Darum solltest du dir JETZT einen Fidget Spinner kaufen!

Fidget Spinner kaufen
(Last Updated On: 20. April 2018)

Wer sich einen Fidget Spinner kaufen will, findet hier alle Infos über die verschiedenen Modelle, jede Menge Tipps, die beim Kauf nützlich sind und Tricks, was man mit dem Spinner eigentlich alles anstellen kann.

Ich probiere gern neue Dinge aus und kaufte mir vor einer Woche selbst einen Spinner. Ähnlich wie ein Jo-Jo ist der Spinner ein netter Zeitvertreib. Hat man einmal ein paar Basics drauf, dann entwickelt man schnell neue Skills im Umgang mit dem Handkreisel. 

Welche Spinner sind die besten?

Ich kaufte mir den erstbesten der mir in die Hände fiel und bin sehr zufrieden damit. Bei einem Kaufpreis von gerade mal 4 Euro kann man auch nicht viel falsch machen. Wer ein hochwertigeres Modell möchte, findet natürlich eine grosse Auswahl. Zu den besten und beliebtesten Spinnern auf Amazon zählt momentan ein Modell vom Anbieter VAPIAO.

*AUTORENTIPP* VAPIAO Spinner Special Version mit 4 Keramik Kugellagern

Beim VAPIAO handelt es sich um einen Spinner, den man bereits für unter 10 Euro sein Eigen nennen kann. Anstatt mit nur einem ist er gleich mit 4 hochwertigen Keramik Kugellagern ausgestattet.

Der Fidget Spinner besitzt eine handliche Grösse und lässt sich daher auch besonders gut von kleinen Kinderhänden bedienen. Dank der 4 Kugellager aus Keramik sind neben der Grundbedienung (über das mittige Kugellager) noch viele weitere Kunststücke möglich. Übung macht hier den Meister.

Der VAPIO ist in zahlreichen verschiedenen Farben erhältlich. So in Blau, Camo-Blau, Firewheel-Blau, Firewheel-Rot, Weiss, Blau, Rot, Grau fluoreszierend, Firewheel-Weiss und Firewheel-Schwarz.

Warum Fidget Spinner kaufen?

Warum ich mir selbst einen Spinner kaufte

Zuerst mal nenne ich dir meine persönlichen Gründe für den Kauf:

Ich bin gelernter Industriemechaniker. Und als solcher hatte ich natürlich viel mit Kugellagern zu tun. Ein gut laufendes Kugellager ist das Herzstück eines jeden Spinner.

Bereits als Kind reizten mich Kugellager und die schwer in der Hand liegenden Kugeln eines auseinandergenommenen Kugellagers. In der Garage meines Vaters fand ich eine grosse Auswahl. Herausgenommene Kugeln nutzte ich als Geschosse für meinen Katapult. Und mit den Kugellagern spielte ich herum, liess sie über den Boden rollen, steckte sie in die Tasche, verschleppte sie und mein Vater fand sie dann im Garten und ich konnte mir Standpauken anhören.

Ich kann mich noch gut an einen Moment während meiner Lehrzeit als Mechaniker erinnern. Unser Lehrmeister war gerade nicht in der Lehrwerkstatt und wir nutzten die Gelegenheit für Spässe. Ein Lehrling steckte ein Kugellager auf eine dünne Eisenstange und hielt die Düse des Kompressorschlauchs zwischen die Kugeln und das Gehäuse. Je mehr das Lager in Fahrt kam, desto stärker klang es wie das Triebwerk eines Düsenjets (ein echtes Triebwerk ist natürlich lauter. Trotzdem ist der Ton ähnlich).

Als es die maximale Drehgeschwindigkeit aufgenommen hatte, zog der Lehrling die Eisenstange heraus. Das Kugellager schlug auf den Boden auf und schoss durch die rasante Drehbewegung quer durch die Halle, gegen Wände und Türen. Gerade als die Stimmung am besten war, kam der Lehrmeister zur Tür rein. Du kannst dir natürlich vorstellen, was wir uns anschliessend anhören durften…

Was kann man damit machen?

