Gesundes Löwenzahn Sirup Rezept (Wirkung & Anwendung)

Einfaches und gesundes Löwenzahn Sirup Rezept

Zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr

Nicht nur unter Pflanzenkennern ist es kein Geheimnis, dass Löwenzahn nicht giftig ist sondern essbar.

Seit Jahrhunderten findet Löwenzahn als essbare Wildpflanze und sogar als Heilpflanze Verwendung.

In diesem Ratgeber findest du ein gesundes Löwenzahnsirup Rezept. Außerdem erfährst du, wie Löwenzahn wirkt und was ihn so wertvoll macht.

Einfaches Löwenzahn Sirup Rezept

Dauer: 01:30 / Schwierigkeit: Einfach

Nährwert: Aufgrund des Zuckers etwa 420 kcal auf 100 g Löwenzahnsirup

Zutaten

Menge für 2 – 4 Personen

LöwenzahnblütenEtwa 200 g
Wasser1 Liter
Brauner Rohrzucker1000 g
Zitronen2 Stück

Zubereitung

  1. Ernte die reifen Löwenzahnblüten an einer möglichst sauberen Stelle. Blütezeit ist April und Mai.
  2. Wiege etwa 200 g Löwenzahnblüten ab und fülle sie in einen Topf.
  3. Wasche die Zitrone gründlich, zerkleinere sie und gebe sie ebenfalls in den Topf.
  4. Übergieße die Blüten und die Zitrone mit lauwarmen Wasser, verrühre die Mischung und lasse das Löwenzahnwasser für 2 Stunden stehen.
  5. Bring das Wasser zum Kochen und belasse alles zugedeckt über eine halbe Stunde und auf kleiner Flamme zum Köcheln.
  6. Lasse das Wasser mit den Blüten und der Zitrone etwas abkühlen und seihe es mit einem Abseihtuch ab. Drücke den Löwenzahn dabei ordentlich aus, so dass keine Flüssigkeit mehr in den Blüten zurückbleibt.
  7. Gib die abgeseihte Flüssigkeit zusammen mit dem Zucker in einen Topf.
  8. Verkoche die Mischung unter stetigem Rühren zu Sirup. Nach etwa einer Stunde Kochzeit ist der Löwenzahnsirup fertig.
  9. Ob aus dem Pflanzensud langsam Sirup entsteht, erkennst du daran, dass er beginnt, Fäden zu ziehen.
  10. Nach dem Abkühlen kannst du den Löwenzahnsirup in sterile Gläser abfüllen. An einem kühlen Ort kann er so für mehrere Monate haltbar bleiben.
Löwenzahn Sirup lagern in Gläsern für eine längere Haltbarkeit
Zum Lagern kann der Löwenzahnsirup in sterile Schraubgläser abgefüllt werden.

Lesetipp: 33 extrem haltbare Lebensmittel (ohne Kühlung)

Wie schmeckt Löwenzahnsirup?

Der Geschmack des Löwenzahnsirup hängt stark vom verwendeten Zucker ab. Einfacher und raffinierter (weißer) Haushaltszucker ist vor allem süß, aber ansonsten geschmacksneutral.

Verwendest du braunen Rohrzucker, so wird auch der Geschmack des Sirups intensiver. Bei braunem Rohrzucker kommen Geschmacksnoten von Malz und Melasse hinzu.

Abgesehen vom verwendeten Zucker schmeckt Löwenzahnsirup wie auch Löwenzahnhonig aromatisch. Durch die Zitrone erhält er außerdem eine Zitrusnote.

Weitere Tipps für das Löwenzahn Sirup Rezept

  • Die Blüten vom Löwenzahn sollten nach dem Pflücken nicht gewaschen werden, da sonst der Blütenstaub verlorengeht. Deshalb ernte den Löwenzahn an nicht kontaminierten Stellen (nicht am Straßenrand ernten).
  • Eventuell in den Blüten enthaltene Bakterien gehen durch das Kochen kaputt.
  • Ernte nur die reifen und gelben Blüten des Löwenzahns. Entferne vor dem Verkochen zu Löwenzahnsirup alle grünen Bestandteile der Pflanze.
  • Kochst du den Löwenzahnsirup auf besonders kleiner Flamme und nimmst dir mehr Zeit für das Einkochen, kristalliert er später nicht so schnell im Glas.
  • Für eine noch intensivere Geschmacksentwicklung belasse die Blüten vor dem Verkochen zu Sirup über eine Nacht in warmen Wasser.

