Vías Verdes sind ehemalige Eisenbahntrassen in Spanien, die als Radwege oder Wanderwege ausgebaut wurden.

Die Bezeichnung „Vía Verde“ ist gleichbedeutend mit „Grüner Weg“. Über ganz Spanien verteilt existieren zahlreiche dieser grünen Wege, auf denen sich Radfahrer und auch Wanderer austoben können.

Was sind Vías Verdes in Spanien?

Vías Verdes sind ehemalige Bahntrassen, die zu Radwegen ausgebaut wurden.

Der Ausbau und die Instandhaltung dieser Bahnstrecken wird von der Fundacíon de los Ferrocarriles Españoles übernommen. Der Begriff Vía Verde ist übrigens seit 1994 eine eingetragene Marke der Ferrocarriles Españoles (FFE) und bezieht sich ausschließlich auf die umfunktionierten Strecken stillgelegter Bahnlinien.

Was ist die Fundacíon de los Ferrocarriles Españoles?

Die Fundacíon de los Ferrocarriles Españoles ist ein Konsortium der Spanischen Eisenbahngesellschaft unter Beteiligung des Umweltministeriums und der Kommunen.

Planung und Ausrüstung für die Vía Verde

Wie viele Vía Verde gibt es?

Über ganz Spanien verteilt existieren über 7.000 stillgelegte Eisenbahnlinien. Hiervon wurden ca. 1.900 Bahnlinien zu Vías Verdes ausgebaut, die entweder als Fahrradwege oder als Wanderwege genutzt werden können.

(Einige Vías Verdes wurden noch nicht fertiggestellt und sind deshalb entweder nur bedingt als Radweg oder ausschließlich als Wanderweg ausgeschildert.)

Bahntrassen Radeln durch andalusische Natur auf den Vías Verdes.
Bahntrassen Radeln durch andalusische Natur auf den Vías Verdes.

In welchen spanischen Gebieten existieren Vías Verdes?

Vías Verdes existieren in folgenden spanischen Kommunen:

  • Andalusien (Andalucía)
  • Baskenland (País Vasco)
  • Estremadura (Extremadura)
  • Galizien (Galicia)
  • Aragonien (Aragón)
  • Kantabrien (Cantabria)
  • Kastilien-La Mancha (Castilla la Mancha)
  • Madrid
  • La Rioja
  • Navarra
  • Valencia
  • Murcia
Vía Verde Spanien
Vías Verdes in Spanien sind zu Radwegen ausgebaute Bahntrassen.

Besonderheiten der Vía Verde in Spanien

Radstrecken durch unberührte Natur

Die Vías Verdes machen ihren Namen alle Ehre und führen durch malerische Naturlandschaften. Wer auf den ehemaligen Bahntrassen radelt, trifft über manche Distanzen zwischen den Ortschaften oft auf keine bewohnten Gebiete.

Hier können Naturfreunde beim Radeln auf den kilometerlangen Strecken vom Zivilisationsalltag abschalten.

Wer völlig ungestört auf den Vías Verdes unterwegs sein will, der sollte ein Datum außerhalb der Feriensaison und über die Woche wählen, denn an Wochenenden kann es auf den beliebtesten ausgebauten Bahnstrecken aufgrund zahlreicher Radler etwas turbulenter zugehen.

Die Tunnel der Vías Verdes

Zu den wohl eindringlichsten Besonderheiten der Vías Verdes zählen die zahlreichen Tunnel, die an manchen Streckenabschnitten sogar kilometerlang sein können.

Die Tunnel sind nicht zu unterschätzen. Allein auf dem Vía Verde de la Sierra in Andalusien existieren auf einer Gesamtdistanz von 72 Kilometern (Hin- und Rückfahrt) sage und schreibe 30 Tunnel, die durchfahren werden müssen.

Manche dieser Tunnel sind nur schwach beleuchtet und bei einigen Tunneln kann es vorkommen, dass die komplette Beleuchtung ausgefallen ist. Für das Fahren auf den Vías Verdes solltest du also unbedingt eine Stirnlampe einpacken.

VorschauProduktBewertungPreis
LED Lenser H7R.2 Box, Stirnlampe LED Lenser H7R.2 Box, Stirnlampe 578 Bewertungen 42,11 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Via Verde Spanien Radweg Tunnel
Beim Befahren der ehemaligen Bahnstrecken Vías Verdes müssen unzählige Tunnel durchfahren werden.
VorschauProduktBewertungPreis
LED Lenser H7R.2 Box, Stirnlampe LED Lenser H7R.2 Box, Stirnlampe 578 Bewertungen 42,11 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kilometerweite Distanzen auf den Radwegen nach eigenem Ermessen

Manche Vías Verdes sind über hunderte Kilometer ausgebaut und so kann der Radfahrer nach eigenem Ermessen entscheiden, wie weit er darauf fahren möchte.

Auf einigen Strecken besteht die Möglichkeit, ein Fahrrad auszuleihen. Wer kein eigenes Fahrrad im Spanienurlaub dabeihat oder keine Lust hat, die gleiche Strecke hin und zurück zu fahren, der kann ein Fahrrad ausleihen wie z.B. am Fahrradverleih in Olvera an der Vía Verde de la Sierra.

Mit dem ausgeliehenen Fahrrad kann dann bis zur Endstation gefahren werden. Hier wird es zurückgegeben und du kannst dich entweder abholen lassen oder mit dem Taxi in den nächsten Ort fahren und hier noch einen schönen Tag verbringen. Die meisten Radler jedoch fahren die gleiche Strecke hin und zurück.