Die ersten Spinner breiteten sich auf US-amerikanischen Schulhöfen aus. Später sah man auch grössere Kinder damit spielen. Aber für was braucht man so ein Ding eigentlich?

Brauchen tut man es sicher nicht wirklich. Aber eine gute Möglichkeit zum Zeit totschlagen bietet so ein Fidget Spinner allemal. Das neue Spielzeug wird wohl früher oder später irgendwann unbenutzt in der Ecke liegen, so wie alle Spielzeuge, wenn man die Lust daran verliert. Aber vorher gibt es viel damit zu entdecken.

Die Funktionsweise ist selbsterklärend. Der Spinner ist ein Kreisel, der sich über ein Kugellager um die eigene Achse dreht. Gewichte an den Enden der meist 3 Propeller erhöhen durch die Fliehkraft das Drehmoment und die Dauer der Drehbewegung. Bei vielen Modellen können die Gewichte entfernt werden. Bei manchen Kreiseln bestehen die Gewichte genau wie das mittige Lager ebenfalls aus Kugellagern. So sind noch mehr Möglichkeiten zum Experimentieren geboten.

Während man den Handkreisel anfangs noch zwischen zwei Fingern hält, so schafft man es bald, ihn auf einzelnen Fingern kreiseln zu lassen. Schon am zweiten Tag nach dem Kauf liess ich ihn auf dem grossen Fusszeh und sogar auf der Nasenspitze drehen. Mittlerweile schaffe ich es sogar, ihn zwischen den Händen hin- und her zu werfen, ohne dass er aufhört sich zu drehen.

Meinen eigenen Spinner kaufte ich mir aus reiner Neugier. Da ich ihn noch nicht so lange habe, ist mein Interesse noch geweckt. Manchmal teste ich meine Skills beim Kaffetrinken auf der Terrasse. Und wenn ich mit dem Hund spazieren gehe, dann lasse ich ihn ebenfalls ab und zu kreisen. Es ist eben ein Spielzeug, das keiner wirklich braucht, welches aber trotzdem einen gewissen Reiz hat.

Tricks und Skills

Im folgenden Video werden einige Tricks und Skills vorgestellt, die man selbst mal ausprobieren kann:

Den Spinner schweben lassen

Durch einen kleinen Trick kann man den Spinner sogar schweben lassen. Hierzu muss man die Gewichte an den Enden eines Kunststoffspinners entfernen und das Plastikgehäuse des Fidget Spinner durch Reibung elektrisch aufladen.

Videoanleitung: Spinner schweben lassen:

Aufbau eine Handkreisels

Fidget Spinner werden in Deutschland umgangssprachlich auch Handkreisel genannt. Im Prinzip ist ein Fidget Spinner ein Kreisel, der sich über ein mehr oder weniger gut laufendes Kugellager um seine eigene Achse dreht. Je hochwertiger das Kugellager und je besser die Verarbeitung ist, desto schneller, ruhiger und sauberer dreht sich auch der Handkreisel.

Für eine gleichmässige Drehbewegung ist es ausserdem essentiell wichtig, dass der Fidget Spinner in seiner Bauweise absolut symmetrisch ist.

Verschiedene Arten

Kunststoff vs. Metall oder Legierung

Kunststoffspinner sind bereits für wenige Euro zu haben. Metallspinner oder Spinner aus Legierungen sind meist teurer und können sogar zwischen 10 bis über 30 Euro kosten. Massive Spinner machen einen edlen und hochwertigen Eindruck. Das liegt nicht nur an ihrem glänzendem Aussehen sondern auch an der kühlen Schwere ihrer Beschaffenheit. Das kennen wir bereits von den edlen und schweren Taucheruhren, die dem Träger ebenfalls allein durch ihr Gewicht ein Gefühl von Luxus vermitteln.

