Wilder Spargel: Pflanze finden, zubereiten, essen

Wilder Spargel

Wilder Spargel ist nicht zu verwechseln mit manchem Wildspargel, der auf deutschen Märkten angeboten wird.

Wo und wie du echten Spargel in der Natur finden und selber zubereiten kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Themenübersicht:

  1. Was ist wilder Spargel?
  2. Wo finde ich wilden Spargel?
  3. Wie sieht wilder grüner Spargel aus?
  4. Tipps für die Spargelernte
  5. Kann man Wildspargel roh essen?
  6. Zubereitung und Rezept

Was ist wilder Spargel?

Grüner Spargel gehört zur Pflanzengattung der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Spargel (Asparagus) kann als Zierpflanze Verwendung finden, ist jedoch vorrangig als Gemüsespargel bekannt (Asparagus officinalis).

Spargelgewächse sind weltweit anzutreffen. In Europa sind sie in wilder Form vor allem im Mittelmeerraum heimisch. Hier findest du den wild wachsenden Spargel in Italien, Kroatien, Andalusien (Südspanien) oder auf Mallorca.

Kaufst du Spargel auf deutschen Märkten, solltest du genau hinschauen. Denn hier werden unter der Bezeichnung „Wilder Spargel“ häufig die jungen Sprossen des Pyrenäen-Milchsterns (Ornithogalum pyrenaicum) oder die jungen Triebe des Wilden Hopfens oder des Waldgeißbarts angeboten. In diesem Zusammenhang kann dann auch von Waldspargel, Wiesenspargel oder einfach Wildspargel die Rede sein.

Wo finde ich echten wilden Spargel?

Wildspargel findest du an vielen Stellen im Mittelmeerraum. Hier vor allem in Italien, Kroatien, auf Mallorca oder in Andalusien, wo der wilde Spargel zur nationalen Küche gehört.

Sehr gute Chancen, den Spargel wild in der Natur zu finden, hast du an Bäumen wie Olivenbäumen und im Gestrüpp, wo sich die Spargelpflanzen im Schatten ausbreiten können.

Spargelpflanzen lieben Schatten und stehen nur selten für sich alleine auf freier Fläche. Suche Spargelbüsche und den Spargel also dort, wo sich auch andere Pflanzen befinden.

Wilder Spargel wächst geschützt von der dornigen Spargelpflanze. Spargelpflanzen stehen gerne im Schutz anderer Pflanzen oder Bäume.
Wilder Spargel wächst geschützt von der dornigen Spargelpflanze. Spargelpflanzen stehen gerne im Schutz anderer Pflanzen oder Bäume.

Wie sieht wild wachsender Spargel aus?

Ich habe einige Jahre gebraucht, bis ich herausfand, wie man wild wachsenden Spargel in der Natur findet. Jedes Jahr im Frühjahr beobachtete ich die Spargelsucher und wunderte mich, wie sie körbeweise den grünen Spargel im Campo ernteten.

So ein Glück hatte ich nur beim Pilzesuchen in Deutschland. Hier wusste ich schließlich, wie und wo ich suchen musste. Meine Spargelsuche blieb jedoch lange Zeit erfolglos. Irgendwann realisierte ich, dass der grüne Spargel nicht einfach so und für sich stehend wild in der Natur wächst.

Wilder Spargel wächst unter dornigen Spargelpflanzen und diese sind sehr gut zu erkennen.

Die Spargelpflanzen des wilden Spargels sind wie Dornbüsche, die von Weitem wie ein Nadelbusch aussehen. Sind sie noch sehr jung, muten sie wie ein kleiner Nadelbaum an. Ausgewachsene Spargelsträucher hingegen können sogar Übermannshoch werden.

Tipps für die Spargelernte

Erntezeit des in der Natur wachsenden Spargels ist zwischen März bis April. Das ist gleichzeitig die Regenzeit, also die Jahresperiode mit vergleichsweise reichlich Niederschlag.

Bekommen die Spargelpflanzen genügend Wasser, so kannst du unter ihnen den grünen Spargel ernten.

Für die Ernte ist ein Messer notwenig. Damit schneidest du den wilden Spargel über dem Boden ab, so dass er am Stumpf wieder nachwachsen kann.

Kann man Wildspargel roh essen?

Wild gewachsener Spargel kann nach dem Abschneiden direkt roh gegessen werden. Vor allem die zarten Spargelspitzen sind roh sehr lecker.

Grüner Spargel enthält zahlreiche Vitamine wie auch Vitamin C. Einige Stängel roh zu verzehren, kann also nichts schaden. Noch besser schmeckt er jedoch, wenn du ihn zubereitest.

Zubereitung und Rezept

Um die Vitamine und auch den würzigen Geschmack des Wildspargels möglichst zu erhalten, solltest du ihn bei der Zubereitung nicht zu stark und zu lange erhitzen.

Der grüne Spargel muss nicht gekocht werden. Wenn überhaupt, dann reicht es, wenn du ihn kurz blanchierst. Aber auch diese Arbeit kannst du dir sparen und den Spargel direkt in der Pfanne anbraten. Auf diese Weise bleibt er knackiger.

Zutaten für Spargelpfanne

  1. frischer Spargel
  2. einige Knoblauchzehen
  3. Salz und Pfeffer
  4. kalt gepresstes Olivenöl wie das BIO Olivenöl "Agrelia" 5,0l Kanister... 
Rezept: Zubereitung von wildem Spargel
Rezept: Zubereitung von wildem Spargel in der Pfanne

Frisch geernteten Spargel zubereiten

  1. grünen Spargel waschen, abspülen
  2. falls vorhanden, verholzten unteren Teil entfernen
  3. Spargel in mundgerechte Stücken schneiden
  4. Spargelstücken in Olivenöl und mit etwas Knoblauch kurz anbraten
  5. nach Belieben mit Salz und etwas Pfeffer würzen
  6. bei Bedarf noch Ei und Schinken in die Pfanne geben

Fazit

Beim wild wachsenden Spargel handelt es sich um grünen Spargel. Er gedeiht unter dornenreichen Spargelpflanzen und ist vor allem im Mittelmeerraum anzutreffen. Erntezeit ist zur Regenzeit zwischen März bis Mai.

Geerntet wird wild wachsender Spargel mit einem scharfen Messer. Schneide die Stängel über dem Boden ab, sodass neuer Spargel nachwachsen kann. Einmal geerntet kannst du ihn roh essen oder nach Belieben weiterverarbeiten. Der Geschmack des wilden Spargels ist würziger als der Geschmack des gekauften Spargels.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top