Leserbriefe

Hin und wieder erhalte ich Leserbriefe, die mir zeigen, wie wichtig doch manche Blogartikel für einige von euch sind. Es freut mich, dass ich allein durch diese Seite bei einigen richtig etwas bewirken kann. Und natürlich freue ich mich über treue Follower.

Leider habe ich viele vergangene Leserbriefe bereits gelöscht. Eine Auswahl neuer (nicht zu persönlicher) Leserbriefe werde ich nun aber hier von Zeit zu Zeit veröffentlichen. Dabei handelt es sich um Danksagungen oder andere Bekundungen zum realen Nutzen meiner Inhalte.

Um eure Privatsphäre zu schützen, nenne ich nur die Anfangsbuchstaben der Namen.

Hallo Mike
Danke für deine Videos und das Online Portal.
Heute habe ich meine eigene Furca gebaut. Der Trage Komfort ist besser als ich gedacht habe.
Danke für deine Arbeit mach weiter so.

LG Livio


Hallo Mike (ich sag jetzt auch einfach mal Du),

natürlich ist mir klar, daß Du hauptsächlich Geschäft kreieren willst. Trotzdem ist es nicht selbstverständlich, so interessante und ev. auch inspirierende Anhänge für lau dazu zu bekommen. Dafür möchte ich mich -wenn auch etwas spät- bedanken !

Für mich ist es, als ob zu einer schwierigen Entscheidung, die ev. noch dieses Jahr bevorsteht, wieder ein Mosaikstein dazugekommen ist (Zufall?), der mir hilft, Ängste zu überwinden.

Auch bei mir geht es darum, mit eig. viel zu wenig Geld einen Neuanfang zu wagen. Etwas anders als bei Dir allerdings. Ich bin 60 Jahre und es geht darum von München (und v.a. dem Ärger mit dem Mieter ober mir) weg, in einen kleinen Ort in Niederbayern zu ziehen. Habe ihn von ein paar Besuchen kennen- und lieben gelernt. Sehr ruhig und friedlich. Kostet nur halb so viel und ich könnte, falls ich dort keinen Job mehr bekomme (sehr wahrscheinlich) gerade so bescheiden vom Arbeitslosengeld leben, bis ich 2023 vorzeitig mit Abschlägen in Rente gehe, um von dieser (ca. 900,- netto) bescheiden weiterzuleben. Hier frisst mich der Ärger täglich auf, Verwandte habe ich keine mehr, Beziehung auch nicht.

Ich fand es bemerkenswert, daß Du in Deinen Ratschlägen z.T. die gleichen Dinge angesprochen hast, die ich mir auch vorgenommen habe. Hatte den Sport nie ganz aufgegeben, aber 35 Jahre Quartalssuff, dann mit Nikotin und ein paar Jahre auch was für die Nase, haben mich körperlich total fertig gemacht. Seit gut 2 Jahren, durfte ich das alles aufgeben (der Teufel lauert aber immer), habe wieder mit Laufen und Krafttraining angefangen. Für die nächsten Monate, habe ich mir so ziemlich genau das vorgenommen, was ich bei Dir wieder lesen durfte: Morgenroutine mit Dehnen, die nächsten Monate mind. nochmal 5 – 10 kg abnehmen, durch gesunde Ernährung und noch mehr Sport, geistige Hygiene auch mit positiven Affimationen, soviel Geld noch dazu sparen wie möglich, usw.

Sorry, jetzt kam ich in den Schreibflow. Wollte mich eig. wirklich nur kurz bedanken und warte gerne auf Deine weiteren Beiträge. Falls es mir -wider Erwarten- finanziell mal möglich ist (und ich weiter fit bleibe), einen Outdoor-Kurs zu buchen, werde ich das gerne bei Dir oder Deinem Freund machen.

Beste Grüße

R.S.


Hallo Herr Lippoldt,

ich habe mal eine Anfrage. Ich arbeite in einer kommunalen Verwaltung mit 1200 Mitarbeitern. Wir haben nun innerhalb dieser eine AG Gesundheit gegründet und versuchen hier den Mitarbeitern gesunde Angebote zukommen zu lassen und unsere Kollegen zu einer gesünderen und sportlicheren Lebensweise zu bewegen bzw. hier und da mal darauf aufmerksam zu machen. So haben wir vor 1 1/2 Jahren auch unser Gesundheitsblatt gegründet. Hier schreiben wir Artikel zur Ernährung, Sport, Hinweise auf Veranstaltungen, Rezepte oder auch einfach mal Ideen von Kollegen für Kollegen. Manchmal ist alles geistiges Eigentum von uns, manchmal bedienen wir uns Artikel von anderen Autoren. Damit wir rechtlich abgesichert sind, holen wir uns entweder eine entsprechende Genehmigung ein oder wir zitieren die Texte. Nun habe ich Ihren Artikel zum Spazieren gehen im Blog gefunden und finde den super und perfekt passend für unsere jetzige Ausgabe. Ich würde diesen sehr gerne zum Teil verwenden. Ihr Name und Ihre Seite würde ich unter dem Artikel entsprechend angeben. So kann man bei Ihnen genauer nachlesen. Dieses Gesundheitsblatt ist nur intern in unserer Verwaltung für die Mitarbeiter zugänglich. Würden Sie mir eine Genehmigung hierfür erteilen?

Mit freundlichen Grüßen

S. F.


Hi, wahrscheinlich eine blöde Frage, aber gibt es für das „Camp“ eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat?

Viele Grüße

M.P.

Persönliche Anmerkung von Mike: Diese Anfrage war Auslöser für die Einführung des Survival Diplom im SRSC


Hallo Mike,

ich habe dein Buch „Ohne Geld in ein
neues Leben“ sehr interessiert gelesen.
Gerade die 7 Schritte in ein neues Leben
haben mir sehr weitergeholfen.
Vielen Dank dafür.
Einiges davon habe ich schon unbewusst umgesetzt, bei anderen bin
ich gerade dabei, denn ich will noch in
diesem Jahr aus Deutschland nach
Spanien auswandern.
Aufgrund des sehr warmen Klimas tut
dieses meiner Gesundheit sehr gut. Meine Vorstellung ist es, in einem spanischsprechenden Viertel zu wohnen
und zu leben, um die Spanier, ihre
Sprache und Kultur kennenzulernen.

Möglichst weg von den Kleinbürgerlichen
Deutschen.
Deine 7 Kapitel sprechen mir aus dem
Herzen.
Ich will frei sein und nicht durch Preussischer Pedanterie eingesperrt
sein, wie in einem goldenen Käfig.

Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Herzliche Grüße

F.M.


Scroll to Top