Löwenzahn Nährwerttabelle

InhaltsstoffeAngaben pro 100 g
Kalorien (kcal)27
Protein2,9 g
Kohlenhydrate2,5 g
Fette0,6 g
Ballaststoffe 3 g
VitamineA, B1, B2 B3, C, E, K
MineralstoffeEisen, Zink, Magnesium, Selen, Phosphor, Sodium, Kalzium
GerbstoffeTannine
Quelle: Herbalgram.org/dandelion

Wirkung von Löwenzahnsirup

Löwenzahn wirkt appetitanregend und harntreibend. Was ihn so appetitanregend macht, sind die enthaltenen Bitterstoffe (Tannine).

Laut Bionorica wirkt Löwenzahn entzündungshemmend, schmerzlindernd, verdauungsfördernd, harnfördernd bzw. harntreibend, beruhigend (sedativ), durchblutungsfördernd, antiviral und antimikrobiell.

Für die Heilwirkung verantwortlich sind enthaltene ätherische Öle, Flavonoide, Bitterstoffe und Mineralstoffe.

Anwendung von Löwenzahnsirup

Verwendet wird Löwenzahnsirup vor allem als Nahrungsmittel, weil er gut schmeckt. Er eignet sich als Brotaufstrich oder zum Süßen von Tees, Müslis oder Süßspeisen. Auch auf Eierkuchen gestrichen verleiht er eine angenehm aromatische Süße.

Verwendungen im Überblick:

  • Brotaufstrich
  • Süßungsmittel an Müsli, in Joghurts, in Süßspeisen
  • Süßung von Tees oder Kaltgetränken (z.Bsp. kaltes Wasser, Eiswürfel, ein Schuss Zitrone und Löwenzahnsirup)

Neben seinem angenehmen Geschmack kann aus Löwenzahn hergestellter Sirup auch heilend wirken.

So findet Löwenzahnsirup Anwendung zur Anregung des Gallenflusses bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsbeschwerden. Außerdem kann er wegen der im Löwenzahn enthaltenen Vitamine auch bei Erkältungskrankheiten lindernd wirken.

Traditionell wird Löwenzahnsirup zur Linderung von Husten verwendet. So als Süßungsmittel im Tee oder einfach als Hustensirup.

Löwenzahn Sirup rezept mit Löwenzahn Blüten
Für das Löwenzahnsirup Rezept werden nur die gelben Löwenzahnblüten verwendet.

Noch einmal die wichtigsten Rezeptdetails

Gesunder Löwenzahn Sirup

Im Mai blüht der Löwenzahn, du kannst die Blüten ernten und Löwenzahnsirup oder Löwenzahnhonig daraus zubereiten. Löwenzahnsirup schmeckt nicht nur lecker, sondern kann auch heilsame Wirkungen für die Gesundheit haben.

Typ: Sirup

Küche: Deutsch, Europäisch

Schlagwörter: Löwenzahn, Wildpflanzen, Sirup

Rezeptausbeute: 4 bis 6 kleine Gläser

Kalorien: Etwa 420 kcal auf 100 g Löwenzahnsirup

Vorbereitungszeit: 00:30

Kochzeit: 00:30

Zeitaufwand gesamt: 01:30

Rezept-Zutaten:

  • Blüten vom Löwenzahn
  • Brauner Rohrzucker
  • Zitrone
  • Wasser

Rezeptanweisungen: Ernte die gelben Löwenzahnblüten und entferne alle grünen Pflanzenteile. Koche Löwenzahnblüten und Zitrone in Wasser. Seihe den Pflanzensud ab und verkoche ihn unter Zugabe von Zucker zu Löwenzahnsirup. In sterilen Gläsern abgefüllt kann der Löwenzahnsirup mehrere Monate haltbar bleiben.

Bewertung des Redakteurs:
4.9

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen