Mikroabenteuer #1 Zehn Kilometer Spaziergang: Planung und Ausrüstung

10 Kilometer Spaziergang.

Letztes Update: September 29th, 2018

Unter der Reihe Mikroabenteuer, Abenteuer vor der Haustür ist dies der erste Vorschlag. 

Das kleine Abenteuer eines 10 Kilometer Spaziergang ist besonders für Anfänger geeignet und für solche, die aufgrund von Arbeit oder anderen Verpflichtungen momentan keine Zeit für größere Abenteuer haben.

Mikroabenteuer 10 Kilometer Spaziergang: Voraussetzungen

Das kleine Abenteuer eines 10 Kilometer Spaziergang kann jeder durchführen, der sich gesund und einigermaßen fit fühlt.

Für einen Anfänger mögen 10 Kilometer viel klingen. Jedoch ist die Strecke weniger lang, als manche vielleicht vermuten mögen. Die 10 Kilometer kannst du locker am Nachmittag nach der Arbeit laufen. Vorausgesetzt natürlich, deine Arbeit hat dich nicht komplett geschlaucht.

Ich arbeitete selbst viele Jahre in einem Job mit körperlich schwerer Arbeit. Ich weiß also, dass jemand, der den ganzen Tag geackert hat, abends keine Lust hat, 10 km zu laufen. Da möchte man sich dann nur noch auf dem Sofa ausstrecken und alle Fünfe gerade sein lassen. Wenn dich deine Arbeit zu stark beansprucht, dann findest du vielleicht am Wochenende Zeit und Lust, einen Spaziergang von 10 Kilometern zu gehen.

Bei der Distanz von 10 Kilometern spreche ich absichtlich noch von Spaziergang. Obwohl hier keine klare Definition vorliegt, wo ein Spaziergang aufhört und wo ein Marsch beginnt, setzen wir die Trennlinie ab einer Strecke von 20 Kilometern.

Also, alles ab 5 Kilometern bis max. 20 km kann man noch als Spaziergang oder im Falle von 15 km dann schon als ordentlichen Spaziergang bezeichnen. Streckenlängen die sich über den 20 Kilometern Länge bewegen, bezeichnen wir hier mal als Marsch. Aber das soll nur unsere subjektive Aufteilung sein und ist auch nur gültig für die Einteilung unserer Mikroabenteuer auf ousuca.com.

Wenn du dich also gesund und fit fühlst, dann sollte ein Spaziergang von 10 Kilometern kein Problem für dich darstellen.

Mikroabenteuer 10 Kilometer Spaziergang: Planung

Ungefähre Dauer des 10 Kilometer Spaziergang:

Läufst du normal aber zügig, dann bewegst du dich abhängig von deiner Körpergröße und der damit verbundenen Schrittlänge mit einer Geschwindigkeit von etwa 4 bis max. 7 kmh. Im Durchschnitt kannst du für die Bewältigung der 10 Kilometer also mit einer Zeitdauer von ca. 3 Stunden rechnen.

Du kannst natürlich immer auch schneller laufen und du kannst die 10 km auch rennen. Das wäre aber nicht der Sinn der Sache. Denn hier geht es um das Mikroabenteuer eines 10 km Spaziergang und nicht um die Sportdisziplin eines 10 Kilometer Laufes.

Planung der Route

Du kannst die Route auf ebener Strecke oder im Gelände wählen. 10 Kilometer im Gelände sind abhängig von den zu absolvierenden Höhenunterschieden und von der Geländebeschaffenheit jedoch schon eine ordentliche Strecke, für die du dann nicht nur drei Stunden sondern unter Umständen sogar den ganzen Tag brauchen kannst.

Der Einfachheit halber empfehle ich dir, den 10 Kilometer Spaziergang auf relativ ebenmäßiger Strecke durchzuführen. Den schließlich geht es hier um einen Spaziergang und nicht um eine Trail-Wanderung.

Berücksichtigung des Wetters

Hast du die passende wasserdichte Kleidung dabei, dann lassen sich die 10 Kilometer auch bequem im Regen laufen.

Möchtest du die Strecke im Sommer gehen und es brennt die Sonne mit 30ºC und gibt es auf dem Weg keine Bäume und somit auch keinen Schatten, dann ist das für meinen Geschmack noch schlechter zu ertragen als eine Wanderung im Regen mit geeigneter Regenkleidung. Aber das ist natürlich Ansichtssache.

Checke vor dem Start am besten das Wetter und du weißt, auf was du dich einstellen musst.

Mikroabenteuer 10 Kilometer Spaziergang: Ausrüstung

Einen Spaziergang von 10 Kilometern kannst du direkt absolvieren, ohne irgendeine geeignete Wanderausrüstung.

Also du stehst vom Sofa auf und läufst einfach los. Abhängig vom Wetter kannst du dir noch eine Jacke anziehen und Schuhe. Du kannst theoretisch aber auch einfach in Badelatschen loslaufen. Glaubst du nicht?

Ich habe vor meiner Haustür eine Strecke, die ziemlich genau 10 Kilometer misst. Die Wegstrecke verläuft an der Strandpromenade ab meiner Wohnung Richtung Osten. Diese Strecke lief ich nach Lust und Laune manchmal sogar schon mehrmals in der Woche. Sehr oft ziehe ich mir hier nichtmal Schuhe an, sondern laufe direkt in Badelatschen. Große Teile der Strecke laufe ich auch gerne barfuß.

Tipps zur Ausrüstung: Was ich bei einem 10 km Spaziergang mitnehme:

  • Leichten Rucksack oder einfach eine Schultertasche
  • Trinkwasser: In der Edelstahl-Trinkflasche oder in einer normalen PET-Flasche
  • Einen Snack für unterwegs: Äpfel, Mandarinen oder andere Früchte
  • Bei Regen: Regenjacke oder Regenponcho

10 km Spaziergang mit Hund

Der 10 km Spaziergang kann prima mit dem Gassi gehen verbunden werden. Hast du einen Hund, dann nimm ihn mit. Er freut sich genauso wie du, wenn er sich die Beine vertreten kann.

Laufe ich meine gewohnte 10 Kilometer Strecke am Strand, dann nehme ich auch den Hund mit.

Mikroabenteuer: 10 km Spaziergang.
10 Kilometer Spaziergang bei Abenddämmerung am Strand.

Fazit

Ein Spaziergang von 10 Kilometern ist ein Mikroabenteuer, das ohne Vorbereitung und direkt realisiert werden kann. Hierfür benötigst du weder Ausrüstung noch großartige Vorbereitungen. Du musst nur vom Sofa aufstehen und kannst direkt loslaufen.

Hier noch mehr über Microadventures erfahren.

Folge Mike

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike ist Gründer von ousuca. Nach zahlreichen Reisen wanderte Mike als Jugendlicher mit dem Fahrrad nach Spanien aus und erschuf sich hier von Null an eine neue Existenz. Über seine Abenteuer und den kalten Sprung in ein neues Leben schrieb er ein Buch.
Folge Mike

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.