 Hier gehts zur Liste der besten Taucheruhren zwischen 100 bis 25.000 Euro

Spinner mit herausnehmbaren Gewichten vs. massive Spinner

Vorteile von Spinnern ohne herausnehmbare Gewichte +

Viele Spinner haben keine herausnehmbaren Gewichte an den Enden. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Ein Vorteil besteht darin, dass so die Gewichte bei versehentlichem Runterfallen des Spinners nicht verschoben oder durch Herausfallen beschädigt werden können. Denn sobald ein Gewicht an den Enden verschoben ist, dann läuft der Spinner unrund.

Nachteile von Modellen ohne herausnehmbare Gewichte –

Massive Spinner ohne herausnehmbare Gewichte sind oft aus Metall oder Legierungen wie Kupfer. Sie sind schwerer und besitzen einen hochwertigen bis edlen Aspekt. Im Gegensatz zu den Spinnern aus Kunststoff sind die Metallspinner jedoch schwerer und man kann sie nur schwer oder überhaupt nicht schweben lassen (wie im Video).

Leuchtende Spinner

Einige Spinner sind mit LED ausgestattet und leuchten beim Drehen einfarbig oder gleich in vielen verschiedenen Farben. Andere Modelle sind mit Leuchtfarben versehen, die sich bei Lichteinwirkung aufladen und bei Dunkelheit leuchten. Anders als die LED Spinner sind diese fluoreszierenden Kreisel natürlich unabhängig von externen Energiequellen, wie etwa Batterien.

Camouflage, durchsichtig, Keramik, Metall, Aluminium oder Kunststoff, billig oder teuer?

Fidget Spinner gibt es in allen möglichen Farben und Ausführungen. Ob in Camouflage, knallbunt, durchsichtig, aus Keramik, Aluminium, Kunststoff oder Metall. Für jeden Geschmack steht der passende Spinner bereit. Die günstigsten Modelle bekommt man bereits sehr billig für wenige Euro. Wer etwas mehr in sein neues Spielzeug investieren will, der kann natürlich auch ein teureres Modell wählen.

Mit bis zu 8 Minuten Spin-Dauer /Drehzeit

Während ein Durchschnitts-Spinner abhängig von der Stärke des Initialstosses eine Spin-Zeit von einer halben bis mehreren Minuten hat, können Fidget Spinner mit besonders hochwertigen Kugellagern Zeiten von über 8 Minuten erreichen.

Herkunft und Entstehung der Spinner

Erstes Patent 1993

Der erste Fidget Spinner wurde als Spielzeug von der US-Amerikanerin Catherine A. Hettinger bereits 1993 als Patent angemeldet. Das Patentrecht verfiel jedoch schon 2005. Und leider vergass es die gute Frau, ihr Patent zu erneuern. Hätte sie es getan, dann wäre sie heute vielleicht steinreich. Aber auch nur vielleicht. Denn die Konstruktionsweise des Spinners von Hettinger hat nur sehr wenig gemein mit den meisten heutigen Spinnern.

Erster Hype Ende 2016 mit dem Fidget Cube

Der erste wirkliche Hype um das angeblich stresslindernde Spielzeug begann Ende 2016 mit dem Fidget Cube Projekt auf Kickstarter. Beim Fidget Cube handelt es sich um einen Würfel mit beweglichen Teilen. Laut Entwickler Matthew and Mark McLachlan kann der Besitzer eines solchen Cube durch das Herumfummeln am Spielwürfel auf eine beruhigende und stressmildernde Wirkung hoffen. Wissenschaftlich belegt ist diese Aussage nicht.

Anfang 2017: Der Senkrechtstart

Keiner weiss so richtig, wie der Hype um das Spielzeug begann, das mittlerweile Kinder aller Altersgruppen und auch ausgewachsene Kinder begeistert. Auf unterschiedliche Art bahnte sich die Kunde vom zeitvertreibenden Kreisel den Weg durch alle Gesellschaftsschichten und Altersklassen und weckte die Neugier zukünftiger Käufer.

Wie so oft, wenn es um neue Trends geht, so begann auch der Fidget Spinner Trend in den USA. Anfang 2017 sah man sie vereinzelt auf US-amerikanischen Schulhöfen kreiseln. Sie gewannen rasch an Attraktivität und bald waren die Läden, welche die Spinner im Angebot hatten, leergekauft.

