von Wassersandalen, dann haben viele womöglich bunte PVC-Sandalen vor dem inneren Auge, welche von Kindern, Mädchen oder Frauen am Pool oder am Strand getragen werden. Jedoch zählen auch robuste Trekkingsandalen zur Kategorie der Wassersandalen. Denn viele sind aus absolut wasserbeständigen Materialien gefertigt.

Im Gegensatz zu den erwähnten Plastesandalen, die natürlich hinsichtlich Robustheit und Lebensdauer nichts mit den outdoortauglichen Trekkingsandalen von Marken wie TEVA, ECCO oder Jack Wolfskin gemein haben, sind eben diese hochwertigen Outdoor Sandalen aus Materialien gefertigt, denen konstanter Kontakt mit Wasser sowie Reibung auf hartem Untergrund oder Zug und Druck, welcher beim Gehen oder beim Trekking entsteht, nichts so leicht anhaben kann.

Verwendete Materialien von Outdoorsandalen können folgende sein:

  • Obermaterialien (Verschlussbänder): Synthetik, Polyurethan, Textil, Nylon
  • Sohle: Gummi, PU-Zwischensohle, PU-Decksohle (antibakteriell)
  • Sonstige Materialien: Neopren, Veloursleder

Des Weiteren können bei einigen Modellen auch natürliche Materialien wie Leder zum Einsatz kommen. Neopren kommt vor allem als Polsterung an den Nylonriemen und/oder an Verbindungsteilen zum Einsatz.

⇒ Wichtig: Sandalen für Gebrauch in Wasser ohne Ledermaterialien wählen!
Sollen deine Outdoorsandalen auch im Wasser gebraucht werden (z.B. beim Flusswandern, als Strandlatschen, etc.), dann wähle ein Modell, wo kein Leder verarbeitet wurde. Entscheide dich stattdessen für eine Sandale, die zu 100% aus synthetischen Materialien besteht.

Verschlussarten

Zu den sichersten Verschlussarten zählen der altbewährte Klettverschluss sowie der Schnellverschluss, welcher über einen Kordelzug funktioniert.

Im Vergleich zu den wirklich trekkingtauglichen geschlossenen Sandalen von TEVA, ECCO oder Jack Wolfskin bieten auch Marken wie REEF durchaus strapazierfähige Outdoorsandalen an. Nur mit dem Unterschied, dass die meisten REEF-Modelle mit Zehentrenner ausgestattet sind und nicht mit einem sicheren Verschluss, welcher den ganzen Fuss umfasst.

Manche Zehentrenner-Modelle sind zur zusätzlichen Sicherung mit einem Fersenband ausgestattet, welches verhindert, dass der Fuss bspw. beim Bergauflaufen nach hinten rutschen kann.

Für sehr leichte und kurze Wanderungen auf ebener Strecke können auch solche stabilen Zehentrenner, welche ja im Prinzip nichts anderes als besonders outdoortaugliche Flip Flops sind, als Wandersandalen herhalten.

Wer sich bei Bergwanderungen, Flusswanderungen oder auch beim Gebrauch im Alltag hundertprozentig auf eine gute Passform und einen guten Grip seiner Outdoorsandalen verlassen muss, der sollte sich für stabile Trekkingsandalen mit Klettverschluss oder Schnellverschluss entscheiden.

Einige Marken von Outdoorsandalen im Überblick

Zu den bekannteren Anbietern von Outdoorsandalen zählen folgende Hersteller:

  • TEVA
  • REEF
  • KEEN
  • SANUK
  • ECCO
  • JACK WOLFSKIN
  • GRITION
  • RIEKER

Darauf solltest du beim Kauf achten: Prioritäten hinsichtlich der Verwendungskriterien

Vor dem Kaufen solltest du genau abklären, für welchen endgültigen Verwendungszweck oder für welche Verwendungszwecke deine neuen Sandalen geeignet sein sollen.

✓ Möchtest du die Sandalen auch im Wasser verwenden, dann entscheide dich für ein Modell, welches zu 100% aus synthetischen Materialien gefertigt ist.

✓ Sollen die Sandalen auch auf längeren Wanderungen oder sogar beim Trekking verwendet werden, dann entscheide dich für robuste Trekkingsandalen mit sicherer Verschlussart wie Klettverschluss oder Schnellverschluss.

✓ Frauen sollten sich bei Wandersandalen die tatsächlich auch für Wandertouren gekauft werden für ein Modell mit flacher Sohle entscheiden. Hier ist die Standfestigkeit am besten gewährleistet.

Reinigung und Pflege

Trekkingsandalen sind sehr pflegeleicht. Im Prinzip reicht es, die Schuhe unter fliessendem Wasser abzuspülen.

Ist man den ganzen Tag mit den Sandalen unterwegs, dann schwitzen die Füsse natürlich auch auf der oberen Sohle. Daher ist es angebracht, die obere Sohle hin und wieder mit etwas Seife abzuschrubben.

Nach der Reinigung werden die Outdoorsandalen an der Luft getrocknet. Sie sollten zur Trocknung jedoch nicht direkt in die Sonne gelegt werden.

Fazit

Trekkingsandalen sind besonders robuste, widerstandsfähige und langlebige Outdoorsandalen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sandalen können Trekkingsandalen auch auf richtig harten Geländegängen und abhängig von der Materialbeschaffenheit sogar bei Flusswanderungen zum Einsatz kommen.

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.