Trinkwasser Basiswissen

 für Outdoor und Notsituationen

Outdoor und in Notsituationen

 immer ausreichend Trinkwasser

Das 157-seitige eBook Trinkwasser Basiswissen gehört zu den Survival Basics des SRSC und hilft dir, immer ausreichend trinkbares Wasser Outdoor und in Notsituationen zur Verfügung zu haben.

Temperaturen von über 40 Grad im Schatten und ich laufe durch staubtrockenen Campo in Andalusien. Ich bin auf dem Rückweg von einer Tageswanderung.

Noch vor Sonnenaufgang war ich aufgebrochen, und wollte zum Mittagessen wieder zuhause sein. Es wurde später. Erst gegen 13 Uhr startete ich vom Umkehrpunkt (eine kleine schattige Oase an einem Wasserplatz), um zurückzuwandern.

Nach ungefähr 20 Minuten schweißtreibendem Aufstieg gelangte ich von der Oase auf ein kleines Plateau. Etwa weitere 4 Stunden Fußmarsch durch ähnlich anstrengendes und vor allem schattenloses Gelände standen mir bevor.

Ich ahnte, dass es bei diesen Temperaturen eine kräftezehrende Wanderung werden würde. Mein Gehirn begann zu Kochen. An der Oase hatte ich Wasser gefiltert und meine 1 l Flasche aufgefüllt. Viel zu wenig, wie ich bald feststellte.

Die Hitze war erdrückend und ich musste immer wieder anhalten, um auszuruhen. Mit der befeuchteten Hand wischte ich mir über die Stirn, in der Hoffnung, dass es etwas kühlte.

Zum Schutz gegen die Sonne trug ich ein Shemag und darüber einen Strohhut und gewährte mir nur wenige Tropfen aus der Wasserflasche. Gerade soviel, um hin und wieder den Mund zu befeuchten.

Ich wusste, wie ich durch bestimmte Techniken meine eigene Dehydration hinauszögern konnte. Wichtig war mir vor allem, dass der Flascheninhalt über den gesamten Rückweg reichte.

Nach einer gefühlten Ewigkeit zuhause angekommen, kühlte ich mich mit Wasser aus dem Gartenschlauch und trank reichlich. Es dauerte den ganzen Nachmittag, bis ich auf Normaltemperatur herunter kühlte, so aufgeheizt fühlte ich mich. Abends hatte ich immer noch Kopfschmerzen und bekam leichtes Fieber. Typische Anzeichen eines Sonnenstichs.

Auf anderen Touren war ich monatelang unterwegs und hatte schon einiges durchgemacht. Ich konnte mich jedoch nicht daran erinnern, jemals ein solches Grenzerlebnis, verursacht durch mangelnde Wasserreserven, erfahren zu haben.

Abgesehen von einer Durchfallerkrankung, die ich mir auf einer Indienreise einfing und die wohl auf verschmutztes Trinkwasser zurückzuführen war. Hier verlor ich mehr Wasser aus dem Körper, als ich durch Trinken wieder aufnehmen konnte und verlor infolge der Erkrankung über 10 kg Körpergewicht.

Was mich auf dieser Sommerwanderung zum Nachdenken brachte, war der Umstand, dass es direkt vor meiner Haustür passierte. Ich hatte die Gefahr unterschätzt und viel zu wenig Trinkwasser eingeplant. Es handelte sich ja „nur“ um eine Tageswanderung und ein paar Kilometer durchs Gelände.

Während der Gesamtdauer der Wanderung hatte ich mehrere Liter Körperflüssigkeit verloren. Diesmal fehlte wohl nicht viel bis zum Hitzschlag. Mir wurde bewusst, dass Planung für die Versorgung mit Trinkwasser nicht nur bei exotischen Touren oder beim Trekking notwendig ist.

Ich begann, das Thema der Trinkwasserversorgung Outdoor und in extremen Situationen neu zu überdenken. Und ich machte mich daran, ein umfangreiches Buch zum Trinkwasser Basiswissen zu erstellen. Mir selbst, dir und anderen Outdoor-Enthusiasten möchte ich solche Grenzerlebnisse in Zukunft ersparen.