Trenderkenner erkannten früh, dass sich hier eine Lawine anbahnt, nutzten die Gunst der Stunde und verkauften die ersten Spinner auf Onlinemarktplätzen wie Amazon. So z.B. der rheinland-pfälzische Hersteller Andreas Heronimus, der den Trend zeitig erkannte und gemeinsam mit seinem Geschäftspartner die Fidget Spinner weiterentwickelte und als einer der ersten deutschen Anbieter auf Amazon anbot.

Nach anfänglichem Stottern schossen seine Handkreisel in die Bestsellerlisten, wo sie sich über einige Monate hielten, bis die starke Konkurrenz aus China nachzog, welche die eigenen Spinner bald zum halben Preis verkauften. Mittlerweile dominieren chinesische Spinner den Onlinemarkt.

Während Heronimus und sein Partner die Fidget Spinner zu Beginn des Hypes für 11 bis 12 Euro das Stück anbieten konnten, so sanken ab April / Mai die Preise durch die immer stärker werdende Konkurrenz bald auf unter 5 Euro. Momentan sind gute Spinner bereits ab 2,50 bis 5 Euro zu haben. Hochwertigere Kreisel mit längerem Drehmoment und leiserem Drehgeräusch kosten natürlich etwas mehr. Für meinen eigenen Spinner bezahlte ich bspw. 4 Euro (Anfang Juni 2017) und bin für den Anfang recht zufrieden damit.

Der Trend ist “fast” überall angekommen

Sicher gibt es immer noch Leute, die noch nicht von den Spinnern gehört haben. Aber diese Unkundigen werden weniger. Als ich meinen eigenen Spinner neulich auf einer Familienfeier auspackte, wussten die Kinder natürlich sofort Bescheid. Denn sie hatten die Kreisel bereits vor mir entdeckt. Der achtjährige Sohn eines Onkels meiner Freundin wusste auch sofort einige Kunststückchen damit auszuführen.

Stressmildernde Wirkung von Fidget Cubes und Spinnern

Auch wenn von vielen Herstellern auf eine stressmildernde und beruhigende Wirkung der Fidget Spinner verwiesen wird, so sind diese Aussagen nicht medizinisch erwiesen. Oft hört man, dass die Spinner für Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) entwickelt wurden oder für Autisten. Man liest auch, dass die Spinner und Cubes in diesen Fällen zu Therapiezwecken verwendet werden.

Auch wenn wissenschaftliche Belege fehlen, so kann sich jeder seine eigenen Schlüsse über die Wirkung des mechanischen Spielzeugs bilden. Ganz sicher ist es beruhigender, bspw. während der Wartezeit beim Zahnarzt mit dem Fidget Spinner zu spielen, als sich die neusten Nachrichten über Twitter auf dem iPhone reinzuziehen.

Wie lange wird der Trend noch anhalten?

So wie bei allen Hypes, so wird auch der Rummel um die Handkreisel bald deutlich abflauen. Momentan ist die Welle jedoch am höchsten. Ein komplettes Verschwinden von der Bildfläche kann man bei den Spinnern jedoch ausschliessen. Denn genau wie Jo-Jos, Kreisel oder Gummibälle werden sie im Vergleich zu elektronischen Neuheiten wie etwa Pokemon Go nie ihren Reiz verlieren.

Im Gegenteil kann man sogar davon ausgehen, dass sie sogar weiterentwickelt werden. Ich kann mir gut Leichtbau-Spinner vorstellen, die nach dem Antippen in der Luft schweben und die man dann wieder auffangen kann. Oder Modelle, mit denen man paarweise oder sogar mit mehreren Personen spielen kann, indem man sie sich untereinander zuwirft o.Ä.

Einen Fidget Spinner kaufen ist eine gute Investition. Man kann damit prima die Zeit totschlagen. Alleine oder auch in Gesellschaft.

Du bist einer von über 20.000 monatl. Seitenbesuchern. Bleibe auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter:

Hinweise zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und zum Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.