Fisch in Bananenblatt im Feuer zubereitet / Caveman Style

Fisch im Bananenblatt im Lagerfeuer gegart, Caveman Style

Mit der Zubereitung des rohen Fisches im Bananenblatt im Feuer erfüllte ich mir einen Wunsch. Dieses Lagerfeuer Rezept stand schon lange auf der To-do-Liste.

Spoiler: Das Rezept ist saulecker!

Wenn du mein Rezept zur Zubereitung von rohem Fisch in Bananenblatt im Feuer nach Caveman Style kennenlernen möchtest, dann lies weiter.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was bedeutet Caveman Style?
  2. Fisch oder Fleisch im Bananenblatt garen?
  3. Lagerfeuer Rezept: Fisch im Bananenblatt mit Süßkartoffeln im Feuer
  4. Zubereitung Schritt für Schritt
  5. Zusammenfassung

Was bedeutet Caveman Style?

Die Idee hatte ich schon lange, einmal ein leckeres Gericht im Bananenblatt über Feuer zuzubereiten.

Eine prächtige Bananenstaude wächst direkt vor meiner Haustür. Immer wenn ich daran vorbeikam, malte ich mir aus, wie man die großen Blätter zum Kochen oder Garen nutzen könnte. So beschloss ich, einen Versuch zu starten.

Auch wenn es unzählige Möglichkeiten für die Zubereitung von Essen über Lagerfeuer gibt, so ist die Zubereitungsmethode im Caveman Style doch eine Besonderheit. Nahrung wird direkt auf der Glut gegart. Genauso, wie es unsere Vorfahren in der Steinzeit taten.

Höhlenmenschen oder Caveman gaben einfach Essbares auf die Glut und ins Feuer und bereiteten es auf diese Weise zu. Eine etwas feinere Variante dieses Caveman Style ist das vorherige Einwickeln der Nahrung in Pflanzenblätter.

Bananenblätter eignen sich aufgrund ihrer Großflächigkeit besonders gut für die Herstellung natürlicher Kochgefäße.

Caveman Style: Rezept für die Zubereitung in Feuer und Glut
Caveman Style: Rohen Fisch, Süßkartoffeln und Zwiebel in Feuer und Glut garen

Fisch oder Fleisch im Bananenblatt garen?

Ich habe also Bananenblätter und weiß, dass ich darin über Feuer Essen zubereiten möchte. Fehlt nur noch ein passendes Rezept.

Feuerplatz suchen und Feuer machen ist aufwändig. Ich wollte in keinem Fall alles vorbereiten und dann mit hungrigem Magen mein Essen in den Blättern und im Feuer verbrennen sehen oder halb roh genießen müssen. Also steckte ich einige Überlegungen in die Vorbereitung dieses kulinarischen Events.

Selbst frische und mehrmals umwickelte Bananenblätter verbrennen nach einer gewissen Zeit. Das darin zubereitete Essen muss also schneller garen, als die Blätter im Feuer und in der Glut verbrennen. Ein dickes Stück Fleisch kommt hierfür also nicht infrage.

Fisch gart besonders schnell durch. So ging ich auf den Fischmarkt und sah mich um. Für meinen ersten Kochtest mit Bananenblättern über Feuer entschied ich mich für eine kleine Forelle. 380 Gramm (ausgenommen) schien mir gerade richtig.

Als Beilage wählte ich Süßkartoffeln (Boniatos). Diese garen in der Glut wunderbar und schmecken ausgezeichnet zu Fisch. Für die Würze dachte ich mir eine pikante Würzmischung aus.

Als vitaminreiche Beilage packte ich noch eine rote Zwiebel und eine grüne Paprikaschote hinzu.

Lagerfeuer Rezept im Caveman Style: Forelle in Bananenblatt
Zutaten für das Caveman Style Lagerfeuer Rezept: Rohe Forelle, Süßkartoffeln, Zwiebel, Paprikaschote

Lagerfeuer Rezept: Fisch im Bananenblatt mit Süßkartoffeln im Feuer

Hier nun mein Lagerfeuer Rezept für Forelle im Bananenblatt über Feuer. Du kannst es genauso realisieren oder nach eigenem Ermessen abändern. Beginnen wir mit den Zutaten.