Nicht nur im Survival, beim Bushcraften, Trekking oder auf Reisen spielt die Trinkwasserversorgung eine zentrale Rolle. Vielmehr sollte sich jeder damit befassen. Denn Trinkwasser ist dein wichtigstes Grundnahrungsmittel und rein statistisch betrachtet stehen deine Überlebenschancen ohne ausreichend Trinkwasser bei max. 3 Tagen.

Im eBook Trinkwasser Basiswissen habe ich auf 157 Seiten alle Trinkwasser-Grundlagen für dich zusammengetragen, die dir die Wasserversorgung Outdoor und auch in Notsituationen garantieren. Zur Veranschaulichung wurden zudem 95 erklärende Bilder zugefügt.

Funfakt: An diesem Buch schrieb über 6 Monate. Denn gleich nachdem ich im Sommer fast einen Hitzschlag bekam, begann ich damit, sämtliche Informationen zu Trinkwasser und Trinkwasserversorgung in extremen Situationen zu sammeln, auszuwerten und in diesem Buch für dich aufzubereiten.

Lerne, dich auf dich selbst zu verlassen

 im Self Reliance Survival Camp

Das 157-seitige eBook Trinkwasser Basiswissen für Outdoor und Notsituationen kannst du nun auch als Nichtmitglied des ousuca® Survivalkurses als PDF erwerben.


(Möchtest du Mitglied werden, so erhältst du über den Memberbereich des SRSC sofortigen 24/7 Zugang zu sämtlichen weiteren Inhalten.)


Du lernst praxisorientierte Survivalskills, die im 21. Jh. im denkbaren Alltag angewendet werden können und hier auch ihren Nutzen haben. Die Kursinhalte basieren auf der Methode des Progressiven Survivaltraining.


Progressiv heißt „fortschrittlich“ und „sich allmählich steigernd und entwickelnd“.
Du kannst also auch als absoluter Anfänger sofort ins Survival Camp einsteigen und Erfolge erzielen.


 Die Geschwindigkeit deiner Fortschritte gibst du selbst vor und wirst progressiv immer besser.

Jetzt auch als PDF erhältlich!

So hilft dir das SRSC Trinkwasser Basiswissen

Nach dem Kauf erhältst du umgehend dein 157-seitiges eBook Trinkwasser Basiswissen für Outdoor und Notsituationen als (PDF) zum Download. Hier findest du auch als Anfänger leicht verständlichen Zugang zu den wichtigsten Grundlagen über Trinkwasser für Outdoor und Extremsituationen.

Möchtest du nicht nur das eBook, sondern auch SRSC Kursteilnehmer werden, dann erhältst du als Crew Member unbegrenzten Zugang zu allen Modulen (einschließlich zum eBook Trinkwasser Basiswissen für Outdoor und Notsituationen).

Vergiss nicht, dass der Kurs stetig weiter ausgebaut wird und du nur als Kursmitglied sämtliche Updates zum Sondertarif erhältst und dass der Preis mit zunehmendem Kursvolumen teurer wird. Steige jetzt noch zum reduzierten Sonderpreis für Einsteiger ein.

Survival ist nicht zeitlich begrenzt, sondern eine Lebenseinstellung.

Trinkwasser ist überlebenswichtig

Statistisch betrachtet liegen deine Chancen ohne Trinkwasser zu überleben bei drei Tagen. In Ausnahmefällen wie nach Grubenunglücken haben es manche glücklichen Überlebenden auch auf bis zu 10 Tage gebracht, die sie ohne Trinken überlebten.


Das sind jedoch Ausnahmen, auf die du dich hinsichtlich deiner eigenen Trinkwasserversorgung lieber nicht verlassen solltest


Gemäß der Dreier-Regel aus dem Survival kommt das Trinkwasser auf der Prioritätenliste gleich nach der Atemluft. Steht genügend Atemluft zur Verfügung, atmet dein Organismus über den Atemreflex selbständig. Für deine Trinkwasserversorgung bist du hingegen zu 100 % selbst verantwortlich.


Lerne, wie du Outdoor und unter extremen Bedingungen immer ausreichend Trinkwasser bereithältst.



Survivalwissen im Snack Pack

Das Trinkwasser Basiswissen ist Survivalwissen, das dir in Notsituationen das Leben retten kann. Es handelt sich um praxisorientierte Techniken, die jeder Outdoor-Enthusiast beherrschen sollte, der sich in Notfällen selber helfen möchte.