Vía Verde de la Sierra in Andalusien (Olvera)

In Andalusien gibt es mehrere Vía Verde. Einer befindet sich in der andalusischen Provinz Córdoba und ein anderer in der andalusischen Provinz Cádiz, direkt an der Grenze zu Málaga und ganz in der Nähe des bekannten andalusischen Dorfes Ronda: Der Vía Verde de la Sierra.

Daten zum Vía Verde de la Sierra in Andalusien:

  • Ausgangspunkt: Olvera
  • Endpunkt: Puerto Serrano
  • Gesamtstrecke: 72 km

Der Ausgangspunkt des Vía Verde de la Sierra befindet sich in unmittelbarer Nähe zum weißen andalusischen Dorfe Olvera. Am Ausgangspunkt erwartet dich ein Besucherzentrum mit kleiner Bar, Toiletten und einem Fahrradverleih. Falls du selbst keinen Drahtesel hast, dann kannst du dir hier einen ausleihen.

Die Gesamtdistanz über diese Vía Verde bis ins nächstgelegene weiße Dorf Puerto Serrano beträgt 36 km. Willst du die ganze Strecke fahren, dann musst du 72 Kilometer zurücklegen und dabei 30 Bahntunnel durchfahren.

Tipps für die Anfahrt nach Olvera

Die Distanz zwischen Málaga Stadt und Olvera beträgt ca. 100 Kilometer. Mit dem Auto benötigst du hierfür etwa 1,5 bis 2 Stunden (abhängig von der Verkehrslage).

Fahre Málaga auswärts auf der A-357 Richtung Ronda. In Cuevas del Becerro biegst du rechts ab nach Alcalá del Valle. Nach einigen Kilometern durch Eichenwälder (Bosques de Encinas) und der Überquerung eines Bahnübergangs biegst du am nächsten Kreisverkehr links ab in den Ort Setenil de las Bodegas.

Gleich hinter dem  Dorfausgang siehst du ein Schild, das in das weiße Dorf Olvera weist. In Olvera angekommen, fährst du durchs Dorf und nach dem ersten Kreisverkehr rechts hinunter. Ab hier ist der Weg zum Via Verde de la Sierra gut ausgeschildert.


Vía Verde in Córdoba und Jaén (Andalusien)

Vía Verde del Aceite und Vía Verde de la Subbética (Andalusien)

Auf dieser Radtour kommst du über zwei Vía Verde:

  1. Vía Verde del Aceite (Provinz Jaén)
  2. Vía Verde de la Subbética (Provinz Córdoba)

Die Vía Verde del Aceite beginnt in der andalusischen Provinz Jaén (ca. 140 km von Málaga) und führt bis an die Grenze zur andalusischen Provinz Córdoba, wo sie in die Vía Verde de la Subbética übergeht. Die Gesamtdistanz der beiden Teilstrecken beträgt etwa 100 km, wobei ca. 55 km auf der Vía Verde del Aceite und 45 km auf der Vía Verde de la Subbética zurückgelegt werden.

Weiterführender Tipp für die Sierra Subbética:

Die Sierra Subbética in Córdoba ist ein einzigartiges Naturparadies. Wer hier Lust auf noch mehr Naturaktivitäten bekommt, dem sei eine Wanderung entlang des Río Bailon ins Dorf Zuheros empfohlen.


Häufig gestellte Fragen zu den Vía Verde in Spanien

Kann man auf den Vías Verdes auch wandern?

Die Vías Verdes in Spanien eignen sich auch für Wanderungen, wobei man das Wort Wandern hier wohl eher mit Spazierengehen ersetzen sollte, da Bahntrassen nunmal ebenmäßig verlaufen und daher keinerlei Hindernisse zu überwinden sind (abgesehen von den Bahntunneln).

Auch wenn das Wandern auf den Vías Verdes von einigen Sonntagsausflüglern praktiziert wird, so halte ich das für eine langweilige Beschäftigung. Zu weit sind die Distanzen und zu gleichförmig. Hinzu kommen die zahlreichen Tunnel, die ich lieber schnell mit dem Fahrrad hinter mich bringe, anstatt sie ewig zu durchwandern. Aber natürlich ist das alles Geschmacksache und wer möchte, der kann auch auf den Vías Verdes wandern.

Gibt es Gaststätten, Bars, Kneipen auf den Bahntrassen?

Kneipen, Bars oder Gaststätten sind auf den Vías Verdes entweder sehr dünn gesät oder nicht vorhanden. Auch sind die Öffnungszeiten saisonbedingt und auf keinen Fall solltest du dich auf geöffnete Gaststuben verlassen.

Besser ist es, du bringst deinen eigenen Proviant und auch deine eigenen Durstlöscher mit.

Vía Verde de la Sierra Andalusien.
Gasthaus CORIPE auf halbem Weg der Vía Verde de la Sierra in Andalusien untergebracht in einem ehemaligen Bahnhäuschen.

Wo bekomme ich Karten, Kartenmaterial?

Bist du einmal auf einer Vía Verde, dann ist es so gut wie ausgeschlossen, dass du dich hier verfährst. Du folgst einfach der ausgebauten Bahnlinie und achtest auf die Hinweisschilder.

Karten oder Kartenmaterial für die Planung gibt es nur sehr wenig. Deshalb empfehle ich dir deine Planung der Vía Verde über entsprechende Internetportale umzusetzen, die ausführliche Informationen über die verschiedenen Strecken bereithalten.

Weiterführende Seiten zu den Vías Verdes:


Noch mehr Touren in Spanien

Möchtest du noch mehr von Andalusiens Natur entdecken, dann checke auch die Liste der schönsten andalusischen Wandertouren.

⇒ Weitere Tipps zu Andalusien im Andalusien Blog

Lies auch unsere anderen Artikel über Spanien:

Alle Artikel über Spanien ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.