Zutaten

  • 1 mittlere Forelle (ca. 350 – 400 g)
  • 150 g iberischer Speck
  • 2 mittlere Süßkartoffeln (Boniatos)
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • Gewürzmischung: Himalayasalz, Ginger, Rosmarin, 1 getrocknete Chilischote
  • Optionale Gemüsebeilage: 1 rote Zwiebel, 1 grüne Paprikaschote
Gewürzmischung Caveman Style Rezept in Mörser zubereitet
Gewürzmischung Caveman Style Rezept in Mörser zubereitet: Himalayasalz, Chilischote, Rosmarin, Ginger

Das brauchst du für die Zubereitung

1 großes Bananenblatt:

Bei uns in Südspanien kann man mit etwas Glück Bananenblätter selbst pflücken. In Deutschland wirst du jedoch nicht so einfach an frische Bananenblätter herankommen.

In manchen Ökoläden kannst du jedoch Glück haben. Liegen Bananenblätter nicht im Regal, so gibt es vielleicht die Möglichkeit, sie zu bestellen.

Mit einem großen Bananenblatt kam ich gut zurecht. Zur Sicherheit kannst du aber auch 2 oder 3 Bananenblätter mitnehmen.

Frisch geschnittenes Bananenblatt
Das Bananenblatt schnitt ich am Morgen vor dem Feuermachen frisch von einer Bananenstaude.

Nützlich: Schaschlikspieße, Zahnstocher, dünne Stäbchen:

Um das Bananenblatt am Fisch zu fixieren, sind Schaschlikspieße aus Holz nützlich. Wahlweise gehen auch Zahnstocher aus Holz.

Hast du Langeweile, kannst du auch selbst einige dünne Holzstäbe anspitzen.

Feuerart:

Als Feuerart wählte ich ein ganz normales Rundfeuer, das nicht einmal allzu groß war. Das brannte ich etwa eine halbe Stunde vorher an, so dass sich ausreichend Glut bilden konnte.

Die Feuermulde gestaltete ich etwas tiefer, damit die Glut darin gut zusammen bleibt. Hast du bei dir keine Möglichkeit, ein Lagerfeuer am Boden zu machen, dann kann eine Feuerschale als Alternative dienen.

Czaja Feuerschalen® Edelstahl...
194 Bewertungen
Czaja Feuerschalen® Edelstahl...
  • 🔥 Diese Original CZAJA-Feuerschale...
  • 🔥 Sie erhalten eine Feuerschale aus...
  • 🔥Freuen Sie sich auf Ihre neue...

Letzte Aktualisierung am 15.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zubereitung Schritt für Schritt

Dieses Video ansehen auf YouTube.

#1 Vorbereiten der Zutaten

Besorge die Forelle (oder einen anderen Fisch), nehme ihn aus (oder lasse ihn ausnehmen) und wasche ihn unter klarem Wasser.

Bereite die Gewürzmischung zu. Hierfür eignet sich ein Mörser, in dem du alle Gewürze gemeinsam mit dem Salz zerstößt.

Praxistipp: Outdoor verwende ich als Mörser gerne meine Kuksa. Diese hat einen runden Boden und eignet sich neben ihrer Nutzung als Trinkgefäß hervorragend zum Mörsern.

#2 Bereite die Feuerstelle vor

Entzünde das Feuer etwa eine halbe Stunde, bevor du mit der Zubereitung des Essens beginnen möchtest. Lege auch dickeres Brennholz auf, so dass sich Glut bilden kann, die über die Gardauer hält.

#3 Würzen des Fisches

Lege den Fisch auf das Bananenblatt, in dem du ihn einwickeln möchtest.

Reibe den Fisch innen und außen mit der vorbereiteten Gewürzmischung ein. Damit die Forelle noch saftiger wird, gab ich einige Würfel Speck hinzu. Anstelle von Speck kannst du sie auch mit etwas Butter oder Olivenöl einreiben.