Sämtliche SRSC-Inhalte, wie auch der Inhalt des eBooks zum Trinkwasser Basiswissen, folgen einem logischen Leitfaden. Kapitel und Absätze bauen der Relevanz nach aufeinander auf. Sie beinhalten nur das, was du auch wirklich wissen musst, um dir in einer Survivalsituation aus eigener Kraft zu helfen.


Die Kapitel sind im Snackformat aufbereitet, so dass du sie leicht konsumieren und verdauen kannst.



Vom Grundbedarf bis zur Krisenvorsorge

Lade deine Wissens-Akkus voll und lerne vom Grundbedarf bis zur Krisenvorsorge alle Basics über Trinkwasser. Erfahre mehr über deinen durchschnittlichen Grundbedarf und wie du den Wasserbedarf unter Anstrengung und Variablen kalkulierst.


Lerne Wasserquellen in der Natur zu finden und deren Qualität einzuschätzen. Erfahre, welche Arten von Wasserfiltern es gibt und welche Porengröße diese aufweisen sollten, um gesundheitsschädliche Bakterien auszufiltern.


Bedenke auch die Krisenvorsorge zu Hause. Bist du vorbereitet, wenn plötzlich die gewohnte Trinkwasserversorgung zusammenbricht?

Dein Plan B in Notsituationen

Stell dir vor, du hättest auch in Notsituationen immer einen Plan B, der dir aus der Patsche hilft. Genau für solche Szenarien wurden die SRSC-Inhalte verfasst.


Das SRSC Survivalwissen hilft dir, auch in scheinbar ausweglosen Situationen immer einen kühlen Kopf zu bewahren und zielorientiert Lösungen herbeizuführen.


Legst du dir für denkbare Szenarien einen Plan B zurecht, so bist du am besten vorbereitet. Überlege dir, wie du auf bestimmte Extremsituationen vorbereitet bist und wie du reagieren würdest.


Das sagen ousuca® Nutzer

(und Leser von Mike's Inhalten)

ousuca® besteht seit 2016. Seitdem fanden über ousuca.com hunderttausende Outdoor-Enthusiasten praxisnahe Tipps zu Survival und Outdoor.

Fritz

Fan

Zündende Ideen

Schon seit Jahren verfolge ich Mikes Artikel. Sein Projekt ousuca bringt mir auch als Leser mit wenig eigener Outdoor-Erfahrung richtig viel Input für zündende Ideen zur eigenen Umsetzung.

Cornelia

Fan

Nirgendwo übertrieben

Mit großem Abstand das Beste was ich hier gelesen habe! Chapeau!
Super strukturiert und nachvollziehbar – und nirgendwo über- oder untertrieben. Dir „folge“ ich überall hin“!

Frank

Fan

Authentisch

Sehr authentisch geschrieben, nicht überkandidelt oder hochgestochen, nicht weitschweifig und auch nicht von oben herab. Kommt gut!

 

Inhalte zum Trinkwasser Basiswissen auf 157 Seiten

Das Trinkwasser Basiswissen wurde so zusammengestellt, dass du anhand der übersichtlich strukturierten Inhalte denkbare Szenarien aus eigenen Kräften bewältigen kannst. Auch die Reihenfolge der Themen unterliegt strategischen Gesichtspunkten. Lerne, wo situationsbedingte Prioritäten liegen und wie du diese am effektivsten meisterst.

1

Grundbedarf & Rationierung

Begibst du dich auf eine Tour durch wasserarmes Gebiet, bist du in Bezug auf die Trinkwasserversorgung völlig auf dich gestellt.

Hier musst du zuerst wissen, wieviel Trinkwasser du für die Zeit deiner Unternehmung und in Bezug auf Anstrengung und Wetterverhältnisse in etwa benötigst. Aufbauend auf diese Informationen packst du ausreichend Wasservorräte ein. Das ist dein Grundbedarf an Trinkwasser. 


Um den Grundbedarf zu berechnen, existieren verschiedene komplizierte Formeln. Lerne, wie es auch einfacher geht.

Wird das mitgenommene Trinkwasser unterwegs trotz großzügigem Kalkulieren knapp, musst du rationieren. Rationiere sinnvoll, strecke vorhandene Reserven und lerne, wie du durch richtiges Trinken zusätzlich Wasservorräte sparen kannst.


2

Trinkwasser unterwegs

Kann Trinkwasser mitgeführt werden, dann stellt sich die Frage, welche Gefäße und Transportmöglichkeiten hierfür infrage kommen. Welche Behälter sind sinnvoll und nützlich und welche Methoden zur Wasserbeschaffung sind unsicher oder weniger geeignet?


Wie kann die Trinkwasserversorgung zuverlässig auf längeren Reisen garantiert werden? In westlichen Ländern scheint die Trinkwasserversorgung kein Problem darzustellen. Wie versorgst du dich jedoch zuverlässig in Ländern mit sehr schlechter und für Europäer gefährlicher Trinkwasserqualität, ohne dir einen Darmvirus einzufangen?

3

Wasserqualität einschätzen

Die Erdoberfläche setzt sich aus nur 30 % Landmassen aber 70 % Wasser zusammen. Von den 70 % Wasser sind jedoch 97 % Salzwasser und nur 3 % Süßwasser. 2 % dieses Süßwassers befinden sich gefroren in Form von Eis an den Polen. Nur 1 % des gesamten Wasservorkommens der Erde wäre also theoretisch trinkbar. Leider allerdings ist das Wasser in fast allen bewohnten Gebieten der Erde verschmutzt.


In der Natur und auch in urbanen Gegenden scheint es an vielen Stellen Trinkwasser im Überfluss zu geben. Auf den ersten Blick werden Gewässer als sauber wahrgenommen, die bei genauerer Betrachtung nicht einmal als Brauchwasser nutzbar wären. Wasser also, welches gemäß Deutscher Trinkwasserverordnung nicht als trinkbar gilt.


Um die Wasserqualität besser einschätzen zu können, muss zuerst zwischen den drei wichtigsten Wasserkategorien unterschieden werden.


4

Trinkwasser aus der Natur

Die erfolgreiche Wassersuche in der Natur ist abhängig von Geländetyp, Jahreszeit, Klimazone und einigen weiteren Faktoren.

In verschiedenen Gebieten und unter wechselnden Bedingungen musst du also jedesmal umdenken. Deshalb ist es ratsam, dass du dich vor einer Reise in ein bestimmtes Gebiet über die dortigen Voraussetzungen für die Wasserbeschaffung unterwegs informierst.

Grundsätzlich gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten, in der Natur an Wasser zu gelangen. Je mehr du kennst, desto autarker kannst du dich in unterschiedlichen Geländetypen mit lebensnotwendigem Wasser versorgen.


5

Wasser filtern 

Outdoor bedenkenlos trinkbares Wasser aus Naturgewässern zu erhalten, ist nur in den seltensten Fällen möglich.

Selbst mit geschultem Auge und Erfahrung im Einschätzen von Wasserquellen, ist immer ein Restrisiko für eine Vergiftung durch verseuchtes Wasser vorhanden.

Um dieses Risiko auszuschließen oder wenigstens um ein Vielfaches zu reduzieren, eignet sich die Verwendung handlicher Wasserfilter für unterwegs. Hast du vor, dir einen Outdoor-Wasserfilter zu kaufen, dann solltest du wissen, auf was du beim Kauf achten musst.

Hast du keinen Wasserfilter dabei, dann kannst du mit einigen Grundkenntnissen, geeigneten Materialien und Improvisationstalent selbst einen Wasserfilter herstellen. Hierfür existieren verschiedene Möglichkeiten.


Du wirst erstaunt sein zu erfahren, dass du auch mit einem selbst gebauten Wasserfilter aus Naturmaterialien Porengrößen von 0,2 µm erreichen kannst. Klein genug, um sämtliche Bakterien zurückzuhalten. 

6

Wasser aufbereiten

Wasseraufbereitung und das Filtern von Wasser werden oft im gleichen Atemzug genannt.

Auch das Filtern von Wasser kann als Wasseraufbereitung bezeichnet werden. Schließlich wird es durch die Filterung soweit aufbereitet, dass es getrunken werden kann.