Zerstoße einige Knoblauchzehen (mit Schale) und verteile sie um und im Fischkörper.

Forelle Caveman Style Rezept: Würzen und Zugabe von Speck
Würzen der Forelle und Zugabe von einigen Streifen iberischem Speck.

#4 Süßkartoffeln ins Feuer geben

Hat sich bereits ausreichend Glut gebildet, dann gib die Süßkartoffeln ins Feuer. Sie brauchen (abhängig von der Größe) etwa 15 bis 20 Minuten Garzeit. Hast du als weitere Zutat eine Zwiebel dabei, dann lege auch diese bereits in die Glut.

Während die Kartoffeln in der Glut brutzeln, beginne damit den Fisch ins Bananenblatt einzuwickeln.

Süßkartoffeln in Lagerfeuer zubereiten
Die Süßkartoffeln sind essbar, wenn das Innere weich ist.

#5 Einwickeln des Fisches im Bananenblatt

Zerteile das Bananenblatt quer zur Mitte. Lege den Fisch in das größte der beiden Blattstücken. Umwickle den Fisch und knicke die Kanten nach oben, so dass er vollständig vom Bananenblatt umgeben ist.

Nimm das zweite Stück des Bananenblattes und umwickle es ebenfalls um den Fisch. Ist der Fisch komplett umwickelt, fixiere die Bananenblätter mit dünnen angespitzten Holzstäbchen. Schaschlikspieße oder Holz-Zahnstocher eignen sich hierfür gut.

Die Spieße können ruhig auch durch den Fisch gestochen werden. Gehe jedoch mit Vorsicht ans Werk, da die Bananenblätter beim Durchstechen beschädigt werden.

Roher Fisch in Bananenblätter gewickelt
Den Fisch rundum in Bananenblätter einwickeln.

#6 Fisch ins Feuer geben

Liegen die Süßkartoffeln etwa 10 Minuten in der Glut, dann lege nun auch den im Bananenblatt umwickelten Fisch hinzu.

Vergiss nicht, den Fisch nach etwa 7 Minuten auf die andere Seite zu wenden.

Behalte die ungefähren Garzeiten im Auge:

  • Süßkartoffeln: Etwa 15 bis 20 Minuten
  • Fisch: Etwa 10 bis 15 Minuten
Fisch in Lagerfeuer im Bananenblatt garen.
Nach 10 bis max. 15 Minuten kann der Fisch aus dem Feuer genommen werden.

#7 Guten Appetit

Nimm nach spätestens 15 Minuten den Fisch aus dem Feuer. Die Bananenblätter sollten nun sowieso ziemlich angekohlt sein.

Steche mit dem Messer in eine Süßkartoffel und teste, ob sie ebenfalls durchgegart ist. Ist das der Fall, so kannst du Süßkartoffeln und im Bananenblatt zubereiteten Fisch zusammen servieren.

Forelle im Feuer garen und essen
Am besten schmeckt die im Feuer zubereitete Forelle mit einer selbst gemachten Gabel. Meine schnitzte ich schnell aus einem Stück Schilfrohr.

Guten Appetit!

Zusammenfassung

Bananenblätter eignen sich hervorragend als natürliche Gefäße für die Zubereitung von Nahrungsmitteln über Feuer. Sie sind großflächig und halten zudem recht gut, ohne gleich zu brechen.

In die Glut gelegt, können sie 20 Minuten überstehen, ohne durchzubrennen. Schaffst du es, in dieser Zeit deine Speisen darin gar zu bekommen, dann freue dich auf ein kulinarisches Ereignis der besonderen Art.

Fisch gart schneller als Fleisch und eignet sich deshalb besser für die Zubereitung im Caveman Style im Bananenblatt in der Glut.

Hast du schon einmal Essen in Bananenblättern im Feuer zubereitet? Schreibe uns gerne einen Kommentar und berichte über deine Erfahrungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top