Im Trinkwasser Basiswissen bezieht sich die Wasseraufbereitung auf die zusätzliche Entkeimung (Desinfektion) bereits gefilterten Wassers oder um die Aufbereitung von Meerwasser bzw. Salzwasser.


Lerne, wie du auf sehr einfache Weise Trinkwasser aus Salzwasser gewinnst. Erfahre, welche Aufbereitungsmethoden zu den zuverlässigsten und gleichzeitig unkompliziertesten gehören und wie du sie selbst Outdoor und unter einfachsten Bedingungen realisieren kannst.

7

Trinkwasser Krisenvorsorge

Trinkwasser Notvorsorge bezieht sich nicht nur auf einen Krisenplan für zu Hause, der dir in Notsituationen die ausreichenden Mengen an Trinkwasser garantiert.

Im schlimmsten (hoffentlich nie zutreffenden Fall) kann es passieren, dass du deine sicheren vier Wände verlassen musst. Dann helfen dir auch deine 3000 Liter Trinkwasserspeicher aus dem Prepper-Bunker nicht weiter.

 

Wie garantierst du deine Trinkwasserversorgung, wenn du alle deine Vorräte zurücklassen musst? Als ziemlich sicher gilt, dass die meisten Menschen heute in urbanen Gebieten leben. Gehörst auch du dazu und musst plötzlich das Haus verlassen, dann stehst du nicht direkt an einem kristallklaren Waldbach, aus dem du Wasser schöpfen kannst. 


In solchen Fällen musst du wissen, wie du auch in urbanen Gebieten sicher an bedenkenlos trinkbares Wasser gelangst.

EXTRAS

Beginne deine Mitgliedschaft im SRSC heute und erhalte diese Geschenke:

Bekomme über deine Mitgliedschaft im SRSC wertvolle Geschenke.

(Die folgenden Geschenke sind nur für Mitglieder des Self Reliance Survival Camp, in dem auch das eBook Trinkwasser Basiswissen für Outdoor und Notsituationen enthalten ist)

Geschenk 1
Exklusiver Buchinhalt

Die nicht mehr erhältliche Printversion des Buches Einführung in Progressives Survivaltraining hatte 185 Seiten.


Für Nichtmitglieder des Kurses ist das Buch nicht mehr käuflich erhältlich. Der Inhalt steht ausschließlich Mitgliedern des ousuca® Survival Camp zur Verfügung. Nach dem Beginn deiner Mitgliedschaft findest du es im Memberbereich. Einschließlich zahlreicher Illustrationen und Bilder.

Geschenk 2
Notizen zum Ausdrucken

Notizen und Handlungsanleitungen zum Ausdrucken beinhalten die wichtigsten Aspekte eines Themas in konzentrierter Form.


Begibst du dich in Naturgegenden ohne Internetzugang oder möchtest einfach mobile Daten sparen, dann lade dir die aufbereiteten Notizen aufs Smartphone oder drucke sie aus.

Geschenk 3
Themen Support

Als Teilnehmer am ousuca® Survival Camp erhältst du zeitnahe Antworten auf deine Fragen.


Damit ist nicht der reguläre Kundensupport gemeint, der natürlich im Kaufpreis enthalten ist.


Auch spezifische Fragen zu behandelten Kursthemen werden ohne zzgl. Kosten für Webinare oder Skype-Sessions per Direktnachricht beantwortet.

Über den Verfasser,
(Mike Lippoldt)

Auf seinen zahlreichen Reisen lebte Mike Lippoldt monatelang Outdoor und lernte viel über Survival unter realen Bedingungen. Der Ausgang seiner Abenteuer war immer völlig ungewiss. (Später wanderte er auf unkonventionelle Weise mit dem Fahrrad nach Spanien aus.)

Er wechselte jeden Abend den Lagerplatz, bekam in der Nacht auch schonmal unerwünschten Besuch. Lernte aber auf diese Weise, wie man sich für jede Situation rüsten kann.

Dieses Wissen möchte Mike an dich weitergeben.


Im Interview mit einem deutschen Magazin wurde zu seinen Abenteuern so berichtet:

"Der Thüringer übernachtete im Freien, aß nur, was die Natur ihm bot."


Über das ousuca® Survival Camp und die Methode des Progressiven Survivaltraining möchte Mike auch Anfängern einen sofortigen und leichten Einstieg in das Thema Survival aufzeigen. Er weiß aus eigener Erfahrung, dass Survival ein geeignetes Mittel ist, um mehr Selbstsicherheit zu gewinnen und so alle Herausforderungen des modernen Lebens meistern zu können.

Mike Lippoldt


Was andere über Mike's Arbeit sagen

Erfahre, was andere über Mike und seine Arbeit sagen. Meinungen von Influencern aus unterschiedlichen Themenbereichen zu verschiedenen Projekten, die von Mike in den Sachgebieten Outdoor und Survival veröffentlicht wurden.

(nicht im eBook und den Modulen des Survival Camp enthalten)

Daniel Korth

Podcaster und Blogger

Auszug zur Buchreview "Ohne Geld in ein neues Leben" 

Spannende Menschen erzählen spannende Geschichten. Und die Geschichte von Blogger Mike Lippoldt ist ziemlich gewagt und einzigartig.

In jungen Jahren trampte er ohne Geld durch Europa und blieb am Ende in Spanien [...]


In seinem Quickguide erzählt er zur Hälfte seine abenteuerliche Geschichte und gibt Dir seine Learnings in der zweiten Hälfte wieder. Das ist dermaßen motivierend, dass ich gleich loslegen würde, die Ratschläge umzusetzen.

Jan Stein

Erlebnisblogger und Podcaster

Testimonial zum Buch "Was machen wir heute? - 130 Langeweile-Vertreiber"

Mike hat 130 spannende Aktivitäten für fast jede Situation und jedes Budget zusammengestellt.


Mit dabei sind Aktivitäten in der Natur, mit dem Partner und sogar mit dem Hund. Ich konnte selber ein paar richtig coole Ideen finden, an die ich noch nie zuvor gedacht habe.


Eine große Empfehlung für alle Erlebnishungrigen da draußen.

Karl Allmer

Resilienztrainer

Auszug zur Buchreview "Ohne Geld in ein neues Leben"

Brennt in dir der Wunsch nach Veränderung und möchtest du die Freiheit spüren? Dann ist dieses Buch genau das Richtige – geschrieben von einem Abenteurer für Abenteurer.


In jedem Satz, den er schreibt, ist der Wind der Freiheit förmlich zu spüren. Doch es ist keine romantische Abenteuerreise, denn auch von den harten Zeiten während der Reise erzählt Mike unverblümt.

Am liebsten möchte man sofort in die eigene Abenteuerreise starten…

Warum das eBook Trinkwasser Basiswissen wertvoll für dich ist


Mehrtägiger Survivalkurs: 600 Euro

Gestaffelter Survivalkurs in mehreren Modulen: 1.200 Euro


Die physische Teilnahme an einem Survivalkurs kostet ab einigen Hundert Euro. Auch die meisten physischen Survivalkurse sind in Sektionen gestaffelt. Schon bei zwei Modulen kann der Gesamtpreis somit über die Marke von 1.000 Euro steigen.


Knüpfst du noch weitere Kursmodule an und besuchst zusätzlich weiterführende Trainings,

 können es über das Jahr verteilt auch 5.000 Euro werden oder mehr,

die du ausgibst.


Geld sollte nicht im Vordergrund stehen, wenn es um deine persönliche Weiterbildung geht. Jedoch kann es auch nichts schaden, zu sparen und dabei trotzdem in die eigene Weiterentwicklung zu investieren.

Trinkwasser Basiswissen

Einmalige Zahlung für das eBook Trinkwasser Basiswissen

11,90 Einmalig

  • eBook: Trinkwasser Basiswissen
  •  157 Seiten / 95 erklärende Bilder
  • Sofortiger Download
  • Praxisorientiert im Snack-Format
  • Aktionspreis außerhalb des SRSC Kurses
SRSC Crew Member

Alle Kursinhalte sofort verfügbar

140 Einmalig

  • Downloadprodukte & Videos
  • Trinkwasser Basics inklusive
  • Sofortiger Start
  • Survivalkurs Teilnahme-Diplom
  • Crew Member T-Shirt
  • Preisvergünstigung durch Einmalzahlung

Keine Geld-zurück-Garantie


Die im Kurs und in den einzeln verkauften Modulen enthaltenen Inhalte des SRSC wurden mit Herz und viel Arbeit erstellt. Wer einfach mal vorbeischauen möchte, sich die wertvollen Inputs downloaden und dann wieder abdüsen, der ist hier fehl am Platz. Dieser Survivalkurs ist nur für Menschen, die ernsthaft etwas verändern wollen.


Häufige Fragen zum SRSC Survivalkurs

Kann ich auch als absoluter Anfänger teilnehmen?

Ja. Das Self Reliance Survival Camp ist auch dann für dich geeignet, wenn du bisher noch keine Erfahrungen im Survival sammeln konntest. Als Anfänger solltest du nach dem Beginn deiner Mitgliedschaft zuerst mit den Basisskills beginnen und die Einführung in das Progressive Survivaltraining lesen. 

Was sind die Vorteile des Online Survival Camp?

Auch als dauerhafter Teilnehmer im Self Reliance Survival Camp müsstest du sehr sehr lange Kursteilnehmer bleiben, um Ausgaben für manche angebotenen physischen Survivalkurse auch nur annähernd zu erreichen. Ein großer Vorteil ist also die Kostenersparnis. Neben der Geldfrage gibt es viele weitere Vorteile, die dir eine dauerhafte Kursteilnahme bieten:

  • Regelmäßige Updates bestehender Module
  • Zugang zu neuen Inhalten, die über die Module bereitgestellt werden
  • Einfacher Access über dein Smartphone oder über einen PC
  • Als Member auch Support zu themenspezifischen Fragen

Wie funktioniert die Abrechnung? 

Die Abrechnung erfolgt über den TÜV-geprüften deutschen Zahlungsanbieter digistore24. Hierüber kannst du dir auch Rechnungen für deine getätigten Käufe ausstellen lassen.

Wie lange sollte ich am Kurs teilnehmen?

Momentan bestehen zwei Bezahlmöglichkeiten. Entweder du erwirbst den einjährigen Zugang. Oder du zahlst monatlich. Die monatliche Abbuchung ist im Vergleich zum einjährigen Zugang etwas teurer. Wenn du sparen möchtest, empfiehlt sich daher das Jahresabo. Die Kursteilnahme ist zeitlich nicht begrenzt, solange du deine Mitgliedschaft aufrecht erhältst. Um als Anfänger das Survival-Basiswissen theoretisch zu erlernen, in der Praxis zu testen und nochmals theoretisch im Mitgliederbereich zu festigen, sollten jedoch mindestens drei Monate Kursteilnahme eingeplant werden.

Was bedeutet Self Reliance? 

Self Reliance ist ein Konzept, das Naturfreunde, Bushcrafter, Survivalisten und alle Menschen anspricht, die mehr Selbstbestimmung in ihr Leben bringen möchten.

Ich finde keine Antwort auf meine Frage 

Bleiben nach dem Beginn deiner Mitgliedschaft weitere Fragen zur Funktionsweise des Self Reliance Survival Camp offen, dann melde dich einfach über den ousuca® Support.

Außerdem: Als Kursmitglied im Survival Camp hast du die Möglichkeit, über den Support direkte Antworten zu themenspezifischen Fragen rund um Survival und Selbstsicherheit durch Survival zu erhalten.

Persönliche Anmerkung

Hi, ich bin Mike. Schön, dass du hier bist.


Gemäß der Survival-Dreier-Regel steht Trinkwasser gleich an zweiter Stelle auf der Prioritätenliste der menschlichen Grundbedürfnisse nach der Atemluft. Statistisch betrachtet liegen deine Überlebenschancen ohne ausreichende Trinkwasserversorgung bei nur drei Tagen.

Mit dem Trinkwasser Basiswissen hältst du die theoretische Ausrüstung in der Hand, die dir in Notsituationen zum zielorientierten Handeln und immer ausreichend Trinkwasser verhilft.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und keine Durststrecken,

Dein Mike


PS

Vielleicht sehen wir uns bald im SRSC, dem ersten deutschen Online Survivalkurs. Dort stehen neben den Buchinhalten auch (exklusive) Videokurse für dich bereit.


Scroll to Top